Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer.

Theorieteil: Infos zum Dual Epilierer von Braun

31.01.11 - 15:20 Uhr

von: wumble

Braun Silk-épil 7 – Von Dermatologen empfohlen.

Dr. med. Petra Staubach ist Physikerin, Dermatologin und Allergologin an der Universitätshautklinik in Mainz. Als Management Direktorin des Zentrums für klinische Studien ist sie verantwortlich für die Entwicklung und Durchführung wissenschaftlicher Studien. Wir haben bei der Expertin nachgefragt…

trnd:

„Frau Dr. Staubach, warum ist die Kombination aus Epilierer und einer integrierten Rasierklinge die beste Wahl zur Haarentfernung?”

Der Silk-épil 7 Dual Epilierer wird von Dermatologen empfohlen.

Der Silk-épil 7 Dual Epilierer wird von Dermatologen empfohlen.

Frau Dr. Petra Staubach:

„Beim Epilieren werden Haare an der Wurzel entfernt und so wachsen sie feiner und langsamer nach. Während der Silk-épil 7 Dual Epilierer also das Nachwachsen der Haare verlangsamt, fördert die Gillette Venus Technologie die Erneuerung der äußeren Hautschicht (des stratum corneum), indem sie abgestorbene Hautzellen entfernt und der Haut damit einen sauberen und glatten Look gibt. Neue, jung aussehende Haut wird frei.“

Von der Dermatologin gibt es also grünes Licht für die Haarentfernung durch Epilieren und integriertem Nassrasieren.

@all: Achtet Ihr im Laden auf Prüfsiegel wie „dermatologisch getest“ oder „ökologisch getestet“?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 31.01.11 - 15:21 Uhr

    von: bad_angel

    Ja, dermatologisch auf jedenfall!!!

  • 31.01.11 - 15:22 Uhr

    von: littlfrenchy

    und wie! also, wenn etwas nicht dermatologisch getestet wurde, kommt es nicht auf meine haut. zugegebenermaßen schaue ich aber bei einem epilierer nicht darauf ob es getestet wurde oder nicht. aber ich freue mich und fühle mich besser, wenn es da steht!

  • 31.01.11 - 15:23 Uhr

    von: stinac

    ich achte darauf nicht.

  • 31.01.11 - 15:23 Uhr

    von: Johannisbeerchen

    Eigentlich achte ich nicht auf solche Prüfsiegel !!

  • 31.01.11 - 15:24 Uhr

    von: Kathinka82

    Dass Produkte “dermatologisch getestet” sind ist mir wichtig. Letztendlich habe ich nur diese eine Haut und die möchte schließlich gut behandelt werden! Wenn das Ergebnis dann so gut ausfällt wie für den Braun Silk-ėpil 7 Dual Epilierer nutzt man ihn noch viel lieber!

  • 31.01.11 - 15:25 Uhr

    von: kruemel_80

    Mir fällt das auch immer positiv auf, wenn ein Produkt getestet wurde, oder vielleicht sogar Testsieger war. Da meine Haut auch recht empfindlich ist, lasse ich da nicht alles dran. Beim Epilierer, war mir bisher noch nicht, so klar, daß das auch von Dermatologen getestet wird, aber positiv auffallen würde es mir bei der Packung auf jeden Fall.

  • 31.01.11 - 15:25 Uhr

    von: purzzzelbaum

    Ich schon, ich achte sehr darauf. ICh nutze auch hauptsächlich Naturkosmetik, denn ich möchte noch lange schöne Haut haben. Daher finde ich es auch gut, dass der Silk epil dermatologisch empfohlen wird.

  • 31.01.11 - 15:25 Uhr

    von: ninebiene26

    ich geb bei allen Dingen, die mit Gesichtspflege zu tun haben, Acht auf das Prüfsiegel “Dermatologisch getestet” aber sonst ist es für mich eher unwichtig

  • 31.01.11 - 15:26 Uhr

    von: Silbermond456

    es ist schon wichtg es geht ja um die Haut…..

  • 31.01.11 - 15:27 Uhr

    von: colefrau456

    “Ökologisch getestet” ist nicht unbedingt entscheidend für mich, wenn hingegen etwas “dermatologisch getestet” wurde, bestärkt es mich in meinem Kaufentschluss schon. Aber ein wirkliches Kriterium ist es nicht.

  • 31.01.11 - 15:27 Uhr

    von: Marzipankatze

    Ich achte nicht immer darauf aber wenn ich mich zwischen zwei Produkten entscheiden müsste würde ich mich definitiv für das (besser)geprüfte entscheiden

  • 31.01.11 - 15:28 Uhr

    von: LokiSpatz

    Meist achte ich schon auf Prüfsiegel, nur wenn es nicht von Nöten ist, dann vergeses ich das auch hin und wieder mal

  • 31.01.11 - 15:28 Uhr

    von: Tyris

    Auf jeden Fall.

  • 31.01.11 - 15:28 Uhr

    von: caro1967

    hallo zusammen,

    ja klar, mir ist schon wichtig, dass produkte die zur pflege verwendet werden auch dermatologisch getestet worden sind, aus dem einfachen grund, weil ich hin und wieder doch allergisch reagiere. in unserem speziellen fall handelt es sich aber nicht um kosmetika und deshalb finde ich es nicht zwingend erforderlich ein epiliergerät solchen tests zu unterziehen. aber schaden tut’s ja auch nicht…

    lieben gruß
    caro1967 :-)

  • 31.01.11 - 15:29 Uhr

    von: mamatilu

    Ich achte jetzt nicht unbedingt darauf, aber wenns drauf steht fällt es mir positiv auf.. vor allem das “dermatologisch getestet”.
    Wenn ich aber von einem Produkt überzeugt bin, kauf ich es auch ohne Siegel ;-)

  • 31.01.11 - 15:29 Uhr

    von: mcf13

    ich achte nicht besonders darauf, wenn ich mich aber zwischen einem Produkt mit Test und ohne Test nicht entscheiden kann, nehme ich das Produkt mit (positivem) Test(ergebnis).

  • 31.01.11 - 15:29 Uhr

    von: KatharinaHA

    Es ist ganz das Gegenteil. Wenn jemand mir sagt, dass er etwas getestet hat, ohne mir das Ergebnis mitzuteilen, fühle ich mich verschaukelt, weil der bloße Hinweis auf den Test ohne Informationsgehalt für mich ist. Insbesonders irgenwelche Ökosiegel kommen bei mir fragwürdig an. Wenn dann noch Sternchen auf eine Fußnote hinweisen, in denen steht “getestet in vitro” und ich daran denke, wieviele Kunden wissen, was das bedeutet, ärgert mich das geradezu. Das hat so einen kleinen “ihr-kleinen-Scheißer-glaubt -auch-alles”-Geschmack. Sorry! Erfahrungsaustausch mit anderen und eigene Tests sind mir lieber!

  • 31.01.11 - 15:31 Uhr

    von: Arkania

    Bei Duschgel ja, da ich schon schlechte erfahrungen gemacht habe.

  • 31.01.11 - 15:32 Uhr

    von: SEAGLD

    Ja, absolut!
    Ich habe echt probleme bei Shampoo, deswegen kaufe ich da nur noch das vom Profi. Und auch bei Seife etc. achten wir sehr darauf, weil mein Mann oft Blasen an den Händen bekommt von den Parfümstoffen.
    Und besonders bei Artikeln die auf der Haut bleiben achte ich darauf, um nicht noch neue Probleme zu bekommen.
    Eine Zeit lang habe ich nur noch im BodyShop eingekauft, weil die ohne Tierversuche testen – kann ich mir nur jetzt, mit eigenm Haushalt nicht mehr leisten :(

  • 31.01.11 - 15:32 Uhr

    von: Meloneila

    Also auf “dermatologisch getestet” achte ich schon, wobei es für mich auch kein Grund ist ein Produkt nicht zu kaufen wenn es dieses Siegel nicht hat, und ich davon überzeugt bin!
    Auf “ökologisch getestet” achte ich ehrlichgesagt eher nicht, ich denke das mit solchen Siegen leider zu oft auch Unfug getrieben wird, zweifle da eher an der Glaubwürdigkeit!

    Liebe Grüße

  • 31.01.11 - 15:32 Uhr

    von: etklaant

    Also ich achte da jetzt nicht direkt drauf. Wenns drauf steht sticht es mir natürlich eher ins Auge und gefällt mir eher als ein anderes Produkt.

  • 31.01.11 - 15:32 Uhr

    von: Sonniii

    hmmm… also so unbedingt bewusst schue ich denke ich nicht drauf… man hört und sieht diese Prüfsiegel ja ab und zu in der Werbung und das macht ein neues Produkt dann auch schonmal attraktiver, finde ich… aber bei meinen Standardprodukten ist mir das egal:-)

  • 31.01.11 - 15:33 Uhr

    von: sweetbeast30

    Also bisher habe ich noch nicht drauf geachtet!

  • 31.01.11 - 15:34 Uhr

    von: Bina12

    Ich achte nicht wirklich auf solche Siegel, da “dermatologisch getestet” nur bedeutet, dass ein Dermatologe in dem Raum gestanden hat, nicht dass er am Testvorgang beteiligt war …

  • 31.01.11 - 15:34 Uhr

    von: ania89

    ich achte nicht besonders da drauf wenn ich elektronische sachen zur körperpflege kaufe…ich mache mir da leiber ein eingenes bild davon ob es irgendwelche allergien und so weiter auslöst..jede haut ist ja anders..
    wenn es drauf steht ist es natürlich nicht schlecht..

  • 31.01.11 - 15:34 Uhr

    von: anilewe1983

    Hallo,
    ich achte darauf ob dermatologisch getestet ist… Das ist mir sehr wichtig weil ich sehr empfindliche Haut habe. Aber von der anderen Seite … jede von uns ist unteschiedlich. Deswegen es ist besser wenn man sich selbst von einem Produkt überzeugen kann.

    Liebe Grüße
    ewelina

  • 31.01.11 - 15:34 Uhr

    von: bezjeany

    ich achte darauf eher nicht, da ich mich am liebstens selber von der Qualitat überzeugen möchte.

  • 31.01.11 - 15:34 Uhr

    von: KiteAlex

    Prüfsiegel finde ich wichtig und beim Kauf achte ich selbstverständlich darauf.

  • 31.01.11 - 15:34 Uhr

    von: Lovley

    Ich achte da nicht so sehr drauf, hatte es schon gehabt das Produkte die getestet wurden ich nicht vertragen habe und welche die nicht getestet wurden ich prima vertage. Daher teste ich lieber für mich selber, da es mir nichts bringt wenn die Experten sagen das ist ein gutes geprüftes Produkt und ich troztdem einen Ausschlag von bekomme.

  • 31.01.11 - 15:35 Uhr

    von: kleinerMadou

    Es ist für mich nicht zwingend notwendig. Jedoch schau ich schon drauf, was das Ergebnis bei Test etc. war. Habe ich zwei sehr ähnliche Produkte zur Auswahl, die mir beide zusagen, dann lasse ich jedoch oft von solchen Prädikaten beeinflussen.

  • 31.01.11 - 15:35 Uhr

    von: tabaluga13

    Also, dass etwas dermatologisch getestet wird, darauf achte ich schon, aber ökologisch getestet ist für mich ein sehr schwammiger und dehnbarer Begriff. Da achte ich wirklich nicht drauf. Mir ist da auch wesentlich wichtiger, wie reagiere ich, bzw, meine Haut darauf, was haben andere für Erfahrungen damit gemacht. Da kann man doch viel besser den Sinn und Nutzen eines Produktes erkennen.

  • 31.01.11 - 15:35 Uhr

    von: tele88

    ich achte nicht speziell darauf, aber wenn ich es sehe, gibts natürlich ein kleines plus für das produkt ;)

  • 31.01.11 - 15:36 Uhr

    von: JacyCh

    Prüfsiegel sind auf jeden Fall wichtig,
    man sollte schon schauen, welche Produkte / Geräte man an seinen Körper lässt und welche Stoffe diese beinhalten. Zwar muss man nicht undbedingt immer das teuerste und vermeindlich beste kaufen, Bio muss es auch nicht immer sein, aber ein bisschen Sensibilität schadet nie ^^

    Ich glaube unterbewusst ist für jede von uns ein “Öko-Test-Siegel” oder ein “Stiftung-Warentest-Siegel” mit guten Bewertungen ein PLUS für das Produkt, oder!? ;)

  • 31.01.11 - 15:36 Uhr

    von: leolady

    Also auf “dermatologisch getestet” achte ich eigentlich schon, aber es steht ja fast auf allen Produkten…
    Auf “ökologisch sinnvoll” oder dergleichen, achte ich überhaupt nicht…

  • 31.01.11 - 15:37 Uhr

    von: Redrose7016

    Leider muss ich zugeben, dass ich nicht mehr darauf achte, denn in den meisten Fällen kann man der Werbung keinen Glauben schenken, und ein allgemein anerkanntes Prüfsiegel gibt es meines Erachtens dafür auch nicht.

  • 31.01.11 - 15:37 Uhr

    von: Emerald

    Also ich achte sehr auf Prüfsiegel. Es ist wichtig, dass Produkte sich bei fachlichen Institutionen bewähren bevor sie in den Handel gelassen werden. Manchmal ist das auch das Einzige worauf man sich verlassen kann. Auch was die Umwelt angeht, achte ich immer auf Hinweise. Nicht nur mein Wohlbefinden, sondern auch das der Umwelt und der Tiere ist mir sehr wichtig.

  • 31.01.11 - 15:37 Uhr

    von: Tati72

    Das ist unterschiedlich. Kommt auf das Produkt an. Bei manchen Sachen ist mir das besonders wichtig, bei anderen eher nicht so sehr. Natürlich nehme ich dieses Siegel zur Kenntnis und es beeinflusst die Kaufabsicht bei mir eher positiv.

  • 31.01.11 - 15:37 Uhr

    von: Swantje1805

    Nein, ich habe mir aber ehrlich gesagt auch noch nicht sehr viele Gedanken darüber gemacht, was das eigentlich bedeutet! Anhand des Beispiels wird es mir auf jeden Fall deutlich! Werde wahrscheinlich in Zukunft darauf achten! :-) Danke für den Tipp!

  • 31.01.11 - 15:37 Uhr

    von: Kiwicocktail

    Auf “ökolögisch sinnvoll/getestet” eher nicht, hab ich auch noch nciht so oft gesehen, glaub ich, aber gut finde ich es auf jeden Fall und “dermatologische getestet” muss es sein, osnst kauf ich es nicht.

  • 31.01.11 - 15:38 Uhr

    von: Tanja19111984

    Finde das es bei einigen Sachen schon sehr
    wichtig ist! Vorallem wenn es um meine Haut
    und meinen Körper geht. Aber es kommt immer
    drauf an. Bis denne :-)

  • 31.01.11 - 15:38 Uhr

    von: abi_2010

    Ich achte auf jeden Fall darauf, dass die Produkte dermatologisch getestet sind!

  • 31.01.11 - 15:38 Uhr

    von: sanduhren

    Ich achte beim Kauf nicht immer darauf, da ich eine sehr unempfindliche Haut und keine Allergien habe. Allerdings finde ich es gut, wenn die Produkte diese haben.

  • 31.01.11 - 15:38 Uhr

    von: Eva54

    ich gucke immer auf Prüfsiegel, weil ich sch… Allergie habe. Wenn da steht: “von Dermatologen getestet” ist für mich sehr GUT!!!!

  • 31.01.11 - 15:39 Uhr

    von: marregsy

    Ich achte ganz ehrlich gesagt nicht besonders darauf oder kaufe nur Produkte, die dieses Prädikat haben. Wenn ich mich zwischen 2 relativ gleichwertigen Produkten nicht entscheiden kann, fällt mir das evtl. auf und macht einen guten Eindruck auf mich.

  • 31.01.11 - 15:39 Uhr

    von: presto

    Ich gehe auch nicht gezielt in den Laden, und kaufe nur dem entsprechend. Aber wenn mir eine Sache gefällt, finde ich diese Siegel schon beruhigend. Gerade bei Hautpflegesachen und Zahncreme achte ich schon drauf.

  • 31.01.11 - 15:40 Uhr

    von: glitzerfluse

    ich achte immer auf so etwas weil ich eine sensible haut habe und gegen manche inhaltsstoffe und so allergisch bin. mir ist sowas daher immer sehr wichtig.

  • 31.01.11 - 15:40 Uhr

    von: Casy18

    Hallo!
    Ehrlich gesagt achte ich nicht auf ein”ökologisch getestet”-Zeichen.
    Auch auf ein “dermatologisch getestet”-Prüfsiegel achte ich nicht immer gezielt.
    Da aber meine Haut aber sehr empfindlich und manchmal gereizt reagiert, zieht ein Produkt, dass gut sichtbar ein Zeichen trägt, dass die dermatologische Verträglichkeit geprüft wurde, meine Aufmerksamkeit verstärkt auf sich, weil ich dann das Gefühl habe, dass ich mit diesem Produkt meiner Haut etwas Gutes tue ;-) .
    Wenn ich sehe, dass ein Produkt gute Testnoten erhalten hat oder sogar Testsieger war, entscheide ich mich beim Kauf meist FÜR dieses Produkt.

  • 31.01.11 - 15:40 Uhr

    von: SarahLea

    Ich achte auch nicht unbedingt darauf, gibt aber einen Pluspunkt wenn es mir auffällt.

  • 31.01.11 - 15:40 Uhr

    von: danisprings

    ja, ich schaue schon drauf,ob es dermatologisch getestet ist und beim ökologisch getestet ejer beim Ess oder auch bei Kleider für die Kleinen.

  • 31.01.11 - 15:41 Uhr

    von: antoniah

    ja, ich kann nur einigen zustimmen. ich achte wenn ich ein produkt kaufe auch nicht immer auf das prüfsigel, aber eher weil man meiner meinung nach nocht sehr darüber ausgeklärt wird. aber ich muss sagen ich kann dam braun silk epil immer mehr positives abgewinnen.
    liebe grüße

  • 31.01.11 - 15:41 Uhr

    von: NadineAn

    “Dermatologisch getestet” ist für mich ein sehr wichtiges Prüfsiegel!

  • 31.01.11 - 15:41 Uhr

    von: zausel1993

    Um mich zu überzeugen, muss da schon mehr Aussagekraft drinstecken als besipielsweise in dem obigen Text von Frau Dr. Staubach, der sich außer in dem lateinischen Begriff “stratum corneum” nicht von der einfachen Wirkbeschreibung des Geräts unterscheidet. Eine Werbebotschaft wird für mich nicht seriöser, wenn sie ein Doktor (Arzt????) nachplappert!

  • 31.01.11 - 15:42 Uhr

    von: Zasette

    gezielt achte ich nicht drauf, aber es ist immer ein “gutes” Gefühl wenn die Produkte ein solches Prüfziegel haben

  • 31.01.11 - 15:42 Uhr

    von: Vivi1111

    Ehrlich gesagt achte ich nicht so doll auf so siegel, weil ich darauf vertraue dass die produkte die mir verkauft werden getestet wurden und auch gut abgeschnitten haben deswegen vertraue ich eher dem MArkt als auf solch ein siegel zu achten.

  • 31.01.11 - 15:42 Uhr

    von: m3ll3m4u5

    JA! Es ist mir sehr WICHTIG!

  • 31.01.11 - 15:43 Uhr

    von: ecosse

    Ich weiß nicht, manchmal achte ich darauf…manchmal aber auch nicht.
    Wenn ich die Wahl zwischen Produkten habe, die getesten sind greife ich aber schon eher zu diesen. Meine Haut ist sehr unproblematisch und ich bin der Auffassung, dass diese Testergebnisse nicht immer für die Qualität der Produkte an sich stehen.

  • 31.01.11 - 15:44 Uhr

    von: chiara234

    Im Prinzip auch ich schon darauf, in erster Linie auf dermatologisch getest. Aber es gibt Produkte da steht es nicht drauf und mit denen komme ich wunderbar klar ;-)

  • 31.01.11 - 15:44 Uhr

    von: nijeka

    Eigenltich achte ich nicht auf Siegel, aber meistens fallen sie auf der Verpackung auf und vielleicht ändert das indirekt ja mein Kaufverhalten.
    Wenn man es weiß, beruhigt es einen.

  • 31.01.11 - 15:44 Uhr

    von: celina615

    Es kommt ganz auf das Produkt an. Ich habe eine sehr empflindlcihe HAut also achte ich bei Rasierern und Rasierschuam z.B. sehr drauf.

  • 31.01.11 - 15:44 Uhr

    von: amelaaaaa

    Ich achte nicht darauf,weil mein Haut nicht empfindlich,..)

  • 31.01.11 - 15:45 Uhr

    von: MrsMisses

    Ich muss gestehen, dasss ich nicht darauf achte. Aber wenn ich es durch Zufall sehe, oder es mir ins Auge fällt, bin ich eher bereit, das damit versehene Produkt zu kaufen

  • 31.01.11 - 15:46 Uhr

    von: SteffiKo

    Da ich eine überaus sensible Haut habe, die oft empfindlich regaiert, habe ich es mir angewöhnt, IMMER auf die Siegel “dermatologisch getestet” und “ökologisch getestet”.

  • 31.01.11 - 15:46 Uhr

    von: Nadze

    Ich bin zwar nicht empfindlich, jedoch achte ich trotz allem auf die Testsiegel!

  • 31.01.11 - 15:46 Uhr

    von: zausel1993

    noch eine Ergänzung: Testbewertungen wie zum Beispiel Stiftung Warentest, bei der mir die Untersuchungskriterien mitgeteilt werden, sind für mich wesentlich maßgebender bei Kaufentscheidungen!

  • 31.01.11 - 15:46 Uhr

    von: heydi7

    Definitiv! Wenn ich das nicht tun würde, dann hätte ich bei meiner “Baby”-Haut ein riesen Problem. Deswegen finde ich es auch so toll, dass der Epilierer so vielseitig ist und auch bei empfindlicher Haut zu gebrauchen ist.

  • 31.01.11 - 15:46 Uhr

    von: Cheerio

    Ich achte auf sowas. Ich achte generell bei allen Sachen die ich kaufe auf bespielsweise Inhaltsstoffe usw. und mache mich vor dem Kauf schlau, was gut ist und auf was man achten sollte. So ein Siegel könnte auf jeden Fall auschlaggebend für den Kauf sein!

  • 31.01.11 - 15:47 Uhr

    von: selmica_82

    ich achte auf jeden Fall auf den Siegel “dermatologisch getestet”!!

  • 31.01.11 - 15:47 Uhr

    von: Sabbeli

    Ich finde solche Prüfsiegel schon wichtig. Aber bei allen Produkten achte ich meist nicht darauf. Wenn es Produkte sind, bei denen sie direkt auffallen, schaue ich genauer hin und tendiere dann dazu dieses Produkt auszuprobieren.

  • 31.01.11 - 15:48 Uhr

    von: Hanna91

    Für mich ist so ein Siegel auch ausschlaggebend! schließlich will ich in 10 jahren keine schrumpelhaut oder sonst irgendwas, was mit falscher pflege bzw falschen inhaltsstoffen oder so zu tun hat ;-)

  • 31.01.11 - 15:48 Uhr

    von: woelfivieh

    Also – für mich ist es zwar nicht so, dass ich nur Produkte kaufe, die “von Dermatologen getestet und für gut befunden” werden, aber ich finde es super, wenn es ein solch gutes Urteil vom Fachpersonal gibt! :-)

    Es vermittelt einem ein gutes Gefühl und die Gewissheit, dass es auch vom gesundheitlichen Aspekt her keine Einwände gibt. Daumen hoch! :-)

  • 31.01.11 - 15:48 Uhr

    von: sunshine0369

    Ich achte schon sehr drauf, weil nicht jedes Produkt gleich ist mit den Inhaltsstoffen. Bei den günstigen kam es schon öfters zu hautirritationen, was bei marken produkten nicht ist, da sind die kontrollen gründlicher und besser geprüft.

  • 31.01.11 - 15:48 Uhr

    von: viviclauss

    ökologisch eher nicht nein aber auf dermotalogisch da ich trockene Haut Stellenweise habe und ja darauf schon eher bin aber in solchen sachen auch nicht empfindlich von daher kann es auch mal sein das ich nicht drauf achte!

  • 31.01.11 - 15:48 Uhr

    von: blackbag

    ich achte darauf , da ich schnell empfindlich reagiere mit Rötungen etc.

  • 31.01.11 - 15:49 Uhr

    von: EpiMaus

    nicht speziell, aber wenn ein Produkt ein solches Siegel hat, ist es gleich noch sympathischer.

  • 31.01.11 - 15:50 Uhr

    von: Assiral

    Ich finde beides enorm wichtig, es ist bei mir aber nicht immer unbedingt kaufentscheidend…
    Beides ist so wichtig, weil eben nicht jedes Produkt bei so einem Test gut abschneidet, die Qualitätsprüfungen würden so manchen Konsumenten erschrecken…

    Deshalb ist es immer ein gutes Zeichen, wenn ein Hersteller seine Ware hat testen lassen und wenn er auch noch sehr gut oder gut dabei abgeschnitten hat und es auf der Produktverpackung zu lesen ist
    –> dann finde ich das super und habe beim Kauf ein viel besseres Gefühl.

    ökologisch getestet ist und wird aber immer wichtiger !!

  • 31.01.11 - 15:50 Uhr

    von: elchviech

    Ich achte auch darauf, denn so geht man auf nummer sicher und weiß das man berruhigt diesen artikel nutzen kann

  • 31.01.11 - 15:50 Uhr

    von: Kriegerin

    Natürlich strahlen solche Siegel Sicherheit und Vertrauen aus.
    Speziell achte ich nicht darauf, da meine Haut nicht so empfindlich ist.
    Ich benutze auch nur Produkte, die ich über längeren Zeitraum kenne und vertrage. Viele sind mit Siegeln versehen und das gibt mir ein beruhigendes Gefühl.

  • 31.01.11 - 15:50 Uhr

    von: JB973

    Ich achte schon auf die Prüfsiegel und auf mein Bauchgefühl. In regelmäßigen Abständen informiere ich mich bei den Zeitschriften “Öko-Test” und ein “Stiftung-Warentest” über Produkte die mir wichtig sind.

  • 31.01.11 - 15:51 Uhr

    von: tellmaus

    definitiv ja…schließlich lasse ichnicht alles an meine Haut. Stiftung Warentest, bzw. Ökotest sind da echt super Zeitschriften, die ehrlich und offen informieren.

  • 31.01.11 - 15:51 Uhr

    von: timbli

    Ehrlich gesagt achte ich nicht so drauf, bzw., kaufe auch Produkte wo es nicht draufsteht. Aber wenn doch, dann gibt es einem schon ein etwas besseres Gefühl.

  • 31.01.11 - 15:51 Uhr

    von: MamaCuJ

    Ich finde es gut, wenn Produkte von Dermatologen getestet werden, aber beim Kaufen achte ich nicht immer auf solche Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 15:52 Uhr

    von: Zauberfee42

    Ich achte nur bei Cremes, Duschzeug, etc. auf dermatologisch getestest…. ansonsten eigentich nicht…

  • 31.01.11 - 15:52 Uhr

    von: lisa_mausi

    also ich achte da schon drauf. Vor allem wenn es mehre gleiche Produkte gibt, wähle ich lieber das, das geprüft oder schon getestet wurde.
    Auch ich informiere mich häufiger bei Stiftung Warentest.
    Wenn ich eine größere Anschaffung plane, lese ich mir vorher schon immer die Testurteile durch.
    Man will ja schließlich ein gutes Produkt kaufen.

  • 31.01.11 - 15:52 Uhr

    von: Chihiroyanka

    wenn ich es zufällig höre oder lese finde ich es gut, aber ich mache den kauf nie davon abhängig!

  • 31.01.11 - 15:53 Uhr

    von: fetteschnecke

    Ich finde es schon angenehmer, wenn ich weiß, dass das Produkt von Dermatologen empfohlen wird.
    Denn schließlich sollte man schon sehr auf seine Haut achten !!!

  • 31.01.11 - 15:53 Uhr

    von: Sannydreams

    Ich muss zugeben, dass ich bisher nicht darauf geachtet habe ob ein Produkt getestet wurde, ich bin immer davon ausgegangen das automatisch getestet wird. Ich werde in Zukunft aber öfter darauf achten.

  • 31.01.11 - 15:53 Uhr

    von: angibangi

    Für mich ist es wichtig, dass die Produkte dermatologisch getestet sind, weil ich eine sehr empfindliche Haut habe.

  • 31.01.11 - 15:53 Uhr

    von: anni939

    habe ich bei solch einem Produkt noch nicht drauf geachtet..wenn dann eher bei Creme oder Lotion..aber ich find gut das es diese Prüfsiegel besitzt..

  • 31.01.11 - 15:54 Uhr

    von: kleines_82

    Alles was auf meinen Körper kommt, Cremes, Duschgel, Shampoo usw ;-)

  • 31.01.11 - 15:55 Uhr

    von: lenschen91

    ja ich achte auch auf diese Siegel, wobei diese Tests meiner Meinung nach zu standard gehören sollten.

  • 31.01.11 - 15:55 Uhr

    von: Tatunka72

    Nö, da achte ich nicht drauf, zumindest nicht bei so einem Gerät (eher bei einer Creme oder so).
    Mir ist viel wichtiger, dass die Produkte möglichst in Deutschland hergestellt sind, aber wenigstens in Europa.

  • 31.01.11 - 15:55 Uhr

    von: Berlin2011

    Ja, da meine Haut oft sehr empfindlich reagiert, achte ich auf diese Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 15:55 Uhr

    von: XenaLucy

    ehrlich gesagt achte ich auch nicht so auf Prüfsiegel, aber wenn das Produkt was ich mir kaufen möchte dieses Siegel hat, dann bin ich auf jeden Fall noch mehr überzeugt dieses Produkt zu nehmen anstatt vllt. doch auf ein anderes auszuweichen, welches evtl. günstiger ist..

  • 31.01.11 - 15:56 Uhr

    von: ocicat

    Ich möchte kein Spielverderber sein, aber das bekannte Siegel “dermatologisch getestet” muss an sich noch nichts bedeuten. Das Siegel an sich sagt ja nicht, ob es nun von einer unabhängigen Institution getestet wurde, oder ob es von Kooperationspartnern getestet wurde. Fraglich ist auch, wie das Produkt getestet wurde, unter welchen Bedingungen, usw. Und das genau Ergebnis des Tests ist auch nicht klar. Dieses Siegel ist eher undurchsichtig in meinen Augen.
    Auf so ziemlich jeder Drogeriecreme steht drauf, diese sei dematologisch getestet.
    Ich lege eher Wert auf Siegel wie “Stiftung Warentest” oder “Ökotest”, weil hier die Produkte tatsächlich unabhängig getestet werden, und das nach Kriterien, die man als Verbraucher auch nachforschen kann.

  • 31.01.11 - 15:56 Uhr

    von: Kate1987

    noch nie bei elektrischen Geräten…nur Seifen, Shampoos, Lotions etc.

  • 31.01.11 - 15:56 Uhr

    von: Tims_Engel

    diese Prüfsiegel finde ich schon von großer Bedeutung. Daran kann man schon erkennen, ob die “Geräte” was taugen und auch gut verträglich sind.

  • 31.01.11 - 15:56 Uhr

    von: flyg

    ehrlich, ich nicht!!!

  • 31.01.11 - 15:57 Uhr

    von: lisel123

    Nein gar nicht bei keinen Produkten

  • 31.01.11 - 15:57 Uhr

    von: superfane

    Ich habe bis jetzt immer nur auf das Prüfsiegel von TÜV geachtet. Wo ich immer drauf achte ist bei allen Kosmetika Artikeln.

  • 31.01.11 - 15:58 Uhr

    von: evi_bunny

    Ich achte nicht besonders darauf. Irgendein Siegel (Öko, Bio, Warenstest etc.) findet man ja auf jedem Produkt. Für den Kunden ist das nicht durchschaubar.
    Ich überzeuge mich lieber selbst von dem Artikel.

  • 31.01.11 - 15:58 Uhr

    von: dmx3482

    dermatologisch getestet würde mich z. B. beim Kauf eines Epilierers schon überzeugen – aber ökologisch getestet ist mir ehrlich gesagt noch nie aufgefallen…

  • 31.01.11 - 15:58 Uhr

    von: Danji

    ich achte darauf das es dermatollogisch getestet wird… da ich neurodermitis habe…

  • 31.01.11 - 15:59 Uhr

    von: DaniSz

    mir sind die Siegel sehr wichtig- ich achte eigentlich immer darauf, sei es bei haarprodukten,Körperlotions oder Duschgels!!!! Zum Glück habe ich keine so empfindliche Haut, dennoch erachte ich es für wichtig, Produkte OHNE Chemie zu kaufen!!!! Und an alle mit empfindlicher Haut- wie wärs mit ÖKO-Test, kann man ja im Internet nachlesen- so halte ich es, wenn ich genaueres erfahren möchte!!!

  • 31.01.11 - 15:59 Uhr

    von: Annacarmichael

    Naja, eigentlich achte ich nicht darauf, außer es fällt mir ins auge, dann schaue ich mir das produkt schon etwas näher an…

  • 31.01.11 - 16:00 Uhr

    von: mausekind82

    hallo, ich achte auch darauf, in der heutigen zeit….

  • 31.01.11 - 16:00 Uhr

    von: hobbes71

    Mir als Allergikerin gibt ein “dermatologisch getestet” auf jeden Fall ein gutes Gefühl!

  • 31.01.11 - 16:01 Uhr

    von: Enie85

    Also auf dermatologisch getestet achte ich schon öfters, da ich sehr empfindliche Haut habe.

    Aber ehrlich gesagt lese ich auch am liebsten Testberichte, da kann man sich schon mal vorab informieren

  • 31.01.11 - 16:02 Uhr

    von: sternwerfer

    Nein, eigentlich nicht.

  • 31.01.11 - 16:02 Uhr

    von: Knorzel

    eigentlich achte ich nicht darauf :-( werde aber in zukunft mal ein auge darauf haben

  • 31.01.11 - 16:03 Uhr

    von: Sun.23

    Immer, da ich schon viele schlechte Erlebnisse hatte und auf einige Stoffe allergisch reagiere.

  • 31.01.11 - 16:03 Uhr

    von: tupper30

    bei manchen Sachen achte ich schon darauf, wenn ich mir ne Creme oder soetwas hole, denn meine Haut ist sehr empfindlich

  • 31.01.11 - 16:03 Uhr

    von: stigi

    ich liebe es testberichte zu lesen egal worum es geht :)
    ich schreibe auch unheimlich gerne testberichte :)

    ein dermatologisch getestet siegel ist mir sehr wichtig da ich eine empfindliche und schnell reizbare haut habe!

  • 31.01.11 - 16:03 Uhr

    von: meli78

    Die Prüfsiegel fallen mir schon auf, aber so richtig danach suchen tue ich nicht.

  • 31.01.11 - 16:04 Uhr

    von: Sanni194

    bei kosmetika und pflegeprodukten achte ich schon darauf. bei haarentfernungsprodukten eher nicht, es sei denn es würde direkt auffallen.
    ich glaub man kauft ein produkt eher, wenn drauf steht, es wird von dermatologen empfohlen.

  • 31.01.11 - 16:04 Uhr

    von: san79

    ich gucke schonauf solche Siegel, wie “dermatologisch getestet” oder auch auf Stiftung Warentest…sind diese Siegel aber nicht vorhanden,ist dies auch kein Ausschlußkriterium um ein Produkt nicht zu kaufen oder zu kaufen

  • 31.01.11 - 16:04 Uhr

    von: kuk_Sisi

    Auf ökologische Aspekte meiner Produkte schau ich schon öfter. Auf “dermatologisch getestet” weniger, weil es keine Standards gibt, nach denen da getestet wird. Ist also nicht so wissenschaftlich, wie es klingt.

  • 31.01.11 - 16:04 Uhr

    von: lini.p

    Bei meiner empfindlichen Haut achte ich schon auf ‘dermatologisch getestet’. Schleißlich nur das beste für die Haut! :)

  • 31.01.11 - 16:04 Uhr

    von: roedel

    Der Begriff “dermatologisch getestet” besagt zunächst nur, dass das Produkt in Gegenwart eines Dermatologen getestet wurde – aber nichts über das Untersuchungsverfahren, die Unabhängigkeit der Prüfer oder die wissenschaftliche Protokollierung der Untersuchungen. Natürlich ist “dermatologisch getestet” nicht nur Makulatur. Im Gegenteil, die etablierten Hersteller und Pharmaproduzenten unterziehen ihre Produkte strengsten Prüfungen in allen Entstehungsphasen.

    Leider gibt es auch genug schwarze Schafe die mit solchen Siegeln werben.
    Das macht es für den Verbraucher nicht einfacher.

    Deshalb achte ich nur bedingt auf solche “Auszeichnungen”
    Ich habe mal ein Shampoo aus einem Discounter gekauft (Stiftungwarentest GUT oder SEHR GUT) und hatte nach gebrauch juckende und nässende Kopfhaut.

    War wohl etwas drin was meine Haut nicht mochte. (Die hat eben das Heft nicht gelesen ;-) )

    Also meine devise: Kaufen, probieren und selbst Urteil bilden.

    LG
    Claudia

  • 31.01.11 - 16:05 Uhr

    von: Merves

    Ich bin schon jemand der sich von solchen Siegeln schnell zum Kauf leiten lässt. Aber irgendwie ist der Kauf dann mit gutem Gewissen.

  • 31.01.11 - 16:05 Uhr

    von: Johanna.Jeuck

    Ich achte eigenltich nicht auf solche Kriterien. Ich habe mal gehört, dass zum Beispiel der Begriff “dermatologisch getestet” zunächst nur besagt, dass das Produkt in Gegenwart eines Dermatologen getestet wurde – aber nichts über das Untersuchungsverfahren, die Unabhängigkeit der Prüfer oder die wissenschaftliche Protokollierung der Untersuchungen.

  • 31.01.11 - 16:05 Uhr

    von: T1205

    och, schaden tut’s mit Sicherheit nicht. Ökologisch muss es jetzt nicht immer sein, aber dermatologisch getested – das ist mir schon wichtig.

  • 31.01.11 - 16:05 Uhr

    von: aileenchen89

    eigentlich achte ich da ehr weniger drauf…

  • 31.01.11 - 16:05 Uhr

    von: Mupuckl

    Ich achte schon auf solche Prüfsiegel. Ich suche mir meine Produkte aber nicht nur genau nach solchen Siegeln aus. Wenn ich aber sehe, dass ein Produkt ein solches Siegel aufweist, gibt es mir ein sicheres und gutes Gefühl.

  • 31.01.11 - 16:05 Uhr

    von: Tschuhls

    Achte immer darauf, ob Pflegeprodukte dermatologisch getestet sind, weil ich eine sehr empfindliche Haut habe und auf diverse Inhaltsstoffe allergisch reagiere.

  • 31.01.11 - 16:06 Uhr

    von: Koteika

    Ich finde solche Tests und Siegel in der Regel sinnvoll und habe dann bei den Sachen auch oft ein besseres Gefühl. Ist ein solches Siegel nicht vorhanden ist es kein Grund das Produkt nicht zu kaufen, aber solche Dinge fallen schon positiv auf.

  • 31.01.11 - 16:06 Uhr

    von: susihamburg

    Es macht ein Produkt durchaus attraktiver für mich, wenn es das Siegel “dermatologisch getestet” hat. Allerdings würde ich es nicht bei einem Epilierer vermuten, ich schaue danach dann schon eher bei Kosmetika, etc. Wenn ich es mir aber recht überlege, macht das in der Tat Sinn und ist ein weiterer Pluspunkt für das Gerät.

  • 31.01.11 - 16:06 Uhr

    von: san79

    sicher beruhigt so ein Siegel, aber ob es dann wirklich objektiv geteste wurde, weiss man/frau trotzdem nicht…man sollte sich nicht nur drauf verlasen, ob da jetzt steht “dermatologisch getestet”

  • 31.01.11 - 16:07 Uhr

    von: ForgetMeNot

    Moin,
    dem einzigen Prüfsiegel, dem ich traue ist das von “Stiftung Warentest”, da es unabhängig ist. Gerade bei “dermatologisch getestet” bin ich vorsichtig, seitdem ich bei einer seriösen Wissenssendung (nicht Galileo!) gesehen habe, dass das nur heißen kann, das beim Test ein Hautarzt im Raum war.

  • 31.01.11 - 16:07 Uhr

    von: danisahne85

    Generell schon, wobei ich leider auch schon feststellen musste das es nicht immer ein Garant für eine gute Verträglichkeit ist.

  • 31.01.11 - 16:08 Uhr

    von: Christin0106

    Ich achte fast kaum auf die Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 16:08 Uhr

    von: cori6

    Es ist sicherlich nicht ein ausschließliches Kauf-Kriterium für mich, ist aber schön, wenn die Ware offensichtlich getestet und für gut befunden wurde.
    Grundsätzlich lese ich immer Testberichte und informiere mich z. B. auch übers Internet, bevor ich etwas kaufe.

  • 31.01.11 - 16:08 Uhr

    von: Platqricks

    Ich achte eigentlich nicht darauf…
    Weiß auch gar nicht was genau dermatologisch getestet heißen soll….Weil wenn man etwas testet muss es nicht gleich hautverträglich sein, ich kann es ja auch getestet haben und hat schlecht abgeschnitten und dennoch ist es getestet…
    Meistens kauf ich und probiere es aus oder wenn eine Freundin was sehr toll findet probiere ich es auch aus…
    Werbung kann viel sagen, auch das was auf Ettiketten steht kann beschönigt sein ich bin da immer sehr skeptisch….nur weil es toll aussieht/klingt muss es nciht toll sein

  • 31.01.11 - 16:09 Uhr

    von: Mariella1402

    Das kommt, finde ich, ganz auf das Produkt an…
    Ich zähle eher zu der Sorte, die nicht sonderlich darauf achtet, wenn ich allerdings die Wahl habe zwischen einem Produkt ohne Prüfsiegel und einem mit Prüfsiegel, entscheide ich mich in der Regel für das mit Prüfsiegel!

  • 31.01.11 - 16:09 Uhr

    von: Amy189

    es kommt immer darauf an es heißt ja nicht gleich nur weil kein siegel drauf ist das das produkt schlecht ist das beste ist immer noch die produkte aus zu probieren nicht jeder verträgt ein produkt gleich gut !!

  • 31.01.11 - 16:10 Uhr

    von: woman1988

    Wenn ich ehrlich bin, achte ich nicht so auf “Prüfsiegel”, die ich nicht kenne.. dem einzigen, dem ich wirklich vertraue ist “Stifung Warentest”….meiner Meinung nach kann ja jeder ein Prüfsiegel erfinden und auf sein Produkt kleben. Allerdings finde ich es gut, wenn Fachleute zu Produkten befragt werden- und hier war die Fachfrau ja wirklich kompetent!

  • 31.01.11 - 16:10 Uhr

    von: Alex1970

    auf das Prüfsiegel “Dermatologisch geprüft” achte ich ständig wenn ich etwas kaufe mit dem meine Haut in berührung kommt, da ich empfindliche Haut habe

  • 31.01.11 - 16:17 Uhr

    von: blau57

    Heute möchte ich mich auch wiedermal zu Wort melden. Prüfsiegel hin Prüfsiegel her, dermatologisch getestet heißt nicht immer ohne Konservierungsstoffe. Auch in dieser z. B. Kosmetik sind Konservierungsstoffe drin und auf diese reagiere ich allergisch also bedeutet das für mich auf so etwas zu Achten.

  • 31.01.11 - 16:17 Uhr

    von: didudi

    Solche Siegel beeinflussen mich schon bei der Kaufentscheidung, es kommt allerdings auf das Produkt an. Vor allem bei kosmetischen Produkten, die direkt mit der Haut in Berührung kommen und auch auf ihr bleiben, ist es mir wichtig, das die verwendeten Stoffe gesund und gut verträglich sind. Ansonsten achte ich auch auf z.B. auf eine hohe Qualität bei der Herstellung, etwa biologisch oder fair trade. Bei teureren Anschaffungen von technischen Geräten, zb dem Epilierer, ist mir wichtig, dass es einwandfrei funktioniert und lange hält. Ich setze bei Markenprodukten darauf, dass es umfassend geprüft wurde, d.h. in dem Fall auch dermatologisch.

  • 31.01.11 - 16:19 Uhr

    von: yvonneq

    ähmm nöö habe ich noch nie drauf geachtet! aber gut zuwissen was es alles zubeachten gibt! DANKE

  • 31.01.11 - 16:20 Uhr

    von: heike_k

    Ich achte eigentlich nicht darauf,es muss für mich perfekt sein,wenn dann noch ein Prüfsiegel drauf ist dann ist das natürlich super.

  • 31.01.11 - 16:21 Uhr

    von: FrauSchwarz

    Um ehrlich zu sein…darauf achte ich überhaupt nicht, da ich bislang auch den Wahrheitgehalt solcher Siegel immer infrage gestellt habe. Ich könnte jetzt auch gar nicht sagen welche Siegel auf Produkten angebracht waren, die ich in der Vergangenheit gekauft habe :-)

  • 31.01.11 - 16:21 Uhr

    von: sourcherrykiss

    Eher Nein!
    Ich teste lieber selber wie mein Körper verschiedene Produkte annimmt.
    Ok es sieht gut aus wenn auf der Verpackung steht Testsieger doch mir ist es auch schon passiert das dieses Produkt bei mir total durchgefallen ist.
    Es ist total unterschiedlich :)
    Doch eigentlich bin ich mein eigener Tester oder meine Freunde empfehlen mir etwas, das dann gekauft wird :)

  • 31.01.11 - 16:21 Uhr

    von: nonobaba

    ich hatte immer auf Prüfsiegel und lasse mich von diesen bei meiner Kaufentscheidung beeinflussen

  • 31.01.11 - 16:22 Uhr

    von: susu139

    Ich achte schon auf derartige Prüfsiegel, bin aber skeptisch, was die Aussagefähigkeit angeht. Allein der Aufdruck “dermatologisch getestet” sagt ja noch nichts über die Testergebnisse aus – anders z.B. bei “Stiftung-Warentest” oder dem GS-Zeichen.

  • 31.01.11 - 16:22 Uhr

    von: MaryL

    Nö, eigentlich achte ich nicht drauf.
    Aber vielleicht greift man im Unterbewusstsein eher zum Produkt, wenn ein großes Siegel drauf ist…

  • 31.01.11 - 16:22 Uhr

    von: cereza89

    Ich finde ‘dermatologisch getestet’ für mich schon wichtig, da ich sehr empfindlich bin :)

  • 31.01.11 - 16:22 Uhr

    von: Paulinche74

    Ich achte eigentlich eher weniger auf Prüfsiegel, obwohl ich eine sehr empfindliche Haut habe, die zu Rötungen und schuppigen Stellen neigt. Worauf ich allerdings eher achte, sind einzelne Inhaltsstoffe bei Produkten, da ich auf einige Dinge recht empfindlich bzw. allergisch reagiere.

  • 31.01.11 - 16:23 Uhr

    von: Muckel1607

    Bei allem, was bei mir an die Haut kommt, ist es mir schon wichtig, dass es dermatologisch getestet ist.

  • 31.01.11 - 16:23 Uhr

    von: Cory65

    Wenn ich zwischen 2 gleichwertigen Produkten wählen kann, wähle ich selbstverständlich eines, das ein Testsiegel aufweist. Das erhöht die Sicherheit in der Anwendung und auch in der Verträglichkeit. Das ist sehr wichtig, vor allem, bei empfindlicher Haut! Umso erfreuter bin ich, dass der neue Silk-épil auch auf diesem Gebiet Vorreiter ist! Ein Grund mehr, ihn zu testen und weiter zu empfehlen!

  • 31.01.11 - 16:24 Uhr

    von: mamairra

    in der regel achte ich da schon darauf.

  • 31.01.11 - 16:25 Uhr

    von: holytear

    Bisher habe ich wohl auf dermatologisch geachtet nicht aber auf ökologisch.
    Bisher war mir das Ergebnis und das dematologische wichtig und das war nicht optimal bei meinem alten Epilierer.

  • 31.01.11 - 16:25 Uhr

    von: Justine83w

    Ja habe empfindliche Haut und da ist das ein Muß.

  • 31.01.11 - 16:25 Uhr

    von: saunders

    eigentlich achte ich nicht drauf is mir noch nie aufgfallen das es so ein siegel auch für rassierklingen gibt dachte immer das wäre nur für crems und so

  • 31.01.11 - 16:26 Uhr

    von: TestExperte

    Ich achte im Laden auf Prüfsiegel wie „dermatologisch getestet“ oder „ökologisch getestet” , denn meine Haut ist mir sehr wichtig. :-)

  • 31.01.11 - 16:26 Uhr

    von: Liil

    Nein,ich wußte garnicht,das es so was gibt.

  • 31.01.11 - 16:26 Uhr

    von: stephii83

    Hallo,dass Produkte “dermatologisch getestet” sind ist mir wichtig. Letztendlich habe ich nur diese eine Haut und die möchte schließlich gut behandelt werden! Wenn das Ergebnis dann so gut ausfällt wie für den Braun Silk-ėpil 7 Dual Epilierer nutzt man ihn noch viel lieber! Lg

  • 31.01.11 - 16:26 Uhr

    von: bolti

    Unbedingt mache ich einen Kauf nicht davon abhängig, habe aber in der letzten Zeit öfer auf Test- Siegel geachtet. Aus gesundheitlichen Gründen muß ich bei Kosmetik für meinen Mann sehr darauf achten und ich werde dies in der Zukunft auch für mich tun.

  • 31.01.11 - 16:26 Uhr

    von: Hummelchen87

    Ja, vorallem sollte nicht nur dermatologische getestet, sondern vorallem dermatologisch bestätig darauf stehen. Das ist ein wichtiger Unterschied: es mag sein, dass es GETESTET wurde, aber wurde es auch als verträglich BESTÄTIGT?
    Vorallem darauf gebe ich acht. Ich würde bzw. kann keine Unmengen an Geld für biologisch wertvolle Hautpflege ausgeben. Aber es sollte schon was ordentliches sein.

  • 31.01.11 - 16:26 Uhr

    von: TaKaMa

    Ehrlich gesagt, würde ich bei einem elektrischen Gerät wie dem Epilierer eher auf das TÜV Siegel für geprüfte Sicherheit achten. Dermatologische Tests finde ich relativ, da die Haut bei jedem Menschen anders reagiert.

  • 31.01.11 - 16:27 Uhr

    von: anin112

    Um ehrlich zu sein achte ich auch sowas nicht. Wenn ich eine größere Anschaffung mache, frage ich entweder meine Freundinnen, ob sie schon Erfahrungen gemacht haben. Wenn nicht, dann mache ich mich im Internet schlau.

  • 31.01.11 - 16:27 Uhr

    von: spabae

    Da ich sehr empfindliche Haut habe, ist es für mich schon sehr wichtig ein OK von Dermatologen zu bekommen. Letztendlich entscheidet aber immer noch meine Haut, ob ich es vertrage oder nicht… Prüfsiegel ansich sind trotzdem nicht schlecht. Der Endverbraucher hat dann immer eine “Sicherheit”, die ihn bestätigt, das Produkt zu kaufen.

  • 31.01.11 - 16:28 Uhr

    von: chiarasanjana

    Hallo, bis her habe ich wohl auf dermatologisch geachtet nicht aber auf ökologisch.
    Bisher war mir das Ergebnis und das dematologische wichtig und das war nicht optimal bei meinem alten Epilierer.
    Lg

  • 31.01.11 - 16:28 Uhr

    von: Bogit

    ja, ich achte darauf! bin allergikerin und hab auch eine sehr trockene haut, daher ist mir das einfach wichtig!

  • 31.01.11 - 16:28 Uhr

    von: apollonia9

    auf jeden fall. durch meine schwester achte ich sehr darauf,was in irgendwelchen produkten drin ist, und kaufe nicht gleichalles,was ich anfangs vielleicht toll finde. das muss man heutzutage schon machen

  • 31.01.11 - 16:28 Uhr

    von: Kassjopaja

    Grundsätzlich finde ich es wichtig, wenn gerade Hautpflegeprodukte dermatologisch getestet werden und ich achte auch darauf, allerdings sind da nicht alle Tests seriös, deshalb betrachte ich solche Siegel auch durchaus mit Skepsis.
    Ich fände es gut, wenn wirklich alle Hersteller ihre Produkte ernsthaft testen würden. Das würde mir und meiner empfindlichen Haut das Leben wirklich leichter machen ;)

  • 31.01.11 - 16:28 Uhr

    von: expletiv

    Ja, dermatologische Empfehlungen sind mir wichtig und können meine Bedenken verringern. Ökologische Prüfsiegel sind mir ebenfalls wichtig, insbesondere bei Elektrogeräten, deren Recycling und Umweltverträglichkeit was den Stromverbrauch anbelangt für mich grundsätzlich Kaufentscheidungskriterien sind.

  • 31.01.11 - 16:28 Uhr

    von: LadySam

    Ich acht nicht immer darauf. Es hängt vom Produkt ab. Bei Produckten die ich schon lange benutze und mit ihnen gut zurecht komme, da achte ich nicht so auf ein Prüfsiegel. Kaufe ich aber ganz neue Produckte, fühle ich schon bein bischen besser aufgehoben wenn ein Prüfsiegel drauf ist.

  • 31.01.11 - 16:29 Uhr

    von: trisch

    Danke für das Feedback der Dermatologin

    Ja ich achte auf Prüfsiegel und Stiftung Warentest und co.
    Das beeinflusst mein Kaufverhalten extrem

  • 31.01.11 - 16:29 Uhr

    von: Elke56

    Ich habe die erfahrung gemacht das das Prüfsiegel für mich nicht unbedingt ausschlaggebend ist Weil meine Haut manchmal auch auf die Sachen mit Prüfsiegel reagiert. Das muß man halt ausprobieren

  • 31.01.11 - 16:29 Uhr

    von: lara777

    Ich bin überhaupt nicht empfindlich, deswegen achte ich nicht besonders auf solche Dinge. Wenn ich es jedoch zufällig lese, bemerke ich es schon positiv. Bei einem Epilierer scheint mir das jetzt aber nicht so notwendig. Bei Kosmetik etc. achte ich jedoch schon auf natürliche und nicht tierische Inhaltsstoffe und bei Reinigungsmitteln ist der ökologische Aspekt auch sehr wichtig.

  • 31.01.11 - 16:30 Uhr

    von: steph83

    Hallo da ich auch sehr empfindliche Haut habe, ist es für mich schon sehr sehr wichtig ein OK von Dermatologen zu bekommen. =)Letztendlich entscheidet aber immer noch meine Haut, ob ich es vertrage oder nicht…Die Prüfsiegel ansich sind trotzdem nicht schlecht. Der Endverbraucher hat dann immer eine “Sicherheit”, die ihn bestätigt, das Produkt zu kaufen.
    Danke

  • 31.01.11 - 16:30 Uhr

    von: Grusskarte

    Da ich empfindliche Haut habe,achte ich schon auf dermatologisch getestet.

  • 31.01.11 - 16:30 Uhr

    von: pleased922

    also ich achte da immer drauf. Meine haut ist mir wichtig und deswegen ist ein Prüfsiegel schon ausschlaggebend für einen kauf! Ebenso sehe ich das mit ökologischen Prüfsiegeln, damit ich nicht unnötig meine Umwelt verdrecke oder zerstöre.

  • 31.01.11 - 16:30 Uhr

    von: MTP1109

    Klassse! Ein weiterer Vorteil, den neuen Silk-épil einzusetzen. Ich achte schon darauf, wenn mir die Produkte wichtig sind. Da fühlt man sich eigentlich schon auf der sicheren Seite. Die Dermatologen auf unserer Seite zu haben, ist schon wichtig. Schließlich werden wir uns ja mit unserem Produkt identifizieren, daß wir hoffentlich bald testen dürfen.

  • 31.01.11 - 16:31 Uhr

    von: nanette86

    Eigentlich achte ich schon auf solche Siegel, aber leider habe ich schon häufiger schlechte Erfahrungen mit Produkten gemacht, die so ein Siegel hatten. Manchmal ist es auch einfach wichtig zu wissen welche Prüfverfahren hinter diesen Siegeln stecken (Gerade wenn es um ökologisch getestet geht). Bei Kosmetika kontrolliere ich soweiso (auf Grund von empfindlicher Haut) was drin ist und da ist für mich “Dermatologisch getestet” kein Gütekriterium mehr, das ist heut zu Tage doch jede Kosmetika, zu mindest hatte ich schon lange keine mehr in der Hand, wo es nicht draufsteht. Für mich habe ich dummerweise herausgefunden, dass umso teurer Kosmetika sind, umso verträglicher und besser sind die Inhaltsstoffe. Wohingegen ich schon großen Glauben daran schenke, wenn eine Dermatologin, so wie in dem oben aufgeführten Beitrag etwas über den Epilierer und die Methode berichtet und über das Verfahren urteilt.

  • 31.01.11 - 16:31 Uhr

    von: kleinejen

    um ganz ehrlich zu sein, habe ich bisher nicht so auf diese Siegel geachtet. Ich lass mich bei der Kaufentscheidung ehr von einem (sehr) gutem Ergebnis der Stiftung Warentest leiten.
    Der Dual Epilierer hat für mich persönlich noch den Vorteil, dass ich auf das Peelen vorm Epilieren verzichten kann. :)

  • 31.01.11 - 16:32 Uhr

    von: lilly20

    Ich finde es auch sehr wichtig auf diese Siegel zu achten, denn es geht ja schließlich um meinen Körper. Da möchte ich schon eine gewisse Sicherheit haben, dass ich mich damit nicht schaden kann.

  • 31.01.11 - 16:32 Uhr

    von: drago0404

    Ich achte auf diese Prüfsiegel, wobei mein erstes Augenmerk überhaupt der Herkunft des Siegels gilt. Sicherer fühl ich mich auf alle Fälle, wenn vorher die Verträglichkeit per Test nachgewiesen wurde.

  • 31.01.11 - 16:33 Uhr

    von: Sea85

    Es ist natürlich immer gut, wenn ein Produkt von Experten empfohlen wird. Natürlich ist es nie eine Garantie, dass man das Produkt auch wirklich verträgt. Da habe ich schon sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen mit gemacht….

  • 31.01.11 - 16:33 Uhr

    von: such

    Ich habe früher nie auf solche Siegel geachtet,aber mittlerweile guck ich da schon bewusster hin. Ob das alles immer so stimmt bin ich mir nicht so sicher aber bisher hab ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.

  • 31.01.11 - 16:33 Uhr

    von: Eivyy

    Das Prüfsiegel “ökologische gestestet” ist für mich absolut irrelevant! Da gibt es zu viele oder auch zu wenig einheitliche Kriterien! Was heißt heut zu Tage schon “ÖKOLOGISCH”?! Seit der Bio-Siegel-Reform sind die notwendigen Kriterien in diesem Bereich wesentlich schwammiger und auch niedriger angesetzt!

    Wenn das Prüfsiegel “dermatologisch getestet” irgendwo drauf ist, finde ich das sehr gut – aber ich kaufe jetzt einen Artikel, der mir sehr gut gefällt, plötzlich nicht mehr, weil mir dieses Siegel fehlt.
    Der Artikel selber muss mich überzeugen – gerade bei z.T. empfindlicher Haut habe ich auch schon viele Artikel nicht vertragen, die dieses Siegel aufwiesen.

  • 31.01.11 - 16:33 Uhr

    von: knoellchen1

    dermatologisch getestet ist etwas worauf ich in jedem fall achte. allerdings fällt mir immer wieder auf, dass mittlerweile immer mehr produkte dieses siegel tragen. ist es also immernoch genauso zuverlässig wie vor wenigen jahren? investieren die unternehmen mittlerweile mehr um solche siegel zu bekommen? oder werden die bedingungen dafür einfach etwas runter geschraubt?

  • 31.01.11 - 16:33 Uhr

    von: ariyuna

    habe noch nie bewusst auf solche siegel geachtet.

  • 31.01.11 - 16:34 Uhr

    von: Bibi257

    Ich finde es gut wenn ein Produkt von “Dermatologen empfohlen” wird und auf der Verpackung darauf hingewiesen wird. Auf andere Prüfsiegel achte ich nicht so extrem, da als letztes meine Haut entscheidet ob das Produkt für mich geeignet ist oder nicht.

  • 31.01.11 - 16:34 Uhr

    von: Tristeza

    Also ich achte nicht direkt auf ökologisch oder dermatologische Prüfsiegel…

    Aber meiner Erfahrung nach, sind getestete Produkte doch besser…

  • 31.01.11 - 16:34 Uhr

    von: fly8512

    Ich teste lieber selbst. Ökologisch getestet ist kein Garant für die Verträglichkeit jedes Einzelnen.

  • 31.01.11 - 16:34 Uhr

    von: Patricia1512

    auch bei mir ist es, daß ich auf diesem Siegel nicht so achte. Ich lass mich mehr von meinem Gefühl leiten….

  • 31.01.11 - 16:34 Uhr

    von: l.rich

    Bewusst nehme ich es häufig nicht wahr. Dennoch denke ich, dass meine Kaufentscheidungen durch solche “Gütesiegel” beeinflusst werden, auch wenn ich es vielleicht nicht merke.

  • 31.01.11 - 16:35 Uhr

    von: hexe4719

    Ganz ehrlich, früher habe ich sehr darauf geachtet.
    In der heutigen Zeit wird allerdings soviel schindluder mit den Prüfsiegeln betrieben, dass ich nur noch bedingt darauf achte.
    Wichtig ist für mich bei allen Elektrogeräten (egal wie groß / klein), dass sie vom TÜV getestet und für sicher befunden wurden.
    Dermatologisch gestestet bedeutet erstmal nicht wirklich viel…
    (hab in der Kosmetikbranche gelernt), von dermatologisch empfohlen ist zwar “eine Stufe besser”, besagt aber auch nur, dass mindestens ein Dermatologe dieses Produkt empfiehlt.
    Ich bilde mir gern mein eigenes Urteil und achte besonders bei Kosmetikartikeln eher auf die Inhaltsstoffe.

  • 31.01.11 - 16:36 Uhr

    von: RennschneckeHH

    Ich achte eigentlich schon auf Prüfsiegel. Vorallem bei Hautartikeln, da ich ein wenig empfindlich auf manche Sachen reagiere. Natürlich ist so ein Prüfsiegel keine Garantie, denn meine Haut entscheidet, ob sie das jeweilige Produkt ab kann oder nicht. Aber bisher bin ich damit eigentlich gut gefahren.

  • 31.01.11 - 16:36 Uhr

    von: MariaGruender

    also ich achte oft auf das siegel von dermatologen empfohlen oder wenn eine sache in einem test gut oder sehr gut abgeschnitten hat schaue ich erst mal nach in welchen kategorien getestet wurde weil da gibt es erhebliche unterschiede…meine haut ist sehr empfindlich und deswegen hat das für mich einen hohen stellenwert

  • 31.01.11 - 16:38 Uhr

    von: feuerlilie

    Es kommt ganz auf das Produkt drauf an. Wenn die Siegel vorhanden sind, geben sie dem Käufer auf jeden Fall ein gewisses Stückchen Sicherheit und Vertrauen in das Produkt. Bei einem Epiliergerät finde ich das Dermatologensiegel auf jeden Fall beruhigend-würde es jedoch nie als ausschlaggebendes Qualitäts- oder gar Kaufmerkmal bezeichnen wollen.

  • 31.01.11 - 16:38 Uhr

    von: Puller

    Gerade was die Körperpflege betrifft achte ich immer besonders auf das Prüfsiegel “dermatologisch getestet”. Das ist mir sehr wichtig. Ich habe eine sehr empfindliche Haut und auch schon allergische Reaktionen. Mein Arzt hat mir dann empfohlen, auf solche Prüfsiegel zu achten. Seit dem habe ich auch keine Probleme mehr.

  • 31.01.11 - 16:39 Uhr

    von: tina45maus

    Da ich sehr allergisch bin, achte ich besonders auf dematologisch getestet. Meine Haut reagiert leider sehr stark auf Farb- und Konservierungsstoffe und Parfum in Cremes. Daher ist bei mir sowieso Vorsicht geboten und daher epilieren am besten.

  • 31.01.11 - 16:39 Uhr

    von: Kagura90

    Ich finde auch, dass der Stempel “Dermatologisch getestet” absolut nichts über die Qualität eines Produktes sagt. Für mich hat dieser Aufdruck eher noch einen negativen Eindruck. In meinen Augen dient das nur dazu, Leute anzulocken durch falsche Assoziatinen, mehr nicht. Abgesehen davon, dass das sowieso mittlerweile fast auf jedem Produkt draufsteht.

  • 31.01.11 - 16:39 Uhr

    von: suseabi09

    ich achte eigentlich nicht auf das siegel, da ich als neurodermitispatient immer sehr froh bin etwas zu finden, von dem ich keinen ausschlag bekomme, habe ich einmal ein produkt gefunden kaufe ich es immer, egal ob es ein siegel hat oder nicht

  • 31.01.11 - 16:40 Uhr

    von: nicy1974

    Bislang habe ich nicht unbedingt darauf geachtet, gerade bei bekannten Sachen nicht. Wenn ich allerdings neue Produkte teste, die es von verschiedenen Marken gibt, lasse ich mich gern von “Stiftung Warentest” leiten, die sind meiner Meinung nach ziemlich neutral.
    Über solche Aussagen von Ärzten in der Werbung kann ich meist nur lächeln … da hat man schon das Gefühl, das sie für Geld alles sagen!

  • 31.01.11 - 16:40 Uhr

    von: Nagetier

    Da ich wirklich nie weiß, welche Kriterien zu erfüllen sind, um ein solches Siegel verliehen zu bekommen, achte ich eher auf Inhaltsstoffe und Nutzerbewertungen.
    Und da ich ganz pragmatisch davon ausgehe, dass mehrfach zu benutzende Dinge ökologisch verträglicher sind als Einweg-Artikel, gebe ich denen den Vorzug. Ähnlich beeinflusst mich da auch eher eine ümweltfreundliche, zweckmäßige Verpackung als ein ominöses Siegel …

  • 31.01.11 - 16:40 Uhr

    von: ZweitmamaMai2010

    Natürlich fallen mir Prüfsiegel und Testergebnisse ins Auge, wenn sie draußen aufs Produkt gestellt sind.
    Wenn ich die Auswahl zwischen verschiedenen Modellen habe, dann wähle ich das mit den besten Ergebnissen.
    Meine Haut ist relativ unempfindlich, ich hatte bisher nur eine Unverträglichkeitsreaktion (und eine schmerzhafte Erfahrung mit einem alten Epilierer der ersten Stunde, der mir viele fiese eingewachsene Haare bescherte), rasieren hinterläßt bei mir nichts außer glatter Haut (und ab und an einen kleinen Schnitt, da ich unter der Dusche ohne Brille bin und ohne die bin ich ein kleiner Maulwurf…deswegen finde ich es genial, dass man den Braun in der Wanne nutzen kann).

  • 31.01.11 - 16:40 Uhr

    von: Sonny222

    Ja das ist schon sehr wichtig, man will seine Haut ja nicht beschädigen.

  • 31.01.11 - 16:40 Uhr

    von: SushiS

    Bei technischen Geräten achte ich auf offizielle Prüfsiegel, aber eher nicht darauf,ob sie dermatologisch oder ökologisch getestet sind. Das Testen allein sagt ja letztlich auch nichts über das Testergebnis aus….

  • 31.01.11 - 16:41 Uhr

    von: Lysandra_80

    Ich achte nicht auf solche Prüfsiegel in dem Sinne, dass ich nur gezielt solche Produkte kaufe. Wenn allerdings ein Produkt ein solches Siegel trägt, dann fällt mir das positiv im Vergleich zu Konkurrenzprodukten auf und wenn ich die Wahl zwischen zwei ähnlichen/gleichen Produkten habe, dann kann ein solches Siegel meine Kaufentscheidung beieinflussen.

  • 31.01.11 - 16:41 Uhr

    von: sarourah

    Wenn ich die Qual der Wahl zwischen zwei Produkten habe, entscheid ich mich meistens eher für das, welches prämiert ist. Vorallem bei Produkten wie für die Haut, Augen etc. ist es mir schon wichtig.

  • 31.01.11 - 16:43 Uhr

    von: Buffy108

    Im größten Teil achte ich da nicht drauf, aber wenn es auf etwas klebt was ich gerne kaufen möchte, ist man natürlich immer positiv Gestimmt.

  • 31.01.11 - 16:43 Uhr

    von: Jil1969

    Ein 100%iges Kaufkriterium ist es für mich nicht, ob ein Produkt ein Prüfsiegel enthält oder nicht, obwohl ich mich für das zuletzt genannte Produkt entscheiden würde (wenn ich die Auswahl zwischen einem ökologisch oder einem dermatologisch getesteten Produkt hätte).

    Letztendlich ist mir wichtig, dass ich das Produkt vertrage bzw. mit ihm gut zurecht komme. Aus diesem Grunde greife ich fast ausschließlich auf Markenprodukte zurück und bin bisher immer sehr gut damit gefahren, zumal ich mir hier doch sehr sicher sein kann, dass diese getestet wurden, bevor sie in den Handel kommen.

  • 31.01.11 - 16:43 Uhr

    von: Salsalady

    Ich achte schon darauf, aber so ein Siegel ist ja leider auch keine Gewissheit, dass man ein Produkt gut verträgt. Die meisten Produkte, die ich kaufe, benutze ich schon seit längerem. Wenn ich ein Produkt gut vetrage, dann muss es auch nicht unbedingt dieses Siegel tragen. Aber es gibt einem schon ein besseres Gefühl für den Test, dass der Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer von einer Dermatologin “abgesegnet” ist…

  • 31.01.11 - 16:43 Uhr

    von: Lagunenfeuer

    Ich achte nicht explizit auf solche Siegel, aber wenn ich sie zufällig sehe, sticht mir das entsprechende Produkt natürlich schon ins Auge. Und wenn der preisliche Unterschied nicht all zu groß ist, kaufe ich selbstverständlich die Ware mit dem Prüfsiegel!

  • 31.01.11 - 16:44 Uhr

    von: Natieee

    Also ich achte darauf. Mir wurde bewusst, dass ich nur diese eine Haut habe & ich sie sowieso schon zu sehr beanspruche & mit der Rasur usw schädige. Die Siegel bestätigen, dass es besser für die Haut ist, somit auch für mich.

  • 31.01.11 - 16:44 Uhr

    von: Jesna

    Ich achte eigentlich schon sehr darauf, da ich eine sehr empfindliche Haut habe, dass die Dinge dermatologisch empfohlen sind. Obwohl man den Prüfsiegeln ja auch nicht immer trauen darf.
    Aber mittlerweile weiß ich was meine Haut verträgt und kaufe diese Sachen. Bei neuen Produkten warte ich daher immer etwas ab bis man “echte” Verbraucherbewertungen lesen kann und wäge dann ab.

  • 31.01.11 - 16:46 Uhr

    von: luna3391

    Eigentlich achte ich nicht auf diese Prüfsiegel. Allerdings beeinflusst es mich schon, wenn es ein Prüfsiegel auf der Packung abgebildet hat. Aber da kommt es nicht darauf an, welches es ist.

  • 31.01.11 - 16:46 Uhr

    von: Knflber

    Also ehrlich gesagt achte ich nicht immer auf diese Prüfsiegel. Es kommt immer darauf an was ich gerade kaufe. Manchmal finde ich aber ein Produkt so interessant, dass ich es kaufe ohne großartig darüber nachzudenken ob es jezt dermatologisch getestet wurde oder nicht.

  • 31.01.11 - 16:46 Uhr

    von: nusche

    Wenn ich zufällig sehe, dass ein Produkt ökologisch getestet wurde, dann ist das natürlich für mich noch ein Grund mehr dieses Produkt zu kaufen. Aber ich suche nicht auf allem was ich kaufe nach diesem Siegel, daran denke ich einfach nicht gleich.

  • 31.01.11 - 16:47 Uhr

    von: Amiraa

    bei der enormen auswahl an siegeln muss man heutzutage erst einmal die unabhängigen und seriösen gutachten von denen unterscheiden, die wohl eher subjektiv und zugunsten der firma erstellt wurden. klar will jeder hersteller seine produkte an den mann bringen und dabei werden viele aussagen und siegel entworfen. auch “unbekanntere”/kleinere testunternehmen sind gegen entsprechendes geld bestimmt schnell von einem produkt zu überzeugen- ohne es wirklich zu testen.
    die vielfalt an siegeln war ja auch zum beispiel ein problem bei der deklaration von bioprodukten. durch das einheitliche und anerkannte siegel mit speziellen maßstäben wurde dies behoben.

    deshalb sind meiner meinung nach eigentlich nur wirklich anerkannte institute und siegel aussagekräftig, wie zum beispiel von stiftung warentest oder ökotest.

  • 31.01.11 - 16:48 Uhr

    von: florians_mami

    ich achte schon auf Siegel, allerdings weiß ich nicht immer, welche siegel tatsächlich zertifiziert, und welche es nicht sind…

  • 31.01.11 - 16:48 Uhr

    von: Ahrya

    Auf den Hinweis “dermatologisch getestet” achte ich manchmal, aber meist nur per Zufall. Auf den Hinweis “ökologisch getestet” achte ich hingegen weniger.

  • 31.01.11 - 16:49 Uhr

    von: lessia

    Ich achte schon auf die Siegel, die auf den Artikeln stehen, und auch auf den Inhalt, weil nicht alles Bio wirklich bio ist. Ich würde schon lieber einen getesten Artikel kaufen als einen nicht getesten.

  • 31.01.11 - 16:50 Uhr

    von: Nicky385

    Also um ehrlich zu sein achte ich nicht besonders auf diese Siegel.
    Ich kaufe das was meiner Haut gut tut und was preislich nicht meinen Geldbeutel sprengt….. wenn es dann einen solchen Siegel hat.. umso besser!

  • 31.01.11 - 16:50 Uhr

    von: wintz

    Dermatologisch und ökologisch getestet ist mir ein Begriff aber so sehr darauf geachtet habe ich noch nicht.

  • 31.01.11 - 16:50 Uhr

    von: melli1973

    Ich achte auch nicht immer auf ein Prüfsiegel,jedefalls wenn es um mich geht. Bei meinen Kids achte ich da schon wesentlich eher drauf.
    Es gibt ja auch Artikel,die auch so gut sind….aber man lernt ja nie aus;-)

  • 31.01.11 - 16:51 Uhr

    von: Freak_xP

    Ich achte eigentlich schon auf dieses Siegel, da die meisten Mitglieder meiner Familie Hautprobleme haben.

  • 31.01.11 - 16:53 Uhr

    von: Yoki87

    Ich achte auch darauf was drauf steht.

  • 31.01.11 - 16:53 Uhr

    von: Fusselche

    Wichtige Frage?
    …ich achte doch sehr darauf, weil ich sicher gehen möchte – meiner Haut nicht mehr zu Schaden als es ihr und mir nutzt!
    Zudem habe ich Neurodermitis und da habe ich sowieso meist ein Auge auf solch (wichtigen) Dinge!

    LG

    :-)

  • 31.01.11 - 16:54 Uhr

    von: best4me

    Bei Creme, Shampoo etc. achte ich schon auf das Prüfsiegel “dermatologisch getestet”, weniger auf “ökologisch getestet“, aber beim Epilierer wäre ich nie darauf gekommen, dass er auch das Prüfsiegel hat.
    Es wäre mir aber positiv aufgefallen, wenn es auf der Packung steht.

  • 31.01.11 - 16:55 Uhr

    von: schnuffelmaus70

    Ich habe in meiner Ausbildung gelernt das “dermatologisch getestet” nicht heißt das etwas gut ist.Es heißt nur das es getestet wurde und der Test auch schlecht ausfallen kann. “Dermatologisch bestätigt” ist da schon was genauer.

  • 31.01.11 - 16:55 Uhr

    von: Rupy78

    Ich achte jetzt nicht explizit auf diese Siegel, ich glaube auch nicht unbedingt das die ganzen Firmen ihre Produkte dermatologisch und/oder ökologisch testen lassen… wie heißt es so schön, Papier ist geduldig, schreiben können die viel, obs auch den tatsachen entspricht ist ne andere Sache.

  • 31.01.11 - 16:56 Uhr

    von: baja1009

    Ich tu mich immer ein bissel schwer mit den diversen Siegeln, Beteuerungen und Schwüren auf Verpackungen, da man als Laie und Durchschnittsverbraucher fast nie oder nur mit sehr großem Rechercheaufwand überprüfen kann, ob die entsprechenden Firmen für die entsprechenden Produkte auch wirklich dieses und jenes Siegel nutzen dürfen.

    Ich verlasse mich auf Tipps von Freunden/Bekannten und auf mein eigenes Urteil durch testen und für gut oder schlecht befinden. Da ich auf nix allergisch reagiere, kann ich tatsächlich eigentlich alles zumindest mal ausprobieren.

  • 31.01.11 - 16:56 Uhr

    von: Natha94

    Meine Haut ist recht unempfindlich, ich achte nicht besonders auf solche Zusätze. Wenn ich die Wahl habe zwischen 2 Produkten, dann schon mal… aber es wird so viel Schindluder damit getrieben, man kann sich doch gar nicht mehr wirklich auf solche Prüfsiegel verlassen. Das Einzige was mir wichtig ist, dass Kosmetik-Artikel ohne Tierversuche hergestellt werden. Da hört der Spaß echt auf.

  • 31.01.11 - 16:57 Uhr

    von: caberline

    An sich achte ich da nicht sehr drauf. Aber wenn es hart auf hart kommt und ich mich zwischen mehreren Produkten entscheiden muss, dann ist so ein Prüfsiegel hilfreich für die Kauf-Entscheidung.

  • 31.01.11 - 17:00 Uhr

    von: Lizzy115

    ICh achte auch nicht auf solche Angaben, da ich denke, dass soetwas nicht umbedingt was zu bedeuten hat. ich probiere die meisten Produkte einfach aus.

  • 31.01.11 - 17:01 Uhr

    von: dawnylein

    Ich habe bisher nie auf solche Prüfsiegel geachtet…

  • 31.01.11 - 17:01 Uhr

    von: Superbaerin

    Ja, ich achte auf solche Prüfsiegel. Da ich sinsible Haut habe, achte ich schon auf “dermatologisch getestet”.

  • 31.01.11 - 17:01 Uhr

    von: audaz86

    Ich achte eher schon darauf. Allerdings hatte ich auch noch nie die Situation, dass ich etwas kaufen wollte oder interessant fand, das nicht dermatologisch getestet war, insofern weiß ich nicht, wie ich reagieren würde, wenn es mal nicht draufstehen würde…

  • 31.01.11 - 17:01 Uhr

    von: Pascha1

    Nicht unbedingt, weil dies auch zur Verkaufsstrategie gehört und die Tests oft umstritten sind.So das der Kunde das Produkt auch Kauft. Denn Doktor.ist nicht gleich Doktor,und ich weis noch lange nicht wer dahinter stekt. Doktor für was? Es sagt mir noch lange nicht wer das Produkt wirklich getestet hat.Und wer Prüft dann schon mal nach wessen Doktor die Person wirklich hat. Wie schon gelesen gibt das Siegel auch keine Gewissheit ob man es verträgt. Das krigt man nur raus wenn das Produkt von einem selber getestet wird.

  • 31.01.11 - 17:01 Uhr

    von: Biitii

    Auf „dermatologisch getest“ achte ich auf jeden Fall. bei ökologisch nicht so, da mir das bisher mehr ein Marketing Siegel schien, als ein echtes Prüfsiegel… Aber wenn der Plan aufgeht ist der neue Silképil auf jeden Fall “ökologischer” als mein momentaner Verschleiss an Rasierklingen…

  • 31.01.11 - 17:02 Uhr

    von: Rafflesia

    Es kommt darauf an um welche Produkte es sich handelt. Dermatologisch getestete Sachen kaufe ich auch bevorzugt wenn ich mich bei großer Auswahl nicht entscheiden kann. Auf “Ökologisch getestet” achte ich weniger.

  • 31.01.11 - 17:02 Uhr

    von: tarabas73

    Also dermatologisch getestet ist mir schon wichtig. Aber alles andere ist mir da eher egal.

  • 31.01.11 - 17:02 Uhr

    von: Meerle

    Ich achte auf solche Angaben und finde es auch super-wichtig, das man weiss, was man an seine Haut läßt. Natürlich sind solche Prüfsiegel keine Garantie, dass auch meine Haut mit dem Produkt zuecht kommt. Aber bislang ist ja alles gut gegangen.

  • 31.01.11 - 17:02 Uhr

    von: envy_me

    Ich achte nicht drauf ob es ökologisch getestet wurde, aber auf das “dermatologisch getestet” Prüfsiegel achte ich sehr, da ich eine sensible Haut habe.

  • 31.01.11 - 17:03 Uhr

    von: pinkpanther25

    Hmmm, also ehrlich gesagt weniger, sollte ich aber vielleicht mal tun.

  • 31.01.11 - 17:03 Uhr

    von: blumenkind_01

    solche pfüfesiegel sind für mich nicht super kaufentscheidend, aber ich achte auf jeden fall auf sie. zumindest auf die großen bekannten, wie das GS-siegel und TÜV zertifikate. mittlerweile gibt es ziemlich viele prüfsiegel, bei denen zumindest ich nicht direkt erkennen kann, worum es sich handelt und was geprüft wurde.

  • 31.01.11 - 17:04 Uhr

    von: holidayjunkie

    Auf jeden Fall! Wenn ich mehrere Produkte zur Auswahl habe, bevorzuge ich das mit dem Prüfsiegel…

  • 31.01.11 - 17:06 Uhr

    von: Streifi

    ich suche nicht danach, aber wenn ein Gerät solch einen Prüfsiegel hat, kommt es dadurch schon in die engere Wahl.
    Finde ganz toll, wenn sogar der Dermatologe das Gerät empfiehlt

  • 31.01.11 - 17:06 Uhr

    von: Platqricks

    Irgendwie bin ich über den heutigen Theorieteil etwas enttäuscht…
    Wenn hier wenigstens Testergebnisse wären oder wie ein solcher Test genau aussieht oder ähnlcihes.
    Es ist nur ein Satz und der besagt eigentlich nur, dass Epilieren i.O. ist und wenn man danach Rasiert ist es auch ok…
    Weshalb das ganze nun viel besser sein soll als andere Produkte ist mir irgendwie nicht klar.
    So wie ich es gelesen habe haben viele vorher schon epiliert und rasiert…uuuund haben quasi selbst getestet, dass es nicht schlimm für die Haut ist ;)
    Mir ist die Aussage von dieser “Fachfrau” irgendwie zu kurz zu simpel…k.a.
    Naja hoffentlich ist es morgen wieder interessanter

  • 31.01.11 - 17:07 Uhr

    von: Alenachka

    Ja, das tue ich. Wobei ich sagen muss, dermatologisch getestet sind heute wohl die meisten Produkte

  • 31.01.11 - 17:07 Uhr

    von: Annu

    Ich persönlich achte darauf sehr und bevorzuge auch Produkte die dieses Siegel haben oder sogar Testsieger sind,da diese in der Regel für meine empfindliche Haut am besten sind.

  • 31.01.11 - 17:08 Uhr

    von: Mollili

    Ich achte auf jeden Fall auf sowas. Für mich ein Kaufgrund!

  • 31.01.11 - 17:08 Uhr

    von: someandany

    definitiv auf “dermatologisch getestet”. Ich habe recht empfindliche Haut und möchte meine Haut keinen Stoffe aussetzen, die sie pickelig, gerötet etc. machen. Daher ist mir wichtig, dass die Produkte für meine Haut wirklich geeignet sind.

  • 31.01.11 - 17:09 Uhr

    von: Hase24

    Ja ich achte immer darauf ob Dermathologisch getestet auf der Verpackung steht!
    Das ist mir sehr wichtig!

  • 31.01.11 - 17:09 Uhr

    von: magdeburgerkind81

    normal achte ich nicht unbedingt auf so ein siegel,außer ich müßte mich für eines von mehreren geräten entscheiden,dann würde ich das nehmen,wo dermatologisch getestet wurde.

  • 31.01.11 - 17:11 Uhr

    von: LinaJ.

    Auf ‘dermatologisch getestet’ achte ich schon, ökologisch eigentlich nicht. Das kommt aber wahrscheinlich davon, dass der Spruch ‘dermatologisch getestet’ uns schon seit so vielen Jahren in der Werbung gepredigt wird.
    Eigentlich sollte man sich schon auf beides besinnen.

  • 31.01.11 - 17:11 Uhr

    von: monica78

    nein, normalerweise nicht… außer es fällt sehr auf der verpackung auf…

  • 31.01.11 - 17:11 Uhr

    von: Jankimaus

    Wenn ich es mal so sagen darf, auf das “Dermatologisch getestet” achte ich ,- aber nicht zwingend.
    Es fällt mir allerdings auf wenn es GROß und auffällig auf der Verpackung abgebildet ist. Und es ist dann auch durch aus Kaufentscheidend.

  • 31.01.11 - 17:11 Uhr

    von: Laurine

    ICh schaue immer ob etwas Dermatologisch getestet ist. Mir geht es einfach darum , das ich meiner Haut keinen Schaden zuführen möchte und mir das einfach auch unglaublich wichtig ist.

  • 31.01.11 - 17:12 Uhr

    von: funnygosh

    manchmal…

  • 31.01.11 - 17:12 Uhr

    von: susiii87

    Auf dermatologisch getestet schaue ich nie, da ich dachte, dass Produkte für die Haut generell dermatologisch getestet werden müssen, wenn sie vermarktet werden. Ökologisch getestet ist vielleicht gut um das Gewissen zu beruhigen, aber ausschlaggebend für meine Kaufentscheidung ist das eigentlich nie.

  • 31.01.11 - 17:12 Uhr

    von: flummi123

    da ich eine sehr empfindliche haut habe und sowieso auf wirklich viel allergisch reagiere, achte ich auf eine gewisse Zuverlässigkeit. Dafür reicht aber Dermatologisch getestet nicht. Bedeutet das nicht nur, dass das Produkt vor einem Dermatologen getestet wurde? Das Ergebnis wird nicht erwähnt, was zum Beispiel auch Tierversuche usw einschließt. Oder irre ich mich da? Wisst ihr da genaueres?

  • 31.01.11 - 17:12 Uhr

    von: RedBetti

    Wirklich darauf schauen tue ich nicht, aber wenn’s da steht, ist es natürlich sehr gut.:D

  • 31.01.11 - 17:12 Uhr

    von: lissylustig

    eigentlich achte ich immer auf dieses Siegel,da mir dieses Siegel eine Art Unbedenklichkeitsbescheinigung ist.Es zeigt mir ,dass es das Beste für meine Haut ist.

  • 31.01.11 - 17:13 Uhr

    von: giggles686

    Hmm schwierig zu sagen, ja normalerweise achte ich schon darauf was aber letztendlich nicht viel oder ausschlaggebend an meiner Kaufentscheidung ändert. Aber meistens entscheide ich mich dann leichter für ein Produkt. Ich informiere mich meist im Vorfeld darüber und achte auf Testberichte und Erfahrungen.

  • 31.01.11 - 17:13 Uhr

    von: Schmetterflocke

    Ich achte schon auf solche Siegel, zumindest ob sie dermatologisch getestet sind, da meine Haut sehr empfindlich reagiert. Der Begriff ökologisch ist ziemlich schwammig und auf so etwas verlass ich mich eigentlich nicht gern, da vieles auch nur Geldschneiderei ist!

  • 31.01.11 - 17:14 Uhr

    von: AnjaWinkler

    Im Großen und Ganzen ja, aber manchmal auch nicht. Finde es aber wichtig, dass kosmetische Produkte getestet werden. Denn gerade in der heutigen Zeit mit den zahlreichen Allergien, können wir als Konsumenten uns die Hersteller aus suchen und dann bevorzugt man, welche die Ihre Produkte testen und man ist auf der sicheren Seite.

  • 31.01.11 - 17:14 Uhr

    von: WienerWalzer

    Ja. Ich achte aber nur auf wenige Siegel. Die von Stiftung Warentest zum Beispiel! Dermatologisch getestet kann ja so ziemlich alles heißen. Mich würde beispielsweise viel mehr interessieren, wie die Zusatz/ Pflegestoffe abschneiden. Bei Elektrogeräten ist mir eine Sicherheit in Bezug auf Wasserkontakt wichtig.

  • 31.01.11 - 17:14 Uhr

    von: Happa

    Ich achte zumindest darauf dass es dermatologisch getestet ist, auf ökologisch getestet hab ich jetzt nie so drauf geachtet! Aber wenn der eplilierer von Dermatologen empfohlen werden kann muss das schon was heißen..:) find ich gut!

  • 31.01.11 - 17:14 Uhr

    von: debil

    Wenn ich unsicher bin, ob ich was kaufen soll oder nicht, dann kaufe ich es eher, wenn etwas von Dermatologen empfohlen ist. Also ja, denn es hilft mir bei der Entscheidungsfindung :)

  • 31.01.11 - 17:14 Uhr

    von: cahira0903

    Da ich nicht so viel Zeit zum einkaufen habe recherchiere ich gern im Vorfeld im Internet zu den bestimmten Produkten die entsprechenden Aussagen – und auch, ob das fundiert ist oder nur die Attraktivität des Produktes steigern soll. Es gibt dazu auch sehr fundierte Literatur und entsprechende Testergebnisse. Wenn ich mich für ein Produkt entschieden habe, dann bin ich ein treuer Kunde, das spart Zeit und Energie. Die “Geiz ist geil”-Mentalität und das “Schnäppchenjagd-Verhalten” liegt mir nicht.

  • 31.01.11 - 17:14 Uhr

    von: schnuppe26

    Eigentlich achte ich nicht auf solche Prüfsiegel, aber wenn mir ein Produkt gefällt und es dann auch noch so ein Siegel hat ist es auch nicht schlecht.

  • 31.01.11 - 17:15 Uhr

    von: Melian973

    Natürlich achte ich auf Tests. Wobei “dermatologisch getestet” nichts über die Verträglichkeit meiner Haut aussagt. Mir ist fast noch wichtiger was “Ökotest” zum Thema sagt. Aus beiden Meinungen einen einen Mittelwert bilden ist ein guter Weg zum Selbsttest.
    ;-)

  • 31.01.11 - 17:16 Uhr

    von: Carli77

    Eigentlich gehe ich beim Kauf von der Marke aus. Es ist so, dass ich es von einer Marke erwarte, dass diese Unbedenklich ist und das Maximum für Ihre Konsumenten aus dem Produkt rausholt. Es muss für mich nicht ausdrücklich draufstehen, ich vertraue dem Produkt. Wenn es drauf steht – ok, aber von Siegeln mache ich keinen Kauf abhängig.

  • 31.01.11 - 17:16 Uhr

    von: sawo

    Mir persönlich ist es sehr wichtig , das Produkte Dermatologisch getestet sind. Und bislang bin ich damit auch sehr gut gefahren. Ich kann nicht einerseits z. B. auf gesunde Ernährung achten , und andererseits meinem Körper von aussen Schaden zu führen. Ich für mich habe da einen guten weg gefunden.

  • 31.01.11 - 17:16 Uhr

    von: meli83

    ich achte nicht bewußt auf solche prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 17:17 Uhr

    von: Rinchen1

    Ich achte auch nicht wirklich auf prüfsiegel, aber meistens stechen mir Produkte mit Siegeln ins Auge,da es oft sehr groß darauf geschrieben steht, und dann hol ichs mir erst recht :)

  • 31.01.11 - 17:18 Uhr

    von: Angel_2411

    Auf “dermatologisch getestet” achte ich schon…

  • 31.01.11 - 17:18 Uhr

    von: louu007

    wenn es drauf steht achtet man doch schon drauf….aber das ich jetzt speziell nur Geräte mit solch einem Prüfsiegel kaufe ist nicht der Fall. Ich setze es schon vorraus, dass die Geräte einer Marke unbedenklich sind.

  • 31.01.11 - 17:19 Uhr

    von: Alphamieze

    Ich achte vor allem bei Dingen, die mit meiner Haut in berührung kommen (Cremes, Rasierer, Duschgel etc.) sehr auf gute Prüfsiegel. Durch meine Neurodermitis bin ich bei solchen Dingen sehr empfindlich.

  • 31.01.11 - 17:19 Uhr

    von: jaanee

    Ich achte nicht gezielt darauf. Aber wenn es drauf steht nehme ich es meistens eher als ein anderes Produkt.

  • 31.01.11 - 17:20 Uhr

    von: asuROCKS

    Sofern ich weiss heisst “dermatologisch getestet” nur, dass es ein Dermatologe getestet hat, aber nicht, dass das Testergebnis positiv war…. stimmt das?
    (”Von Dermatologen empfohlen” ist dann wohl auch was anderes…)

  • 31.01.11 - 17:20 Uhr

    von: NatyG

    Ich achte immer sofort darauf weil meine haut so empfindlich ist !

  • 31.01.11 - 17:20 Uhr

    von: lalybia

    Also früher hab ich weniger drauf geachtet muss ich zugeben -.-
    eher wenn ich etwas verschenkt habe…
    aber heute achte ich schon verstärkt darauf weil meine haut sich einfach nicht mit allem verträgt und sehr reizanfällig ist…
    aber trotzdem habe ich auch glück…die allergie von meiner mum hab ich jedenfalls noch nicht, dennoch sind diese siegel wichtig und hilfreich bei der produktentscheidung.

  • 31.01.11 - 17:21 Uhr

    von: alexheimlich69

    Bei manchen Sachen achte ich darauf, aber nicht immer…

  • 31.01.11 - 17:21 Uhr

    von: Teufl

    Ich achte meistens nicht bewusst darauf, aber wenn ich mich zwischen mehreren Produkten entscheiden muss, nehme ich meistens das mit einem Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 17:22 Uhr

    von: catheincathy

    also ich prüfe nicht ob es drauf steht. Aber wenn ich 2 Produke zur Auswahl habe, eins mit, eins ohne Sigel, beeinflusst das meine Kaufentscheidung und ich tendiere eher zum Siegel!

  • 31.01.11 - 17:22 Uhr

    von: Antravanian

    Also wenn “dermatologisch getestet” draufsteht, nehme ich das schon wohlwollend zur Kenntnis. Aber “ökologisch getestet” bedeutet ja irgendwie Öko-Produkt, und Öko-Produkt = teurere Variante. Das gibt mein Bafög nicht her, also spielt der Umweltfaktor keine Rolle.

  • 31.01.11 - 17:22 Uhr

    von: Butsch

    Da ich unter sehr trockener und empfindlicher Haut leide,
    achte ich bei Hautpflegeprodukten schon auf diesen zusatz!

  • 31.01.11 - 17:23 Uhr

    von: rwulfes

    bisher habe ich noch nicht darauf geachtet , sondern ausprobiert was für meine haut am besten ist und wie ich es vertrage

  • 31.01.11 - 17:23 Uhr

    von: sheepparty

    Um ehrlich zu sein achte ich nicht darauf, aber wenn ein dementsprechendes siegel vorhanden ist, so würde es meine kaufentscheidung im vergleich zu konkurrenzprodukten positiv beeinflussen!

  • 31.01.11 - 17:24 Uhr

    von: member

    Da ich sehr empfindliche Haut habe, achte ich schon bei einigen Produkten darauf das sie Hautfreundlich und gut verträglich sind.

  • 31.01.11 - 17:25 Uhr

    von: cindy-lou-who

    “dermatologisch getestet” ist mir gänzlich unbekannt und mit “ökologisch getestet” verbinde ich immer die Zeitschrift Ökotest. Was ich bei den beiden Prüfsiegel aber schade finde – keines sagt aus, ob das Produkt auch wirklich tauglich uns sinnvoll ist. Dazu braucht es wohl “Stiftung Warentest” oder besser noch “trnd” ;)

  • 31.01.11 - 17:26 Uhr

    von: csillag11

    Leider achte ich nicht so sehr darauf, beziehungsweise nie, aber nach einem Blick in mein Bad habe ich festgestellt, dass das ja eh auf fast allen Produkten draufsteht. Außerdem ist die Frage ja auch, wer hat das getestet, wo und wie viele und so weiter. Darüber gibt uns der Stempel “dermatologisch Getestet” nicht wirklich Auskunft

  • 31.01.11 - 17:26 Uhr

    von: JanaF85

    Ich achte nicht wirklich auf solche Angaben. Wenn mich so Produkte interessieren probiere ich lieber an mir ob ich das vertrage oder nicht. In der Regel bin ich recht unempfindlich was meine Haut angeht.

  • 31.01.11 - 17:26 Uhr

    von: SabineSoja

    ich achte nicht wirklich bewusst auf solche prüfsiegel, schaue ich mir allerdings die Produkte die ich besitze an, befindet sich auch diesen sehr oft das siegel “dermatologische getestet”

  • 31.01.11 - 17:27 Uhr

    von: Hien85

    Ich achte eigentlich nur darauf ob es Hautverträglich ist, weil ich eine sehr empfindliche Haut habe.

  • 31.01.11 - 17:28 Uhr

    von: januar2009

    Also ich finde das schon wichtig, vor allem wenn in unabhängigen Laboren getestet wurde!

  • 31.01.11 - 17:28 Uhr

    von: Jeanny051076

    Das ich jetzt in den Laden gehe und nur Ware kaufe mit Prüfsiegel, dem ist nicht wirklich so! Es kommt halt darauf an, um welches Produkt es sich handelt. Bei Rasierern gehe ich nach Marken, Preis und Ergebniszufriedenheit!

  • 31.01.11 - 17:28 Uhr

    von: P1Next

    Ich achte auf dermatilogisch gestestete Produnkte. Ich habe leider empfindlcihe Haut, und bin von daher immer ein weing skeptisch mit Pflegeprodukten. Im großen und Ganzen kann ich mich gut auf diese Aussage verlassen. ökologisch getestet , mus ich wohl gestehen, das ich da nicht wirklcih drauf achte. Es kann mal vorkommen, das ich es sehe, aber direkt danach schauen , nein eher nicht. Zumindest nicht bei Pflegeprodukten.

  • 31.01.11 - 17:29 Uhr

    von: hootzie

    Das ökosiegel ist mir nicht so wichtig, aber auf eine besondere hautverträglichkeit achte ich sehr

  • 31.01.11 - 17:29 Uhr

    von: Marry1991

    eigentlich achte ich nicht darauf, aber sticht mir so ein siegel bei einem produkt direkt ins auge, sind die chancen gut das ich dieses produkt/gerät wähle. Vorausgesetzt das preisleistungsverhältnis stimmt.

  • 31.01.11 - 17:30 Uhr

    von: AlineF

    Sehr selten. Also beim Epilierer würde ich nicht drauf achten, bei Kleidung /Nahrung schon eher!

  • 31.01.11 - 17:30 Uhr

    von: aneezas

    Ja, aber nicht nur

  • 31.01.11 - 17:30 Uhr

    von: VerenaS

    dermatologisch getestet ist mir schon sehr wichtig, hautverträglichkeit ist ja nicht so leicht auf die schulter zu nehmen, das produkt soll ja helfen und nicht schaden an der haut anrichten.
    das ökosiegel ist mir nicht so wichtig.

  • 31.01.11 - 17:30 Uhr

    von: Hexengirl

    ab und an achte ich darauf…aber nicht immer !

  • 31.01.11 - 17:31 Uhr

    von: caro.lyne

    aufgrung meiner empfindlichen haut achte ich sehr auf “dermatologisch getestete” produkte, die meine haut nicht zusätzlich reizen..ich achte nicht unbedingt auf “ökologisch getestet”, aber ab und an landet doch mal solch ein produkt in meinem korb…=)

  • 31.01.11 - 17:32 Uhr

    von: reiling

    Also ich achte auch sehr genau auf solche Siegel, denn ich denke gerade bei unserer Haut werden wir später im Alter für alle Fehler büßen müssen! Aber auch sonst versuche ich meinem Körper das Beste zu geben!

  • 31.01.11 - 17:32 Uhr

    von: pocket

    Ich muss leider durch meine Neurodermitis extrem darauf achten.

  • 31.01.11 - 17:32 Uhr

    von: Rena1990

    Auf jeden Fall!
    Da ich sehr empfindliche Haut habe, bzw auch Neurodermitis ist das für mich sogar ein MUSS (:
    Super, dass der Silk-épil 7 Dual Epilierer das mit sich bringt!

  • 31.01.11 - 17:32 Uhr

    von: Kathi091190

    Ich kaufe jetzt nicht danach ein, aber wenn ich mich zwischen mehrern Produkten nicht entscheiden kann, ist das schon eine Sache, auf die ich gerne achte

  • 31.01.11 - 17:33 Uhr

    von: Rostockerin

    Ehrlich sagt bei Rasierern, Wachsstreifen, Epilierer und Co. habe ich bisher noch nicht auf solche Siegel geachtet. Was sich jedoch Bodylotion und Reinigungsmilch etc. betrifft achte ich sehr drauf.

  • 31.01.11 - 17:33 Uhr

    von: KeepSmiling

    ich achte nur bei produkten, die zur gesichtpflege dienen, auf ein siegel. ansonsten bin ich recht unempfindlich – gerade an den beinen habe ich wenig probleme mit hautirritationen.

  • 31.01.11 - 17:33 Uhr

    von: Carina_86

    zum größten Teil ja, es sei denn, es sind gute Freunde, die ewtas empfehlen ohne Prüfsiegel. Aber schön, dass der Braun einen bekommen hat. Ich hoffe und freu mich schon.

  • 31.01.11 - 17:35 Uhr

    von: urxl

    Ich habe sehr empfindliche Haut, deshalb achte ich vor allem bei Cremes, Duschels usw. darauf.

  • 31.01.11 - 17:36 Uhr

    von: polole

    Neich ich achte nicht bei allem darauf.
    Vor allem bei Braun schaue ich gar nicht drauf.
    Braun ist doch immer gut.Zumindestens denke ich es immer.
    Und denke das ist gut so.Bin bis jetzt immer gut gefahren mit Braun Produkten.

  • 31.01.11 - 17:37 Uhr

    von: MissNorris

    Manchmal achte ich darauf, z.B. bei Kosmetika,aber ansonsten denke ich an die Siegel gar nicht!

  • 31.01.11 - 17:38 Uhr

    von: jb41182

    Also ich registriere dass diverse Prüfsiegel auf verschiedenen Produkten sind,kann aber nicht sagen,dass ich meinen KAuf davon abhängig machen würde.Es kommt abwer auch immer aufs Produkt an,bei Bodylotions schaue ich schon was da so drauf ist,weil ich empfindliche Haut habe.Finde es gut,dass Braun ein Siegel bekommen hat.

  • 31.01.11 - 17:38 Uhr

    von: Lega

    Ich achte schon darauf, ob es dermatologisch gesteste ist, ökologisch getestet ist mir allerdings neu, das kannte ich noch gar nicht, also zumindest nicht von Rasierern/ Epilierern.
    Aber allgemein sind geprüfte Produkte immer zu begrüßen, schließlich möchte keiner ausschlag bekommen oder so – und dann fühlt man sich einfach etwas sicherer.

  • 31.01.11 - 17:38 Uhr

    von: Julchen_89

    ich achte hauptsächlich bei Gesichtspflegeprodukten darauf und habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht.

  • 31.01.11 - 17:38 Uhr

    von: karend

    Dadurch, dass mein Mann und unser Sohn sehr unter empfindlicher Haut und unter Allergien leiden achten wir schon sehr auf die Zusatzstoffe. Wir kaufen schon recht viel im Bioladen. Da wir die Ökotest aboniert haben, kaufen wir schon acuh nach deren Urteil. Ich finde es daher echt spitze dass der Silk-épil 7 Dual Epilierer das auch anbietet.
    Super.

  • 31.01.11 - 17:39 Uhr

    von: Zaubermaus84

    Natürlich achte ich darauf ob ein Produkt “dermatologisch” getestet ist. Man möchte ja auch nicht die Katze im Sack kaufen, bzw. seiner Haut irgend welchen Schaden zu führen.

  • 31.01.11 - 17:40 Uhr

    von: gutemine76

    Ja, ich achte auf diese Siegel, probiere aber auch mal andere Produkte ohne diese Prüfsiegel aus.

  • 31.01.11 - 17:40 Uhr

    von: stella78

    Natürlich. Mir ist schon sehr wichtig, dass Produkte die zur Pflege verwendet werden auch dermatologisch getestet worden sind. Da ich manchmal allergisch reagiere.
    Das der Epilierer ökologisch getester wurde finde ich sehr wichtig und sehr gut!!!

  • 31.01.11 - 17:41 Uhr

    von: Ja.ni.na

    um ehrlich zu sein nicht-da bin ich wohl ein bisschen zu visuell veranlagt. Irgendwie achte ich mehr auf das Design der Verpackungen… natürlich ist es trotzdem definitiv von Vorteil, wenn ein Produkt z.B. Dermatologisch getestet ist!

  • 31.01.11 - 17:43 Uhr

    von: Antjelein

    Ich benutze Naturkosmetik, weil ich sehr empfindliche Haut habe und auf viele Sachen allergisch reagiere. Deshalb achte ich auf Erfahrungsberichte und Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 17:43 Uhr

    von: Denise94

    mir ist es sehr wichtig dieses kleine zeichen “dermatologisch getestet” auf dem produkt zu finden.
    ich find es suuper dass dieser epilierer grünes licht bekommen hat! und es hört sich echt logisch an was fr. dr. staubach für ein urteil gibt :-)

  • 31.01.11 - 17:43 Uhr

    von: Elsa1900

    Hallo Wumble und alle,

    also „dermatologisch getestet“ ist mir bei allem was mit meiner Haut in Berührung kommt schon wichtig. Da unsere Prüfsiegel Kontrollen unterliegen, gehe ich davon aus, dass ich mich darauf verlassen kann. Wenn das Produkt auch noch ökologisch getestet wurde, umso besser. Bei Braun-Produkten habe ich grundsätzlich keine Bedenken, denn da weiß ich aus Insider-Kreisen, dass alles den Tatsachen entspricht.

    Da es hier speziell um den neuen Dual Epilierer mit Gilette Venus Technologie geht, ist mir ein dermatologischer Test besonders wichtig, denn ich möchte nach dem Epilieren ja eine gepflegte und glatte Haut haben und nicht eine eventuell „zerfetzte“ ;-)

    Das Zusammenspiel von Epilation und Rasur hat Frau Dr. Staubach so genau erläutert, dass ich es voll und ganz nachvollziehen kann. Danke dafür!

    Und nun werde ich immer gespannter, möchte den neuen Dual Epilierer so gerne ausprobieren und meinen Freundinnen vorführen.

    Liebe Grüße

  • 31.01.11 - 17:43 Uhr

    von: minnie89

    Wenn ich im Laden Produkte kaufe, suche ich nicht speziell nach Produkten mit derlei Prüfsiegeln. Beim ausprobieren neuer Produkte bei deren Auswahl ich mir unsicher war hat jedoch schon des öfteren ein ”dermatologisch ” oder ”ökologisch” getestet den Auschlag zum Kauf gebracht.

  • 31.01.11 - 17:43 Uhr

    von: Kirspi

    Ich finde es schon wichtig und achte darauf, lieber etwas mehr ausgegeben aber dafür Sicherheit und Qualität erhalten!!!

  • 31.01.11 - 17:43 Uhr

    von: Netti01

    Nein, auf solche Prüfsiegel achte ich meist nicht. Was ich allerdings interessant finde ist, wenn etwas von Dermatologen empfohlen wird. Und ganz wichtig für mich : OHNE TIERVERSUCHE!! Aber ansonsten schenke ich diesen Siegeln nicht allzuviel Vertrauen.

  • 31.01.11 - 17:44 Uhr

    von: Chanel9

    Dass ein Produkt dermatologisch getestet ist, ist mir persönlich sehr wichtig, da ich eine sehr empfindliche Haut habe. Wenn das Produkt nebenbei auch ökologisch getestet wurde, finde ich das super, dennoch wäre das nicht mein Hauptbeweggrund es zu kaufen.

  • 31.01.11 - 17:45 Uhr

    von: kimmiii

    Also, ich finde das heißt eh nichts besonderes.
    “dermatologisch getestet” heißt – laut meines Wissens – nichts anderes, als dass das Produkt frei von hochallergischen und / oder hautschädigenden Stoffen ist. Somit ist die Handhabung für den “Durchschnittsmenschen” (ohne besondere Empfindlichkeiten und / oder Allergien) und bedenklich.
    Da ich mich persönlich genau zu dieser Gruppe zähle, ist es mir also sehr schnuppe.
    Nur bei Putzmitteln gibt es einem eine gewisse Sicherheit.
    Und “ökologisch getestet” bedeutet ja so gesehen dasselbe – nur halt für die Umwelt.
    Aber das steht eigentlich sowieso auf fast allem drauf und deswegen ist das ja schon irgendwie “ausgelutscht”.
    Und über die Erfolgschancen sagt das nun schon mal gar nichts – obwohl gerade die für mich viel relevanter sind!
    Immerhin ist fast alles an Kosmetika (zumindest die “seriöseren” im Drogeriemarkt) vorher getestet worden. Keine Firma will heutzutage noch irgendwelche Mega-Klagen wegen Shampoo oder Hautcreme bekommen, nur weil …

  • 31.01.11 - 17:45 Uhr

    von: toaoe

    Ja, ich achte darauf, besonders bei Drogerieartikeln. Die Meinung eines Experten ist viel wert.

  • 31.01.11 - 17:46 Uhr

    von: Tinator1990

    Ich achte beim Einkauf weniger auf die Angabe “dermatologisch getestet” bzw. “ökologisch getestet”, sondern auf das Prüfzeichen der “Stiftung Warentest”. Ich kaufe bisher an Drogerieprodukten nur solche, die von der Stiftung Warentest mindestens mit “gut” bewertet wurden.

  • 31.01.11 - 17:46 Uhr

    von: lucyfair

    Auf Prüfsiegel achte ich nicht, denn ich vetrau den Produkten auf dem deutschen Markt. Mir ist viel wichtiger, dass Produkte ohne Tierversuche auskommen und am liebsten auch keine tierischen Inhaltsstoffe haben.

  • 31.01.11 - 17:46 Uhr

    von: kimmiii

    Also, ich finde das heißt eh nichts besonderes.
    “dermatologisch getestet” heißt – laut meines Wissens – nichts anderes, als dass das Produkt frei von hochallergischen und / oder hautschädigenden Stoffen ist. Somit ist die Handhabung für den “Durchschnittsmenschen” (ohne besondere Empfindlichkeiten und / oder Allergien) und bedenklich.
    Da ich mich persönlich genau zu dieser Gruppe zähle, ist es mir also sehr schnuppe.
    Nur bei Putzmitteln gibt es einem eine gewisse Sicherheit.
    Und “ökologisch getestet” bedeutet ja so gesehen dasselbe – nur halt für die Umwelt.
    Aber das steht eigentlich sowieso auf fast allem drauf und deswegen ist das ja schon irgendwie “ausgelutscht”.
    Und über die Erfolgschancen sagt das nun schon mal gar nichts – obwohl gerade die für mich viel relevanter sind!
    Immerhin ist fast alles an Kosmetika (zumindest die “seriöseren” im Drogeriemarkt) vorher getestet worden. Keine Firma will heutzutage noch irgendwelche Mega-Klagen wegen Shampoo oder Hautcreme bekommen, nur weil da hautschädigende Stoffe drin sind…

  • 31.01.11 - 17:47 Uhr

    von: Hippiebluemchen

    Ich achte da eigentlich nie speziell drauf… aber wenn’s draufsteht, wird’s mit Sicherheit Hintergrund haben und kann ja dann mal nicht so schlecht sein ;)

  • 31.01.11 - 17:47 Uhr

    von: Hupsifee

    Auf jeden Fall achte ich darauf. Ich möchte mir ja nicht die Haut kaputt machen. Ist ein Prüfsiegel vorhanden ist dass in meinen Augen auf jeden Fall ein Pluspunkt.

  • 31.01.11 - 17:48 Uhr

    von: Schmetterling86

    Ich achte jetzt nicht aktiv überall darauf, allerdings schaue ich mir natürlich ein Produkt genau an und vergleiche, wenn ich mir was neu anschaffen möchte und greife schon mal öfter zu dem Gerät mit solch einem Prüfsiegel – natürlich schenke ich nicht jedem Prüfsiegel vertrauen, es kommt natürlich auch darauf an, welche Marke für das Produkt steht, was bei der Marke Braun natürlich positiv beeinflusst.

  • 31.01.11 - 17:48 Uhr

    von: Sway0505

    Ich achte eher nicht auf Prüfsiegel, zumal ich auch nicht weiß, was hinter dem jeweiligen Zeichen eigentlich steht.
    Wichtiger sind mir Bewertungen, Rezessionen und Testberichte von anderen Nutzern.

  • 31.01.11 - 17:49 Uhr

    von: mini.2010

    Darauf achte ich eigentlich so gut wie nie. Hab auch keine besonders sensible Haut oder so. Ich kaufe meistens etwas teurere Produkte, weil ich denke, dass der Preis schon was ausmacht bezogen auf die Qualität

  • 31.01.11 - 17:50 Uhr

    von: xSusi

    Ja! Auf jeden Fall. Ich selbst habe von meinem Vater (und der von meinem Großvater, …) ein Hautekzem geerbt und vertrage so gut wie KEINE Creme, Pflegelotion oder Sonstiges.
    Deswegen ist dieses Siegel für mich und meine Haut extrem wichtig. :)

  • 31.01.11 - 17:51 Uhr

    von: IsabellePichotta

    Ich achte selten drauf, aber wichtig finde ich es dennoch!
    Super ist es trotzdem!

  • 31.01.11 - 17:51 Uhr

    von: SandyNier

    Ich denke das kommt auf das Produkt an. Beim Epillieren finde ich es schon wichtig, da man als erstes schmerzhafte Hautrötungen und -reizungen mit dem Thema verbindet. Bei Cremes ist meine HAut echt unempfindlich und deshalb gucke ich dabei nicht so genau auf die Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 17:52 Uhr

    von: Kapellenjule

    Ich achte nicht explizit auf solche Gütesiegel. Meist sehe ich erst hinterher, ob es dermatologisch gestestet wurde oder nicht.

  • 31.01.11 - 17:52 Uhr

    von: Carina..

    Ja ich achte darauf, dass Produkte, die ich kaufe, dermatologisch getestet wurden. Da ich eine sehr empindliche Haut habe, die immer sofort auf chemische Stoffe mit Rötungen usw. reagiert, kaufe ich nur Produkte, die dermatologisch getestet wurden.

  • 31.01.11 - 17:52 Uhr

    von: Dina90

    ich achte auf zeichen wie stiftung warentest oder ökotest!
    wenn ich die auswahl zwischen einem ausgezeichnetem habe und einem ohne siegel nehme ich meist das mit siegel. damit fühle ich mich sicherer.
    bei den siegeln weiß ich was dahinter steht, und kann mir sicher sein, dass die test gut waren.

  • 31.01.11 - 17:52 Uhr

    von: Kapellenjule

    Ich achte nicht explizit auf solche Gütesiegel.

  • 31.01.11 - 17:54 Uhr

    von: minimalbaer

    ja ich achte schon darauf aber nicht bei allen sachen

  • 31.01.11 - 17:54 Uhr

    von: Sunshine1989

    Mal so mal so… Aber ich achte eher auf “Dermatologisch getestet”… dann weiß ich, dass es gut ist =)

  • 31.01.11 - 17:54 Uhr

    von: bluna01

    ich achte eigentlich nie auf solche siegel…um ganz ehrlich zu sein am wenigsten auf ökologische tests…und was dermatologische tests angeht, gehe ich doch davon aus,dass man jedes kosmetikprodukt vorher getestet hat….wäre ja auch ne schöne schande, wenn nicht…es ist für mich als student auch an den eckpfeilern eine frage der finanzen, ob ich mir hochwertigere produkte kaufe, die alle möglichen siegel und testprädikate haben….letzendlich greife ich meistens zu mittelklasseprodukten…ohne prädikate, aber dennoch voll in ordnung! meist sind die tests doch eh schon jahre her! zum bsp die siegel der stiftung warentest kommen im jahre 2011 zum teil von testergebnissen von 2005–und damit wird dann heute werbung gemacht! wenn man genauer hinguckt entdeckt mans dann…nunja….außerdem weiß ich solche prädikate nie richtig einzuschätzen-es ist alles käuflich, und schließlich muss sich ein produkt gut verkaufen….soviel dazu…

  • 31.01.11 - 17:55 Uhr

    von: boinki23

    ja also wenn ich was kaufe soll es dermatologisch getestet sein weil ich meine haut ja noch ganz behalten möchte und sie nicht kaputt machen will freu mich aufs produkt mfg katrin

  • 31.01.11 - 17:55 Uhr

    von: agi50

    …hm also leider muß ich hier zugeben, extra auf solche Gütesiegel achten… eigentlich nicht – ABER ich bin zufriedener mit meiner Auswahl, wenn ich dann solch ein Siegel auf der Verpackung sehe …

  • 31.01.11 - 17:55 Uhr

    von: ayu0210

    Naja… “dermatologisch getestet” ist für mich nicht unbedingt ein Pluspunkt – testen kann man schließlich viel. =) Das alleine sagt mir nämlich nichts über die Ergebnisse der Tests aus, aber genau das interessiert mich als Verbraucher.

    Allerdings haben mich positive Ergebnisse von Stiftung Warentest schon häufig dazu bewogen mich für oder auch gegen ein Produkt zu entscheiden.
    Auch der Verzicht auf Tierversuche ist für meine Entscheidungen durchaus gewichtiger als die Bezeichnung “dermatologisch getestet”.

  • 31.01.11 - 17:55 Uhr

    von: Loewin83

    bei manchen Produkten, wie z.B. Wimperntusche beruhigt es mich ein “vom Augenarzt getestet” Hinweis zu finden. Aber ich kaufe nicht gezielt danach ein. Denoch gibt es einem immer das Gefühl etwas gutes zu kaufen.

  • 31.01.11 - 17:55 Uhr

    von: Kruemelismom

    Wenn ich mich über produkte informiere und es eine so große Bandbreite an Angeboten für Eppilierer gibt schaue ich natürlich auf ein Prüfsiegel und wenn es auch noch von dermatologen empfohlen wird dann fällt zumindest mir die Wahl nicht schwehr!
    LG

  • 31.01.11 - 17:56 Uhr

    von: SabrinaWe

    Ja, ich achte schon auf die Bezeichnung “Dermatologisch getestet”

  • 31.01.11 - 17:58 Uhr

    von: NoiramE

    Also beim Rasierer eher nicht, sondern bei Kosmetik etc….

  • 31.01.11 - 17:58 Uhr

    von: paula059

    also bisher hab ichs noch nicht getan….

  • 31.01.11 - 17:59 Uhr

    von: Amiraa

    aber dass etwas dermatologisch getestet wurde heißt ja nicht automatisch dass etwas gut ist. es wurde eben nur getestet. über das ergebnis sagt es rein gar nichts aus.

  • 31.01.11 - 18:00 Uhr

    von: pearl88

    ja, ich achte aufjedenfall auf dermatologisch getestet! dass es auch beim epilierer so ist überrascht mich =) echt super.

  • 31.01.11 - 18:01 Uhr

    von: kleinemausie

    Alo ich achte nicht auf ein ökölogisch getestet zeichen aber auf dermatologisch getestet achte ich schon

  • 31.01.11 - 18:01 Uhr

    von: enqLchen13

    Es kommt immer darauf an, was ich kaufe. Geht es um meine Haut, achte ich natürlich da drauf, da nicht nicht möchte, dass ein Produkt z.B. Ausschlag bei mir verursacht etc.. Im Allgemeinen machen Produkte, die einen Prüfsiegel tragen natürlich einen viel positiveren Eindruck.

  • 31.01.11 - 18:01 Uhr

    von: Miribiri

    Bisher habe ich nur auf “Dermatologisch getestet” geachtet

  • 31.01.11 - 18:01 Uhr

    von: snoopsmaus

    Ich prüfe immer genau, welche Art von Siegel aufgedruckt sind. Egal, ob dermatologisch geprüft oder ökologisch oder einfach GS oder Stiftung Warentest. Oftmals versteckt sich da der Teufel im Detail.
    Wirklich wichtig ist es mir nicht, da ich mir die Inhaltsstoffe sehr genau ansehe und danach auswähle, was ich kaufe. Mein chemischer Background hilft mir da ziemlich gut. Ich weiß, dass ist eine Voraussetzung, die wenige haben.

  • 31.01.11 - 18:02 Uhr

    von: Santara

    Also gerade bei solchen Produkten achte ich eher drauf als z.B. bei einem Staubsauger…

  • 31.01.11 - 18:02 Uhr

    von: baffy

    Ich finde, dass sind oft nur Worthülsen, die sich jeder Hersteller auf sein Produkt schreiben kann. “Dermatologisch getestet” hört sich aber minderwertiger an als “dermatologisch empfohlen”. Das Testergebnis ist doch nicht bekannt.
    In der Fernsehwerbung sind die “Ärzte” sowieso Schauspieler.

  • 31.01.11 - 18:02 Uhr

    von: Raubgatze

    Auf diese Siegel achte ich bei Geräten wie Epilierern eigentlich nicht, denn letzen Endes ist für mich wichtig, wie es sich auf meiner Haut anfühlt und nicht auf der eines Probanden bei irgendeinem Test. Bei Kosmetika achte ich aber schon auf die Inhaltsstoffe, da ich auch nicht alles vertrage.

    Ist zwar nicht ganz das Thema, aber:
    Habs eben noch beim Einkauf gesehen: Bockwürstchen mit Öko-Test Siegel “Sehr gut”. Und was war drin: Hefeextrakt! Na toll, da hab ich dann lieber die ohne Siegel und ohne Hefeextrakt genommen. Von daher kann man sich auf diese ganzen Siegel auch nicht verlassen.

  • 31.01.11 - 18:03 Uhr

    von: Hase22

    Ich habe bisher noch nicht bewusst darauf geachtet. Wenn diese Prüfsiegel auf einem Produkt stehen, das ich ohnehin kaufen wollte, dann bestärkt mich das natürlich in meiner Kaufmotivation!

  • 31.01.11 - 18:04 Uhr

    von: Curlysue_

    ich achte da sehr drauf. die eine oder andere creme hat bei mir schon pickel-partys im gesicht ausgelöst :(
    daher achte ich sehr darauf ob geprüft und wenn ja von wem.
    bisher bin ich damit immer gut gefahren und hatte keine pickel-partys mehr ;)
    es gibt bei verschiedenen drogeriemärkten auch kleine proben zu kaufen, um zu testen ob man es verträgt, es wirkt etc.

  • 31.01.11 - 18:04 Uhr

    von: Lexle

    Ich achte schon darauf, dass sowohl dermatologisch und ökologisch geprüft drauf steht. Mir ist aber vor allem, wie vielen hier, das dermatologisch getestet besonders wichtig.

  • 31.01.11 - 18:05 Uhr

    von: monaa77

    da ich sehr empfindliche haut habe achte ich sehr drauf…..

  • 31.01.11 - 18:05 Uhr

    von: inesmaus

    Die EU verlangt so viele Konformitäts- und Unbedenklichkeitsbescheinigungen. Das sollte Braun lieber das Geld für Forschung ausgeben als für noch ein Siegel. Könnte man sich ernsthaft schädigen, käme das Produkt in Deutschland gar nicht in den Verkauf.

  • 31.01.11 - 18:05 Uhr

    von: Testiline

    Ja, aber eher bei Kosmetik usw.

  • 31.01.11 - 18:06 Uhr

    von: trashcat7

    Bei Cremes o.ä. achte ich auf “dermatologisch getestet”, weil es mir das Gefühl gibt, dass auf jeden Fall schon jemand ausprobiert hat, wie das Produkt auf meine Haut wirken KANN!
    Da solche Tests ja aber oft in der Petrischale stattfinden, sind sie nicht immer aussagekräftig!
    Bei Geräten die mit meiner Haut in Berührung kommen finde ich das eher nicht wichtig, denn ich bekomme ja ohnehin keine Angaben darüber , wie ein solcher Test durchgeführt worden ist.
    Und mir ist klar, dass ich – wenn ich in der Anwendung von den Testbedingungen abweiche – auch das Ergebnis ein anderes sein wird!

    “Ökologisch getestet” ist mir aber sehr wichtig, denn ICH will nicht daran teilhaben, falls unsere Umwelt geschädigt wird.

  • 31.01.11 - 18:06 Uhr

    von: Annika26

    ich achte jetzt nicht direkt dadrauf, dass deartige prüfsiegel auf den produkten stehen. wenn ich mich aber von mehreren produkten, für eins entscheiden muss, dann beeinflussen mich die Prüfsiegel auf jeden fall!

  • 31.01.11 - 18:08 Uhr

    von: hexhex73

    ich achte da eigentlich weniger drauf. aber wenns drauf ist, würde ich mich bei zwei gleichwertigen produkten, für das getestete entscheiden.

  • 31.01.11 - 18:08 Uhr

    von: Donna1989

    Ich achte nicht immer darauf. Eigentlich nur, wenn ich mich nicht für ein Produkt entscheiden kann und ich näher hinsehen muss, um mich zu entscheiden. Dabei greife ich bevorzugt zu dermatologisch getestet. Auf ökologisch getestet achte ich eigentlich nie…

  • 31.01.11 - 18:08 Uhr

    von: knusperkeks0123

    auf “ökologisch getestet” achte ich schon sehr oft. nicht so oft jedoch auf dermatologisch getestet. da habe ich noch nie drauf geachtet aber man hört es ja in jeder werbesendung über kosmetik usw.

  • 31.01.11 - 18:09 Uhr

    von: Mel_B

    Ich achte da eigentlich schon intensiver drauf als noch vor 2 Jahren. Man kann ja heute zu Tage leider nicht mehr alles kaufen. Ich finde gut, dass es sowas gibt

  • 31.01.11 - 18:10 Uhr

    von: kleinerheiko

    Also man kann ja nie genug auf sich auf passen. Ich finde das super das es dermatologisch einwandfrei ist.

  • 31.01.11 - 18:10 Uhr

    von: Ydnam

    ich dachte nicht darauf…

  • 31.01.11 - 18:11 Uhr

    von: Schokocookie

    Ich achte nie auf solche Siegel. Der Begriff dermatologisch getestet bedeutet so viel ich weiss einfach nur, dass ein Produkt im Gegenwart eines Dermatologen getestet wurde. Aber ob das dann auch wirklich hautverträglich ist, ist dann die andere Frage. Inzwischen wird doch eh alles auf die Verpackung gedruckt, nur damit es die Verbraucher auch kaufen. Ich gebe nichts auf solche Siegel und verlasse mich einfach auf meinen gesunden Menschenverstand!

  • 31.01.11 - 18:11 Uhr

    von: jasach

    Es kommt darauf an was ich kaufe , bei bestimmten Artikeln achte ich schon darauf

  • 31.01.11 - 18:12 Uhr

    von: jacky68

    also ich habe noch nicht so darauf geachtet

  • 31.01.11 - 18:13 Uhr

    von: Aira04

    Ich denke das man schon darauf achten sollte, sowieso bei Dingen die an die Haut rangelassen werden. Es hat ja immer so seinen Grund warum Geräte oder auch andere Dinge getestet werden.

  • 31.01.11 - 18:13 Uhr

    von: tinkerbell0605

    Ich achte kaum auf diese Prüfsiegel. Meist lasse ich mich eher von Meinungen beeinflussen, die Anwender(-innen) z.B. im Internet abgeben.

  • 31.01.11 - 18:13 Uhr

    von: gutselmonster

    Auf solche Siegel achte ich eigenltich nicht immer.
    Außer bei Sonnenmilch.
    Ansonsten probiere ich einfach aus und entscheiden dann selbst.
    Inzwischen gibt es so viele Testsiegel / Gütesiegel das man da ja fast gar nicht mehr durchblickt

  • 31.01.11 - 18:13 Uhr

    von: BirgitMaria

    Ich denke, ich würde Produkte mit Prüfsiegel absolut bevorzugen. Allerdings würde mir in einem Regal mit Produkten ohne Prüfsiegel nicht auffallen, dass diese fehlen…

  • 31.01.11 - 18:14 Uhr

    von: MonaLee

    Ich achte Grundsätzlich auf Prüfsiegel, für mich ist dies Gleichbedeutend mit Qualität und Sicherheit. Jedoch neigen mittlerweile immer mehr Firmen dazu, eigene Prüfsiegel zu entwerfen , was für uns Verbraucher sehr Irreführend ist. Also immer schön aufpassen vom Wem das Siegel ist. Dermatologisch ist für mich Wichtig, da ich Allergieen habe

  • 31.01.11 - 18:14 Uhr

    von: jacky.ginger

    Da ich eher empfindliche Haut habe, achte ich je nach Produkt schon darauf, ob es dermatologisch getestet wurde. Ob etwas ökologisch getestet wurde finde ich mittlerweile immer wichtiger, aber ich mache keinen Kauf komplett von solchen Siegeln abhängig.

  • 31.01.11 - 18:14 Uhr

    von: Damlischko

    Ich achte nicht wirklich darauf aber wenn ich es sehe bzw mich entscheiden müsste zwischen einem mit siegel und einem Siegel dann würde ich definitv den mit Siegel bevorzugen!

  • 31.01.11 - 18:15 Uhr

    von: lara777

    Man weiß ja auch nie, wer es getestet hat und wie zuverlässig diese Quelle ist. Immerhin heißt es in der Werbung bei Zahnweißcremes auch immer: von Zahnärzten empfohlen. Dabei sind dort immer Putzkörper drin, die dem Zahn schaden, ihn empfindlicher machen etc.
    Man sollte auch mit Empfehlung vorsichtig sein und eigene Erfahrungen sammeln.

  • 31.01.11 - 18:15 Uhr

    von: ForeverSunshine

    Ich muß gestehen, das ich nur bedingt auf diese Prüfsiege achte.
    Wichtig sind sie mir dennoch bei Kosmetik, da ich empfindliche Haut habe und ich ein dermatologisch getestetes Produkt eher kaufe. Aber wie eine meine Mitstreiterinnen schon sagte, “getestet werden kann viel”. Letztenendes kommt es immer auf den Hauttyp an und wie empfindlich man ist.

  • 31.01.11 - 18:16 Uhr

    von: StMa1612

    Ich achte auf das “dermatologosch getestet” Siegel. Wenn ich die Auswahl zwischen verschiedenen Marken habe, wähle ich immer diejenige, die ein solches Prüfsiegel tragen…

  • 31.01.11 - 18:17 Uhr

    von: Marisa253

    Ja.. ab und zu.. kommt drauf an welches Produkt ich kaufe

  • 31.01.11 - 18:17 Uhr

    von: Cosmo69

    Schön wenn so ein Siegel drauf ist, aber wirklich darauf zu achten und dies als Grundlage für eine Kaufentscheidung heranzunehmen ist wohl eher nicht der Fall. Eine Ausnahme ist da nur die Stiftung Warentest. Dann schaue ich mir aber auch die Testkriterien an!

  • 31.01.11 - 18:17 Uhr

    von: achelisabeth

    Ich habe sehr empfindliche Haut, die zu Allergien neigt, daher achte ich auf “dermatologisch getestet”. Da ich aber bei derartig geprüften Artikeln auch schon reagiert habe, stehe ich den Prüfsiegeln etwas skeptisch gegenüber.

  • 31.01.11 - 18:18 Uhr

    von: steffichen

    ich achte eigentlich nur auf dermatologisch getestet..wobei ich der sache nicht so ganz traue. ich gehe eher auf die marke und erfahrungen meiner freunde/bekannten/verwandten etc.

  • 31.01.11 - 18:18 Uhr

    von: erna60

    Ich achte auf diese Siegel bei Produkten für die Körperpflege.

  • 31.01.11 - 18:20 Uhr

    von: 310809PE

    Wirklich darauf geachtet habe ich zwar nicht, aber sofern ich mich zwischen zwei Artikeln nicht entscheiden konnte, habe ich das Siegel als Entscheidungshilfe genutzt ;-)

  • 31.01.11 - 18:20 Uhr

    von: Baerbel2010

    Ich achte ab und zu nur auf ein Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 18:21 Uhr

    von: meLanie1891

    also eigentlich schau ich schon ein bisschen darauf, jedoch weiß man sich auf das verlassen kann. z.B. bio ist nicht gleich bio…leider..ich finde es schade das man heutzutage gut überlegen musss wem man vertraut. daher lese ich gerne bewertungen im internet, höre mich in der bekanntschaft um oder höre auf mein bauchgeführ und urteile selber.

  • 31.01.11 - 18:22 Uhr

    von: moreen

    Wenn ich seh,dass ein siegel drauf ist,macht mich das oft sicherer in der entscheidung;-)

  • 31.01.11 - 18:22 Uhr

    von: yoyo89

    ich achte auf dermatologisch getestet.. nicht immer, ab und zu halt..

  • 31.01.11 - 18:22 Uhr

    von: Ghini

    Eigentlich achte ich nicht so auf die Siegel, die machen das Produkt zwar interessant, aber wenn ich weiß, “das verträgt meine Haut nicht”, dann bringt mir jedes Siegel ja nichts. Was mich eher interessiert sind Meinungen aus Internetforen, Videos etc.

  • 31.01.11 - 18:22 Uhr

    von: pia.la.berlina

    Ich achte sehr darauf – genauso wie ich hinterher bin, keine Produkte zu kaufen, die an Tieren getestet wurden.

  • 31.01.11 - 18:22 Uhr

    von: Certis

    Bei mir war es bisher eher eine Nebensache, da aber immermehr schädliche Stoffe erkannt werden mach ich mir schon sorgen und schau zumindest seit einer Weile etwas genauer hin was ich denn da so auf meine Haut los lasse.

  • 31.01.11 - 18:23 Uhr

    von: Fee3

    Ich schaue nicht immer drauf. Da meine Haut sowieso sehr empfindlich ist, mache ich es überwiegend – aber auch das ist keine Gewissheit dafür, dass ich etwas vertrage.
    Bei vielen Produkten – nicht nur im Bereich Kosmektik – ist es für den geneigten Leser/Verbraucher auch nicht immer zu 100% nachvollziehbar, warum ein Produkt besonders gut oder eben weniger gut ist. Ausschlaggebend sind hier allein die berücksichtigten Kriterien.
    Somit bin ich also immer vorsichtig. Was nutzt mir ein Siegel, wenn ich dann doch eine Unverträglichkeit feststellen muss. Gewisse Inhaltsstoffe sind vorhanden oder auch nicht – das Ergebnis liefert letzten Endes das komplette Produkt.
    LG Fee3

  • 31.01.11 - 18:24 Uhr

    von: Daani

    Ich achte schon darauf, denn es gibt ein bisschen mehr Sicherheit. Jedoch finde ich das Siegel “dermatologisch getestet” auch irgendwo ein Stück verwirrend, denn wenn es “getestet” ist, heißt es noch lange nicht, dass es absolut unbedenklich ist.

  • 31.01.11 - 18:24 Uhr

    von: corinnawilde

    na ja,eigentlich sollte man schon drauf schaun
    aber ehrlich gesagt mach ich das nicht immer. manchmal geh ich nur nach der werbung, wenn etwas gut angepriesen wird und ich es evtl. gebrauchen könnte, kauf ichs

  • 31.01.11 - 18:25 Uhr

    von: Emilinchen2010

    Ich achte nicht immer auf das Siegel,obwohl es schon sinnvoll wäre.Man hätte auf alle Fälle mehr Sicherheit.

  • 31.01.11 - 18:26 Uhr

    von: pietie88

    ich achte eher nicht darauf

  • 31.01.11 - 18:26 Uhr

    von: bambirina88

    ich achte drauf ob es dermatologisch getestet ist

  • 31.01.11 - 18:26 Uhr

    von: Chuch

    Ich achte sehr auf derlei Gütesiegel. Momentan habe ich eine Lotion für mich entdeckt, die sogar Neurodermitiskranken empfohlen wird und ich finde sie toll.

  • 31.01.11 - 18:27 Uhr

    von: Baumeule2009

    Mach ich überwiegend schon, da meine Haut auf vieles allergisch reagiert.

  • 31.01.11 - 18:27 Uhr

    von: Kuisschen

    Ich achte nicht unbedingt darauf

  • 31.01.11 - 18:27 Uhr

    von: Kathydee

    Jein – ich achte auf Siegel, allerdings nicht auf “dermatologisch getestet” (dies sagt ja nichts über die Wirksamkeit aus, sondern bedeutet zunächst, dass das Produkt nur in Gegenwart eines Dermatologen getestet wurde). Wenn aber ein Produkt beispielsweise nachweist, dass es nicht auf Basis von Tierversuchen getestet wurde, oder das die Inhatsstoffe Fairtrade gehandelt wurden, dann ist das für mich kaufentscheidend.

  • 31.01.11 - 18:28 Uhr

    von: julchen08

    ja, ich achte darauf, besonders wenn ich Kosmetik für meine Tochter einkaufe, aber auch bei uns Erwachsenen greife ich lieber zu Produkten die geteste wurden.

  • 31.01.11 - 18:28 Uhr

    von: longae84

    Ja, darauf achte ich. Und wenn ich die Wahl habe zwischen einem Produkt mit Siegel und einem ohne würde ich immer zu dem mit Gütesiegel greifen. Ich finde das klasse, dass der Dual Epilierer nun auch zu den gut getesteten Produkten gehört. Das macht noch mehr Lust auf mehr :-)

  • 31.01.11 - 18:29 Uhr

    von: champagner86

    Ja. Ich achte auf beide Siegel. Aber… wenn mir ein Produkt wirklic gefällt, ist es mir egal. Wenn ich merke, dass es gut für mich ist kaufe ich es. :-)

  • 31.01.11 - 18:29 Uhr

    von: Dreadsta

    Meist acht ich schon drauf… gerade wenns um die haut geht… wichtiges sinnesorgan ;)
    letztens hab ich auch mit meim hautarzt übers epillieren gesprochen ^^
    (und hab mir ne hautschutzcreme für die arbeit empfehlen lassen ;)
    und klar bei kosmetika acht ich auch darauf und vorallem dass es nicht an tieren getestet worden ist ;)

  • 31.01.11 - 18:30 Uhr

    von: FleurDeLis

    Für mich ist immer sehr wichtig, dass die Produkte dermatologisch getestet sind. Dabei verlasse ich mich aber bei Kosmetikprodukten nicht nur auf die vielen verschiedenen Siegel, die es da gibt, sondern insbesondere auch auf den Geruch des Produkts. Denn oftmals ist der schon ein guter Indikator. Bei Geräten wie Föhnen, Epilierern etc. achte ich außerdem auf Angaben wie “Made in Germany” oder “Made in EU” sowie das CE-Siegel.

  • 31.01.11 - 18:30 Uhr

    von: xkoko

    hallo war mir eigentlich nur bei kosmetikas wichtig aber man lernt nie aus

  • 31.01.11 - 18:33 Uhr

    von: Britta1986

    Insgesamt ist es jedenfalls ein dicker Pluspunkt, wenn das Siegel “dermatologisch getestet” drauf ist. Wenn ich aber von einem Produkt sehr überzeugt bin, kaufe ich es auch ohne Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 18:34 Uhr

    von: luckiecat

    Finde ich echt super, gerade bei der Haut sollte man auf dermatologische Artikel achten. Also Braun überzeugt mich immer mehr, werde immer neugieriger!!!

  • 31.01.11 - 18:34 Uhr

    von: lopez

    Also das hört sich wirklich inetresaant an, es wird immer besser. Für mich ist es auch sehr wichtig, dass die Sachen dermataologisch getestet sind.
    Ich bin wirklich sehr gespannt und freue mich, wenn ich es teste darf.
    Siper Projekt und mit so vielen Infos.

  • 31.01.11 - 18:34 Uhr

    von: PerditaDurango

    Ja mir ist’s auf jeden Fall wichtig, da man heute leider nicht vorsichtig genug sein kann. Ein Siegel gibt einfach mehr Vertrauen.

  • 31.01.11 - 18:35 Uhr

    von: Stern64

    Nee, ich bin nicht so empfindlich.
    -Ausser an den Beinen. Keine eingewachsenen Härchen mehr, vielleicht sogar keine roten Tupfer mehr… das wäre schon klasse.

  • 31.01.11 - 18:36 Uhr

    von: Pudelmuetze92

    Ich schließe mich den meisten Frauen an, “dermatologisch getestet” sollte schon draufstehen! Wenn die Produkte schon hohe Preise fordern, sollte die Quantität mindestens genauso gut sein, also Siegel ist ein muss.

  • 31.01.11 - 18:36 Uhr

    von: mella7781

    Ich achte eher selten auf solche Siegel. Wenn ich mich allerdings zwischen zwei sonst nahezu gleichwertigen Produkten entscheiden müsste, würde die Wahl dann schon auf das mit dem Siegel fallen.

  • 31.01.11 - 18:36 Uhr

    von: sabox

    ja immer da ich eine sehr entfintliche haut habe und und immer alles ausptobieren muss

  • 31.01.11 - 18:36 Uhr

    von: Tippis

    Ein Prüfsiegel ist schon wichtig bei der Vielfalt von Produkten. Bei der Wahl zwischen mehreren Produkten ziehe ich immer das Produkt mit dem Prüfsiegel vor. Bei ökologisch sieht das etwas anders aus da bin ich eher skeptisch.

  • 31.01.11 - 18:37 Uhr

    von: Sassel2012

    Ich dachte da nicht vorangig drauf, aber wenn ein Siegel vorhanden ist, macht es mir meine Kaufentscheidung dann doch einfacher…

  • 31.01.11 - 18:37 Uhr

    von: wichtel101

    Da ich selber eine sehr empfindliche Haut habe und unter verschiedenen Allergien leide, achte ich sehr wohl auf die Inhaltsstoffe der Produkte die ich kaufe, es muß aber nicht immer ein Öko-Test Siegel oder ähnliches drauf sein.
    Bei Elektrogeräten achte ich auf das TÜV Siegel bzw. CE Zeichen
    Je nachdem um welches Produkt es sich handelt schaue ich auch sehr gerne bei Stiftung Warentest vorbei und informiere mich bevor ich etwas neues anschaffe. Aber nichts ist besser als das eigene Empfinden und so lasse ich mir gerne Dinge von Freunden empfehlen.
    Das der Empilierer von Dermatologen empfohlen wird ist natürlich für mich nicht ohne Bedeutung und wenn ich dann meine Haut weniger Reize aussetzte ist es ja auch besser für mich, also lasst es endlich losgehen…

  • 31.01.11 - 18:37 Uhr

    von: zwack123

    Wenn ich ehrlich bin, achte ich nicht wirklich auf solche Siegel. Mir sind andere Kriterien wichtiger, wie etwa Anwendungsmöglichkeiten, Preis-Leistungs-Verhältnis und Test anderer Nutzer.

  • 31.01.11 - 18:38 Uhr

    von: bellballer87

    Auf solche BEzeichnungen achte ich nicht. Aber jetzt hab ich endlich verstanden, wofür diese Rasierklinge ist :)

  • 31.01.11 - 18:38 Uhr

    von: sweetcookie82

    Ja, darauf acht ich auch sehr, gerade, wenn es um empfindliche Hautpartien geht. Finde es sehr gut, dass bei der Entwicklung des Epilierers auch Dermatologen miteinbezogen werden. Das gibt einem ein noch besseres Gefühl und macht noch mehr Lust, den neuen Epilierer zu probieren!

  • 31.01.11 - 18:38 Uhr

    von: kleinesgretchen

    Hi :)

    ich schau da schon drauf und es ist mir auch wichtig.
    Natürlich hab ich auch Produkte, auf denen das Siegel nicht ist, aber wenn ich mich zwischen zwei gleichwertigen PRodukten entscheide und auf einem ist das Siegel drauf, nehm ich natürlich dieses…

  • 31.01.11 - 18:39 Uhr

    von: MysteryD

    Ich finde es immer toll wenn ein Prüfsiegel drauf ist. wenns keins drauf ist, ist das aber auch nicht unbedingt ein ausschluss kriterium (kommt immer aufs produkt an). Ein prüfsiegelprodukt wird bei ansonsten (scheinabr) gleichwertigen produkten von mir aber vorgezogen, das gibt einfach nochmal mehr sicherheit. Vorallem bei hautcremes und shampoos achte ich aber besonders auf dermatologisch getestet. Da ist man dann immer auf der richtigen seite!

  • 31.01.11 - 18:40 Uhr

    von: FanjaP

    Ja, ich achte teilweise schon auf solche Siegel. Allerdings muss ich für mich selber zusätzlich immernoch Inhaltsstoffe etc durchgehen.
    Meine Haut ist so empfindlich, dass ich die meisten Sachen eh nicht vertrage – was so Cremes etc angeht.
    Auch nicht wenn “dermatologisch getestet” oder “- empfohlen” draufsteht.

  • 31.01.11 - 18:40 Uhr

    von: leitner.katharina2

    es wäre schon wichtig darauf zu achten, weil es ja immerhin um meine haut und meine gesundheit geht – wie man sagt “die haut verzeiht nichts!”
    trotzdem lasse ich mich ehrlich gesagt mehr von werbung und vom design eines produkts verleiten, aber auch vom preis.
    es ist aber positiv zu wissen, dass der Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer von dermatologen empfohlen wird – find ich echt sehr gut!!

  • 31.01.11 - 18:42 Uhr

    von: Ninchen17

    Also ich achte schon auf diese Siegel, sie sind sozusagen schon in meiner Kaufentscheidung berücksichtigt, denn ich möchte ja das beste für meine Haut und auch gerade wenn Produkte von Dermatologen empfohlen werten spricht das einiges für das Produkt.

  • 31.01.11 - 18:43 Uhr

    von: Saviel

    ehrlich gesagt nicht, aber ich informiere mich vorher, was andere für erfahrungen gemacht haben bzw welche firma überhaupt das produkt hergestellt hat

  • 31.01.11 - 18:43 Uhr

    von: Punkziki

    Für mich selber achte ich nicht so darauf, da ich nicht empfindlich bin.

    Kaufe ich aber für meine Tochter ein , dann ist mir das schon wichtig, da sie empfindliche Haut hat.

    Mir springt “dermatologisch” getestet aber auch immer sofort ins Auge, da
    mein Arbeitgeber eine Fachklinik für Hautkrankheiten ist und ich viel über
    die Probleme von empfindlichen Menschen weis.

  • 31.01.11 - 18:43 Uhr

    von: ernicken

    Ich achte darauf. Meist jedoch nur darauf, dass es von Dermatologen getestet wurde. Meine Haut kann nämlich ganz schön empfindlich sein.

  • 31.01.11 - 18:43 Uhr

    von: antje005

    Bei einem Epilierer würde ich nicht nach einem solchem Test suchen, aber wenn ein Test gemacht wird und der positiv ausfällt, würde es mich in der Kaufentscheidung beeinflussen, wenn ich die Wahl zwischen verschiedenen Produkten habe. Ökologische Tests halte ich für positiv, muss aber zugeben, dass ich einen guten Epilierer auch ohne einen solchen Test kaufen würde.

  • 31.01.11 - 18:43 Uhr

    von: ajahnke

    Ich achte schon sehr auf Prüfsiegel, da diese das Produkt sicherer machen.

  • 31.01.11 - 18:45 Uhr

    von: emily3963

    Ich achte schon darauf, weil meine Haut sehr empfindlich ist. Da freu ich mich doch, dass der Silk-épil dermatologisch getestet ist.

  • 31.01.11 - 18:45 Uhr

    von: Sainte

    Ich achte auf Prüfsiegel, da ich empfindliche Haut habe und durch die Prüfung ein Qualitätsstandard gegeben ist.

  • 31.01.11 - 18:45 Uhr

    von: Magelan

    Bei Kosmetik und auch bei Lebensmitteln achte ich eigentlich immer auf Prüfsiegel.
    Bei anderen Produkten weniger, aber wenn eines da ist, gibt das ein gutes Gefühl.
    Bei einem Epilierer hätte ich aber nicht darauf geachtet, ob er dermatologisch getestet ist, finde es aber gut zu wissen, wenn er dabei gut wegkommt. :)

  • 31.01.11 - 18:45 Uhr

    von: Hobie7

    Ja, bei Kosmetik und Hygieneartikeln achte ich darauf genau wie bei Lebensmitteln. Ich finde es wichtig sich bewusst zu machen was man kauft und benutzt. Bei der heutigen Chemikalienauswahl ;)

  • 31.01.11 - 18:45 Uhr

    von: AniaP

    Ich achte schon auf den Hinweis : “dermatologisch getestet” , aber eigentlich nur wenn es um die Creme oder Lotion geht.
    Was die anderen Produkte angeht, mir ist noch nie aufgefallen das zB bei einem Rasierer der Hinweis irgendwo auf der Verpackung aufgetaucht war.
    Muss das nächste mal vllt besser drauf achten! ;-) )

  • 31.01.11 - 18:46 Uhr

    von: sate85

    Ich habe super empfindliche Haut und versuche eigentlich immer darauf zu achten!

  • 31.01.11 - 18:46 Uhr

    von: sesamestreetlena

    Im Prinzip achte ich darauf, aber bei einem Epilierer natürlcih nciht. Die Frau Staubach spricht sich ja auch lediglich für die Kombination aus Epilation und Rasur aus, und nicht direkt den Silk Epil 7. Also kann man eine normale epilation mit nachher rasieren als ebenso empfehlenswert ansehen… Finde ich.

  • 31.01.11 - 18:47 Uhr

    von: Mokana

    Ich schaue lieber auf die Inhaltsstoffe. Ganz abgesehen davon, dass “dermatologisch getestet” für uns Ältere sehr unschöne Tierversuchsbilder heraufbeschwört, sind die Testverfahren wie auch die Qualifikationen der durchführenden Institutionen für den Verbraucher häufig undurchsichtig. Wenn ein Produkt jedoch ein Testergebnis von Stiftung Warentest oder Öko-Test mitbringt, kann ich zumindest die Prüfspezifikationen nachlesen und deren Relevanz für mich auch bewerten.

  • 31.01.11 - 18:48 Uhr

    von: nicole.1404

    Ich achte darauf. Meine Haut ist empfindlich und schnell gereitzt ist. Deshalb achte ich bei Kosmetik und Pflegeprodukten auf Prüfsigel.
    Bei einem Eppilierer hätte ich wohl eher nicht darauf geachtet. Ich wäre wohl nicht auf die Idee gekommen darauf zu achten. Allerdings finde ich, dass das Sigel trotzdem ein gutes Gefühl gibt!

  • 31.01.11 - 18:48 Uhr

    von: Generaloberin

    Wenn irgendein Artikel irgendein Testergebnis hat, lese ich mir schon durch, um welche Tests es sich handelt und wie diese ausgefallen sind. Bei einem Epilierer ist mir das noch nicht aufgefallen, aber wenn dieser getestet ist und das Ergebnis gut ist, kann ich mir einigermaßen sicher sein, dass meine Haut nicht “aus der Haut fährt”, wenn ich ihn benutze.

  • 31.01.11 - 18:49 Uhr

    von: michar2002

    Ich suche nicht wirklich danach, aber wenn es so ist, dann fällt es mir natürlich schon auf und klar……wenn eine Ware extra einen Prüfsiegel hat, dann kauft man es um so lieber :o

  • 31.01.11 - 18:49 Uhr

    von: Colin_1294

    schaue nicht immer hin aber bei wichtigen dingen z.b. für meine haut da achte ih dann schon drauf abr sonnst eher selten

    eher achte ich auf inhaltsstoffe wegen allergien und so etwas

  • 31.01.11 - 18:49 Uhr

    von: plueschhuhn

    auf sowas achte ich höchstens mal bei cremes. sonst eigentlich nicht.

  • 31.01.11 - 18:49 Uhr

    von: Fine89

    Jepp ich achte darauf. Ich habe eine sehr anspruchsvolle Haut und achte immer auf gute Cremes und Lotion und Duschgel, etc. Bei Rasierer achte ich aber nicht nur auf das Dermatologische Siegel sondern auch auf Testurteile.

  • 31.01.11 - 18:52 Uhr

    von: Anna306

    Ja ich achte auf Prüfsiegel wie dermatologisch getestet. Viele überlesen das doch ich denke das die Prüfsiegel für Qualität stehen und mir Sicherheit beim Kauf bieten!

  • 31.01.11 - 18:52 Uhr

    von: kirsche13

    Eigentlich nehme ich mir vor, darauf zu achten. Allerdings muss ich gestehen, dies nicht immer ganz durchzuziehen. Wenn ich aber auf einer Creme etc daheim ein “dermatologisch getestet”-Siegel vorfinde, fühle ich mich auf der sicheren Seite und weiß, dass es meiner Haut wohl nicht schadet.

  • 31.01.11 - 18:53 Uhr

    von: Susi1402

    Erhöht auf jedenfall meine Kaufbereitschaft.

  • 31.01.11 - 18:53 Uhr

    von: tabix

    Ich achte da ehrlich gesagt gar nicht drauf, obwohl ich auf manche Cremes allergisch reagiere. Aber das hat ja nix mit getestet oder nicht getestet zu tun, sondern mit meiner “persönlichen” Haut. Fazit: Ich kauf Produkte von denen ich weiß das ich sie vertrage und wenns was neues ist teste ich selbst an ner kleinen Stelle ;-) und mir ist egal was drauf steht.

  • 31.01.11 - 18:54 Uhr

    von: Kriki

    ganz ehrlich – nein.
    es sei denn es ist mir bei einem bestimmten Produkt wichtig, weil ich es an einer empfindlichen Körperstelle verwenden muss oder so. dann schon.
    aber generell nein.

  • 31.01.11 - 18:54 Uhr

    von: sophia0102

    Ich achte im Normalfall immer darauf. Unsere Haut ist empfindlich, deswegen sollte man auch auf dermatologisch getestete Produkte wert legen.

  • 31.01.11 - 18:54 Uhr

    von: Anna_Banana287

    ja im großen und ganzen schon, gerade bei dermatologisch getesteten produkten da meine haut doch sehr empfindlich ist

  • 31.01.11 - 18:54 Uhr

    von: elisa1710

    absoluter pluspunkt, dass die methode auch medizinisch abgesegnet ist. ich reagiere auf viele kosmetik- und pflegeprodukte allergisch und bin deshalb gezwungen immer auf inhaltsstoffe zu achten

  • 31.01.11 - 18:54 Uhr

    von: 19voyager81

    Also ich schaue schon drauf wenn da steht stiftung warentest oder dermatologisch getestet. aber wenn ein produkt mich auch ohne prüfsiegel überzeugt kauf ich das auch.

  • 31.01.11 - 18:55 Uhr

    von: Seine_Sarah

    Ja auf jeden Fall. Das ist total wichtig!
    Das ganze muss schon medizinisch einwandfrei sein, da man ja sonst befürchten muss, dass man seine Haut verschandelt…

  • 31.01.11 - 18:55 Uhr

    von: Nickyba

    Ja, ich achte darauf das Produkte für die (meine) Haut dermatologisch getestet sind. ;-)

  • 31.01.11 - 18:55 Uhr

    von: ilayda42

    Eigentlich kann ich das nicht verallgemeinern denn ich achte nicht immer darauf aber das ist wirklich gut das der silk epil 7 getestet ist

  • 31.01.11 - 18:56 Uhr

    von: forevernotyours

    Ich hab’ da bisher noch nie drauf geachtet.

  • 31.01.11 - 18:57 Uhr

    von: Parfuemchen

    Natürlich, da achte ich sogar SEHR darauf……!!! Schließlich geht es um meine Haut, und ich muß da nichts riskieren……..!!!!!

  • 31.01.11 - 18:59 Uhr

    von: Minipraline

    Ich achte bei allen Produkten, die an meine Haut kommen darauf, dass sie dermatologisch getestet sind. Sehr gut, dass der Silk-epil 7 dieses Kriterium erfüllt :-)

  • 31.01.11 - 18:59 Uhr

    von: Steffi321

    Ich achte darauf, mache aber einen Kauf nicht nur davon abhängig.

  • 31.01.11 - 18:59 Uhr

    von: siebenstein7

    Ich habe empfindliche, oft trockene Haut und achte beim Kauf von Hautpflegeprodukten immer auf das Prüfsiegel dermatologisch und/ oder ökologisch getestet.

  • 31.01.11 - 18:59 Uhr

    von: 07156kreativ

    Bei Cremes, Duschgel,Shampoo etc. achte ich schon ob diese dermatologisch getestet wurden, da ich nicht alles auf meiner Haut haben möchte.Ansonsten eigentich eher nicht, bei einem Epilierer wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass er getestet sein muß. Ich denke, dass jeder sowiso anders aufs Epilieren bzw. Rasieren reagiert.

  • 31.01.11 - 19:00 Uhr

    von: daniele77

    Ehrlich gesagt achte ich nur darauf, ob ein Produkt dermatologisch geprüft wurde.

  • 31.01.11 - 19:01 Uhr

    von: shila49

    Ich achte meistens schon darauf das die Produkte dermatalogisch getestet sind,aber es kann auch vorkommen das ich nicht getestete Produkte kaufe.aber ich finde es gut das silk epil 7 getestet ist.

  • 31.01.11 - 19:01 Uhr

    von: LGlossy

    Nein, auf derlei Siegel achte ich überhaupt nicht, weil es keine Aussagekraft besitzt. Weder weiss ich dadurch, welche Variable getestet sein soll, noch weiss ich dadurch, zu welchem Ergebnis der Dermatologe gekommen ist.
    Ein dermatologischer Test kann ja auch zu einem negativen Ergebnis führen, das Produkt könnte sich aber trotzdem “dermatologisch getestet” bezeichnen. Anders wäre es, wenn ein Dermatologe ein gutes Urteil abgeben würde und dieses auch begründen kann.
    Somit sagt diese Aussage “dermatologisch getestet” meiner Auffassung nach noch rein gar nichts über eine gute Hautverträglichkeit aus.

  • 31.01.11 - 19:02 Uhr

    von: mikail

    Habe bis jetzt darauf nicht geachtet und ehrlich gesagt habe ich es auch nicht vermißt

  • 31.01.11 - 19:04 Uhr

    von: alyzee

    Ich habe bis jetzt nicht darauf geachtet wenn ich etwas für mich gekauft habe und denke ich werde das in Zukunft auch nicht unbedingt tun.
    Wenn ich aber für meine Kinder etwas kaufe schaue ich da schon nach wobei ich dem keine besonders große Bedeutung schenke.

  • 31.01.11 - 19:04 Uhr

    von: SiSch

    Ich habe bisher nie darauf geachtet.

  • 31.01.11 - 19:04 Uhr

    von: aikaramba

    ich achte sogar eher auf dermatologisch gestestet als ökölogisch getestet, wenn ich ehrlich bin

  • 31.01.11 - 19:04 Uhr

    von: Memi1980

    Es kommt darauf an, was ich gerade kaufe, bei manchen Dingen achte ich darauf und bei manchen nicht, da ich zum Teil eine empfindliche Hauf habe. ;-)

  • 31.01.11 - 19:05 Uhr

    von: jessiaysche

    ich achte nicht immer auf solche siegel, aber wenn ich 2 produkte hab und auf einen ist es drauf, ist dieses dann auch meist gekauft ;)

  • 31.01.11 - 19:05 Uhr

    von: sam70

    Ich achte sehr darauf, da ich generell eine sehr sensible Haut habe. Zumindest reagiere ich dann nicht allergisch darauf wie bei anderen Produkten. Das aber auch ein Epilierer dermatologisch getestet wird überrascht mich. Aber erfreut mich sehr!!!

  • 31.01.11 - 19:05 Uhr

    von: jg3141

    Meistens freue ich mich, wenn drauf steht “dermatologisch getestet”, aber ein Ausschlusskriterium ist es deswegen nicht.
    Die Tests finde ich meist nicht besonders aussagekräftig und werden meines Erachtens zu oft als Grund für Preissteigerungen angegeben. Dabei ändert sich am Produkt nichts.
    So ein Siegel macht schon einen schönen Eindruck, aber meine Produkte suche ich mir nach anderen Kriterien aus. :)

  • 31.01.11 - 19:06 Uhr

    von: engelchen050978

    Bei einem Epilierer hätte ich nicht gar nicht gedacht, dass sowas dermatologisch getestet wird. Aber ich finde es wirklich gut.

    Bei Kosmetik bin ich der Überzeugung, dass es immer dermatologisch getestet ist, sonst dürfte es nicht in den Handel.

  • 31.01.11 - 19:06 Uhr

    von: Marmay

    Ich lege ein Augenmerk auf dermatologisch getestet, gerade wenn man empfindliche Haut hat, ist das sehr wichtig. Ökologisch getestet ist ein sinnvolles Prüfsiegel, das ich bisher jedoch nicht entdeckt habe. o.O

  • 31.01.11 - 19:06 Uhr

    von: Moosmutzel83

    Normalerweise sollte man schon darauf achten, ob dermatologisch getestet oder nicht. Aber leider kann man sich, bei dem heutzutage oft betriebenen Etikettenschwindel, nicht mehr darauf verlassen. Zumal “dematologisch getestet” eigentlich nur bedeutet, dass bei den Produktests ein Dermatologe anwesend war. Leider sagt es aber nichts über die Abläufe und auch nichts über der Ergebnisse der Tests aus.

  • 31.01.11 - 19:06 Uhr

    von: Isitgoodorbad

    Guten Abend an alle,

    heute morgen war mal schnell epilieren unter den Achseln angesagt und dazu passt auch die heutige Frage:
    Achtet Ihr im Laden auf Prüfsiegel wie „dermatologisch getest“ oder „ökologisch getestet“?

    Bei allen Produkten, die ich auf Haut und Haare benutzen möchte, also z.B. Cremes, Shampoo, Haartönung und -färbung, Kosmetik usw. achte ich auf “dermatologisch getestet”. Dann habe ich eine gute Chance, dass meine empfindliche Haut nicht mit Ausschlag und Jucken reagiert. Das gilt natürlich auch für mein Deo-Stick und der pflegt sogar auch noch die frisch epilierte Haut.

    “Ökologisch getestet” ist mir isoliert nicht so wichtig. Ich denke auch, dieses Kriterium allein kann nicht wirklich ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung sein.
    Wenn ich beispielsweise einen Reiniger kaufen möchte, kann er ökologisch wertvoll sein, wenn er aber nicht so gut reinigt, wird er mich auch nicht überzeugen.
    Umgekehrt wird für mich ein Schuh daraus: Ich hatte einen Orangenreiniger, der hervorragend Flecken und auch den Geruch aus der Katzentoilette entfernte. Die Empfehlung hatte ich aus einer Katzenzeitschrift. Dass er auch noch ökologisch wertvoll war, hat mich und mein Gewissen sehr gefreut.

    Was ich bei ALLEN elektrisch betriebenen Geräten sehr wichtig finde, ist das TÜV/CE-Siegel! Vor dem Kauf eines elektrischen Gerätes sehe ich auch immer nach, besonders bei günstigen Geräten. Beim neuen Braun Silk Epil Dual Epilierer setze ich voraus, dass dieses Siegel vorhanden sein wird.

  • 31.01.11 - 19:06 Uhr

    von: SternchenLu

    Bei mir ist das produktabhängig, bei Cremes oder ähnlichem achte ich besonders darauf, damit ich keinen Ausschlag bekomme. Ansonsten ist es schön, wenn es ein solches Siegel gibt, aber nicht unbedingt ausschlaggebend für meinen Kauf.

  • 31.01.11 - 19:06 Uhr

    von: letztest

    Ich achte nie bewusst auf Prüfsiegel. Doch wenn es direkt ins AUge sticht tendiere ich natürlich eher dazu.
    …man bin ich beeinflussbar… :)

  • 31.01.11 - 19:07 Uhr

    von: KatzeundMaus

    Um ehrlich zu sein achte ich darauf nicht. Ich nehme solche Hinweise zwar zur Kenntnis, mache aber nicht meine Kaufentscheidung davon abhängig.

  • 31.01.11 - 19:07 Uhr

    von: blondesLuder

    Ich achte auf dermatologisch getestet.

  • 31.01.11 - 19:07 Uhr

    von: MSylle

    Ich achte schon auf Siegel, allerdings mehr bei Cremes, Shampoos und allem was auf die Haut aufgetragen wird.
    Aber wie einige meiner Vorrednerinnen bin auch ich der Meinung, dass jeder anders auf’s Epilieren und Rasieren reagiert.
    Ich finde gut, dass der Silk Epil 7 getestet wurde. :)

  • 31.01.11 - 19:07 Uhr

    von: anlomie

    Also auf “ökologisch getestet” achte ich leider ehr nicht.
    Aber auf “dermatologisch getestet” achte ich schon, muss ich bei meiner empfindlichen Haut auch.
    Allerdings wäre ich bei einem Epilierer auch nicht darauf gekommen darauf zu achten. Das macht den neuen Dual-Epilierer aber nur noch sympatischer. ;)

  • 31.01.11 - 19:09 Uhr

    von: MarlenD

    Ich achte sehr darauf, dass es dermatologisch getestet ist, da ich eine etwas empfindliche Haut habe.

  • 31.01.11 - 19:09 Uhr

    von: Hexe08

    Das ist doch Quatsch. Dermatologisch getestet kann auch heißen, dass es gerade mal 10 Leut’ ausprobiert haben.

  • 31.01.11 - 19:09 Uhr

    von: zebra07

    Ich achte eigentlich nur bei Gesichtspflegeprodukten auf das Gütesiegel “Dermatologisch getestet”, da ich eine empfindliche Gesichtshaut habe . Sonst achte ich nicht darauf.

  • 31.01.11 - 19:10 Uhr

    von: Amanita80

    Nicht wirklich. Bei Creme´s lese ich mir schon die Inhaltsstoffe durch und entscheide dann. Aber auf Prüfsiegel achte ich nicht so sehr.

  • 31.01.11 - 19:12 Uhr

    von: gitanilla

    Es erleichtert mir eine Kaufentscheidung, wenn Stiftung Warentest ein “Sehr gut” vergibt oder das dematologisch getestet ist, achte aber eigentlich nicht darauf!

  • 31.01.11 - 19:12 Uhr

    von: iwo223

    Wenn überhaupt, dann achte ich eher auf “dermatologisch” als auf “ökologisch” getestet.

  • 31.01.11 - 19:14 Uhr

    von: bchrissy86

    dermatologisch getestet ist mir schon wichtig

  • 31.01.11 - 19:14 Uhr

    von: broemibo

    Ich habe da noch nie drauf geachtet.
    Was mir wichtig ist, daß ICH es vertrage und als gut empfinde – ich kaufe nach dem try and error Prinzip: ist das Produkt gut für meine Haut, wird es wieder gekauft. Bin ich nicht zufrieden, kommt es in die Tonne…

  • 31.01.11 - 19:15 Uhr

    von: Karin65

    Wenn ich etwas kaufe, vor allem elektrische Geräte, dann achte ich eher darauf ob das Gerät eine geprüfte Sicherheit hat. Dermatologisch und/oder ökologisch Geprüft ist mir eher Zweitrangig bei einer Kaufentscheidung – geprüfte Sicherheit ist mir bisher immer wichtiger gewesen.

  • 31.01.11 - 19:15 Uhr

    von: USAHanna

    In Hinsicht eines Epilierers nicht…

  • 31.01.11 - 19:16 Uhr

    von: summersky1983

    Bei Pflegeartikel achte ich schon darauf ob diese getestet wurden aufgrund empfindlicher Haut

  • 31.01.11 - 19:17 Uhr

    von: coyotedani89

    bei epiliergeräte oder allgemein elektrische geräte achte ich auch eher auf geprüfte sicherheit … wenn ich aber cremen und sowas kaufe dann achte ich schon auf den dermatologische getestet siegel …

  • 31.01.11 - 19:18 Uhr

    von: Sophie207

    Nein, denn nur weil etwas dermatologisch getestet wurde heißt das noch lange nicht, dass es bei diesem Test gut abgeschnitten hat! Ich denke solche Siegel sollen nur Seriösität vortäuchen.

  • 31.01.11 - 19:19 Uhr

    von: susannesanne

    Habe sehr empfindliche Haut, muss daher darauf achten und greife dann eher zu dem positiv getesteten Produkt.

  • 31.01.11 - 19:20 Uhr

    von: tranki66

    Naja ehrlich gesagt nicht so oft…wenn dann nur bei gesichtscreme

  • 31.01.11 - 19:20 Uhr

    von: Anmarie

    Ich achte schon darauf ob ein Produkt dermatologisch getestet ist wenn ich es kaufe. Letztendlich hilft mir das bei empfindlicher Haut aber auch nicht immer weiter.

  • 31.01.11 - 19:21 Uhr

    von: VanessaBGreen

    kommt immer darauf an, bei welchem produkt. Bei Cremes usw. achte ich schon auf Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 19:21 Uhr

    von: lady_dy

    nein…leider achte ich net ….

  • 31.01.11 - 19:21 Uhr

    von: Uschi49

    bei Kosmetik auf jeden Fall ! Bei Rasierern oder Epilierern hab ich eigentlich noch nicht nach einem Siegel geschaut, sollte man aber vielleicht doch tun.

  • 31.01.11 - 19:22 Uhr

    von: Evalein0

    Also bei Produkten, die man direkt auf der Haut anwenden, achte ich schon auf solche Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 19:23 Uhr

    von: heppypta

    Bei uns im Kundenkontakt merke ich oft, dass der Hinweis “dermatologisch getestet” für einige Kunden sehr ausschlaggebende für eine positive Kaufentscheidung ist.
    Ich selbst verwende gerne Produkte die diese Bezeichnung aufweisen, denn es gibt mir ein gutes Gefühl auf der sicheren Seite zu sein.

  • 31.01.11 - 19:23 Uhr

    von: SylvieAlbert

    Das kommt immer ganz drauf an, was ich gerade akufe. Bei Handcreme zum Beispiel bin ich auf jeden Fall nachlässiger als bei Gesichtscreme und bei Haushaltsgegenständen hab ich bislang nur selten auf Prüfsiegel geachtet. Vielleicht sollte ich das mal ändern…:)

  • 31.01.11 - 19:23 Uhr

    von: twity1987

    Ich achte vorallem bei Gesichtscreme auf ein Prüfsiegel, ansonsten eher weniger.

  • 31.01.11 - 19:23 Uhr

    von: danie2008

    Hin und wieder fallen mir die Siegel auf. Aber bewusst hab ich erlich gesagt noch nie drauf geschaut!

  • 31.01.11 - 19:24 Uhr

    von: Neto

    Dermatologisch getestet ist schon eine gute Sache. Obwohl ich bei Cremes nicht sonderlich überzeugt bin, was und wer getestet wurde. Meine Kaufentscheidung erleichtert es nicht. Ich bekomme trotzdem Hautprobleme.
    Ökologisch getestet finde ich schon interessanter. Gibt es meiner Meinung nach aber noch zu wenig.

  • 31.01.11 - 19:24 Uhr

    von: sh284

    Dermatologisch getestet ist mit auf jeden Fall sehr wichtig! Vor allen Dingen weil es um meine Haut geht… Vor allem für meine Beine, da diese sehr trocken sind achte ich besonders bei Duschgel oder Rasierschaum auf Produkte die meine Beine nicht zu sehr austrocknen. Aber ich glaube ich weiß jetzt dass es an den alten Hautschüppchen zu liegen scheint, dass meine Beine so rau und trocken sind…

  • 31.01.11 - 19:24 Uhr

    von: blauerHase

    Wenn ich die Wahl habe zwischen zwei Produkten wovon eins getestet wurde und gut abgeschnitten hat, dann entscheide ich mich auf jeden Fall für das getestete. Ich suche aber nicht speziell nur nach solchen Artikeln.

  • 31.01.11 - 19:25 Uhr

    von: SariSari

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich anfänglich darauf geachtet habe – nun aber eher nicht mehr. Das Problem heutzutage ist doch, dass überall irgendwelche Zertifikate und Prüfsiegel von irgendwelchen Instituten von irgendwo drauf sind! Ich achte auf AUSSAGEKRÄFTIGE Siegel (TÜV, GS, …)! Dermatologisch oder Klinisch getestete ist doch eigentliche ein Witz! Das heisst doch nur, dass irgendein Dermatologe oder eine Klinik “Spenden” dafür bekommen hat! Ich finde Tests von BEKANNTEN Instituten/ Zeitschriften/ … viel besser (oder trnd!)! Da weiss man, dass es von authentischen Kunden/ Verbrauchern für Kunden getestet wurde!!!

  • 31.01.11 - 19:25 Uhr

    von: nicolezbuffy

    naja, ich lese es schon durch, muss aber gestehen, dass ich jemand bin, der schon noch ein auge auf den preis schmeißt. auch wenn ich super begeistert bin würde ich mit dem kauf noch etwas warten, weil ich ca 300 € nicht als ein schnäppchen bezeichnen würde. ich muss ehrlich sagen, ich würde mit mein fast “schrott”-”uralt”-teil weiter die schmerzen ertragen, bis der preis etwas runter geht, oder der epiliere im angebot ist. sorry, aber das ist meine ehrliche meinung. es ist wirklich nicht grade ein super preis, auch wenn das preisleistungsverhältnis vielleicht stimmt.

  • 31.01.11 - 19:26 Uhr

    von: ramsis04

    Ich habe bisher noch nicht auf solche Prüfsiegel geachtet, aber man lässt sich ja gern belehren.

  • 31.01.11 - 19:27 Uhr

    von: puppihase

    sind mir noch nie aufgefallen diese siegel!

  • 31.01.11 - 19:27 Uhr

    von: jay83

    ich achte bei bestimmten sachen auf dermatologisch getest, grade wenn ich Artikel vergleiche..
    ökologisch getestet hab ich noch nie auf den Produkten wahrgenommen

  • 31.01.11 - 19:27 Uhr

    von: Ekieram00

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bis jetzt noch nicht richtig darauf geachtet habe. Ich glaube, ich bin eher ein Werbeopfer… Wenn die Werbung und die Verpackung mich überzeugen und nach Qualität aussehen, dann kauf ich es :-) Ich weiß, ich sollte mich schämen…

  • 31.01.11 - 19:28 Uhr

    von: xsunny1979

    ich habe ehrlich gesagt noch nie wirklich drauf geachtet….da ich eine sensible Haut habe und beim rasieren gerne mal Pickelchen und rötungen habe, hab ich auf sowas nie geachtet und eher das gekauft, was mir wirklich gut tut

  • 31.01.11 - 19:29 Uhr

    von: rougedragon

    Also ganz ehrlich.. nicht immer und nicht bei jedem produkt..
    Es kommt immer darauf an worauf ich wert lege und was ich brauche.. ansonten ist mir das relativ egal.. hauptsache ich bin zufrieden..:-)

    Vorallem man kann als verbraucher sowieso nichts verändern, ich kann als konsument froh sein wenn ich durch mein konsum die wirtschaft aufrecht erhalte und arbeitsplätze sichere bzw. auch nicht an den produkten erkranke oder sogar sterbe:-§..
    Siegel Stempel hin und her.. die kann jedes unternehmen kaufen.. wer weiss welche kräfte da zugange sind:-)

  • 31.01.11 - 19:29 Uhr

    von: nessi0815

    :-) ich achte immer darauf und freu mich

  • 31.01.11 - 19:29 Uhr

    von: LenaSchm

    Ich achte drauf :)

  • 31.01.11 - 19:30 Uhr

    von: rougedragon

    Dermatologen meinen es ja auch nur gutt..
    bloß nicht jede derma eigent sich für ein produkt..und nicht jede derma ist 100% gleich…

  • 31.01.11 - 19:30 Uhr

    von: Suesse1979

    ja mal achte ich auf die siegel und mal nicht aber was pflege produkte an geht benutze ich ich meistens die selben…. und wenn ich dann doch mal ein anderes produkt nehme dann achte ich schon mal darauf das es dermatologisch getestet ist

  • 31.01.11 - 19:31 Uhr

    von: angel-1a

    Okologisch getestet habe ich schon mal drauf geachtet…dermatologisch in diesem Fall noch nie ;-) werde mich bessern

  • 31.01.11 - 19:32 Uhr

    von: Mia04

    Ich habe bisher auch nicht unbedigt darauf! Bin mir auch nicht sicher ob mir das was nutzt weil meine Haut dann doch sehr empfindlich ist! Bei Cremes usw muss ich schon selbst testen ! Das was ich damals gemacht habe ist mich beraten zu lassen von welcher Firma ich den Epilierer nu nehme mir ist Braun empfohlen worden und den habe ich bis heute (ist ca 10 Jahre alt)

  • 31.01.11 - 19:33 Uhr

    von: annl

    Eigentlich achte ich nicht auf solche Prüfzeichen, aber mir fällt es positv auf wenn ich ein Kleber auf Creme, etc. finde.
    Aber ich freue mich das die Dermatologen grünes Licht geben.

  • 31.01.11 - 19:33 Uhr

    von: Ellma

    Ökologisch getestet weniger, aber dermatologisch finde ich super wichtig! Da hat man eine Art “Garantie”, echt klasse!

  • 31.01.11 - 19:33 Uhr

    von: clairdelune

    Ich achte schon ab und zu darauf welche Prüfsiegel das Produkt hat,dass ich mir gerne kaufen möchte,was aber abhängig ist wofür und für welche Körperstellen ich es brauche. ;)

  • 31.01.11 - 19:33 Uhr

    von: Nanne1

    Finde ich beides sehr wichtig.
    Besonders, da ich empfindliche Haut habe achte ich schon sehr auf das Siegel “Dermatologisch getestet”!

  • 31.01.11 - 19:33 Uhr

    von: Jeamy171

    Nein, ich Achte überhaupt nicht darauf, weil ich daran nicht glaube ich denke es ist einfach nur eine Mageting Stratgie! Ob man 100% vertrauen soll weiß ich auch nicht aber ich kaufe nur nach meinen Gefühl ob Ich das Produckt gut ist oder ob es sinnvoll ist ect.! Ich verlasse mich auf gar nichts egal was darauf steht. Denn ich glaube früher stand das ja auch nicht drauf und die Produckte wurden gekauft! Also es beeinträchtigt nicht meine Kaufentscheidung! Man hört ja und liest ja auch viel über solche (allgemeine) Tests!

  • 31.01.11 - 19:34 Uhr

    von: gitarrendrea

    Würde mich dadurch nicht unbedingt zum Kauf animieren lassen, finde es aber sehr positiv.

  • 31.01.11 - 19:34 Uhr

    von: Kristine83

    Bei neuen Produkten find ich es beruhigend wenn es drauf steht, dass die Produkte dermatologisch getestet wurden. Aber bei alt bewährten Produkten achte ich da allerdings nicht drauf.

  • 31.01.11 - 19:35 Uhr

    von: Satia

    Sehr oft, das gibt mir beim Kauf ein besseres Gefühl.

  • 31.01.11 - 19:37 Uhr

    von: Tschulsn

    Ich achte eigentlich weniger auf solche Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 19:39 Uhr

    von: applenane

    Ich achte auf dermatologisch, da ich empfindliche Haut habe und mir daher gut tut.

  • 31.01.11 - 19:39 Uhr

    von: Eumeline69

    Hey, ihr!
    Ich achte nicht auf solche “Qualitätszeichen”.
    Meiner Meinung nach sind Zertifikate wie “ökologisch/dermatologisch gestestet/geprüft” nicht unbedingt aussagekräftig.
    Diese Ergebnisse werden ja oft nicht von unabhängigen und qualifizierten Laboren erbracht, deshalb würde ich jetzt nicht eine Handcreme oder sonstiges kaufen, nur weil da “ökologisch/dermatologisch getestet” drauf steht und ich hoffe dadurch enteder die Umwelt schonen zu können oder meine Haut.

    Liebe Grüße ;)

  • 31.01.11 - 19:39 Uhr

    von: kruemeline6

    find ich echt gut mit dem prüfsiegel – u. hab ich vorher noch nicht gewusst! – sehr positiv (daumen hoch) =)

  • 31.01.11 - 19:42 Uhr

    von: wickednick

    Ich bin der Meinung, dass man schon auf solche Siegel achten sollte, besonders, wenn man sehr empfindlich reagiert oder sogar auf manche Produkte alergisch ist. Dabei denke ich nicht, dass es einfach nur eine Marketingstrategie ist, weil man sich bei solchen veröffentlichungen auf etwas berufen könnnen muss.
    Neben dem Preis (und vielen anderen Faktoren…) spielt die Qualität auch eine wichtige Rolle und wenn ich mich zwischen zwei Produkten entscheiden muss und dann sehe, dass eins der beiden Testsieger ist, oder ich sogar noch beispielsweise Komentare bei trnd.com lesen kann, erleichtert das meine Auswahl enorm!

  • 31.01.11 - 19:42 Uhr

    von: KasandraVamp

    Ich achte sehr dadrauf, ob es dermatologisch getestet wurde…!
    Ich muss es leider, da ich unter Neurodermitis leide!

    Bis jetzt habe ich nur gute Erfahrungen mit Produkten gemacht die dermatologisch geprüft wurden!

  • 31.01.11 - 19:42 Uhr

    von: Lilli90

    ich achte wirklich nicht auf viele sachen beim einkaufen aber auf dermatologisch achte ich aufjedenfall

  • 31.01.11 - 19:43 Uhr

    von: BiniPrincess

    Ich achte beim Einkaufen drauf und es ist gut, wenn die Gütesiegel vorhanden sind, es ist aber kein absolutes Muss für mich!

  • 31.01.11 - 19:43 Uhr

    von: Lebkuchenherzinfarkt

    bevor man ein produkt erwerbt, schaut man sich ja meistens die verpackung mal genauer an, d.h. man sieht automatisch (überall) ein “dermatologisch getestet”.
    was ja aber noch lange nicht heißt “von dermatologen als gut empfunden”.
    sondern nur, dass es eben getestet wurde. über das ergebnis sagt dieses siegel nichts aus. genauso wie schon gesagt wurde, wird das siegel ja auch meistens nicht von unabhängigen unternehmen gegeben.
    ich achte da eher darauf, dass meine produkte von ökotest oder von stiftung warentest als gut empfunden wurden.
    darauf kann ich nämlich wirklich was geben.
    ‘von dermatologen empfohlen’ ist dabei ja aber nochmal was ganz anderes.
    liebe grüße

  • 31.01.11 - 19:44 Uhr

    von: teirinola

    auf jeden fall da ich echt empfindlich haut habe und meine beine bei “billig” produkten total gesprenkelt aussehen.und es dann meist auch ziemlich schmerzhaft ist.

  • 31.01.11 - 19:44 Uhr

    von: pimpom

    Ich kann mich “anlomie” anschließen. Generell achte ich schon darauf, da ich einmal schlechte Erfahrungen mit einer Creme gemacht habe. Aber auch ich habe nicht gewusst, dass es dies bei Epilierern auch gibt. Fazit: Umso besser!

  • 31.01.11 - 19:44 Uhr

    von: sternchen003

    klar, weil dies einen großen teil der kaufentscheidung beiträgt

  • 31.01.11 - 19:45 Uhr

    von: birmi

    Produkte mit diesem Siegel schau ich mir schon mal genauer an, lass mich aber dadurch nicht in meiner Kaufendscheidung beeinflussen es kann also durchaus sein das dieses Produkt trotzdem im Regal bleibt.

  • 31.01.11 - 19:45 Uhr

    von: Frauenpower36

    Es kommt bei mir ganz auf das produkt an !!!! Das Siegel gibt auf jeden fall ein sicheres gefühl !! Lg Petra

  • 31.01.11 - 19:45 Uhr

    von: Pumpilein

    Ich acht4e nur auf Tierversuchsfrei :D

  • 31.01.11 - 19:46 Uhr

    von: littlesweety89

    Meist achte ich da nicht so drauf. Jedoch gerade bei günstigeren Produkten und bei Produkten, die meine HAut mglw. reizen könnten werfe ich doch einen Blick darauf und wähle lieber ein Produkt, was dermatologisch getestet ist.
    Auf ökologisch getestet achte ich meist nicht.

  • 31.01.11 - 19:46 Uhr

    von: Fatine

    Ganz am Anfang habe ich nicht darauf geachtet bis ich auf manche Mittel dann auch reagiert habe. Außerdem seit dem ich meine Ausbildung zur Krankenschwester mache weiß ich und sehe auch was für Folgen es hat, wenn man wahllos Pflegeprodukte nutzt, die eher schaden als pflegen.

  • 31.01.11 - 19:46 Uhr

    von: justicia81

    Ich versuche auch immer darauf zu achten, ob, was und wann getestet wurde! Nicht selten wird mit Testurteilen geworben, die Jahre zurück liegen. Da wird erstmal geschaut, ob es einen aktuelleren Test gab und womöglich wegen einem nicht so gutem Urteil auf ein altes Ergebnis zurückgegriffen wurde.

  • 31.01.11 - 19:47 Uhr

    von: waldfrucht

    Also ich/wir schauen schon auf dermatologisch getestet“ oder „ökologisch getestet”.
    Alles muß aber im Rahmen bleiben!

  • 31.01.11 - 19:47 Uhr

    von: Arwen70

    Also ich würde mal sagen ich achte teilweise bewusst auf das “dermatologisch getestet” Symbol. Meist fällt es ja auch direkt auf wenn man die Packung in den Händen hält. Gütesiegel finde ich schon wichtig. Dann weiß man zumindest es wurde ausgiebig getestet. Manchmal fehlt mir ehrlich gesagt auch die Zeit mir alle Verpackungen ganz genau anzugucken. Also drauf achten ja klar. Hinzu kommt natürlich auch Preis, Qualität und sicherlich auch die Marke.

  • 31.01.11 - 19:47 Uhr

    von: rilchen

    Super, dass der Silk-Epil 7 jetzt auch ein solches Siegel vorweisen kann. Macht ihn immer sympathischer!

  • 31.01.11 - 19:48 Uhr

    von: Jenni91

    Für mich ist es sehr wichtig, dass es hautverträglich ist und von daher ist das Prüfsiegel immer eines der ersten Sachen auf die ich schaue. Die sind zwar meistens auch etwas teurer aber, da habe ich wenigstens keine Hautprobleme hinterher :-)

  • 31.01.11 - 19:49 Uhr

    von: Loeni

    Meistens achte ich schon auf “dermatolisch getestet” weil ich eine sehr empfindliche Haut habe. Worauf ich immer großen Wert lege ist das die Sachen Tierversuchsfrei sind. Finde in der Kosmetik ist das nicht nötig. Wenn einmal die Inhaltstoffe getestet sind ist es doch beim Gesamtprodukt nicht nötig!

  • 31.01.11 - 19:49 Uhr

    von: Ira88

    Ne eigentlich nicht …

  • 31.01.11 - 19:50 Uhr

    von: mimi7890

    Ich finde es wichtig solche Siegel zu haben, spricht für die Qualität. Falls so etwas nicht vorhanden ist, ist das aber nicht gleich ein K.o. Kriterium

  • 31.01.11 - 19:50 Uhr

    von: doreen80

    Ich achte kaum auf irgendwelche Siegel. Am ehesten auf Stiftung Warentest. Bei Kinderspielzeug etc. auch mal auf Ökotest. Ökologisch oder dermatologisch getestet ist mir bisher nicht bewusst aufgefallen.

  • 31.01.11 - 19:51 Uhr

    von: Mini0English

    Ich hab mal gehört, dass dermatologisch getestet einfach heißt, das sich das jemand auf die Haut schmiert und da innerhalb von 3 Tagen keine allergischen Reaktionen oder so kommen … Ist mir also egal ob das drauf steht.

  • 31.01.11 - 19:53 Uhr

    von: sushli

    würde es produkte geben , die ansich gleich sind, das eine aber getestet würde ich wohl zu diesem greifen. bewusst darauf achten mache ich eher weniger, obwohl man es wahrscheinlich sollte…gelobe besserung. finde es aber ein zusätzliches plus.

  • 31.01.11 - 19:54 Uhr

    von: Mackica

    Nein ich achte da nicht drauf.

  • 31.01.11 - 19:54 Uhr

    von: Rena34

    Ich achte selten darauf, vielleicht sollte frau sich beim Einkaufen einfach mal mehr Zeit nehmen.

  • 31.01.11 - 19:55 Uhr

    von: aramea12

    da meine haut extrem unempfindlich ist, hab ich mich nie dafür interessiert….ich finde es aber gut, dass braun auf eine gute hautverträglichkeit achtet! spricht mal wieder für den silk-épil 7 ;-)

  • 31.01.11 - 19:58 Uhr

    von: SonjaG84

    Ja das beeinflußt meine kaufentscheidnung schon stark

  • 31.01.11 - 19:58 Uhr

    von: SonjaG84

    Ja das beeinflußt meine kaufentscheidnung schon sehr stark.

  • 31.01.11 - 20:01 Uhr

    von: mm8i4pw3

    bisher habe ich nie so genau darauf geachtet, aber es ist wahrscheinlich besser in Zukunpft darauf zu achten

  • 31.01.11 - 20:01 Uhr

    von: evothy

    auf dermatologisch achte ich häufig, da ich häufig trockene haut habe und diese produkte meist schonender sind

  • 31.01.11 - 20:01 Uhr

    von: grisu1874

    mmmhhh. eher weniger .. ist mir zuminderst noch nicht bewußt aufgefall. aber je mehr ich darüber nachdenke, sollte man vielleicht mal darauf achten. mal sschauen was beim nächsten einkauf so ins auge springt.

  • 31.01.11 - 20:01 Uhr

    von: Unfinished

    Hallo!
    Also wie viele hier, achte ich auch auf die Aufschriften, da es gerade auch für meine Empfindliche Haut wichtig ist.
    Man will sich ja nicht irgend etwas auf die Haut geben, oder diese damit konfrontieren!

    Von daher bestimmt es mein Kaufverhalten schon!

    Lg :)

  • 31.01.11 - 20:02 Uhr

    von: alabama100

    Bei Epilierer und Rasierer hab ich ehrlich gesagt noch nie drauf geachtet. Bei Cremes, Rasierschaum etc. dagegen schon.

  • 31.01.11 - 20:03 Uhr

    von: anschie

    Ja, ich achte schon darauf aber das liegt auch daran das ich von klein auf eine total empfindliche Haut habe und nicht alles vertrag.

  • 31.01.11 - 20:03 Uhr

    von: Annora

    Für mich hört sich das immer nach einer Floskel an, von daher interessiert es mich eher nicht. Da lege ich mehr Wert auf das Urteil von Ökotest und Stiftung Warentest. Das hat für mich einfach mehr Aussage.

  • 31.01.11 - 20:04 Uhr

    von: terri01

    ob ein Produkt ökologisch getestet ist, ist mir eigentlich egal. dermatologische tests sind für mich eher von bedeutung. ich kaufe mir jetzt nicht unbedingt nur produkte, wo derartige siegel zu finden sind, sind sie allerdings vorhanden, hat man innerlich eine positivere Einstellung zum Produkt. Insbesondere wenn es um die Haut geht! Diese ist mir nämlich besonders wichtig ;)

  • 31.01.11 - 20:04 Uhr

    von: gilgamesch01

    Danke an ocicat. Sehe ich genauso.

  • 31.01.11 - 20:04 Uhr

    von: bina10

    Ich achte schon darauf, mache aber nicht unbedingt den Kauf davon abhängig.

  • 31.01.11 - 20:04 Uhr

    von: Naddelchen79

    Ich habe mal ein Produkt (Creme) gekauft, auf dem stand “ÖKO Test, sehr gut”. Doch das Ende der Geschichte war…ich reagierte hochallergisch darauf. Mit heftigem Jucken und überall da, wo ich mich eingecremt hatte, war die Haut knallrot. Also..ich gebe da nun nicht mehr so viel drauf. Zumindest nicht mehr auf den “Öko Test!” :-(

  • 31.01.11 - 20:05 Uhr

    von: Schmusie201

    Eigentlich ehr weniger, obwohl man genau weiß dass man dort mehr drauf achten sollte…..

  • 31.01.11 - 20:05 Uhr

    von: cacho

    ich suche jetzt nicht unbedingt nach solchen siegeln auf den produkten, aber wenn ich ein solches sehe und das produkt dann auch noch gut abgeschnitten hat (was ja nicht oft dabei steht) ist es natürlich umso besser. bei einem epilierer wäre ich jetzt aber nicht auf die idee gekommen, dass es da so ein siegel gibt ;-)

  • 31.01.11 - 20:07 Uhr

    von: papenzwerg

    Ich bin schon oft auf die Nase gefallen mit billiger Ware teils ohne Prüfsiegel und schaue jetzt genauer hin und vergleiche auch öfter als früher.

  • 31.01.11 - 20:09 Uhr

    von: debbiepu

    Ich freue mich immer, wenn es drauf steht und kaufe das Produkt dann doch lieber als andere. Aber extra danach suchen, mach ich auch nicht!

  • 31.01.11 - 20:09 Uhr

    von: Luna_1178

    Ich achte schon darauf – gerade beim Kauf von qualitativ hochwertigen Produkten die nun einmal auch meist teurer sind…

  • 31.01.11 - 20:09 Uhr

    von: Schnecksche1

    Also ich habe früher nicht wirklich darauf geachtet aber seit dem ich Mami bin achte ich sehr darauf, dass ich nicht irgendetwas kaufe und da kann es Au mal à bissl mehr kosten.

  • 31.01.11 - 20:10 Uhr

    von: Snowiy

    GANZ EHRLICH eher weniger – aber gut das ich durch diesen Theorieteil drauf aufmerksam wurde

  • 31.01.11 - 20:11 Uhr

    von: ratoncito

    Da ich eine sehr sensible Haut habe, achte ich sehr auf Prüfsiegel – leider ist dies auch nicht immer sicher, dass ich das Produkt vertrage. Wieviel Euros sind schon im Müll gelandet? Sehr ärgerlich. Im Endefekt hilft ja auch immer nur das Ausprobieren.

  • 31.01.11 - 20:11 Uhr

    von: gunde61

    Ich achte auf „dermatologisch getest“ da ich empfindliche Haut habe und bin damit noch nie schlecht gefahren.

  • 31.01.11 - 20:12 Uhr

    von: HeikeL

    Ich achte als erste auf den Preis. Allerdings kaufe ich keine Produkte, die nicht dermatologisch getestet wurden. Obwohl mir da auch schon gesagt wurde, dass das gar keine besondere Auszeichnung wäre!?!?!

  • 31.01.11 - 20:12 Uhr

    von: russeljamie

    ja klar achte ich darauf, man möchte doch Qualität

  • 31.01.11 - 20:14 Uhr

    von: Mauzzi1

    Ich persönlich finde es gut, wenn ein Produkt dermatologisch getestet wurde, und achte meistens schon darauf. Das Prüfsigel stiftung Warentest oder Öko test gibt mir ein Gefühl von Sicherheit…

  • 31.01.11 - 20:14 Uhr

    von: trueffelnase

    Ökologisch getestet ist mir nicht so wichtig, auf dermatologisch dagegen schon eher. Es ist kein muss, aber ich kaufe eher ein Produkt wenn es drauf steht.

  • 31.01.11 - 20:14 Uhr

    von: Tristenia

    Ich achte schon zum Teil darauf. Im Grunde sagt es nichts darüber aus, ob ich z.b. die Creme vertrage. bzw. ein Gerät bei mir zu Hautreizungen führt oder nicht. Aber ich finde, dass es schon ein bisschen beruhigt, wenn ein Produkt getestet wurde.

  • 31.01.11 - 20:14 Uhr

    von: LaIza

    ich achte weniger drauf, aber ich find es ned schlecht wenn es drauf steht ^^

  • 31.01.11 - 20:15 Uhr

    von: Aveyla

    Auf das Öko-Siegelachte ich eigentlich nie wirklich, manchmal fällt es mir eben zufällig auf. Dermatologisch getestet MUSS aber einfach immer sein, ich möchte meiner Haut ja nicht schaden ;)

  • 31.01.11 - 20:15 Uhr

    von: Schnettchen

    Bei Kosmetik und Nahrung achte ich auf solche Prüfsiegel – ob ich jetzt bei einem Epilierer darauf geachtet hätte, weiß ich nicht. Das würde ich wahrscheinlich auch vom Preis abhängig machen.

  • 31.01.11 - 20:15 Uhr

    von: talissa

    Gerade bei einem Epilierer würde ich auf jeden Fall ein Markenprodukt wählen. Bisher habe ich aber nicht bewusst auf “dermatologisch” oder “ökologisch” getestet geachtet. Wenn ich aber zwischen 2 Produkten die Wahl hätte, würde ich wahrscheinlich das mit dem entsprechendem Stempel nehmen.

  • 31.01.11 - 20:16 Uhr

    von: meeresozean

    Da achte ich eigentlich gar nicht drauf, bei Cremes setzte ich das einfach vorraus. Bei einem Elektrogerät, wie einem Epilierer macht es aber bestimmt Sinn da in Zukunft drauf zu achten.

  • 31.01.11 - 20:17 Uhr

    von: taxadviser

    Ich hab die Prüfsiegel schon mal gelesen, muss aber gestehen, noch nicht bewusst darauf geachtet zu haben, da ich davon ausgehe, dass Markenprodukte ohnehins sorgsam getestet wurden, bevor sie in den Handel kommen. Wo liegt der Unterschied der beiden Prüfsiegel?

  • 31.01.11 - 20:17 Uhr

    von: sternhase1416

    Ich achte immer auf den Zusatz “Dermatologisch geprüft” oder von “Dermatologen empfohlen”, da ích empfindliche und trockene Haut habe und z.B. Fruchtzusätze in Lotions, Duschgels oder Shampoos nicht vertrage!

  • 31.01.11 - 20:18 Uhr

    von: anvegla

    Ich achte generell darauf, dass Kosmetikprodukte dermatologisch getestet sind. Besonders gerne/häufig kaufe ich Produkte, die beim Ökotest mit “sehr gut” abgeschnitten haben.

  • 31.01.11 - 20:19 Uhr

    von: SusyQt

    Habe mal gehört:
    “Dermatologisch getestet” bedeutet zwar “dermatologisch getestet”, aber nicht “dermatologisch für gut empfunden”.
    Von daher ist dieses Gütesiegel nicht zwangsweise positiv!!!

  • 31.01.11 - 20:19 Uhr

    von: VanessaAnna7

    Doch da achte ich schon drauf, es geht ja schließlich um die eigene Haut!

  • 31.01.11 - 20:19 Uhr

    von: die_judi

    Sobald es um meine Haut geht – seien es jetzt Cremes, Shampoos etc. dann achte ich schon auf den Hinweis, da meine Haut gelegentlich schon gereizt reagiert.

  • 31.01.11 - 20:20 Uhr

    von: anarchiegirly

    Also bei Cremes achte ich da schon drauf aber nicht vorrangig. Bei Rasierklingen oder Epilierern achte ich auf sowas gar nicht

  • 31.01.11 - 20:20 Uhr

    von: tuemay

    Ganz wichtig! Die Haut ist ein wertvoller Gut, wer die nicht pflegt- hat nicht die Gelegenheit sich mal eben eine neue Haut überziehen zu lassen! Aus dem Grunde, noch mehr ein Grund “hochqualitative” Geräte sich anzueignen. Besser etwas mehr zahlen, dafür aber die Sicherheit.

  • 31.01.11 - 20:20 Uhr

    von: Sab80

    Doch ich finde es schon wichtig

  • 31.01.11 - 20:21 Uhr

    von: pyjamaschnecke

    Ich achte schon auf solche Siegel, aber auch wo Test gut oder auch sehr gut steht, muss es nicht für mich gut gelten da jede Haut anders reagiert.
    Wenn ich ein Produkt für mich gefunden bleibe ich auch dabei, denn da weiß ich es tut mir gut.

  • 31.01.11 - 20:22 Uhr

    von: Jeany1116

    also das Siegel mit dermatologisch fällt mir schon meist auf, ökologisch aber in der Regel nicht…aber darauf achten tu ich nicht wirklich…

  • 31.01.11 - 20:22 Uhr

    von: abi43

    ja, darauf achte ich und finde es super, dass auch die dermatologin sich dazu äußerte! klasse!

  • 31.01.11 - 20:22 Uhr

    von: bibi57

    Ich achte meist drauf, ob die Produkte die ich kaufe dermatologisch getestet sind.

  • 31.01.11 - 20:23 Uhr

    von: annasik85

    Nicht immer, vielleicht weil ich damit noch keine Problemen gehabt habe

  • 31.01.11 - 20:24 Uhr

    von: 6Gina8

    Achte nicht wirklich auf die Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 20:24 Uhr

    von: lmas

    Ein Prüfsiegel ist für mich nicht zwingend notwendig da ich mich gerne selber von etwas überzeuge. Allerdings greife ich dann schon öfters nach den Produkten die geprüft sind und von den Inhaltsstoffen mir zu sagen, da ich empfindliche Haut habe. Vor allem bei teureren Produkten leg ich wert auf Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 20:24 Uhr

    von: killabarbie

    Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie darauf geachtet!!!

  • 31.01.11 - 20:24 Uhr

    von: jessyschnitzel

    auf “dermatologisch” achte ich, wie die meisten hier, schon. Klingt natürlich auch sicherer wenn man etwas nutzt wo dermatologen grünes licht geben :)

  • 31.01.11 - 20:25 Uhr

    von: Testtienchen

    Es ist wichtig dass Produkte getestet werden, aber leider sind auch sehr viele erfundene Prüfzeichen auf Produkten jeglicher Herkunft, die nur zum Kauf verführen sollen und gar keinen Sinn erfüllen. Leider können nur die wenigsten wichtige von erfundenen unterscheiden. Zumindest bei einem Hersteller wie Braun gehe ich davon aus dass das Ganze selbstverständlich Hand und Fuß hat.

  • 31.01.11 - 20:26 Uhr

    von: Lunatier

    Ehrlich gesagt, achte ich zu wenig auf Prüfsiegel. Zumindest wenn es um Artikel für mich selber geht. Bei meinen Kindern achte ich stark darauf, was ich kaufe. Leider entscheidet auch häufig einfach der Geldbeutel….

  • 31.01.11 - 20:28 Uhr

    von: LauraAc

    Dermatologisch getestet sollte alles sein was ich meiner Haut antue.
    Öko- oder Stiftungwarentest Benotungen sind nicht immer relevant.
    Es gibt Produkte die ich vor langer Zeit überzeugt haben, bei denen ich auch geblieben bin.
    Andererseits, wenn ich einfach nur Zahnpasta oder so brauche, nehme ich doch gerne einen ‘Testsieger’ oder etwas mit sehr guter Benotung!

  • 31.01.11 - 20:29 Uhr

    von: hunddall

    hallo
    ich achte eigentlich ich auch drauf, da aber manche Prüfsiegel auf Produkten sind, die gar nicht getestet wurden, vernachlässige is das momentan wieder.
    Wenn allerdings eine Dermatologien grünes Licht gibt, finde is es auf alles Fälle wunderbar das Produkt testen zu können

  • 31.01.11 - 20:29 Uhr

    von: DasEnde

    Hallo,
    alles was mit Kosmetik hat,wird nur mit Prüfsiegel geholt…..ist schließlich meine Haut…

  • 31.01.11 - 20:29 Uhr

    von: pondirosa

    Ich achte zwar darauf, es ist für mich aber nur Kaufentscheidend wenn ich mich zwischen mehreren Produkten nicht entscheiden kann und eines davon z. B. das Siegel “Dermatologisch getestet” hat. Ich würde aber ein Produkt nicht nur aufgrund eines Siegels wechseln.

  • 31.01.11 - 20:30 Uhr

    von: Dudldu

    auf jeden fall. ich muss durch meine empfindliche haut besonders darauf achten..

  • 31.01.11 - 20:30 Uhr

    von: Bellastella13

    Ich achte nicht darauf. Wenn es nicht draufsteht, fällt es mir gar nicht als störend auf. Und wenn es draufsteht, ist das okay, aber für mich kein Kriterium, nach dem ich beim Kauf eines Produktes gehen würde.

  • 31.01.11 - 20:30 Uhr

    von: Julia125

    Ich versuche schon darauf zu achten und schaue mir ab und zu dann auch das Stiftungwarentest bzw. Ökotest an, wenn ich auf der Suche nach einem bestimmten Produkt bin.

  • 31.01.11 - 20:30 Uhr

    von: esFiles

    ich achte darauf ob produkte dermatologisch getestet sind, da ich selbst eine sehr empfindliche haut habe und meine haut schnell gereizt ist .

  • 31.01.11 - 20:31 Uhr

    von: Bea73

    Achte auf dermatologisch getestet.

  • 31.01.11 - 20:31 Uhr

    von: Trin2010

    Auf “dermatologisch getestet” achte ich gar nicht. Das steht mittlerweile auf massenhaft Produkten und ich habe in einer Doku gesehen, dass dies vom Prinzip her rein gar nichts über das Produkt und dessen Wirkung aussagt. Demnach kann man das eigentlich überall raufschreiben.. (steht übrigens auch im Internet). “Ökologisch getestet” ist zwar nett, aber am wichtigsten ist für mich die Auszeichnung von Stiftung Warentest..

  • 31.01.11 - 20:31 Uhr

    von: Niese82

    Hey,
    also ich achte eigentlich net wirklich auf Prüfsiegel & Co…..
    Zumindest kaufe ich das nicht bewußt ein…
    Gruß

  • 31.01.11 - 20:33 Uhr

    von: Mami2

    Ich achte eigentlich nicht darauf. Aber wenn ich zwischen einigen Geräten wählen müsste, wäre es sicherlich eines der Auswahlkriterien.

  • 31.01.11 - 20:35 Uhr

    von: Miri1312

    Also ich gehe jetzt nicht mit der Voraussetzung in den Laden, dass das Produkt, welches ich haben möchte, diese Auszeichnung haben muss. Aber bei ähnlichen Produkten zu gleichen Preisen, ist sowas sicherlich ein mit Entscheidungskriterium.

  • 31.01.11 - 20:36 Uhr

    von: babylingo

    Ich achte eigentlich immer darauf ob von irgedeiner Institution geprüft und getestet ist und wie etwas abgeschnitten hat. Aber wenn ich etwas unbedingt haben will dann drück ich auch schon mal ein Auge zu.

  • 31.01.11 - 20:37 Uhr

    von: Jadeee

    Bei mir kommt es darauf an, um was für ein Produkt es sich handelt.
    Bei Produkten für empfindliche Körperstellen sind mir solche Prüfsiegel durchaus wichtig!

  • 31.01.11 - 20:37 Uhr

    von: Junabalusara

    Ich versuche schon drauf zu achten, immerhin möchte man auch was Gutes für sein Geld und dafür sind ja auch diese Prüfsiegel da.
    Also ich versuche ein wenig von dem “Hauptsache billig und nach mir die Sinnflut” wegzugehen und mit meinen Einkäufen gute Qualität und naturfreundliche Produkte zu unterstützen.

  • 31.01.11 - 20:37 Uhr

    von: Bellaponte

    Ich finde es wichtig, dass ein Gerät geprüft wird und ein gutes Urteil erhält. Es gibt dem Käufer doch ein sicheres Gefühl.
    Ich lege aber mehr Wert auf das Urteil von guten Freunden oder Bekannten, die das Produkt selber probiert haben.

  • 31.01.11 - 20:38 Uhr

    von: Sassse

    Für meine Haut nur das beste! Man sollte schon drauf achten was man verwendet.

  • 31.01.11 - 20:38 Uhr

    von: DieguteFee

    Nein, ich achte nicht darauf. Wenn ich aber schon mal Ergebnisse der Stiftung Warentest lese, schau ich schon ob die von mir benutzten Produkte gut abgeschnitten haben. In manchen Fällen hab ich dann auch schon mal das Produkt gewechselt. Wenn ich allerdings mit meinem Produkt wirklich zufrieden bin, ist mir auch das Testergebnis egal

  • 31.01.11 - 20:38 Uhr

    von: Jassi8291

    also ich achte nicht bewusst drauf, aber wenn es auf einer packung steht und ich habe zwei produkte zur auswahl, die gleichwertig sind, dann würde ich mich auf jedenfall für das mit Siegel entscheiden, auch wenns minimal teurer ist.

  • 31.01.11 - 20:39 Uhr

    von: Marina_D

    ich finde es immer besser, wenn ich weiss, dass ein gerät getestet ist. es beruhigt einen innerlich schon, wenn man weiss, dass man ein produkt kauft bei dem man sich keine sorgen muss. vorallem heutzutage. meine freundinnen und schwester finden sowas auch extrem wichtig.

  • 31.01.11 - 20:39 Uhr

    von: petalla

    Ich suche mir nicht speziell Produkte, die dermatologisch getestet sind, aber wenn ich beim Kauf zwischen mehreren Produkten schwanke, dann ist oft das Prüfsiegel letztendlich ausschlaggebend.

  • 31.01.11 - 20:40 Uhr

    von: Meyla

    Nein habe ich noch nie genaus geschaut zumindest nicht bei solchen Sachen wie Epilierer und co kg.

  • 31.01.11 - 20:41 Uhr

    von: mona28

    ja ich achte shon darauf

  • 31.01.11 - 20:41 Uhr

    von: irma4ka

    naja ich achte nicht gezielt daruaf…mache mir ehrlich gesagt ein eigenes bild davon,denn meine haut ist sehr eigen und so nützt mir so ein prüfsiegel nicht viel…jedoch wenn ich sowas sehe,ist es wie ein kleines sahnehäufchen oben drauf ;)

  • 31.01.11 - 20:41 Uhr

    von: Hanni84

    Es ist für mich keine absolute Bedingung, aber natürlich bevorzuge ich Produkte, die nachweislich ökologischer oder hautfreundlicher sind. Ich würde kein Gerät benutzen, von dem Tests erwiesen haben, dass es mir Schaden könnte. Gesundheit geht vor. Ebenso wie Umweltschutz.

  • 31.01.11 - 20:41 Uhr

    von: kristinhelfer

    Ich achte auf den Hinweis “dermatologisch bestätigt”… weil ich dann beim Kauf ein gutes Gefühl habe ;)

  • 31.01.11 - 20:41 Uhr

    von: bettzyboo

    Getestet heißt ja leider nicht automatisch immer, dass das Produkt den Test auch bestanden hat….ich achte beim Kauf eher selten auf diese Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 20:42 Uhr

    von: magela

    das einzig wirkich ausschlaggebende Siegel ist für mich”stiftung Warentest” – jede firma hat ihre eigenen labore die dann irgendein prüfsiegel draufknallen…

  • 31.01.11 - 20:42 Uhr

    von: Peppi633

    Ehrlich gesagt achte ich nicht darauf…

  • 31.01.11 - 20:42 Uhr

    von: dreiring

    bei zwei gleichwertigen Produkten, würde meine Entscheidung eher auf das mit Prüfsiegel fallen.
    Ich suche aber nicht bewusst danach.
    Ein Prüfsiegel, das eher ausschaut wie schlecht kopiert oder erfunden würde mich sogar vom Kauf abhalten und das Produkt unseriös wirken lassen.
    Glaubhaft sind Prüfsiegel die ich auch kenne.

  • 31.01.11 - 20:43 Uhr

    von: Mereiden

    Muss ehrlich gestehen, dass ich eher auf meinen Geldbeutel achte, als auf ein Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 20:44 Uhr

    von: mardl

    Definitiv!!! Beides sehr wichtige Aspekte.

  • 31.01.11 - 20:44 Uhr

    von: nwulfes

    achte da nicht drauf.

  • 31.01.11 - 20:45 Uhr

    von: Joan464

    Also mal ganz ehrlich…
    “dermatologisch getestet” steht ja fast überall drauf, ob auf Kosmetikprodukten, Pflegeprodukten, Zahnbürsten usw.
    Sicher ist es ein wichtiger Hinweis, aber für mich ist beim Kauf doch eher entscheidend, wie die Produkte oder Geräte in Tests abgeschnitten haben.
    Da informiere ich mich vorher eben in Foren oder im Freundes- oder Bekanntenkreis.

  • 31.01.11 - 20:46 Uhr

    von: ClaudiaGerich

    Ich achte auch nicht wirklich auf solche Prüfsiegel, denn heutzutage kann doch jeder Hersteller irgendwelche Fantasie-Prüfsiegel auf die Produkte drauf drucken. Vielleicht würde ich mich davon beeindrucken lassen, wenn ich ganau über dieses bestimmte Siegel bescheid weiss. Aber wer weiss dass denn heutzutage schon.
    Mich schreckt sowas eher ab, ich denke dann immer: Aha den Zahnarzt ect. haben die jetzt auch bestochen…

  • 31.01.11 - 20:46 Uhr

    von: richter610

    Man sollte schon darauf achten aber immer macht man das auch nicht. Wenn man allerdings seine “Stammprodukte” hat, die man immer verwendet und auf Prüfsiegel beim Erstkauf geachtet hat, weiß man was man im Einkaufswagen hat :)

  • 31.01.11 - 20:46 Uhr

    von: Sandra1904

    Ich achte schon auf dermatologisch und ökologisch getestet! Man will ja nicht alles an seine Haut lassen, und was nicht dermatologisch getestet ist… da kann man doch nie wissen, wie die Haut reagiert. Finde ich wichtig.

  • 31.01.11 - 20:47 Uhr

    von: Mamy

    Ja. Auf jeden Fall! Meist steht dort nur “dermatologisch bestätigt” – das reicht mir nicht. Die Inhaltsstoffe müssen schon gemeinheitlich getestet sein.

  • 31.01.11 - 20:48 Uhr

    von: Fussel1978

    wie sinddie Erfahrungswerte bei Krampfadern? Ist epilieren da auch sinnvoll, bzw ungefährlich?

  • 31.01.11 - 20:48 Uhr

    von: babyfee1000

    ich achte auch darauf… da mir meine haut wichtig is :-) hab keine lust m nachhinein alergische reaktionen ode sontwas zu bekommen…..

  • 31.01.11 - 20:48 Uhr

    von: LionLady1881

    Ganz ehrlich…darauf achte ich eigentlich nie. Hab auch noch nie Probleme gehabt, wahrscheinlich deshalb guck ich nicht darauf.

  • 31.01.11 - 20:50 Uhr

    von: klazet274

    ich achte eigentlich nicht darauf. Ich hatte noch nie Probleme mit meiner Haut.

  • 31.01.11 - 20:50 Uhr

    von: Sena2010

    Ja! Testergebnisse sind mir sehr wichtig. Bei guten Testergebnissen kaufe ich mit gutem Gewissen die Produkte ein.

  • 31.01.11 - 20:50 Uhr

    von: blaubella

    Hallo zusammen,
    ich achte nie auf die Siegel. Ich versuche es eigentlich gerne in der Praxis!

  • 31.01.11 - 20:51 Uhr

    von: jennifer78

    NEEEEEE ! bei sachen für mich schon gar nicht!!!!
    Bei meiner Tochter , wenn ich ihr was kaufe schon!

    Aber man sollte das schon machen ,oder?!
    Werde es ab morgen mal versuchen!

  • 31.01.11 - 20:51 Uhr

    von: Sena2010

    Ja! Testergebnisse sind mir sehr wichtig.

  • 31.01.11 - 20:51 Uhr

    von: goldmolly01

    Hallo
    also nicht immer aber bei manchen sachen schon ;-)

  • 31.01.11 - 20:51 Uhr

    von: thesunsteffi

    Ich achte meistens drauf ob Produkte dermatologisch getestet sind oder nicht….es kommt aber auch schonmal vor, dass ich nicht darauf achte…..

  • 31.01.11 - 20:52 Uhr

    von: 0508

    Mag sicherlich von Vorteil sein wenn ein Gerät dermatologisch getestet ist,aber für mich nicht unbedingt maßgeblich. Habe sicherlich auch schon genug negative Erfahrungen gemacht,mit Produkten die ein Gütesiegel haben oder laut Stiftung Warentest mit sehr gut abgeschnitten haben,

  • 31.01.11 - 20:52 Uhr

    von: Hanna11

    Auf “ökologisch getestet” achte ich nicht. Abeer auf “dermatologisch getestet” achte ich schon öfters mal.
    Aber ich frage mich immer, was es genau bedeutet. Ob es für “sehr gut” oder “sehr wirksam” begutachtet wurde? Oder ob es einfach nur für “kann man benutzen, ohne Schäden davon zu tragen” gesehen wird!? Es steht ja schließlich nur “getestet”, aber keine Note oder ein “sehr gut”, “gut”,… drauf!!

  • 31.01.11 - 20:52 Uhr

    von: Marlin86

    Ich achte immer darauf. Meine Haut ist insgesamt sehr empfindlich und ich hab gerne nur das Beste für sie. Besser jetzt drauf achten als es irgendwann zurück zu bekommen.

  • 31.01.11 - 20:52 Uhr

    von: smile4eva

    Ja, aber auf dermatologisch BESTÄTIGT. Getestet sagt ja erst mal gar nichts über das Ergebnis des Tests aus! ;)

  • 31.01.11 - 20:54 Uhr

    von: schmiele.sarah

    mir ist ein solcher aufdruck sehr wichtig, da man dann auch sicher weiß ob das gerät meinen wünschen auch entsprechen wird.

  • 31.01.11 - 20:54 Uhr

    von: turbotweety

    “dermatologisch getest“ und „ökologisch getestet“ bedeutet doch nicht gleich, dass es auch für “gut” befunden wurde. Ganz ehrlich: ich würde schon gern darauf achten, da ich sensible, trockene und empfindliche haut habe. Und gerade unter den achseln bekomme ich nach dem rasieren ab und an ein jucken. Also ich hoffe, das es beim epillieren besser werden wird.

  • 31.01.11 - 20:54 Uhr

    von: desolat42

    Da ich allergisch auf Parabene (Konservierungsstoffe) bin, achte ich immer auf die Inhaltsstoffe. Das Siegel dermatologisch gestestet bringt mich da allein noch nicht viel weiter, da Parabene als sehr gut verträgliche Konservierungsstoffe gelten. Ich achte allerdings auch darauf PEGs und Erdölderivate zu vermeinden, die die Haut dünner machen. Rein öko muss es aber nicht sein, die Chemie kennt auch tolle benefits für die Haut

  • 31.01.11 - 20:54 Uhr

    von: rijean20

    darauf achte ich eigentlich kaum. manchmal fällt der blick auf ein prüfsiegel, aber manchmal auch eben nicht. da ich keine probleme mit der haut habe, ist es auch nicht so wichtig für mich. bei kinderprodukten achte ich allerdings sehr darauf.

  • 31.01.11 - 20:55 Uhr

    von: alla0719

    Ich achte eigentlich nicht direkt darauf, aber ich denke solche Prüfsiegel können schon bei einer Kaufentscheidung beeinflussen. Denn was getestet wurde und gut abschneidet, muss dann auch gut für mich sein.

  • 31.01.11 - 20:55 Uhr

    von: YvoVol

    Ich schaue schon drauf, muss aber ehrlich gestehen, dass es nicht immer ein Grund zur Kaufentscheidung ist.

  • 31.01.11 - 20:55 Uhr

    von: LaaLaa

    Ja, darauf achte ich sehr. Das ist auf alle ein Kriterium, das bei der Entscheidung, ob ein Produkt gekauft wird oder nicht, hilft!

  • 31.01.11 - 20:56 Uhr

    von: Berlin2010

    Ehrlich gesagt, darauf achten tue ich nicht. Wenn mir ein Produkt gut tut und ich damit zufrieden bin, ist es mir auch unwichtig. Soll heißen, ich kaufe Produkte nicht deshalb und suche nicht danach aus.

  • 31.01.11 - 20:56 Uhr

    von: Jaenelle

    Ich achte sehr auf das Zeichen “Dermatologisch getestet”. Ich möchte ja nicht so aussehen und anfühlen wie ein roter Krebs. Es reicht, wenn ich vom Sonnenbrand so aussehe und es sich auch so anfühlt. Also tue ich mir das selber künstlich nicht an. Also nachschauen, ob es geeignet ist, bevor man seiner Haut etwas fieses antut.

  • 31.01.11 - 20:56 Uhr

    von: Mohnstreusel

    Hallo, ich kann nicht verstehen wie man auf sowas heutzutage nicht achten kann. Besonders seit ich Kinder habe, sehe ich immer wieder was mit mit Billig und Duftkram anrichten kann. Ich habe selbst empfindliche Haut, aber bei Kindern ist das noch viel intensiver. Es gibt Pflegeprodukte mit Inhaltsstoffen die unter die Haut gelangen und da einfach nicht hingehören. Ich glaube auch ohne diesen ganzen unnützen Kram gäbe es nicht so viele von den neuen Allergien. Oh, je ich schreibe mich wieder in Rage. Ich wollte nur sagen, das ich da ein sehr bewusster Konsumnet bin und deshalb auch ein Fan von Epilieren, wenn man es regelmäßig macht hat die haut bei dieser Enthaarung nunmal die längsten Pausen. Ich finde es gut, das der Epilierer gestestet wurde!

  • 31.01.11 - 20:56 Uhr

    von: Nocky10

    ich schaue schon drauf, grade weil ich eine empfindliche heut habe, jetzt wo das kind daa ist noch mehr….

  • 31.01.11 - 20:57 Uhr

    von: susel_wusel

    Bevor ich ein Produkt kaufe, informiere ich mich gründlich darüber. Mir ist Qualität wichtiger als der Preis und zur Qualität gehören derartige Prüfsiegel dazu. Ich verlasse mich allerdings nicht nur auf die Eigenangaben des Herstellers, sondern schaue mir auch Testergebnisse von unabhängigen, außenstehenden Instituten an.

  • 31.01.11 - 20:57 Uhr

    von: Sanseba

    Ich achte immer darauf das es getestet wurde und dermatologisch zu empfehlen ist. Habe sehr viele Schwierigkeiten mit meiner Haut und hatte auch schon Pech bei Sachen bei denen ich nicht darauf geachtet habe.

  • 31.01.11 - 20:57 Uhr

    von: Chrissysun

    Ich muss ja passen, habe zwar Neurodermitis aber in solchen Sachen mache ich mir selbst ein Bild ob es gut für meine Haut ist oder nicht, dafür achte ich immer auf Ihaltsstoffe :)

    Liebe Grüße….

  • 31.01.11 - 20:57 Uhr

    von: beckermina

    Ich habe ganz empfindliche und trockene Haut, daher ist mir eine gute Verträglichkeit wichtig. Aber oft siegen bei mir Praktikabilität und guter Geruch über Prüfsiegel ;)

  • 31.01.11 - 20:59 Uhr

    von: gamma54

    Meine Haut sehr empfindlich, deshalb achte ich auf das Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 21:01 Uhr

    von: missjamie

    Ich achte nur auf dermatologisch getestet :)

  • 31.01.11 - 21:01 Uhr

    von: syranita

    Und ob ich auf solche Prüfsiegel achte! Will ja schließlich das Risiko Pickelchen etc. zu bekommen minimieren ;-)

  • 31.01.11 - 21:01 Uhr

    von: stefanie040882

    Ich achte eigentlich sehr wenig auf solche Prüfsiegel, aber wenn überhaupt, dann auf “dermatologisch getestet “.

  • 31.01.11 - 21:01 Uhr

    von: OnlyOneChance

    Bei manchen Produkten muss einfach ein Siegel drauf sein!

  • 31.01.11 - 21:01 Uhr

    von: Kritina

    ich kaufe nicht unbedingt nur nach diesem Siegel, denn es gibt ja nicht allzu viele Produkte damit – aber wenn zwei Produkte zur Auswahl stehen und eines davon dieses Siegel trägt, dann entscheide ich mich eigentlich immer dafür!

  • 31.01.11 - 21:02 Uhr

    von: charleen2008

    Ich achte schon ob ein rasierer/epilierer für empfindliche Haut geeignet ist.

  • 31.01.11 - 21:05 Uhr

    von: LeNi1984

    Ich achte eigentlich automatisch immer drauf, ob das Produkt dermatologisch testet wurde. Ist ja wichtig, es geht immer hin um unsere Haut/Körper etc.

  • 31.01.11 - 21:05 Uhr

    von: Buecherjule

    Ja darauf achte ich schon, ist doch wichtig. Ich bin doch kein Versuchskaninchen!

  • 31.01.11 - 21:05 Uhr

    von: Stinchen63

    Klar achte ich darauf….da ich sehr empfindliche Haut habe, ist es wichtig für mich, dass das Dermatologen getestet haben!!

  • 31.01.11 - 21:05 Uhr

    von: SonjaT.

    ich würde nicht sagen, dass ich nur produkte mit derartigen siegeln kaufe. allerdings finde ich, dass es schon einen guten eindruck macht und einen bei unsicherheit eher richtung kauf treibt…

  • 31.01.11 - 21:07 Uhr

    von: roteelse

    Die Prüfsiegel finde ich nicht so wichtig, mich interessieren mehr die Meinungen anderer Verwender

  • 31.01.11 - 21:08 Uhr

    von: oOZimtsternchenOo

    Ich möchte das selber ausprobieren ob es für meine haut gut ist oder nich. Ausserdem weiß man ja nich woran es getestet wird… Kommt natürlich auch immer auf das produkt an…

  • 31.01.11 - 21:08 Uhr

    von: martinamakosch

    dermatologisch schon, denn meine haut ist da leider etwas empfindlich….

  • 31.01.11 - 21:09 Uhr

    von: AnniS88

    Auf alle Fälle aber man weiß ja nie ob das Siegel wirklich aussagekräftig ist ich achte mehr auf Stiftung Warentest oder ÖkoTest ….

  • 31.01.11 - 21:09 Uhr

    von: nikachen

    Ich achte schon meistens darauf bzw, wenn ich zwei Artikel zu Auswahl habe, könnte das ein Kriterium für den Kauf sein…. ;)

  • 31.01.11 - 21:09 Uhr

    von: Flizzi

    Also bewusst eigentlich nicht, allerdings finde ich es gut wenn ich ein bestimmtes Produkt kaufe das die Prüfsiegel hat…

  • 31.01.11 - 21:11 Uhr

    von: Ina16

    Ich achte nicht bewusst darauf oder kaufe nach Prüfsiegeln…sieht man ein solches Siegel jedoch auf den gekauften Sachen vermittelt dies (mir zum mindest) ein gutes Gefühl!
    Jedoch ist mir wichtiger als Prüfsiegel Erfahrungsberichte von anderen Anwendern…denn die sagen oft mehr als alle Prüfsiegel!
    Aber das beste ist immer noch SELBER TESTEN :)

  • 31.01.11 - 21:12 Uhr

    von: vesalia

    Bei vielen dermatologischen Test sind es nur ca. 50 – 100 Testpersonen, die das Produkt schon gestestet haben (Vermerk meist am unteren Anzeigenrand). Das ist mir für eine gute Aussage zu wenig. Meist verlasse ich mich bei einem Produkt auf die Aussage von Bekannten und Freundinnen oder probiere es selbst aus.

  • 31.01.11 - 21:13 Uhr

    von: suelili

    wenn mehrere gleichwertige Artikel zur Wahl stehen, können diese Siegel durchaus den Ausschlag geben…
    Achte oft darauf…

  • 31.01.11 - 21:14 Uhr

    von: salima1966

    Ich achte wenn überhaupt auf ausschliesslich auf dermatologisch getestet.

  • 31.01.11 - 21:14 Uhr

    von: Karo87

    Also ich schau auch immer auf die Siegel.. wobei ja auch oft ganz alte Studien einfach draufgedruckt werden und man da schon genauer hinsehen sollte.
    Aber wenn ich ein bestimmtes Produkt suche und das kein Sigel hat und da auch keine anderen (offensichtlich ebsseren sind) kaufe ich das auch so. :) Aber im prinzip kommt es ja eh immer auf den eigenen Hauttypen an.

  • 31.01.11 - 21:14 Uhr

    von: lilavendel

    Ja, ich achte schon ein wenig darauf. Ich habe empfindliche Haut und möchte meine rasierten Beine auch vorzeigen können und nicht unter der Hose verstecken weil mal wieder alles rot ist. Deswegen beeinflusst mich sowas schon.

  • 31.01.11 - 21:15 Uhr

    von: brini1991

    eigentlich ist mir das nicht so wichtig, wenn mich das produkt ansonsten überzeugt hat, natürlich ist das ein riesen plus xD

  • 31.01.11 - 21:17 Uhr

    von: sandymuffin

    ich achte eigentlich nicht darauf, aber wenn ich mich zwischen zwei produkten entscheiden muss, wähle ich das mit dem prüfsigel

  • 31.01.11 - 21:17 Uhr

    von: kniemeyer1

    ich achte da nicht immer drauf – aber wenn ich mir unsicher bin dann ist soetwas doch beruhigend zu wissen – also super super super

  • 31.01.11 - 21:18 Uhr

    von: Nightshopper

    Wenn ich mich zwischen zwei Produkten entscheiden muss, ist so ein Prüfsiegel schon mal ausschlaggebend. Aber ich suche nicht explizit danach. Wenn ein Produkt von ÖkoTest gut bewertet wurde, hat das auch teilweise Auswirkungen auf mein Kaufverhalten. Auf “dermatologisch getestet” gebe ich nicht so viel. Fast alle Deos sind angeblich dermatologisch getestet, aber ich vertrage nur eine der gängigen Marken.

  • 31.01.11 - 21:19 Uhr

    von: Lusi

    also auf ökologisch getestet schau ich schon sehr genau, bei dermathologisch muss ich zugeben dass ich immer nicht so gan verstanden habe, wie dieses prudukt dann genau getestet wurde aber jetzt wenn das so super beschrieben wird wie hier, dann ist mir das schon sehr wichtig!!so kann man das produkt ganz zuverichtlich ausprobieren und weiß auch noch, dass es gut ist…

  • 31.01.11 - 21:19 Uhr

    von: Lusi

    Voll gut! Der Test gibt mir voll die Sicherheit und die Gewissheit das ich das Produkt auf jeden Fall testen will!!

  • 31.01.11 - 21:20 Uhr

    von: maulwurfchen

    Also ich geb zu, ich achte auch nicht immer darauf…manche meiner Produkte haben zwar ein solches Prüfsiegel, war aber nicht entscheident oder unbewusst beim Kauf….aber ich denke schon, dass ich in Zukunft darauf mehr achten werde!

  • 31.01.11 - 21:21 Uhr

    von: Jaycee

    Ich achte wenn überhaupt nur auf das “dermatologisch getest”. Mir ist – wie hier schonmal erwähnt wurde – meine eigene Haut sehr wichtig

  • 31.01.11 - 21:22 Uhr

    von: Jihane87

    Ich achte eher auf dermatologisch getestet, gibt mir mehr Sicherheit.
    Ökologisch getestet, weiß nicht so genau was damit gemeint ist, :) deshalb habe ich bis heute noch nie so drauf geachtet. Letzendlich zählt das was Freunde, eng Vertraute davon halten. An diesen Fakten halte ich eher dran.

  • 31.01.11 - 21:22 Uhr

    von: testiXX

    ich achte eigentlich immer darauf. liegt aber auch daran, dass ich sehr empfindliche haut habe und da kann ich sehr schnell mal ein produkt nicht vertragen. für mich ist es deshalb sehr wichtig, dass die produkte gut getestet wurden.

  • 31.01.11 - 21:24 Uhr

    von: L_Vira

    Dermatologisch getestet? Das ist ja super! Ich achte immer darauf, dass Produkte dermatologisch getestet sind!
    Bisher fiel es mir aber eher bei Pflegeprodukten und Make-up auf. Ich finde es echt gut, dass es nun auch bei elektrischen Geräten geprüft wird :)

  • 31.01.11 - 21:24 Uhr

    von: Simbas

    Wenn ich die Wahl habe zwischen einem getesteten Produkt und einem nicht getetsteten, nehme ich grundsätzlich das erstere. Ich denke es ist schon wichtig für mich und mein Wohlbefinden geprüfte und getestete Produkte zu nutzen. Gerade meine Haut ist mir schon sehr wichtig, deshalb achte ich auf dermatolisch getestete Produkte schon sehr genau. Bin aber vielleicht aus sensibilisiert durch eine Hauterkrankung im Alter von 17 Jahren. Ich weiß was bei mir Priorität hat.

  • 31.01.11 - 21:26 Uhr

    von: Stellastern

    Also,wenn ich ehrlich bin achte ich nicht darauf ,obwohl man ja eigentlich darauf achten sollte.

  • 31.01.11 - 21:27 Uhr

    von: jeje1

    ich achte auch nicht darauf.

  • 31.01.11 - 21:27 Uhr

    von: Florecilla

    Auf solche Prüfsiegel achte ich weniger. Allerdings scheint meine Haut in Bezug auf Cremes u. ä. relativ unempfindlich zu sein. Empfehlungen von Fachpersonal und/oder Freundinnen haben für mich mehr Gewicht bei der Entscheidungsfindung für ein Produkt.

  • 31.01.11 - 21:28 Uhr

    von: pizzie84

    Ich achte in den meisten Fälle schon darauf….

  • 31.01.11 - 21:29 Uhr

    von: Purpurea

    Ich habe auf diesen Hinweis bisher nie geachtet. Ich vertrage bisher grundsätzlich alle Pflegeprodukte ohne Probleme. Ich denke, wenn man auf irgendwas empfindlich reagiert achtet man eher auf solche Hinweise. Eigentlich gehe ich davon aus, dass im deutschen Handel sowieso kein Produkt zugelassen wird, dass nicht dermatologisch getestet wird. Jedes Produkt wird doch auf Hautverträglichkeit geprüft bevor es auf den Markt kommt, oder ?

  • 31.01.11 - 21:29 Uhr

    von: eunalem

    Also bei Cremes usw achte ich schon darauf ob sie dermatologisch getestet sind.
    Bei einem Epilierer jetzt nicht so unbedingt…
    Wenn es auf der Packung stehen würde, würde es mir aber positiv auffallen.
    Als einen Pluspunkt für das Gerät würde ich es auf jeden Fall sehen.

  • 31.01.11 - 21:30 Uhr

    von: kathyk

    Ich achte weder auf das eine noch das andere, ich finde mit solchen Werbungen wird zu häufig “rumgemogelt”, als dass man den Aussagen wirklich trauen könnte. Stiftung Warentest ist glaub ich das einzige “Siegel”, bzw. die einzige Bewertung, auf die ich achte.

  • 31.01.11 - 21:31 Uhr

    von: brosen2010

    Bei manchen Lebensmitteln finde ich es schon besser wenn ein ökologisches Siegel drauf ist. ich vertraue eher auf die Qualität dieser Produkte. Da meine Haut meist recht unempfindlich ist habe ich da nicht so große Bedenken. Aber auch in diesem Bereich ist mir ein getestetes Produkt lieber.

  • 31.01.11 - 21:31 Uhr

    von: Claire89

    Also ich bin da auch eher unempfindlich und achte deswegen auch nicht wirklich auf irgendwelche Prüfsiegel.
    Bisher bin ich damit noch gut unterwegs gewesen :-D

  • 31.01.11 - 21:32 Uhr

    von: keth666

    Ich achte nicht immer auf diese Hinweise.
    Grundsetzlich bin ich der Meinung oder im Glauben, dass alles was es auf dem österreichischen Markt angeboten wird, zumindest in renomierten Läden, auch geprüft ist :-)

  • 31.01.11 - 21:32 Uhr

    von: Roteln44

    Ich beachte diese Aufdrucke, aber ich frage mich immer wieder was steckt wirklich dahinter. Von wievielen Dermatologen wurde ein Test gemacht … mit wie vielen Personen. Und dann es wurde getestet, aber wie war das Ergebnis. Das steht meist nicht dabei. Am besten ist doch immer entweder selbst zu testen oder auf Ratschläge von Bekannten und Freunde zu hören. Oder seinen Hautarzt zu fragen. Aber meiner empfiehlt immer die teuersten Produkte, die er selbst verkauft. ☺

  • 31.01.11 - 21:32 Uhr

    von: luna28

    dermalogisch getested. ist mir sehr wichtig. vorallem bei meinen kleinen kindern

  • 31.01.11 - 21:32 Uhr

    von: yoesy

    Ich achte nur selten auf diese Hinweise. I.d.R. fallen sie mir eher zufällig auf. Nur bei meiner Gesichtscreme achte ich im Vorfeld darauf.

  • 31.01.11 - 21:33 Uhr

    von: jessy04

    Da ich sehr trockene Haut habe achte ich bei Pflegeprodukten sehr auf das “dermatologisch getestet” Siegel!

  • 31.01.11 - 21:34 Uhr

    von: Tanja78

    Auf dermatologisch getestet achte ich schon, da ich etwas empfindliche Haut habe.Ich hoffe das es auch immer so stimmt…

  • 31.01.11 - 21:36 Uhr

    von: crazyvonni

    Wenn ich eine Creme kaufe, dann achte ich schon auf die diversen Prüfsiegel. Bei Epilierern hab ich ehrlich gesagt bislang eher weniger darauf geachtet.

  • 31.01.11 - 21:38 Uhr

    von: forstfrau

    Dermatologisch getestet ist mir sehr wichtig, bei einigen Kosmetikprodukten ziehe ich sogar Naturprodukte vor, wie zB. bei Duschgel oder Körperöl. Gott sei Dank sind weder ich noch sonst ein Familienmitglied auf irgendeinen Inhaltsstoff allergisch, sodaß ich aus dem Vollen schöpfen kann. Aber Qualität und “dermatologisch getestet” ist für mich u.a.auch ein Qualitätsmerkmal ist mir sehr wichtig!

  • 31.01.11 - 21:39 Uhr

    von: cocili

    Ich achte insbesondere bei Kosmetika auf das Siegel “dermatologisch getestet”. Ich achte jedoch vor allem auf die Testergebnisse von Stiftung Warentest oder Ökotest, da diese neben der Hautverträglichkeit auch Preis-Leistung etc. berücksichtigen. Deren Testergebnisse ziehe ich insbesondere bei der Neuanschaffung von Elektrogeräten oder anderen größeren Ausgaben zu Rate.

  • 31.01.11 - 21:41 Uhr

    von: Rechtcool

    Ich achte immer drauf!
    Find ich persönlich wichtig :)

  • 31.01.11 - 21:42 Uhr

    von: Mauserl

    ich achte eigentlich nicht wirklich darauf, aber wenn ich im drogeriemarkt etwas kaufe, schau ich schon ob das produkt dermatologisch getestet ist!!!! ich habe eine empfindliche haut und deshalb ist mir das schon sehr wichtig!!!!

  • 31.01.11 - 21:42 Uhr

    von: Loona2000

    Bei elektrischen Gräten lese ich die Testergebnisse.
    Bei Pflegeprodukten bin ich sehr skeptisch und bleibe, aufgrund meiner sensiblen Haut, seit Jahren bei einer Marke und ihren Produkten.
    Von daher bin ich sehr gespannt, selbst “Tester” zu sein. :-)

  • 31.01.11 - 21:43 Uhr

    von: julina86

    Wenn ich so darüber nachdenke kaufe ich lieber Produkte mit Prüf-Siegeln, obwohl das eher eine unterbewusste Entscheidung ist… Aus Marketing-Sicht sollte es groß auf der Verpackung stehen ;)

  • 31.01.11 - 21:44 Uhr

    von: cowgirl123

    Im allgemeinen achte ich eigentlich nicht besonders auf dieses Siegel. Meine Kosmetikprodukte beispielsweise kaufe ich bei ausgewählten Herstellern oder auch bei Bio-Marken, die eh auf diese dermatologischen Siegel viel Wert legen. Daher gehe ich davon aus, dass es immer gute Produkte sind. Außerdem denke ich, dass Kosmetikprodukte die auf dem deutschen Markt vertrieben werden möchten,diesen Ansprüchen von vorne rein genügen müssen.

  • 31.01.11 - 21:45 Uhr

    von: aerdna0905

    Habe eigentlich noch nie darauf geachtet, aber in der heutigen Zeit muss man echt anfangen damit.

  • 31.01.11 - 21:46 Uhr

    von: Jacklin2

    Ich achten nicht immer darauf, oder registriere es unbewusst

  • 31.01.11 - 21:47 Uhr

    von: 82tina

    Ich achte weniger auf solche Prüfsiegel. Wenn ich jedoch 2 Produkte zur Auswahl habe, zwischen denen ich mich entscheiden muss, dann wähle ich eher das mit dem Prüfsiegel.(vorausgesetzt der Preis ist auch noch tragbar)

  • 31.01.11 - 21:48 Uhr

    von: chrispisicute

    Leider hat “dermatologisch getestet” keinen Aussagecharakter, da dasProdukt trotzdem nicht gut für die Haut sein muss. Es sagt lediglich aus, dass das Produkt in Gegenwart eines Dermatologen untersucht wurde.

  • 31.01.11 - 21:48 Uhr

    von: Nicilein

    Ich achte zwar drauf, aber meine Kaufentscheidung wird eigentlich nicht davon beeinfluss. Obwohl es sicher besser wäre, wenn man solchen Siegeln mehr Einfluss zugestehet. Denn die Tests werden ja gemacht um uns Käufer Sicherheit zu geben.

  • 31.01.11 - 21:49 Uhr

    von: Rinchen83

    Ehrlich gesagt eher nicht, weil dieser Dschungel von Gütesiegeln doch einfach zu undurchsichtig ist. Ich habe das Gefühl, dass jeden Monat irgendein neues dazu kommt. Und mit jedem lässt sich viel Geld machen…

  • 31.01.11 - 21:49 Uhr

    von: snjegulica

    In der Regel achte ich immer darauf. Es passiert aber auch das ich es nicht tue, meistens dann wenn ich Produkte von Freunden empfolen bekomme und ausprobiere.

  • 31.01.11 - 21:50 Uhr

    von: Sasu85

    Hm…, ich glaube, ich könnte nicht sagen, wieviele meiner Produkte 100%ig “dermatologisch getestet” sind. Allerdings vertraue ich bestimmten Marken, bzw. Herstellern. Dazu gehören auch, oder gerade die, die ‘alteingesessen’ sind.

  • 31.01.11 - 21:50 Uhr

    von: Gisi86

    Dermatologisch getestet, da schau ich bei Haar und Hautpflegeprodukten hin, aber bei “Elektogeräten”?? Nee, wirklich nicht.

  • 31.01.11 - 21:52 Uhr

    von: cellolady

    Ich achte sehr auf solche Prüfsiegel, da ich recht empfindliche Haut habe. Aber ich muss auch sagen, dass ich schon oft enttäuscht war, weil die angeblich so besonders Hautverträglichen Produkte auf meiner Haut wie Feuer gebrannt haben. Ich bin da inzwischen etwas skeptisch und gebe nicht immer allzu viel auf diese Siegel. “Ökologisch verträglich” ist mir übrigens nicht so wichtig.

  • 31.01.11 - 21:52 Uhr

    von: misfitsmaus

    Dermatologisch getestet finde ich extrem wichtig, schließlich ist es meine Haut und da möchte ich wissen, ob die Artikel verträglich sind oder nicht. Also für mich ein MUSS für alle Artikel die an die Haut gehen.

  • 31.01.11 - 21:52 Uhr

    von: charlatana

    Bei Körperpflegeprodukten achte ich auf jeden Fall auf den Zusatz “dermatologisch getestet”. Ich habe teils schon sehr empfindliche Haut und will diese ja nicht mit _irgendwelchen_ Produkten behandeln…

  • 31.01.11 - 21:53 Uhr

    von: laborratte0

    Also auf dermatologisch getestet achte ich schön, ökologisch nicht.
    aber auch eher bei creme´s, duschgel, shampoo….bei elektrogeräten hab ich da nie drauf geachtet!

  • 31.01.11 - 21:54 Uhr

    von: Jellena63

    Also ich achte da eher selten darauf, klar finde ich es gut und wenn ich das lese, habe ich ein besseres Gefühl bei dem Einkauf.

  • 31.01.11 - 21:54 Uhr

    von: Fery80

    wenn ich mir ein neues Gerät zulegen möchte schaue ich erst einmal nach Bewertungen und Tests in bestimmten Zeitschriften und in Foren im Internet. Hierbei sind dann natürlich auch bestimmten Prüfsiegel ausschlaggebend.

  • 31.01.11 - 21:55 Uhr

    von: Yoshi2010

    Es mag für viele ein gutes Gefühl sein, wenn ein Prüfsiegel vorhanden ist, aber eine Garantie ist es noch lange nicht.

  • 31.01.11 - 21:57 Uhr

    von: zzitronee

    Es kommt drauf an, bei welchen Produkten.

  • 31.01.11 - 21:59 Uhr

    von: he_ma

    Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, achte ich darauf, Produkte zu verwenden, die einen gewissen Standard haben. Dazu zählt für mich eine gute Verträglichkeit bei Pflegeprodukten sowie der dermatologische Faktor.

  • 31.01.11 - 21:59 Uhr

    von: nataschal87

    Ja eigentlich schon.Bei den heutigen Umwelt-und Chemieeinflüssen in der Umwelt und den Produktionen von Produkten sollte man schon auf gesunde, geprüfte Qualtität achten die die Haut und die Gesundheit auf Dauer schützt

  • 31.01.11 - 22:00 Uhr

    von: samaio

    Auf diese Hinweise achte ich schon. Immerhin geht man mit diesen Produkten an die eigene Haut und ich für meine Teil möchte da ja nicht irgendwas nehmen.

  • 31.01.11 - 22:00 Uhr

    von: tigeryvi

    Ich achte immer auf “dermatologisch getestet”, da ich Neurodermitis habe und gegen vieles allergisch bin.

  • 31.01.11 - 22:01 Uhr

    von: visualsick

    nö. lol!

  • 31.01.11 - 22:02 Uhr

    von: YaNiLu

    Ganz ehrlich???? NEIN, definitv gar nicht und bei kaum etwas. Mmh, vielleicht ist das der Grund, dass es bisher nicht geklappt hat??? Also bei manch anderen Artikel achte ich da schon drauf, aber speziell bei einem Epilierer oder Rasierer nicht, ABER was nicht ist kann ja noch werden ;-)

  • 31.01.11 - 22:02 Uhr

    von: hannama

    im grunde achte ich nich drauf, aber bei vielen neuen produkten sagen es die hersteller ja gleich in der werbung, wo ihr produkt gut abgeschnitten hat…
    schade ist nur das niemand sagt, bei welchen tests ein produkt schlecht abgeschnitten hat (naja würde dann wohl auch niemand kaufen)

    sonst entscheide ich mich, indem ich das produkt kaufe und es benutze, wenn es mir gefällt oder etwas bringt…kauf ich es dann öfter

  • 31.01.11 - 22:02 Uhr

    von: menno111

    Nein, eigentlich achte ich darauf nicht.

  • 31.01.11 - 22:04 Uhr

    von: Untote_Drecksau

    Ehrlich gesagt, nein, nicht wirklich…ich achte darauf, wenn ich die Wahl zwischen zwei sonst gleichwertigen produkten habe, aber es gilt bis jetzt nicht zu den Hauptmerkmalen auf die ich bei Kauf achte, aber vllt liehgt es u.a. auch daran, dass ich nicht oft Proukte kaufe, bei denen man auf so etwas achten könnte….

  • 31.01.11 - 22:07 Uhr

    von: kintana

    Also bei einem Epilierer hätte ich nicht darauf geachtet,ob er dermatologisch getestet wurde. Bei Cremes usw. allerdings schon.

  • 31.01.11 - 22:07 Uhr

    von: katschaa

    Ich achte nicht immer darauf. Habe ich aber zwei Produkte zur Auswahl, so ist dieses Zeichen doch auf jeden Fall eine Entscheidungshilfe für mich. Bei Gesichtscremes z.B. ist mir ein solcher Test wichtig, weil ich da sehr empfindliche Haut habe. Bei “normalen” Bodylotions oder ähnlichem achte ich weniger darauf.

  • 31.01.11 - 22:07 Uhr

    von: Anji89

    bei Hautpflege Produkten achte ich schon auf Prüfsiegel,ich habe nämlich relativ empfindliche Haut und will mir ja nicht IRGENDWAS ins gesicht schmieren ;-)

  • 31.01.11 - 22:08 Uhr

    von: Honigflocke

    Eigentlich achte ich da nicht so drauf…wenn es mir durch irgendwas genau ins Auge sticht schon aber bewusst eher nicht.

  • 31.01.11 - 22:09 Uhr

    von: tanascha

    Hmm, eigentlich achte ich nicht besonders darauf. Aber hat ein Produkt ein Prüfsiegel und ein Identisches nicht, dann würde ich immer zu dem Produkt greifen, welches geprüft wurde! Auch wenn es dann etwas teurer wäre.

  • 31.01.11 - 22:10 Uhr

    von: kociku

    “Dermatologisch getestet” bedeutet unter Aufsicht eines Dermatologen geprüft. Über die Verträglichkeit sagt das leider nichts aus, was bei Cremes & Co sehr hilfreich wäre. Aber für die Industrie wohl eher schädigend… Ich achte nicht auf “Dermatologisch getestet”, für mich ist das GS-Prüfsiegel bei solchen Geräten wichtiger.

  • 31.01.11 - 22:10 Uhr

    von: scorpion_queen

    Ich achte nicht auf diese Siegel. Zwar freue ich mich, wenn sie vorhanden sind – die Kaufentscheidung mache ich aber eher von anderen Faktoren (z.B. Erfahrungsberichten) abhängig.

  • 31.01.11 - 22:13 Uhr

    von: happyconny

    Es kommt darauf an… bei Kosmetika achte ich stärker darauf als bei Produkten für die Körperpflege. Meine Haut im Gesicht ist leider extrem empfindlich.

  • 31.01.11 - 22:13 Uhr

    von: juramaedchen81

    Klar! Wer achtet denn nicht darauf?! Ist ja was ganz wichtiges!

    Schön dass man hier auch gleich ein Gesicht zur Empfehlung sieht!

  • 31.01.11 - 22:13 Uhr

    von: Stiny

    Nun, wenn so ein Hinweis auf einem Produkt draufsteht, für das ich mich interessiere, freut es mich umso mehr, dass ich mich dafür entschieden habe und dann wird es erst recht gekauft. Aber richtig nach schauen mach ich nicht, ich kauf auch Produkte wo es nicht vermerkt ist, halt je nachdem wie es mir gefällt.

  • 31.01.11 - 22:13 Uhr

    von: bia19

    ich achte darauf ob es getestet wurde, oder wenn es mir mehrere bekannten empfohlen haben.
    wenn es ein produkt ist das von meinen bekannten empfohlen wurde, dann frag ich sie auch danach aus. z.b. wie das produkt richtig verwendent wird? wie die pflege von dem produkt ist? und vieles mehr

  • 31.01.11 - 22:15 Uhr

    von: josefin86

    ich achte eignetlich nicht darauf, wenn mir etwas zusagt, und mich überzeugt dann wird es gekauft, egal ob oder welches Prüfsiegel darauf ist

  • 31.01.11 - 22:16 Uhr

    von: npaditz

    Das Siegel “dermatologisch getestet” ist mir sehr wichtig. Bei indifferenten Präferenzen zw. 2 Geräten kann dass das ausschlaggebende Argument sein.

  • 31.01.11 - 22:16 Uhr

    von: Melli1978

    Ich achte da schon drauf

  • 31.01.11 - 22:18 Uhr

    von: schneewitche

    Hallo,
    ich finde das sich diese Bezeichnung “dermatologisch getestet” auf Verpackungen etwas abnutzt, weil es jeder zweite drauf druckt. Na klar ist eine Creme getestet.
    Naja, ökologisch bei einem Rasierer? Da würde ich eher nichtdrauf achten

  • 31.01.11 - 22:20 Uhr

    von: AnnasSternchen

    Ich achte da immer drauf! Auch wenn ich keine Allergien habe und meine Haut relativ unempfindlich ist, finde ich das schon sehr wichtig. Bei Epilierern habe ich da allerdings noch nicht dran gedacht…gut zu wissen für die Zukunft.

  • 31.01.11 - 22:21 Uhr

    von: moni1311

    Ich achte schon auf dermatologisch getestete Produkte, da meine Haut etwas empfindlich ist, deswegen schaue ich im Allgemeinen schon darauf, allerdings stimmt es schon, dass die Begriffe inzwischen etwas abgenutzt sind.
    Deswegen immer auch die Inhaltsliste checken und sich im Internet etwas genauer informieren.

  • 31.01.11 - 22:22 Uhr

    von: Hilpi81

    …bis jetzt achte ich darauf nicht – aber ein interessanter Hinweis. Danke!

  • 31.01.11 - 22:23 Uhr

    von: 03Tinka30

    Hallo zusammen,
    ich muss zugeben, dass ich nicht explizit auf Prüfsiegel achte. Wenn ich aber keine genaue Vorstellung habe, welches Produkt ich kaufen möchte, nehme ich lieber eines, das getestet wurde.
    Ob dematologisch, ökologisch oder von Stiftung Warentest getestet ist mir hierbei ziemlich egal.
    Liebe grüße
    03Tinka30

  • 31.01.11 - 22:23 Uhr

    von: arzulein

    Unbedingt, darauf achte ich immer. Allerdings habe ich bei Braun auch nichts anderes erwartet, als gute Qualität und Prüfung:-)

  • 31.01.11 - 22:24 Uhr

    von: TiSchie

    Ich achte hauptsächlich auf “dermatologisch getestet”, da ich doch etwas empfindlich auf manche Parfumstoffe reagiere und auch sonst meiner Haut ja nicht schaden will.

  • 31.01.11 - 22:25 Uhr

    von: Leeloo1986

    Ich achte überhaupt nicht auf diese Siegel Ökologisch, Dermatologisch, Zahnärztlich,… getestet.

    Sowas steht doch heute auf fast jedem Produkt drauf. Ausserdem heisst … getestet ja noch lange nicht, dass … es gut fand – sondern nur, dass es getestet wurde.
    Jede Firma kann sich irgendeinen Dermatologen “kaufen”, das Produkt von ihm testen lassen und sich das Siegel auf die Packung kleben. Meiner Meinung nach sagt so ein Siegel überhaupt nichts über die Qualität des Produktes aus.

  • 31.01.11 - 22:27 Uhr

    von: YULY

    Ich achte schon auf “dermatologisch getestet”, ich will ja meiner Haut nicht schaden sondern helfen =)
    Aber “ökologisch” ist mir jetzt nicht sooooooo wichtig.
    Liebe Grüße :)

  • 31.01.11 - 22:28 Uhr

    von: Leeloo1986

    Ich finde auch es sollte selbstverständlich sein, wenn eine Firma ein neues Produkt auf den Markt bringt – die Firma es auf seine Unbedenktlichkeit prüfen lässt.
    Indem man entweder nur auf bewährte, geprüfte und gut bekannte Inhaltsstoffe zurückgreift oder bei neuen Inhaltsstoffen diese auf ihre Unbedenklichkeit testen lässt.

  • 31.01.11 - 22:28 Uhr

    von: Roxan

    Ich achte relativ selten darauf…
    meist fällt mein Blick einfach auf den günstigsten Artikel, wobei ich mir ab & zu auch mal was teures kauf, wenn ich der Meinung bin, ich muss das Produkt jetzt ausprobieren….

    Denn es gibt auch sehr gute günstige Produkte in den Läden, die oft nicht beachtet werden, weil die meisten sagen die Taugen nix… dabei sind die manchmal sogar besser, wie die teuren…

  • 31.01.11 - 22:29 Uhr

    von: Melanie29

    Normalerweise achte ich darauf, aber es kann mir auch schon mal passieren das ich mir etwas kaufe ohne darauf zu achten, ich finde man sollte auf die Gütesiegel achten gibt mir selber ein besseres Gefühl.

  • 31.01.11 - 22:30 Uhr

    von: Natalie13

    Ich achte auf Gütesiegel wie dermatologisch getestet, da ich eine sehr empfindliche Haut habe und mit nicht geprüften Produkten schon oft unzufrieden war…

  • 31.01.11 - 22:31 Uhr

    von: danilein468

    nööööö für mich nicht , aber für mein kind schon ! verrückt oder

  • 31.01.11 - 22:33 Uhr

    von: claudiabirgit

    Dadurch das ich selber Allergikerin bin achte ich natürlich auch darauf ob Produkte dermatologisch getestet worden sind.
    Für mich ist es sehr wichtig , denn die Folgen können schlimm sein.

  • 31.01.11 - 22:33 Uhr

    von: xxxMayaxxx

    Also bei Creme oder Lotion oder alles was man sich so auf die Haut schmiert, achte ich schon darauf das es Dermatologisch getestet ist.
    Bei einem Epilierer wäre ich jetzt nicht direkt daruf gekommen das zu beachten. Es gibt aber ein gutes Gefühl das jetzt zu wissen.

  • 31.01.11 - 22:34 Uhr

    von: Aloe

    ich achte oft darauf, aber nicht immer;-), aber wenn auf dem Fläschchen oder Döschen “dermatologisch getestet” steht, kaufe mit Sicherheit eher

  • 31.01.11 - 22:35 Uhr

    von: wunderlich

    Ich versuche schon darfauf zu achten, und selbst benutze ich auch Naturkosmetik oder Babypflegeprodukte, schließlich möchte man ja lange schöne und gesunde Haut haben. Ich finde es gut, dass Braun seine Produkte prüfen lässt, dann kann man auch als Kunde sicherer sein, dass man Qualitätsware erhält.

  • 31.01.11 - 22:35 Uhr

    von: Selico

    Also ich beachte sie und wenn ich mich zwischen zwei oder mehreren produkten mit dem selben Preisniveau entscheiden muss wähle ich das mit Siegel, bin ich aber von einem Produkt ohne Siegel überzeugt nutze ich dieses auch weiter.

  • 31.01.11 - 22:38 Uhr

    von: MelanieBr

    also ich lasse mich gern von prüfsiegel leiten da es ja schlisslich um meine haut dreht

  • 31.01.11 - 22:38 Uhr

    von: NettiB180

    Also ökologisch getest interessiert mich eher weniger. Dermatolisch getestet finde ich da bei bestimmten Produkten schon wichtig, da ich empflindliche haut habe, aber testen muss ich trotzdem selbst.

  • 31.01.11 - 22:39 Uhr

    von: Cherish

    Ich achte darauf, insbesondere wenn es um Körperprodukte geht.

  • 31.01.11 - 22:39 Uhr

    von: Franzi0403

    also ich achte nicht darauf….

  • 31.01.11 - 22:41 Uhr

    von: elfenmanu

    Ich muß zu meiner Schande gestehen, dass ich da noch nie so genau darauf geachtet habe. Ich hoffe doch, das alle Geräte, die in den Handel kommen geprüft sind. Oder etwa nicht? Wir Deutschen nehmen das doch immer sehr genau, oder etwa nicht??

  • 31.01.11 - 22:43 Uhr

    von: nette50

    natürlich achte ich darauf. Es geht doch um meine Haut und da bin ich schon etwas vorsichtig.:)

  • 31.01.11 - 22:45 Uhr

    von: ashstar

    Eigentlich achten ich gar nicht auf solche Siegel. Ab einem bestimmten Kostenfaktor recherchiere ich vorher im Internet nach Bewertungen. Ansonsten kaufe ich es einfach und teste es.

  • 31.01.11 - 22:46 Uhr

    von: Osina_0

    Ich achte schon auf Dermatologisch getestet, denn ich habe seit meiner Kindheit mit Neurodermitis zu kämpfen, zum Glück kommt es heute nur noch sehr selten zum Ausschlag, und deshalb sehr empfindliche Haut was Alkohol o.ä. angeht.
    Aber nach Ökologisch getest schau ich eigentlich gar nicht.

  • 31.01.11 - 22:46 Uhr

    von: minima2002

    Ich muss gestehen, dass ich bisher nicht wusste wer hinter diesem Prüfsiegel steckt, deshalb habe ich auch noch nicht wirklich auf solche Siegel geachtet… wer sagt mir, dass es sich um ein “anerkanntes” Prüfsiegel handelt… ich werde mich einlesen ;-)

  • 31.01.11 - 22:47 Uhr

    von: MsBeautylicious

    so ein siegel ist für mich nicht so wichtig. es ist dennoch gut wenn das produkt geprüft ist und das extra draufsteht.

  • 31.01.11 - 22:49 Uhr

    von: Luna2003

    Dermatologisch getestet ist mir bei Kosmetika zwar wichtig, bei Epilierern/Rasierern habe ich ehrlich gesagt aber noch nie aktiv danach gesucht. Wenn ich aber ein “dermatologisch oder ökologisch getestet auf einem Produkt entdecke, dann kann das schon kaufentscheidend sein. Gerade bei Kosmetika hatte ich auch schon mal Sachen die ich einfach nicht gut vertragen habe. Deshalb achte ich hier auf die Verträglichkeit!

  • 31.01.11 - 22:50 Uhr

    von: MarenK

    Hmm…
    für mich sind das hauptsächlich Werbephrasen ohne gesicherte Aussage über tatsächliche Vorteile oder Erfolge. Bei “dermatologisch getestet” sehe ich auch eher die gruseligen Tierversuchsbilder! Und leider stumpfe ich immer mehr ab, wenn jemand mit den Begriffen “öko” oder “bio” daherkommt. Creme für mein Gesicht kaufe ich in der Apotheke meines Vertrauens, dort ist die Beratung spitze. :-) Über die meisten Inhaltsstoffe kann ich eh kein Urteil abgeben, egal was für ein Prüfsiegel auf der Packung steht.

    Dass Braun bezüglich des Dual-Epilierers bei Dermatologen (einer oder hoffentlich mehrerer!) nachgefragt hat, finde ich schon positiv und ist wahrscheinlich für Viele als Pluspunkt zu werten. Letztlich würde ich aber auch solch eine Aussage nicht kritiklos hinnehmen wollen, weil sie einfach zu allgemein ist. Problemfälle (extremer Haarwuchs, stark verhornte Haut oder was auch immer es da so gibt) werden sich auf solche Urteile nicht verlassen wollen – und sollten es auch nicht.

    Eigentlich traurig, dass man so abstumpft :-/

  • 31.01.11 - 22:54 Uhr

    von: else1001

    Ich achte immer darauf das Dermatologisch und Ökologisch getestet ist,denn wenn nicht könnte es schlimme auswirkungen haben.Wenn man an früher denkt da gab es keine Prüfsiegel oder Ökologisch getestet,da hat man sich so manches mal gefragt was mit der Haut war ,wenn sie gerötet war und juckt.

  • 31.01.11 - 22:56 Uhr

    von: Sucky

    Test-Siegel – ich achte auf diese Siegel da ich es als positiv empfinde wenn unabhängige Unternehmen Produkte testen um den Verbraucher zu schützen. Ich finde es gut, dass Dermatologen die Produkte von Braun testen bevor sie auf den Markt gebracht werden. Das erspart mir viele Fragen die ich mir bezüglich der Verträglichkeit des Produkts anderenfalls gestellt hätte.

  • 31.01.11 - 22:56 Uhr

    von: utily_el

    Nein, eigentlich nicht!

  • 31.01.11 - 22:58 Uhr

    von: Murkeli

    Das kommt immer ganz auf das Produkt an.
    Bei Pflegecremes fürs Gesicht zum Beispiel schaue ich da schon rauf, aber ansonsten eher weniger.

  • 31.01.11 - 22:59 Uhr

    von: Stefberge

    mehr auf dermatologisch als ökologisch.

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: Murkeli

    “dermatologisch getestet” heißt ja auch nur, dass das Produkt getestet wurde und nicht, ob es für gut befunden wurde, oder? Müsste dann nicht “von Dermatologen empfohlen” draufstehen?

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: Trinity_xx

    Ich schaue mir die Produkte an und mir fällt dann schon auf, ob es dermatologisch getestet ist bzw. ein anderes Prüfsiegel hat. Allerdings halte ich auch nicht bewußt Auschau danach.

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: Soph04

    Ich achte schon sehr stark auf bestimmte Siegel und schau mir auch mal die Inhaltsstoffe etwas genauer an, da meine Haut sehr empfindlich ist und schnell austrocknet. Ich benutze z.B. oft babyshampoos oder andere pflegeprodukte für Säuglinge, die sind meist nicht parfürmiert aber umso hautschonender

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: teufelrot

    öhm, nö ……
    Ich muß gestehen, das ich da nicht immer drauf achte.

    Mein Blick fällt schon mal auf diese Siegel und ich nehme dann auch das besser bewertete Produkt mit. Ist das Siegel aber nicht sofort sichtbar, entgeht es mir schon, ich suche nicht danach.

    Das ich bei einem Epilierer drauf achten sollte, wäre mir nun nicht in den Sinn gekommen.

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: xkikiiix

    Es kommt immer auf das Produkt an, wenn es etwas ist, wogegen ich allergisch reagieren könnte schaue ich natürlich auf Prüfsiegel, aber wenn es etwas ist, was keinerlei reaktionen hervorrufen kann, die meiner Haut schaden können, lese ich eher Erfahrungsberichte in Foren etc.

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: Annaso04

    Da habe ich eigentlich noch nie so drauf geachtet :-X
    Sollte man wohl tun *grübel*

  • 31.01.11 - 23:00 Uhr

    von: orleane

    ich achte schon auf Prüfsiegel, allerdings ist das nur ein erster Anhaltspunkt. Dann mache ich mich zusätzlich schlau, aber letztendlich kann man doch nur entscheiden, wenn man ein Produkt selbst testet.

  • 31.01.11 - 23:03 Uhr

    von: Tanas

    die Prüfsiegel sehe ich schon, doch treffe ich danach keine Kaufentscheidung. Man wird heute so mit Zertifikaten bombadiert, dass es einem Laien unmöglich ist, zu überprüfen nach welchen Kriterien welches Siegel vergeben wird.

  • 31.01.11 - 23:05 Uhr

    von: Hookdonia

    Also ich habe schon immer bei Hygiene-Artikeln sehr drauf geachtet, da ich Allergikerin bin und gewisse Dinge eben nicht vertrage. In den letzten Jahren achte ich so ziemlich bei allem was ich kaufe auf Qualitätssiegel und Inhaltsstoffe, was jede Menge lesen lesen lesen heißt ;o))!!

  • 31.01.11 - 23:08 Uhr

    von: LumenSiderii

    Bei Pflegeartikeln achte ich nur auf sowas. Die Haut wird so auch schon genug gereizt, da kann man ihr mal was gutes tun ^^

  • 31.01.11 - 23:10 Uhr

    von: Masami

    Nein, ist mir dies egal. Zumindest sind mir keine Argumente dafür bekannt weshalb ich unbedingt darauf ahcten sollte.

  • 31.01.11 - 23:10 Uhr

    von: ricci04

    Wenn ich ehrlich bin, achte ich selten darauf. Dabei sollte man das aber dringend tun, dann gäb’s vielleicht auch weniger Skandale.
    Aber ich freu mich immer, wenn ich dann zu Hause zufällig auf Produkten lesen kann, dass ich was umweltfreundliches, ökologisch abbaubares oder einen Stiftung-Warentest-Sieger gekauft habe.
    Kann sein, dass das jetzt sogar mal wieder eine Erinnerung für mich war, darauf stärker zu achten.

  • 31.01.11 - 23:12 Uhr

    von: Tigermaedchen

    Ich achte sehr darauf, Produkte a) selbst schon getestet zu haben, b) die Meinung von Freunden zu kennen, c) Rewievs gelesen zu haben und d) dass sie Auszeichnungen bekommen haben. Ich will nur das Beste^^.

  • 31.01.11 - 23:13 Uhr

    von: Test12345

    Ja natürlich achte ich auf so etwas. Ich habe eine sehr empfindliche
    Haut, reagiere auch schnell mal mit Rötung und ähnlichem.
    Darum sind diese Prüfsiegel wie ökologisch und dermatologisch
    getstet für mich entscheidend ob ich ein Produkt kaufe.
    Ich finde es super, wenn ein Herstelle mit seinem Produkt so verantwortlich umgeht.

  • 31.01.11 - 23:15 Uhr

    von: sweetkitty

    Ich würde gerne auf ein Siegel achten aber es gibt so viele solche Zeichen. Es wäre schön, wenn es nur ein amtliches Siegel hätte auf das man sich verlassen könnte.

  • 31.01.11 - 23:16 Uhr

    von: belchen1985

    Ich achte schon auf “dermatologisch getestet”-Siegel, man will ja nicht auf irgendwas reagieren weil die Inhaltsstoffe nicht gut sind, aber weniger auf ökologisch getestet…

  • 31.01.11 - 23:18 Uhr

    von: Fawkes

    Stiftung Warentest und andere renomierte Prüfsiegel bestimmen auf jeden Fall meine Kaufentscheidung.

  • 31.01.11 - 23:20 Uhr

    von: AnneSophieG

    Hmm, also kaufentscheidend ist es bei mir nicht. Dermatologisch getestet sagt ja nichts darüber aus, ob es für mich gut ist. Ich habe zb schon viele Cremes benutzt die auch “dermatologisch getestet” waren und ich habe davon trockene oder pickelige Haut bekommen. Wenn mich das Produkt interessiert, probiere ich es. Bei Kosmetik achte ich auf die Inhaltsstoffe und bei elektrischen Geräten auf Marken, denen ich vertraue.

  • 31.01.11 - 23:20 Uhr

    von: psecas

    mmh.. ich achte meist nicht drauf… wobei doch auf dermathologisch getestet schon… zumindest bei dingen wo das auch stehen kann ;)
    auf ökologisch getestet achte ich eher wenig bis gar nicht… wobei ich ricci04 zustimmen muss, ich freue mich auch immer wenn ich zuhause ankomme, meinen Einkaufsbeutel auspacke und sehe, dass die Dinge, die ich gekauft habe gut für mich und/oder die Umwelt sind :) Macht dann gleich nochmal doppelt so viel Spaß weiter auszupacken und die Dinge auszuprobieren…

    @Tanas: bombardiert ist genau das richtige Wort… man muss sich wirklich in alles mögliche reinlesen, wenn man versucht auf alles zu achten…

  • 31.01.11 - 23:23 Uhr

    von: Marsupial

    Auf dermatologisch getestet achte ich nicht, weil ich denke, dass auch Dermatologen käuflich sind und ich dieses Siegel für nicht aussagekräftig halte. Auf ökologische Siegel achte ich sehr. Ein Grund für einen teuren Epilierer ist, dass er kein Wegwerfprodukt ist. Wäre natürlich auch schön, wenn er stromsparend ist und unter fairen Bedingungen produziert wird.

  • 31.01.11 - 23:23 Uhr

    von: TPol

    Solche Marketingsprüche sagen ja meist nichts wirklich aus. Ich halte mich für einen relativ aufgeklärten Verbraucher, der meist nur den Kopf über solche Label schütteln kann. Zum Beispiel: Dermatologisch getestet heißt ja nur, dass es getestet wurde, aber nicht mit welchem Ergebnis!!! Letztens stand noch auf dem Sprudel von Netto: Vegan, Gluten frei. Was soll man dazu sagen?
    Was ist denn ökologisch getestet? Getestet von Öko-Test? Oder einfach eine gute QK?

  • 31.01.11 - 23:24 Uhr

    von: dini7

    Ich achte auch nicht auf diese Deklaration, da nur drauf steht, dass es getestet wurde, aber nicht, wie das Ergebnis war. Da lese ich mir lieber die Berichte von Ökotest und Stiftung Warentest durch.

  • 31.01.11 - 23:25 Uhr

    von: Haik2302

    Eigentlich achte ich schon auf solche Dinge, meist kaufe ich dann auch Produkte,die gut getestet wurden bzw Prüfsiegel haben .Da ich auch Kinder habe, ist es mir sehr wichtig, zu wissen ,dass die Produkte, die man kauft, eben auch gut sind und da gibt man das Geld für die Qualität aus und nicht für die Marke.

  • 31.01.11 - 23:26 Uhr

    von: Sharps

    Ich achte sehr auf Prüfsiegel (jedoch nur die wirklich Relevanten und nicht die xy-Aufdrucke) oder informier auch mal direkt bei Ökotest, Stieftung Warentest usw.

  • 31.01.11 - 23:27 Uhr

    von: puckser

    Auf jedem Fall, denn da ich eine ziemlich empfindliche Haut habe lege ich darauf sehr viel Wert.

  • 31.01.11 - 23:29 Uhr

    von: cverdieck

    Darauf achte ich weniger – dermatologisch getestet sagt doch nichts aus. Jeder reagiert anders auf bestimmte inhaltsstoffe und dann muss ich eh auf die “Zutatenliste” schauen, um zu sehen, ob ich das Produkt für meine empfindliche Haut verwenden kann.
    Bei ökologisch sehe ich das ähnlich. Kann auch alles und nichts heißen.
    Von daher sind solche Prüfsiegel nicht so wichtig für meine Kaufentscheidung, achte da eher auf Testberichte von Ökötest, Stiftung Warentest o.ä. oder Empfehlungen von meinem Hautarzt.

  • 31.01.11 - 23:30 Uhr

    von: Syrella

    Ich achte nicht auf Prüfsiegel, da man in der Vergangenheit doch oft gehört hat, das diese oft nur lug und trug sind. Ich verlasse mich da lieber auf mein Gefühl. Das heißt, dass ich neugierig auf neue Produkte bin, sie selbst teste, oder mich von Freundinnen beraten lasse welche Erfahrungen sie mit dem jeweiligen Produkt gemacht haben. Mir ist der Erfahrungsaustausch mit “lebenden” Personen wichtiger als irgendwelche, möglicherweise dubiosen, Prüfsiegel.

  • 31.01.11 - 23:32 Uhr

    von: LilStar

    Hm, das mit der Hautschicht ist ja interessant. Da bin ich ja mal gespannt …

    Ich achte auf diese Siegel nicht zwingend, nur wenn ich mich für ein Produkt entscheiden muss und vergleiche, dann können diese Siegel entscheidend sein. Aber halt wirklich nur, wenn ich die Wahl zwischen Produkten haben, die ansonsten meine Anforderungen erfüllen.

  • 31.01.11 - 23:32 Uhr

    von: Die_Jenny

    Die Prüfsiegel etc. haben bei mir kaum einen Einfluss darauf, ob ich etwas kaufe oder nicht. Bei wichtigen Sachen lese ich eher komplette Testberichte, so ein kleiner Aufdruck ist nicht sonderlich aussagekräftig..finde ich.

  • 31.01.11 - 23:35 Uhr

    von: Petra.1

    Prüfsiegel sind gut,wen sie was taugen!

  • 31.01.11 - 23:36 Uhr

    von: shao

    Die Siegel oder Aufdrucke beeinflussen meine Kaufentscheidung meistens nicht.
    Zumal ja “getestet” nicht immer unbedingt heißt, dass es im Test auch für gut befunden wurde ;)

    Ich gehe eher danach, womit andere gute Erfahrungen gemacht haben

    Lg

  • 31.01.11 - 23:36 Uhr

    von: Chyna

    Ja, ich achte auf Siegel… aber! Testberichte lese ich mir auch sehr aufmerksam durch und dann entscheide ich. ob ich das Produkt kaufe oder nicht

  • 31.01.11 - 23:41 Uhr

    von: Sashalinchen

    Ich achte da überhaupt nicht drauf, ich denke am besten probiert mans selbst aus, wenn man heutzutage überall auf diese Prüfsiegel achten muss, dreht man ja nur noch durch :P hätte ich Allergien würde ich das aber wahrscheinlich schon machen.

    Und vorallem bei Geräten lese ich auch lieber Testberichte von ganz “normalen” Menschen.

  • 31.01.11 - 23:45 Uhr

    von: manu999ela

    Ich nehme an, dass alles was bei uns in den Handel gelangt dermatologisch getestet ist. Das extra auf der Packung anzuführen dient meiner Meinung nach nur der zusätzlichen Werbung.

  • 31.01.11 - 23:45 Uhr

    von: KathaKurz

    Natürlich schaut man drauf, aber ich glaube, dass ist nicht das ausschlag gebene Kriterium. Ich hör mich auch viel in meinem Bekanntenkreis um und sammle Erfahrungsberichte von Nutzern. Aber, jede Haut ist unterschiedlich und man muss das Produkt einfach selbst testen und sich eine Meinung bilden.

  • 31.01.11 - 23:45 Uhr

    von: JeannetteCatherine

    Ich achte nicht nur ob etwas dermatologisch getestet wurde,Hersteller die wirklich etwas auf sich halten und wirklich testen lassen haben,vermerken dieses zusätzlich auf ihren Produkten…siehe GARNIER z.B.
    Heidi Klum ihre “in an instand”-Pflegeserie mag gut sein,hat aber keinen Hinweis auf irgendwelche dermatologischen Tests,soweit mir bekannt ist und ich habe das Internet nach “in an instand” durchpflügt (Preislich wäre es ja wirklichein Schnäppchen!).

    Soll heißen:
    Bevor ich nicht wirklich sicher bin,lasse ich lieber nur Wasser und noch nicht einmal “CD” an meine Haut!

    Es gibt aber eben wirklich seriöse Produkte mit seriösen Tests,die Besitzen mein Vertrauen,die teste ich dann erstmal für mich,und wenn sie mich überzeugt haben,empfehle ich diese auch gerne und mit Überzeugung weiter.

  • 31.01.11 - 23:49 Uhr

    von: essica

    Bei allen Dingen, die ich an meine Haut lassen muss achte ich darauf, da ich sehr empfindlich bin…Aber ab und zu bin ich mal waghalsig und teste was mich interessiert :)

  • 31.01.11 - 23:50 Uhr

    von: bjam82

    ich achte nicht unbedingt darauf. meistens probiere ich dinge aus und merke dann, ob es gut für mich st oder nicht. habe auch schon die erfahrung gemacht, das getestete sachen meine haut angegriffen haben, z.b. cremes, waschgels, usw.
    denke da ist jeder verschieden.

  • 31.01.11 - 23:50 Uhr

    von: Honey85w

    Ich achte sehr darauf, dass etwas dermatologisch getestet ist, denn meine Haut ist im allgemeinen sehr empfindlich und ich vertrage nur sehr wenige Pflege-und Kosmetikartikel.

  • 01.02.11 - 00:02 Uhr

    von: ehlertolga

    Ich würde nicht sagen das ich das bei jeden Produkt mach aber doch bei sehr viele, vor allem in dem Körperpflege bereich.

  • 01.02.11 - 00:03 Uhr

    von: Nicole2603

    dermatologisch ja – ökologisch manchmal

  • 01.02.11 - 00:06 Uhr

    von: Windhexe

    Testsiegel sind wie Papier und sehr geduldig. Was wirklich hinter einem Testsiegel steht ist meistens für den Laien nicht ersichtlich und die Werbung kann viel versprechen, muss aber nicht alles halten. Auch wenn irgendwo Dermatologisch getestet oder Öko oder Warentest xyz steht, seine Augen muss man offen halten und manchmal wird man zum Versuchsobjekt, wenn die Haut doch anders reagiert :-)

  • 01.02.11 - 00:12 Uhr

    von: Alcatraz14181

    Meistens schon, aber ehrlich gesagt ,bei einem Epilierer oder Rasierer habe ich das bis jetzt noch nie getan…

  • 01.02.11 - 00:12 Uhr

    von: Babyface1987

    Ja weil ich meinem Körper nur das beste zukommen lassen will.

  • 01.02.11 - 00:13 Uhr

    von: Angiesheart

    Ich achte schon sehr darauf weil ich durch Neurodermitis sehr empfindliche Haut habe und noch lange nicht alles gut vertrage ;)

  • 01.02.11 - 00:13 Uhr

    von: MegM

    So lange ich nicht genau weiß, was diese Aussagen für eine Bedeutung haben, bin ich eher kritisch. Grundsätzlich ist es mir dennoch wichtig, dass Produkte ausreichend getestet worden sind und einige Fürsprecher gefunden haben..

  • 01.02.11 - 00:14 Uhr

    von: Blumenkind2010

    Wenn mir ein Produkt auf den ersten Blick zusagt, kaufe ich es oft auch ohne Prüfsiegel. Ich habe bis jetzt das Glück das meine Haut recht unproblematisch ist. Trotzdem ist mit Qualität sehr wichtig und da darf es auch gern etwas teurer sein!!

  • 01.02.11 - 00:17 Uhr

    von: bluesangel

    Bei manchen Produkten achte ich darauf, manchmal vergesse ich es aber auch. Vor allem im kosmetischen Bereich achte ich darauf da ist es mir wichtig!

  • 01.02.11 - 00:18 Uhr

    von: lilaloewe83

    Nein leider nicht. Kann mir aber gut vorstellen dass durch das entfernen der alten hautschichten auch weniger haare einwachsen.

  • 01.02.11 - 00:19 Uhr

    von: Tajekam

    Ich achte immer darauf,weil es so viele schwarze Schafe gibt. Ist mir sehr wichtig.

  • 01.02.11 - 00:24 Uhr

    von: EnvyMe18

    Also ich achte da auch immer sehr drauf vorallem im Kosmetischen Bereich,da es einfach zu viel Mist zwischendrin gibt

  • 01.02.11 - 00:27 Uhr

    von: Dorothea4567

    da ich empfindliche Haut habe versuche ich immer darauf zu achten.Und so eine Aussage fällt mir auch immer positiv auf. Aber manchmal, vor allem wenn mich das Produkt sonst sehr begeistert vergesse ich es.

  • 01.02.11 - 00:35 Uhr

    von: olki

    ich achte immer drauf, weil meine haut von kindheit an allergisch auf vieles reagiert und ich dann nicht das risiko eingehen will, schlechte haut zu bekommen

  • 01.02.11 - 00:45 Uhr

    von: Alexa280680

    Auf jeden Fall.Will ja nur gute Sachen an meine Haut lassen:-)Geht ja auch irgendwie um die eigene Gesundheit.

  • 01.02.11 - 00:48 Uhr

    von: natalia_bs

    Ich habe eine empfindliche Haut, daher achte ich immer darauf, dass die Produkte, die ich kaufe, dermotologisch getestet sind. Schließlich möchte ich mir nicht etwas ungewisses auf die Haut “schmieren”. Wir haben nur die eine Haut und sollten diese auch sampft und behutsam pflegen. Umsomehr freut es mich, dass der Braun Silk-épil auch von Dermotologen empfohlen wird und ich mir keine Gedanken darüber machen muss.

  • 01.02.11 - 00:55 Uhr

    von: PrincessPY

    ich muss auch zugeben, auch wenn ich wahrscheinlich nciht laut sagen würde, ich schau doch gern auf die testberichte,

    ich hab auch immer ein besseres gefühl und greife lieber zu den empfohlenen Produkten!!! Es ist vorteilhaft, dass es solche einrichtungen gibt, die sich über unsere gesundheit gedanken machen.
    ich kann ja schließlich cniht wissen, was für meine haut von all diesen produkten am besten ist.

    schön zu wissen, dass dieses produkt auch von Dermathologen getestet wurde!

  • 01.02.11 - 01:06 Uhr

    von: Haniel

    Testberichte und Empfehlungen helfen sehr gut weiter. Doch probieren geht über studieren. Und erst dann weiss ich, ob ich ein Produkt vertrage.

    Ich bin schon gespannt.

  • 01.02.11 - 01:07 Uhr

    von: annasandrock154

    ich schau mir im internet auf den entsprechenden seiten testberichte sowohl von anerkannten instituten aber gern von nutzerInnen der jeweiligen produkte an

  • 01.02.11 - 01:07 Uhr

    von: fraublacha

    Es ist keine Vopraussetzung für meine Kaufentscheidungen, jedoch erleichtern sie mir mich beispielsweise zwischen zwei Geräten zu entscheiden. In jedem Fall würde ich das mit dem Siegel nehmen, auch wenn es ein wenig teurer ist. Mein Körper ist mein Kapital und auf den achte ich sehr gründlich!

  • 01.02.11 - 01:10 Uhr

    von: fruehlein

    ich versuche vor dem Kauf Testberichte oder Erahrungen einzuholen, was mich in der Entscheidung schon beeinflusst. Auch sollten Produkte dermatologisch getestet sein und solche bevorzuge ich auch

  • 01.02.11 - 01:20 Uhr

    von: finah87

    Naja eigendlich nichtmehr sooooo genau, weil die fälschen ja sogar tüv siegel und was weis ich nich noch alles….von daher versuche ich selbst meine erfahrungen zu machen oder eben die von meinen freunden oder bekannten =)

  • 01.02.11 - 01:22 Uhr

    von: PrinzessHannaBanana

    Da ich eine sehr empfindliche Haut habe achte ich verstärkt auf Pflegeprodukte die dermatologisch getestet sind. Auch bei der Anschaffung neuer Geräte informiere ich mich vorher über Qualitätstests, wobei ich es auch immer hilfreich finde, wenn es schon Kundenbewertungen gibt.

  • 01.02.11 - 01:23 Uhr

    von: pittili

    eigentlich achte ich nicht darauf. bei ökologisch wird zuviel schmu gemacht . bei dermatologisch getestet find ich die sternchen immer sehr nett mit den hinweis z.b.von 20 getesteten frauen sagen 15 ja . aber ich habe auch keine empfindliche haut

  • 01.02.11 - 03:47 Uhr

    von: hexeWAF

    Nein, weil ich mir nicht sicher bin ob es der Wahrheit entspricht ;-) Ich höre lieber auf die Erfahrungen von Freunden!!

  • 01.02.11 - 05:04 Uhr

    von: Blocksberg77

    Nein ich kaufe meist das was mir gefällt und Produkte mit denen ich gute Erfahrung gemacht habe. Aber die Aussage hört sich so an, als wenn es gar nicht so um die Rasur der Haare geht, sondern um die obere Hautschicht.

  • 01.02.11 - 05:24 Uhr

    von: Quakilein

    Da ich eine trockene und recht empfindliche Haut habe achte ich darauf, dass sie dermatologisch getestet sind – obs nun schlussendlich passt oder nicht, kann ich nicht sagen, aber bislang bin ich ganz gut mit diesen Produkten dann gefahren. Ausprobiert hab ich allerdings auch schon andere – allein auch, wenn man Dinge geschenkt bekommt, aber oftmals habe ich diese Produkte dann auch nicht vertragen.

    Auf den Siegel ökologisch getestet achte ich ehrlich gesagt nicht, nein.

    Generell schaue ich mir bei der Anschaffung sonst von Elektrogeräten noch gern Tests an, sofern vorhanden.

  • 01.02.11 - 05:28 Uhr

    von: ebbi66

    Ich beziehe meine Produkte über die Apotheke, da bin ich mir sicher das ich alles vertrage. Sollte es mal nicht so sein, kann ich die Produkte dort auch retournieren. Die Produkte sind getestet, sowohl Stiftung Warentest als auch dermatologisch und Ökosiegel. Man kann dort auch erst mit Proben testen. Zur Zeit bin ich auf dem Naturtripp, habe aber auch vorher schon viele andere Produkte gehabt. Die Haut verändert sich halt kontinuierlich selbst Sommer und Winter ist schon ein grasser Unterschied. Das abtragen der abgestorbenen Haut per Rasierer höhrt sich gut an! Wer will schon keine super sanfte Haut! LG Ebbi

  • 01.02.11 - 05:42 Uhr

    von: Kuema

    Im Elektromärkten werden viele verschiedene Epilierer Angeboten ,
    leider sind auch meistens billige Geräte unter ihnen ,deswegen habe ich jetzt schon den 2 Epilierer von Braun gekauft leider habe ich die Verpackung nicht mehr ,deswegen weiß ich nicht ob ein Prüfsiegel auf dem Produkt war.

  • 01.02.11 - 05:57 Uhr

    von: soaski

    In der Regel achte ich schon auf Prüfsiegel, allerdings ist es auch schon mal vorgekommen, das ich mich von einem supertollem Design habe verführen lassen und hatte im Endeffekt ungeprüften Schrott.

  • 01.02.11 - 06:10 Uhr

    von: stephanie1982

    Auf dermatologisch auf alle Fälle. Ökologisch nur hin und wieder.

  • 01.02.11 - 06:14 Uhr

    von: kelly2101

    dermatologisch getestet ist sehr wichtig. ökologisch eher nicht so .

  • 01.02.11 - 06:30 Uhr

    von: Yllia

    Ja, da achte ich sehr drauf. Besonders im Gesicht vertrag ich nur ganz bestimmte Produkte. Deswegen achte ich insgesamt darauf, dass ich nur Produkte verwende, die ein Prüfsiegel haben.

  • 01.02.11 - 06:38 Uhr

    von: Ayiana

    Da ich sehr empfindliche Haut habe, achte ich sehr auf dermatologisch getestete Produkte. Und ökologisch getestet zieht auch immer. Bei Elektrogeräten achtet meine Familie immer auch auf den Stromverbrauch.

  • 01.02.11 - 06:42 Uhr

    von: Simba007

    Hallo
    Bei Elektrogeräten achten wir schon auf Prüfsiegel,ansonsten muß ich gestehen wird nicht so drauf geachtet.

  • 01.02.11 - 06:44 Uhr

    von: steff2901

    ich achte zwar darauf, aber meine kaufentscheidung wird dadurch nicht unbedingt beeinflusst ;)

  • 01.02.11 - 06:59 Uhr

    von: vera311

    Ich achte darauf nicht. Ich nehms mir zwar immer vor, aber wenn mir etwas sehr gefällt oder es mich interessiert, ist es mir egal und ich denk garnicht mehr daran.

  • 01.02.11 - 07:00 Uhr

    von: milena2010

    Testen ist natürlich immer gut, kann aber die eigene Erfahrung nicht ersetzen. Jeder Mensch reagiert anders, da kann der beste Test nichts nutzen. Ich hatte schon solche Produkte und trotz „dermatologisch getest“ wurde die Haut meines Mannes wund und mein Sohn bekam Pusteln. Also heißt das: vorprüfen prima – selbsttesten besser

  • 01.02.11 - 07:00 Uhr

    von: Nicky1706

    Trotz dass die Produkte etwas teurer sind, muss ich darauf achten. Meine Haut ist leider leicht reizbar und da hilft es einem schon, wenn jemand überprüft, ob es dermatologisch getestet ist oder nicht.

  • 01.02.11 - 07:07 Uhr

    von: petronela80

    Auf “dermatologisch getest” achte ich auf jeden fall. Allerdings nicht so bei Elektrogeräten, eher bei Cremes.

  • 01.02.11 - 07:10 Uhr

    von: Sanni2406

    Ich achte immer auf Prüfsiegel, besonders wenn es um meine Haut geht.

  • 01.02.11 - 07:12 Uhr

    von: kimi09

    Ich achte auch auf dermatologisch getestet, da ich schon von Cremes, die kein Prüfsiegel hatten Ausschlag bekommen habe und bei dermatologisch getesteten war das bisher nicht der Fall.

  • 01.02.11 - 07:16 Uhr

    von: stefanie8143

    wenn ein produkt getestet wurde und mit gut oder super abschließt ist das wunderbar, aber meine kaufentscheidung beeinflusst es nicht in jeden fall

  • 01.02.11 - 07:18 Uhr

    von: Kari20

    Ich achte sehr darauf weil ich sehr empfindliche haut habe!!

  • 01.02.11 - 07:19 Uhr

    von: Ernsti

    Auf “dermatologisch gestestet” achte ich schon, wobei ich dann immer nach Bauchgefühl entscheide. “Ökologisch gestestet” hört sich meines Erachtens für Werbezwecke zwar gut an, aber darauf achte ich nicht so stark.

  • 01.02.11 - 07:27 Uhr

    von: mandyle

    Ich achte eigentlich nicht zu sehr darauf, teste lieber selber oder höre lieber
    auf Tipps meiner Freunde.

  • 01.02.11 - 07:36 Uhr

    von: kristinhaas

    teils teils…..
    da ich in kindertagen oft hautprobleme hatte achte ich schon auf solche dinge…..muss dann aber nicht gleich aus der apotheke sein!!!!!da als student das geld doch nicht so locker sitzt……
    darum würde es mich sehr freuen ein solches produkt zu besitzen!!!

  • 01.02.11 - 07:37 Uhr

    von: Nilorac37

    Finde ich sehr wichtig, gerade – wenn man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat und hier sensibilitsiert ist.

  • 01.02.11 - 07:40 Uhr

    von: catpower007

    Ich bin zwar hautmäßig nicht so super empfindlich, aber ich kaufe nur Produkte mit dem Prüfsiegel “dermatologisch getestet”, das finde ich schon wichtig. Auf den Prüfsiegel “ökologisch getestet” habe ich bisher nicht so geachtet.

    :-) :-) :-)

  • 01.02.11 - 07:44 Uhr

    von: WinniePuuh

    Es ist ja nicht überall dieses Prüfsiegel drauf und wenn ich ein Produkt schons eit langem benutze und damit zufrieden bin achte ich eigentlich nicht darauf.

  • 01.02.11 - 07:44 Uhr

    von: KiserevNicole

    Ich achte da schon drauf, weil es doch immer ein bischen sicherer ist wenn es getestet ist! Zumal ich sehr empfindlich bin!

  • 01.02.11 - 07:47 Uhr

    von: 59susi

    Die Aussage “dermatologisch getestet” ist zwar beruhigend, beeinflußt meine Kaufentscheidung aber nicht. Sondern eher, wo sind meine Vorteile, brauch ich das, will ich das. Denn jeder ist anders, was für den einen gut ist, ist für den nächsten noch lange nicht gut.

  • 01.02.11 - 07:54 Uhr

    von: kapbar

    Getestet heißt ja erstmal nicht wie gut oder schlecht das Ergebnis ist,sondern nur daß getestet wurde……Hört sich aber auf jedenfall gut an.

  • 01.02.11 - 07:58 Uhr

    von: Ghanistanteno1

    also meistens achte ich da schon drauf oder informiere mich allgemein vorher über das produkt das ich mir evt kaufen will. sicherheit gibt es einem allemal, es ist für mich aber nicht oberste kriterium beim kauf.

  • 01.02.11 - 08:00 Uhr

    von: GillianB

    Das Prüfsiegel “dermatologisch getestet” ist für mich sehr wichtig, aber nicht die letzte Kaufentscheidung. Ich höre mir gern die Meinung anderer an und teste dann vorsichtig.

  • 01.02.11 - 08:02 Uhr

    von: kaeferl

    Ich achte immer auf das Prüfsiegel.Schließlich geht es dabei um meine Gesundheit.

  • 01.02.11 - 08:10 Uhr

    von: sunflower2010

    Ich achte sehr auf diese beiden Aussagen, denn ich habe eine sehr empfindliche Haut. Nach langem Ausprobieren verwende ich zur Haut- und Haarpflege Naturprodukte, weil ich diese am Besten vertrage.
    Da spielt es für mich auch nur eine untergeordnete Rolle, ob ein Produkt ein paar Cent mehr kostet oder nicht. Das ist mir meine Gesundheit bzw. meine Haut auf jeden Fall wert.
    Ich möchte hier aber nicht sagen, daß billig unbedingt schlecht ist. Es gibt viele Discounter-Produkte, die im Öko-Test genauso gut bzw. besser abschneiden, als die Bio-Produkte. Es ist also auf jeden Fall Vorsicht angesagt.

  • 01.02.11 - 08:11 Uhr

    von: salatblatt

    Da ich eine trockene Haut an den Beinen habe, wäre ich sehr gespannt, ob sich meine Haut beim epilieren zusätzlich auch noch “verjüngt”. Das hört sich ja so gut an, dass man es kaum glauben kann.
    Auf das Prüfsiegel dermatologisch getest achte ich schon. Aber auf das Prüfsiegel ökologisch getestet hatte ich bisher noch nicht geachtet. Das müsste man besser im Blick haben.

  • 01.02.11 - 08:14 Uhr

    von: Tina1965

    Ich achte immer auf Prüfsiegel, habe 4 Kinder ( heute schon erwachsen) zwei von meinen süßen haben besonders empfindliche Haut, So musste ich schon früh auf Inhaltstoffe und Prüfsiegel achten dies habe ich bis heute beibehalten. Meine Haut dankt es mir und meinen Lieben.

  • 01.02.11 - 08:15 Uhr

    von: nasti38

    Da meine Haut sehr empfindlich ist, achte ich auch darauf, das sie dermatologisch getestet ist. Auf ökologisch getestet habe ich bisher auch nocht nie geachtet. Vielleicht sollte ich das mal tun.

  • 01.02.11 - 08:22 Uhr

    von: mlaun

    Sollte ich machen, aber manchmal sind andere Dinge wie Verpackung und Image einer Kosmetik anziehender. Erst später bemerke ich dann, dass meine Haut mit der Kosmetik nicht so ganz einverstanden ist.

  • 01.02.11 - 08:24 Uhr

    von: kristin1983

    Das klingt ja vielversprechend. ich hatte bisher immer gehörigen respekt vorm epilieren, da es schmerzhaft sein soll und man gerötete Haut davon bekommt. Bin gespannt, ob hier nun das Gegenteil bewiesen wird.

  • 01.02.11 - 08:26 Uhr

    von: shadow08

    Ich muss nicht darauf achten aber wenn auf der Packung steht das es dermatologisch getestet ist, kaufe ich das Produkt beruhigter und mit einem besseren Gewissen ein.

  • 01.02.11 - 08:28 Uhr

    von: Haily5983

    naja nicht wirklich wenn es drauf steht ist es noch besser aber achten tu ich nicht wirklich drauf

  • 01.02.11 - 08:31 Uhr

    von: Siria

    “ökologisch getestet” ist mir jetzt nicht sooo wichtig. Dermatologisch (oder vor allem augenärztlich, ich trage Kontaktlinsen) schon, da achte ich auch sehr drauf. Denn was so alles drin ist in den Produkten versteht ja kaum einer, ich jedenfalls nicht ;-)

  • 01.02.11 - 08:31 Uhr

    von: schokonus

    Ich schaue schon ob es drauf steht, aber es ist nicht ausschlag gebend.

  • 01.02.11 - 08:32 Uhr

    von: zahnfeee1

    Ich achte schon auf Prüfsiegel vor allem ob “dermatologisch getestet” …obwohl das besagt zunächst zwar nur, dass das Produkt in Gegenwart eines Dermatologen getestet wurde – aber nichts über das Untersuchungsverfahren aber trotzdem nicht nur Makulatur. Im Gegenteil, die etablierten Hersteller und Pharmaproduzenten unterziehen ihre Produkte strengsten Prüfungen in allen Entstehungsphasen…daher kann man dermatologisch schon vertrauen. Es gibt ja auch andere Tests z.B.”Stiftung Warentest” Siegel, da finde ich es echt schade das diese Siegel auf manchen Produkten drauf sind und dann steht getestet 2007 oder älter da ist für mich die zeit stehen geblieben und schreckt mich ehrlich gesagt ehr ab und ich greife dann zu anderen Produkten.
    “Ökologisch getestet” bei diesem Prüfsiegel bin ich echt skeptisch muss ich ehrlich gestehen.
    herzliche grüße die zahnfeee

  • 01.02.11 - 08:34 Uhr

    von: Schoenberger

    Achte nicht so auf ökologisch getestet, wichtiger ist mir die Dermatologisch getestet deklaration, da kann ich auch sicher sein, dass ich keinen Ausschlag oder ähnliches bekomme. Wusste nicht, das es das Siegel auch für Epillierer gibt, ist aber ein gutes Gefühl.

  • 01.02.11 - 08:35 Uhr

    von: Nurkan

    Hallo , ich achte bei vielen Produkten, die mit meiner Haut in berühung kommen auf ein Zertifikat “von Dermatologen empfohlen” oder auch von “Dermatologen bestätigt”. Für mich ist es wichtig darauf zu achten, was wirklich dabei geprüft wird. (verschiedene Testvarianten) Auch bei ökologischen Test bin ich sehr dahinter. Hier weiss ich genau, dass die Testkriterien immer wieder an die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst werden. Ich möchte auch mich achten und da ist es mir wichtig zu wissen, was ich da habe.

  • 01.02.11 - 08:35 Uhr

    von: Schlumpfine1986

    Ich finde es auch sehr wichtig, getestete Produkte zu kaufen, wobei der Preis dabei auch nicht kübertrieben sein darf.
    Teuer hilft ja bekanntlich auch nicht immer mehr…

    Unsere Haut bzw unser ganzer Körper ist heute täglich so vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt, da muss man es durch Cremes, …. nicht noch schlimmer machen.
    Da sind die Prüfsiegel schon eine Hilfe bei der Auswahl der richtigen Produkte.
    Wobei man immernoch für sich selbst im Test prüfen muss, ob man sich am Ende für das richtige Produkt entschieden hat.

  • 01.02.11 - 08:36 Uhr

    von: wico

    Ich achte schon drauf, vor allem auf dermatologisch getestet

  • 01.02.11 - 08:38 Uhr

    von: ellewelle

    Bei der Neuanschaffung von Produkten achte ich schon unteranderem auf das Prüfsiegel. Man hat ja nur eine Haut, die gepflegt sein möchte :-)

  • 01.02.11 - 08:40 Uhr

    von: Bamsinchen

    Ich achte nicht besonders auf ein solches Prüfsiegel. Wenn es allerdings angegeben ist, so kann es gerade bei kosmetischen Produkten mein Kaufverhalten beeinflussen. Es ist aber keine Kauf-Voraussetzung für mich.

  • 01.02.11 - 08:40 Uhr

    von: riyann

    Also…………..
    Wenn ich was elektronisches kaufe achte ich sehr drauf ob es geprüft und sicher ist allein wegen meinen Kindern.Was Kosmetik und Lebensmittel angeht ist mir aufgefallen das es die Kaufentscheidung nicht wesentlich beeinträchtigt meistens jedenfalls.

  • 01.02.11 - 08:41 Uhr

    von: georgemichael

    Ich achte sehr darauf, dass Produkte, die in meiner Familie verwendet werden, dermatologisch getestet sind. Denn wir haben alle unsere Problemchen mit der Haut.
    Dem Prüfsiegel “Ökologisch getestet” vertrau ich persönlich nicht wirklich.

  • 01.02.11 - 08:43 Uhr

    von: Sweet_Pearl

    Ich achte schon auf die Prüfsiegel. Denn mann hoft ja schon das es auch gut für die Haut ist. Allerdings achte ich nicht nur darauf. Es spielt auch die Qualität und Quantität eine große Rolle.

  • 01.02.11 - 08:45 Uhr

    von: Marsfrau10

    Ich achte immer auf Qualitätssiegel, egal welches Produkt ich kaufe, um sicher zu gehen, dass ich was “sicheres” kaufe. Ein Qualitätssiegel finde ich einfach wichtig.

  • 01.02.11 - 08:52 Uhr

    von: xuefik23

    mir ist es sehr wichtig… bei einem produkt ohne ein solche siegel fragt man sich sofort warum es fehlt. Eionfach nur um die Sicherheit zu haben greife ich bevorzugt zu einem geprüften Produkt. Produkte ohne Siegel kaufe ich nur wenn Freunde und Bekannte bereits positive Erfahrungen damit gemacht haben.

  • 01.02.11 - 08:52 Uhr

    von: Irena89

    Ich finde es auch wichtig, auf die Prüfsiegel zu achten.. ich finds schon komisch wenn keins vorhanden ist.. dann würd ich das produkt auch nicht kaufen

  • 01.02.11 - 08:52 Uhr

    von: Amber2010

    Im Großen und Ganzen achte ich schon auf verschiedene Prüfsiegel aber ich gebe zu, in erster Linie bei Lebensmittel, Hautpflege- und Reinigungsprodukten. Danach erst folgen beispielsweise Kleidung, Holzprodukte oder technische Geräte.

  • 01.02.11 - 08:52 Uhr

    von: Evanda

    ja, ich achte immer darauf!!!

  • 01.02.11 - 08:56 Uhr

    von: lichtein

    ja, mir ist es sehr wichtig, dass die Produkte die ich verwende auf jeden Fall getestet sind. Ich habe trockene Haut, die bei schlechten Produkten noch trockener wird. Das ist dann unangenehm. Habe jetzt eine Reihe von Produkten, die ich verwenden kann ohne Probleme. Dann tausche ich die auch nicht mehr gegen andere!

  • 01.02.11 - 08:56 Uhr

    von: psyche

    Ja, ich achte darauf. Ich habe sehr empfindliche Haut und bin darauf angewiesen, dass ich Produkte kaufe, die ich auch vertrage. Diese Siegel sind zwar kein Garant für mich für Verträglichkeit. Geben mir aber einen positiveren Eindruck vom Produkt.

  • 01.02.11 - 08:57 Uhr

    von: yasmina08

    also ich achte nicht immer drauf aber wichtig ist es drauf zu achten bei kinderprodukten finde ich

  • 01.02.11 - 09:00 Uhr

    von: zottel91

    na klar!!

  • 01.02.11 - 09:00 Uhr

    von: Geegeena

    JA! Ich bin sehr wählerisch was die Produkte angeht, die ich kaufe! Ich lasse mich nicht von jedem Siegel aufs Kreuz legen, aber ich achte verschärft darauf ob das Produkt mehrfach kontrolliert wurde und ob es tatsächlich die Qualität hat, die es verspricht. Es ist natürlich sehr schwierig hier die richtigen Entscheidungen zu treffen, da sich die wenigsten Menschen damit beschäftigen was so ein Siegel überhaupt aussagt, aber wenn so ein Siegel garnicht vorhanden ist, ist das doch sehr auffällig. Oftmals vergleiche ich auch Meinungen im Internet um festzustellen mit welchen Produkten die Leute zufriedener sind und warum.

  • 01.02.11 - 09:02 Uhr

    von: speedy2410

    ich sollte mehr darauf achten, mach das nur dann und wann !

  • 01.02.11 - 09:02 Uhr

    von: Lucymiep

    Bewußt drauf achten tue ich nicht.
    Sehe ich zwei gleichwertige Produkte im Laden und würde das Testzeichen gut erkennen würde ich mich für das getestete Produkt entscheiden.
    Da ich bei diesen Produkt auf der sicheren Seite bin.

  • 01.02.11 - 09:05 Uhr

    von: Jenrob

    achte da eher selten drauf….aber gut zu wissen ist es allemal…

  • 01.02.11 - 09:06 Uhr

    von: Romy3103

    Früher hab ich da nicht so drauf geachtet. Erst seit ich Kinder habe schaue ich auf verschiedene Siegel. Zum Wohle meiner Familie

  • 01.02.11 - 09:06 Uhr

    von: Erdbeernase

    Um ehrlich zu sein, habe ich bisher nie darauf geachtet, da meine Haut auch nicht sooo empfindlich ist, aber gut zu wissen, dass der neue Braun silk-epil dermatologisch getestet wurde….:)

  • 01.02.11 - 09:09 Uhr

    von: beffi69

    Ob ein Produkt ökologisch oder dermatologisch getestet wurde sagt über die Qualität des Produktes überhaupt nichts aus, denn man weiß nicht wie es abgeschnitten hat!!
    Bei Creme achte ich darauf, das sie ohne Mineralöl und Silicon hergestellt wurde.

  • 01.02.11 - 09:12 Uhr

    von: mel111

    Ja ich achte immer darauf. Jedoch ist echt auch wichtig nach den Inhaltsstoffen zu schauen.

  • 01.02.11 - 09:13 Uhr

    von: JenniK

    Ich achte auf Prüfsiegel. Mir ist das sehr wichtig.

  • 01.02.11 - 09:15 Uhr

    von: Aquarella123

    Ich achte jetzt nicht spezifisch darauf, ob das Produkt dermatologisch getestet ist, aber wenn ich es dann sehe, gibt es mir beim Kauf schon ein besseres Gefühl. Ist eben eine sehr gute Form der Werbung für ein Produkt, die Meinung von Ärzten mit ins Marketing einzubeziehen.

  • 01.02.11 - 09:21 Uhr

    von: portuguesa86

    ich achte bei jeglichen cremes, shampoos, duschgels, etc. schon immer darauf, dass es auch dermatologisch getestet wurde…
    ich finde es auch wichtig, weil alles, was mit unserer haut in kontakt kommt eben auch üble reaktionen bewirken kann, wenn es denn nicht geprüft und ausgezeichnet wurde.
    bisher habe ich jedoch nicht wirklich darauf geachtet ob die sachen ökologisch getestet wurden. ich muss aber sagen, dass wenn das der fall ist, das gewissen sich auf jeden fall beruhigen kann und man das gefühl hat wirklich nichts falsches zu machen

  • 01.02.11 - 09:25 Uhr

    von: Kordula

    also, auf “Dermatologisch getestet” achte ich schon, aber noch wichtiger ist mir mein eigener Test “Kordulogisch getestet”. Meine Haut hab ja auch nur ich..

  • 01.02.11 - 09:26 Uhr

    von: susa88

    ja nach Produkt: bei einem Epilierer hätte ich jetzt darauf geachtet ob er dermatologisch getestet wurde, bei einer Kosmetikprodukten jedoch schon ( da schaue ich mir auch genau die Inhaltsstoffe an)

    Wenn ein Prüfsiegel zu sehen ist, dann gibt es schon ein gutes Gefühl, jedoch sollte man auch Bescheid wissen über die vielen verschiedenen Prüfsiegel

  • 01.02.11 - 09:27 Uhr

    von: Kleinerfisch

    Ich achte nicht direkt darauf, aber wenn es dann draufsteht, erleichtert es meine Wahl zwischen mehreren Produkten.

  • 01.02.11 - 09:29 Uhr

    von: Piglet

    Ich ahcte schon drauf. Mehr auf dermatologisch, aber ökologisch wird mir zunehmend wichtiger.

  • 01.02.11 - 09:31 Uhr

    von: JenOs84

    In letzter Zeit achte ich mehr und mehr darauf, dass Produkte getestet wurden. “Dermatologisch getestet” finde ich besonders wichtig und darauf lege ich großen Wert.

  • 01.02.11 - 09:35 Uhr

    von: Tali1989

    Ich acht eigentlich nur auf das Siegel dermatologisch getestet.

  • 01.02.11 - 09:36 Uhr

    von: celica944

    Natürlich greife ich eher zu Produkten mit einem Prüfsiegel. Da kann man schon etwas beruhigter sein. Heutzutage weiß man ja nie, was noch in die Produkte hineingegeben wird!

  • 01.02.11 - 09:37 Uhr

    von: SusanneGrumbach1977

    Ich suche nich gezielt nach solchen Prüfsiegeln, aber wenn das Produkt das ich kaufen möchte diese hat, unterstützt das natürlich meine Kaufentscheidung.

  • 01.02.11 - 09:39 Uhr

    von: Vanillah

    “Dermatologisch gestestet” bringt dem Käufer ja GAR NICHTS. Das heißt nur, dass ein Dermatologe drauf geschaut hat, ob das Ergebnis gut war oder nicht, steht nicht dabei! Somit können auch Produkte, die überhaupt nicht geeignet für die Haut sind, ein Siegel mit “dermatologisch getestet” erhalten!

    Ich achte darauf, ob drauf steht “Verträglichkeit dermatologisch bestätigt”. Alles andere ist nichts wert. Das ist genauso wie “Ohne Zusatzstoffe (laut Gesetz)”.

  • 01.02.11 - 09:41 Uhr

    von: blondy0905

    Auf das Siegel “dermatologisch gestestet” achte ich drauf, “ökologisch gestestet” nicht.
    Wenn es so is ist es ok, aber ist für mich kein Kaufkriterium.

    Die Siegel geben einem einfach ein gewisses Gefühl der Sicherheit.

  • 01.02.11 - 09:42 Uhr

    von: PrinzessinHasel

    Ich achte mehr auf dermatologisch getest bei Hautpflegeprodukten.
    Im allgemeinen greife ich eher zu Produkten (die ich noch nicht kenne) wenn ein Prüfsiegel vorhanden ist. Egal ob Stiftung Warentest oder Ökotest oder sonstiges. Schließlich will ich auch für mein Geld ein gutes Produkt.

  • 01.02.11 - 09:43 Uhr

    von: Mrs.Chuck

    Das Siegel dermatologisch getestet find ich hierbei sehr wichtig, die Haut ist des Menschens größtes Organ und dieses sollte man genauso behandeln wie alle anderen Organe auch. Ich krieg schon im Alltag beim spielen mit meinen Hunden genug Kratzer ab, da sollte ein Pflegeprodukt für die Haut nicht auch noch den Rest “kaputt” machen. ;-)

  • 01.02.11 - 09:46 Uhr

    von: nessi99

    da ich eine empfindliche Haut habe,achte ich auf ein Prüfsiegel,aber genau so wichtig ist mir eine gute Beratung..

  • 01.02.11 - 09:47 Uhr

    von: miekken

    Hallo Anrea,

    Prüfsiegel haben für mich keine Bedeutung, da sie i. d. R. nicht alle Besonderheiten (hier der Haut) berücksichtigen können. Ich verlasse mich dann mehr auf Mund zu Mund Propaganda und wenn es möglich ist, durch einen Eigentest, um raus zu finden, wie ich das Produkt vertrage.

    Schönen Tag noch

    LG Maike

  • 01.02.11 - 09:48 Uhr

    von: Aduvantschik

    auf jeden fall achte ich auf diese prüfsiegel..ich find, wenn es um seine haut geht sollte man nicht irgendeinen quatsch benutzen

  • 01.02.11 - 09:50 Uhr

    von: Liki84

    also eigentlich achte ich weniger auf prüfsiegel! es kommt halt drauf an wan man sich neues kauft! obwohl ich schon sagen würde wenn es um den körper geht sollte man schon drauf achten was man verwendet!

  • 01.02.11 - 09:50 Uhr

    von: rosaweinbergschnecke

    Es ist bei mir vom Produkt abhängig wie viel Bedeutung ich diesen Prüfsiegeln bei der Anschaffung zumesse. Bei einem solchen Produkt, das in direktem Hautkontakt angewendet wird sind mir solche Prüfsiegel sehr wichtig. Aber mir ist schon bewußt, dass die Formulierung “dermatologisch getestet” nichts darüber aussagt, wie erfolgreich dieser Test denn ausgefallen ist…… ;-)

  • 01.02.11 - 09:52 Uhr

    von: EllenH

    Ich kann Vanillah nur zustimmen, eine reine Bestätigung “dermatologisch gestestet” heißt meines Erachtens noch nicht viel. Als Verbraucher hat man auch keine Einsicht, was jeweils getestet wurde oder wie intensiv eine Studie betrieben wurde. Zudem erwarte ich einfach, dass alle Kosmetikartikel nur jene Zusatzstoffe enthalten, die auch entsprechend zugelassen worden sind.
    Hin und wieder werfe ich einen Blick auf die Seite codecheck.info um übehaupt zu sehen, welche Inhaltsstoffe bei Kosmetika und Hygieneprodukten empfehlenswert sind.
    Ich achte in letzter Zeit vermehrt auf das Siegel “ökologisch getestet”, da ich finde, dass Verbraucher mehr Verantwortung für ihren Konsum übernehmen sollten.

  • 01.02.11 - 09:56 Uhr

    von: Carita

    Auf “dermatologisch getestet” achte ich nicht, da es keine Aussagekraft besitzt und somit für mich kein Prüfsiegel ist. Man weiß nicht wie es getestet wurde, nur im Reagenzglas oder an Personen (und an wievielen), auf was dabei geachtet wurde und vorallem kennt man nicht das Ergebnis – kann ja auch mal schlecht ausgefallen sein.
    Sinnvoller sind dagegen Siegel wie “Von Dermatologen empfohlen”, “Stiftung Warentest” oder “Ökotest”. Sie können schon mal meine Kaufentscheidung beeinflussen.

  • 01.02.11 - 09:58 Uhr

    von: he_is_the_limit

    Ich achte oft auf das Prüfsiegel “Dermatologisch getestet”

  • 01.02.11 - 10:00 Uhr

    von: DaCami

    Ich achte darauf, dass es dermatologisch getestet wurde!

  • 01.02.11 - 10:00 Uhr

    von: elfialbi

    da ich eine ziemlich empfindliche haut habe,bruhigt mich das “dermatologisch empfohlen”schon sehr.ein grund mehr,sich auf den test zu freuen.

  • 01.02.11 - 10:01 Uhr

    von: elina2312

    Wenn für mich zwei Produkte zunächst mal zur Auswahl stehen, greife ich immer zu dem “dermatologisch getesteten” Produkt.

  • 01.02.11 - 10:05 Uhr

    von: Nikki0203

    Da ich unter Allergien leide, achte ich auf dermatologisch getestet oder besonders hautverträglich. Allerdings sind bei mir auch noch die Inhaltsstoffe wichtig, da bedauere ich oft, dass sie sehr winzig geschrieben sind oder bei cremes oft nur lateinische Angaben drauf sind.

  • 01.02.11 - 10:05 Uhr

    von: Pepsa

    Auf “dermatologisch getestet” achte ich in der Regel schon. Allerdings hat das, wie hier schon mehrfach erwähnt, kaum eine Aussagekraft. Steht noch “von Dermatologen empfohlen” dabei, dann finde ich das persönlich schon recht gut.
    Hin und wieder nutze ich auch die Seite codecheck.info (wie EllenH) und schau mir an was so in der Kosmetika drin steckt. Da bekommt man schon ab und an das kalte grausen. Das Siegel “ökologisch getestet” ist mir, ehrlich gesagt, bewusst noch gar nicht aufgefallen.

  • 01.02.11 - 10:06 Uhr

    von: fey01

    auf jeden Fall ich find des schon sehr wichtig!!!
    Daeiß ich dann wenigstens was ich kaufe

  • 01.02.11 - 10:07 Uhr

    von: Leenie80

    Auf Prüfsiegel achte ich weniger, da man als Endverbraucher meist nicht nachvollziehen kann, ob das alles wirklich so stimmt – schaue eher auf die Inhaltsstoffe.

  • 01.02.11 - 10:07 Uhr

    von: cracydaisy

    ich achte schon auf Testergebnisse, aber bei einem Epilierer hätte ich nicht dran gedacht auf “dermatologisch getestet” zu achten.
    Ergebnisse der Stiftung Warentest finde ich persönlich super, da das Produkt im Ganzen bewertet wird.
    Von Stiftung Warentest lasse ich mich beim Kauf beeinflussen.

  • 01.02.11 - 10:08 Uhr

    von: ela241083

    um ehrlich zu sein ,bei geräten schaue ich eingentlich nicht danach, eher bei duschgels und cremes

  • 01.02.11 - 10:12 Uhr

    von: qualibob

    Es kommt immer auf das Produkt an, das ich kaufen will. Wenn es ein Duschgel oder Shampoo ist, dann muss ich darauf achten, sonst kriege ich Probleme mit der Haut. Auch beim Rasiergel oder dem -schaum achte ich auf das Zeichen. Aber bei einem Epilierer ist mir das noch nicht aufgefallen.

  • 01.02.11 - 10:12 Uhr

    von: Stephine

    Bei Cremes und Lotions schon, bei Rasierern oder Epilierern habe ich noch nicht drauf geachtet. Aber es ist erfreulich zu hören, dass es bei dem Epilierer von Braun der Fall ist.

  • 01.02.11 - 10:12 Uhr

    von: lima09

    Also ganz ehrlich habe ich darauf beim Kauf von Geräten noch nie geachtet. Wenn ich Cremes oder Duschgels oder so kaufe, dann achte ich schon ein wenig darauf. Allerdings weiß man ja auch nie genau, ob es wirklich alles stimmt, was die Firmen so auf die Hülle ihrer Produkte schreiben. Da ich zu trockener Haut neige, achte ich dann mehr auf die Inhaltstoffe!

  • 01.02.11 - 10:15 Uhr

    von: Viktoria.strauss

    Ich achte immer auf den Test der Dermatologen. Öko Test ist mir eher unwichtig :-)

  • 01.02.11 - 10:15 Uhr

    von: meldoerte

    Ich teste Produkte selbst und achte nicht auf „dermatologisch getest“ oder „ökologisch getestet“. Wenn mir das Produkt zusagt kaufe ich es weiterhin und wenn nicht, lasse ich es bleiben.

  • 01.02.11 - 10:16 Uhr

    von: vivienangelina

    Hallo,

    ich achte auch nicht auf diesen Hinweis, da es keine einheitliche Grundlage für ein solchen Siegel gibt. Und damit ist es für mich völlig wertlos.

  • 01.02.11 - 10:17 Uhr

    von: PP25

    Auch ich achte nicht auf die Prüfsiegel. Ich kaufe einfach.

  • 01.02.11 - 10:17 Uhr

    von: friechic

    “dermatologisch getestet” ist mir schon immer suspekt gewesen. getestet und dann? festgestellt, dass es ungesund ist? festgestellt, dass sich die haut dann löst? besser wäre der satz:”dermatologisch getestet und für gesundheitlich unbedenklich befunden” oder so ähnlich.

  • 01.02.11 - 10:18 Uhr

    von: Djamila1012

    Bei Kosmetika im ALLGEMEINEN achte ich schon sehr auf Testergebnisse.
    Bei Elektrogeräten ist es mir ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen, dass diese auch einen Siegel “dermatologisch getestet” haben, bzw. haben können.

  • 01.02.11 - 10:20 Uhr

    von: fcpixi06

    also ich achte schon darauf ob es dermatologisch getestet ist und wenn es noch ökologisch getestet ist …um so besser.

  • 01.02.11 - 10:20 Uhr

    von: sgruebler

    wenn ich die wahl habe, dann nehme ich natürlich lieber die getesteten und unbedenklichen produkte!

  • 01.02.11 - 10:21 Uhr

    von: meperliva

    Hallo, ich schließe mich der Schreiberin “friechic” voll und ganz an! Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt!
    Wieso bekommt man das Ergebnis des dermatologischen Tests nicht zu lesen. Bei Stiftung Warentest kann man es ja auch nachlesen!

  • 01.02.11 - 10:22 Uhr

    von: 20Levke10

    Meist ja, aber wenn ich gerade im Stress bin kommt auch schonmal vor, dass ich das vergesse. Allerdings nur äußerst selten und nur bei kleineren Anschaffungen.
    Bei mir gilt grundsätzlich: Je teurer oder aufwendiger die Anschaffung, desto mehr achte ich auf Qualität.

  • 01.02.11 - 10:24 Uhr

    von: nino182

    wenn mir die Prüfsiegel ins Auge fallen…achte ich automatisch darauf. Wenn keine vermerkt sind, vergiest man es sehr oft.

  • 01.02.11 - 10:24 Uhr

    von: Carob88

    Also ich achte nicht darauf, denn ich denke ist schwierig zu erkennen, was wirklich dahinter steckt. “Dermatologisch getestet” das kann ja alles bedeuten von einer Dermatologin bis hin zu Hunderten (Frage nach der Repräsentativität!). Es ist also fraglich wenn eine Person das Gerät getestet hat und gleich ein Gütesiegel draufgepackt wird. Gerade bei Rasierern, Epilierern usw. ist das doch nicht wichtig, dan, ob es dann wirklich besser ist….wichtiger ist dies eher noch bei Hautcremes oder so.

  • 01.02.11 - 10:25 Uhr

    von: kathrin0815

    Nein ich achte nicht darauf, jedoch wenn ich mir ein produkt ansehe und ich das zeichen sehe entscheide ich mich ehr ür dieses als ür ein anderes produkt .
    lg Kathrin

  • 01.02.11 - 10:25 Uhr

    von: geierhorst

    Da ich auf viele Sachen allergisch reagiere (mit Juckreiz oder Rötungen) kommen mir nur dermatologisch getestete Produkte auf meine Haut. Und, wenn vorhanden, sensitiv-Produkte, ohne Parfum- oder sonstige Zusatzstoffe

  • 01.02.11 - 10:26 Uhr

    von: tanzmaus821

    Dermatologisch getestet ist mir eher bei Cremes wichtig – bei einem Epilierer wäre das Siegel aber durchaus ein Verkaufsargument. Ökologisch getestet hat mich bisher auch nur bei Lebensmitteln und Kosmetik interessiert.

  • 01.02.11 - 10:27 Uhr

    von: abc

    Ich achte nicht gezielt auf derartige Siegel. Wenn ich jedoch beim Kauf zwischen zwei Produkten schwanke oder mich für ein Produkt entscheide, kann mich ein solches Siegel durchaus sehr positiv in meiner Entscheidung beeinflussen.

  • 01.02.11 - 10:28 Uhr

    von: claudia3577

    Das ist mir nicht ganz so wichtig. Man hört ja immer öfter, dass solche Siegel auch “gekauft” werden können. Da ist das Vertrauen dann nicht mehr ganz so gross. Ich schaue immer mal wieder auf die eigentlichen Inhaltsstoffe, das finde ich meist aussagekräftiger. Vorrangig gilt aber die Devise: Ausprobieren und wenn ich das Produkt gut vertrage-weiterbenutzen und wieder kaufen!

  • 01.02.11 - 10:28 Uhr

    von: Bellalini

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich bis jetzt nicht darauf geachtet habe !Kann aber auch nicht sagen warum nicht!

  • 01.02.11 - 10:29 Uhr

    von: melliausosna

    Ich muss ja sagen das ich nicht immer darauf achte

  • 01.02.11 - 10:31 Uhr

    von: friedl04

    Leider habe ich bisher auch noch nicht so darauf geachtet.Es kommt immer darauf an was man kauft würde ich sagen!!

  • 01.02.11 - 10:34 Uhr

    von: mandia

    Hallo!!!

    Da es auch auf Crems usw. draufsteht und ich glaub,das es einfach draufsteht,damit man es kauft,achte ich nicht darauf. Da es schwierig ist zu glauben was drauf steht und was dann im endeffekt drin oder dran ist.

    Gruß mandia

  • 01.02.11 - 10:40 Uhr

    von: LilliJen

    Ich muss leider sagen das ich nur bei Gesichtspflege drauf achte… Werde mich bessern ;-)

  • 01.02.11 - 10:41 Uhr

    von: slammie

    Hmm das ist echt toll das es sogar die Dermatologen empfehlen! Ich habe da ehrlich gesagt mir noch nie so wirklich Gedanken darüber gemacht, vielleicht war es deshalb immer so das ich viel nach cremen musste! Umso mehr werde ich immer negieriger auf den Epilierer………

  • 01.02.11 - 10:44 Uhr

    von: Dajana_SR

    Auf dermatologisch getestet lege ich großen wert. ökologisch getest beeindruckt mich hingegen nicht wirklich. Das sicherste Kriterium ist meiner Meinung nach Stiftung Warentest.

  • 01.02.11 - 10:46 Uhr

    von: Marla011

    Ich achte auf beide Siegel. Vor allem aber auf dermatologisch getestet. Dann kann ich mir halbwegs sicher sein,daß keine größeren Probleme mit meiner Haut auftreten. Sehr wichtig für mich bei Cremes und Make Up.

  • 01.02.11 - 10:46 Uhr

    von: braunauge86

    Bei neuen Produkten schaue ich schon genau auf die Verpackung und was da so alles drauf steht. Meistens sind es aber auch Marken die bekannt sind, auch für ihre Tests.
    Bei Produkten wie hier ist mir “ökologisch” nicht so wichtig, das ist bei bestimmten Lebensmitteln schon eher etwas.

  • 01.02.11 - 10:47 Uhr

    von: juli03

    und die Haut wird auch nicht so gereizt wie es bisher beim normalen epilieren der Fall ist, da man nur einmal über die Haut geht und wieder und wieder versucht die restlichen Haare zu erwischen. Bin echt mal gespannt, ob das alles wirklich so gut funktioniert wie es sich anhört.

  • 01.02.11 - 10:52 Uhr

    von: SabArNi

    Wichtig bei der Kaufentscheidung für elektronische Geräte, wie den Epilierer, sind für mich Kundenbewertungen, Erfahrungsberichte und Praxistests.

  • 01.02.11 - 10:53 Uhr

    von: PinsInMyNeedles

    Ich würde nicht behaupten dass ich ständig beim Einkaufen auf solche Siegel achte, aber ich finde es prinzipiell schon gut wenn ich das Gefühl habe, mich auf eine gewisse Qualitätskontrolle verlasen zu können.

  • 01.02.11 - 10:53 Uhr

    von: sunflower18

    ich achte nicht immer auf das Prüfsiegel ,wenn ich das Produkt kenne und ausprobiert habe und es mir gefällt kaufe ich auch ohne Siegel.

  • 01.02.11 - 10:55 Uhr

    von: birte80

    Ich achte schon häufig auf das Prüfsiegel. Es ist dann für mich von Bedeutung wenn ich mich zum Beispiel zwischen zwei Produkten entscheiden müsste. DAnn würde ich das mit Prüfsiegel nehmen

  • 01.02.11 - 10:56 Uhr

    von: LolaMcTest

    Ich achte schon darauf, gerade weil ich oft Probleme mit Allergien habe.

  • 01.02.11 - 10:56 Uhr

    von: schokolade09

    GETESTET! Da fängt mein Kopf immer gleich an zu glühen.
    - Von wem getestet? (welches Institut? – was für Probanden?)
    - was wurde getestet? (Wirkung? (Empfundene oder Nachgewisene?) Anwenderfreundlichkeit?)
    - wie lange?
    - wie viele Teilnehmer?
    - welches Ergebniss?

    Also, ob das drauf steht oder nicht – für mich ist das gehüpft wie gesprungen.

    Das Siegel “Stifung Warentest” beeindruckt mich schon eher. Ist aber keinesfalls kaufentscheident, weil ich dann immer dneke: “Die können auch nicht alle Produkte testen – und vielleicht würde mein Produkt -wenn nur getestet- auch so gut abschneiden. Hin und wieder kommt genau das vor. Dann wurde es auch mal getestet und hat dann plötzlich ein Siegel.
    Fazit: Möge man draufschreiben, was man für nötig empfindet. Ich mache das nicht zum kaufkriterium.

  • 01.02.11 - 10:59 Uhr

    von: lskcheema

    aolso ich achte bei neuen produkten oder produkte, die ich zum ersten mal probiere, sehr darauf. somit habe ich ein sicheres gefühl.

  • 01.02.11 - 10:59 Uhr

    von: Mrs.Stone

    Ich achte nicht auf solche Siegel. Ich informiere mich erst über technische bzw. Ausstattungsmerkmale und anschließend versuche ich möglichst viele Kundenrezessionen zu finden (z.B. bei Amazon), die dann bei der Kaufentscheidung eine große Rolle spielen.

  • 01.02.11 - 11:01 Uhr

    von: Jauw83

    Ich achte auf diese beiden Siegel nicht, jedoch auf Angaben bezüglich einen Stiftung Warentesturteil… dass finde ich persönlich aufschlußreicher. Setze mich mit diesen durchgeführten Test`s auch regelmäßig auseinander. Denn warum soll ich eigene Erfahrungen machen, wenn ich zumindest erst mal einen Leitfaden erhalte und beispielsweise Produkte die schlecht abschnitten garnicht erst kaufen muss. Spart Geld, Zeit und Nerven. :-)

  • 01.02.11 - 11:05 Uhr

    von: Spatz4602

    Bei meiner empfindlichen Haut ist es mir extrem wichtig,das Produkte dermatologisch getestet sind. Ist auf jeden Fall ein Kaufgrund.

  • 01.02.11 - 11:06 Uhr

    von: ingelein1

    Also ich achte -ehrlich gesagt- nicht unbedingt auf solche Sachen, da ich nicht sehr hautempfindlich bin. Ich schaue mir eher technische Bewertungen und Empfehlungen über die Bedienbarkeit des Gerätes an.

  • 01.02.11 - 11:10 Uhr

    von: Julane

    eig. nicht, außer ich kann mich zwischen 2 produkten nicht entscheiden, dan gewinnt meistens das mit dem prüfesiegel

  • 01.02.11 - 11:10 Uhr

    von: jeany1805

    In der heutigen Zeit bin ich immer etwas skeptisch, was Geprüft-Siegel anbelangt.
    Es heißt immer es wird so viel getestet und dann kommt hier und da doch wieder ein Skandal…..
    Ich vertraue eher auf Erfahrungswerte von Freunden, Familie,…. da weiß ich, dass ich eine ehrliche Meinung bekomm.

  • 01.02.11 - 11:11 Uhr

    von: Lauzi91

    Doch ich achte darauf, wenn ich mein Geld schon für Körperpflege ausgebe. Möchte ich auch das das Produkt meinen Anforderungen und die meines Körpers entspricht!!

  • 01.02.11 - 11:12 Uhr

    von: Enya0174

    Bei Cremes und Lotionen achte ich schon das darauf und kaufe sie dann auch. Mir war aber nicht bewusst das Rasierer und Epiliergeräte auch von Dermatologen getestet werden. In Zukunft werde ich darauf achten.

  • 01.02.11 - 11:13 Uhr

    von: schokolade09

    Hm, je länger ich so nachdenke, desto verwirrter bin ich.
    Was will man mir den mit “ökologisch getestet” sagen? Ich kenne Öko-Test. Die prüfen auf Schadstoffe – oder viel mehr auf das nicht vorhanden sein eben dieser. Aber ökologisch getestet?

    “Ökologie ist diejenige Teildisziplin der Biologie, welche die Beziehungen zwischen Organismen untereinander und mit ihrer Umwelt erforscht.” So habe ich es gelernt. “Ökologisch getestet” beinhaltet das aber nie und nimmer.
    Vielleicht kennt hier ja jemand die Antwort. Jetzt würde mich das schon mal interessieren, was sich dahinter so verbergen soll.

  • 01.02.11 - 11:15 Uhr

    von: husi68

    Ich muss zugeben, daß ich mittlerweile skeptisch bin, was Prüfsiegel angeht. Viele Firmen werben je auch mit Prüfsiegeln, die vor 5 Jahren oder länger verliehen wurden. Aber wenn ich die Wahl zwischen zwei Produkten habe, gewinnt in der Regel das mit dem Prufsiegel. Wichtig sind für mich mittlerweile auch Kundenrezessionen.

  • 01.02.11 - 11:23 Uhr

    von: ARIELLEEE

    Ich achte nicht unbedingt auf diese Siegel. Aber wenn sie drauf sind, ist es etwas beruhigender, vielleicht sollte ich mal darauf schauen…

  • 01.02.11 - 11:23 Uhr

    von: nele.engel

    ich achte nicht drauf. Auch ein Stiftung Warentesturteil ist mir nicht wichtig, da nur partiell Eigenschaften getestet werden und diese nicht unbedingt aussagekräftig sind. Mir sind Empfehlungen von Freundinnen viel mehr wert!

  • 01.02.11 - 11:29 Uhr

    von: lovejoy

    Ich achte bei meinem Einkauf immer sehr darauf was ich kaufe. Am wichtigsten ist mir, dass so wenig wie möglich chemisch-synthetische Inhaltsstoffe enthalten sind – bei Lebensmittel, wie auch bei Kosmetikartikel. Daher achte ich auch auf Gütesiegel. Bei Kosmetikprodukten tragen die Siegel “Dermatologisch getestet”, “Öko-Test”, “Ohne Tierversuche und Erdölprodukte” sicher zu meiner Kaufentscheidung bei.

  • 01.02.11 - 11:29 Uhr

    von: Mala33

    Es gibt zu viel Siegel etc. das man gar nicht mehr einschätzen kann was dahinter steht und was sie im einzelnen bedeuten. Dazu kommt das für den Verbraucher oft nicht nachvollziehbar ist, was zur Siegelverleihung beigetragen hat, welche Methoden etc. angewendet wurden. Ich vertraue was technische Produkte angeht Kundenrezessionen.

  • 01.02.11 - 11:30 Uhr

    von: JJenni

    Doch Begriff “dermatologisch getestet” besagt zunächst nur, dass das Produkt in Gegenwart eines Dermatologen getestet wurde – aber nichts über das Untersuchungsverfahren, die Unabhängigkeit der Prüfer oder die wissenschaftliche Protokollierung der Untersuchungen.Es heisst am Ende nur das dass Produkt wo dermatologisch drausteht allgemein getestet wurde und für Allergiker ist das nicht ausssagekräftig genug, weil die ja auf Stoffe reagieren, die sonst/allgemein verträglich sind.
    Es ist schon gut wenn es drauf steht, obwohl jeder eine andere Haut hat und anders reagiert!Wichtig sind oft eigentlich nur die Inhaltsstoffe wie z.B. bei Creme u.ä.

  • 01.02.11 - 11:32 Uhr

    von: 090506

    Früher habe ich immer darauf geachtet, bis ich mal gehört habe, dass es nicht viel aussagt ob es Dermatologisch getestet ist oder nicht… ich probiere lieber die Produkte selber aus und bilde mir somit meine Meinung, oder lasse mir einige Empfelungen geben…

  • 01.02.11 - 11:39 Uhr

    von: saegetucke

    Ich muß gestehen, darauf achte ich nicht ….

  • 01.02.11 - 11:44 Uhr

    von: kittycat83

    Ich achte schon darauf ob so ein Prüfsiegel zu finden ist, allerdings schaue ich dann auch noch in verschiedenen Foren was die Leute sagen, die es schon probiert haben.
    Wichtig finde ich oftmals was Stiftung Warentest oder auch Öko-Test über ein Produkt sagt.

  • 01.02.11 - 11:52 Uhr

    von: romschy

    dermatologische Tests sind für mich grundsätzlich sehr wichtig und zumeist ausschlaggebend für die Entscheidung für bzw. gegen ein Produkt

  • 01.02.11 - 11:56 Uhr

    von: DieMadame

    Natürlich achte ich auf solche Siegel, ich lasse ja nicht jedes beliebige Produkt an meinen Körper. Dass das Produkt schon getestet wurde gibt einem Sicherheit.

  • 01.02.11 - 11:56 Uhr

    von: pstreck

    ich achte zwar auf das wort “getestet”, aber oft fehlt mir bei produkten der zusatz “bestätigt”. denn was bringt es mir, wenn ein artikel zwar getestet wurde, seine wirksamkeit aber nicht bestätigt ist?

  • 01.02.11 - 11:56 Uhr

    von: Alennika

    Ich kaufe auch Produkte ohne diese Prüfsiegel.
    Aber gerade, wenn es vom Öko-Test für gut befunden ist, kaufe ich ein Produkt eher, als ein Vergleichbares ohne dieses Prüfsiegel!

  • 01.02.11 - 11:58 Uhr

    von: Irini1501

    ich achte auf dermatologisch getestet kaufe aber das produkt auch ohne siegel. und wie schon erwähnt oft fehlt das wort bestätigt, was durchaus wichtiger erscheint und tatsächlich etwas über die qualität des produktes aussagt

  • 01.02.11 - 11:58 Uhr

    von: peperoni01

    Ich bin mir nicht sicher ob die Prüfsiegel immer so vertrauenswürdig sind. Generell ist mir Ökologische-Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei der industriellen Herstellung wichtig. Auch bezahle ich lieber einen höheren Preis wenn ich weiß dass ein Produkt nicht in einem Billiglohnland gefertigt wurde und dies zu Lasten der Umwelt und der Menschen dort passiert.

  • 01.02.11 - 11:58 Uhr

    von: Irini1501

    ich achte auf dermatologisch getestet kaufe aber das produkt auch ohne siegel. und wie schon erwähnt oft fehlt das wort bestätigt, was durchaus wichtiger erscheint und tatsächlich etwas über die qualität des produktes aussagt!!!

  • 01.02.11 - 12:01 Uhr

    von: kween0ne

    ich achte nur bei produkten die mit meinem gesicht in berührung kommen auf solche siegel. aber ich denke in der heutigen zeit wird es immer wichtiger darauf zu achten. ich finde es gut, dass es für den epilierer von einer dermatologin grünes licht gab =)

  • 01.02.11 - 12:02 Uhr

    von: shiny49

    Produkte mit einem Siegel, können teilweise genauso gut sein wie Produkte ohne…Allerdings bevorzuge ich schon welche mit dem Siegel, weil ich dann für mich persönlich weiß, das ich einen “abgesicherten Deal” eingegangen bin:-D

  • 01.02.11 - 12:04 Uhr

    von: FlameMC

    Ich achte definitiv darauf, dass Produkte dermatologisch getestet sind, da ich eine sehr empfindliche Haut habe und unter Neurodermitis leide. D.h. für mich kommt hauptsächlich Naturkosmetik in Frage und bei anderen Sachen muss ich austesten, ob ich es vertrage oder nicht… In Sachen Epilation ist der dermatologischer Test natürlich nicht sonderlich aussagekräftig, muss ich anprangern – dass die Haare an der Wurzel entfernt werden und dann feiner nachwachsen und dass durch die Rasierklinge die oberste Schicht verhornter Zellen entfernt wird, ist logisch – um das zu erfahren, braucht es keinen Dermatologen!!! Aussagekräftiger wären Tests zur Wirkungsweise hinsichtlich der typischen genannten “Epilationsprobleme” wie eingewachsene Haare etc. – ob dies durch die Dual-Technologie vermindert wird!!!

  • 01.02.11 - 12:04 Uhr

    von: Mausilein25

    diese Siegel sind sehr wichtig für mich, da ich sehr empflindliche Haut habe

  • 01.02.11 - 12:05 Uhr

    von: Bellarina

    Ich achte da schon drauf, bleibe aber trotzdem irgendwie immer skeptisch. Ich habe einfach schon zu oft gehört, wie sich solche Empfehlungen gekauft wurden.
    Da ist mir wichtiger, welches Image der Hersteller / die Marke sowieso schon bei mir hat.

  • 01.02.11 - 12:08 Uhr

    von: Moje

    Ja, schon. Ich achte auf Siegel und sie beeinflussen auch mein Kaufverhalten. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht von vielen Siegeln genau weiß, was sie eigentlich bedeuten…ich denke mir immer nur meinen Teil. Beim TÜV-Siegel oder bei Stiftung Warentest bin ich mir relativ sicher und beim blauen Engel…diese ec-Stempel ist mir völlig gleichgültig…übertrieben gesagt: wenn ich ne Banane in die Steckdose stecke ist sie irgendwie auch elektronisch geprüft;-)
    Wenn draufsteht “dermatologisch geprüft” bin ich ehrlich gesagt eher skeptisch, weil ja meistens das Prüfergebnis gar nicht erwähnt wird, nur, dass eine Prüfung stattgefunden hat.

  • 01.02.11 - 12:12 Uhr

    von: amarylieshp

    Das ist ganz unterschiedlich bei cremes und Hautpflegemitteln achte ich schon dadrauf aber bei rasierern und epilierern eigentlich eher nicht! naja halt ganz unterschiedlich!

  • 01.02.11 - 12:13 Uhr

    von: ashanty

    Nun eigentlich sind mir diese Siegel sehr wichtig, da meine Haut nicht gerade die unempfindlichste ist ! Andererseits muss ich ganz offen zugeben, dass ich auch Interesse für Produkte ohne dieses Siegel bereits hatte ohne Rücksicht auf meine Haut – auf die Art: Augen zu und durch, wir werden sehn was passiert…

  • 01.02.11 - 12:14 Uhr

    von: Hopemuffin

    Das kommt darauf an. Bei Duschgels, Haarshampoos und Makeup achte ich schon darauf, bei der Frage ob meine Rasierklingen dermatologisch getestet sind hab ich bisher nicht darauf geachtet…

  • 01.02.11 - 12:18 Uhr

    von: Juliane0501

    Also ich finde sowas schon sehr wichtig. Vor allem bei Haarshampoos, Make up usw. Allerdings habe ich noch nicht bei Epilierern oder Rasierern drauf geachtet.
    Sollte man vll tun :)

  • 01.02.11 - 12:24 Uhr

    von: GloriaBerlin

    Ich achtev auf das Sigel, da ich empfindliche Haut habe. Insbesondere bei Deos ist mir das wichtig!

  • 01.02.11 - 12:24 Uhr

    von: Julemond

    Ich find sowas total wichtig . Wir haben nur eine Welt und machen schon genug kaputt. Da muß man so oft man kann was tun :-)

  • 01.02.11 - 12:25 Uhr

    von: affenauge

    Also ich achte schon auf dermatologisch getestet – man hat ein viel besseres Gefühl bei einem Produkt.

  • 01.02.11 - 12:26 Uhr

    von: Beere22

    Also es sollte schon geprüft und für mindestens gut befunden sein, bevor ich das Gerät kaufe. Ja ich achte da schon drauf.

  • 01.02.11 - 12:28 Uhr

    von: poetindernacht78

    Da meine Haut sehr empfindlich ist, achte ich schon oft darauf, ob etwas dermatologisch getestet ist oder geprüft und für gut befunden wurde.

  • 01.02.11 - 12:28 Uhr

    von: BarbaraW

    Das kommt natürlich auf das Produkt an, wie schon erwähnt. Aber wenn es Dinge gibt die ein Siegel haben, dann kauf ich natürlich die, auch wenn der Preis ab und zu ein wenig höher ausfällt. Aber Qualität hat meistens seinen Preis (muss aber nicht).

  • 01.02.11 - 12:30 Uhr

    von: beeles1984

    Habe bis jetzt noch nie darauf geachtet.

  • 01.02.11 - 12:31 Uhr

    von: Laale

    Kommt immer auf das Produkt an, dermatologisch getestet ist mir jedoch wenn wichtiger als ökologisch getestet….

  • 01.02.11 - 12:31 Uhr

    von: mumsken

    Also ich muss auch sagen, dass es mir sehr wichtig ist, was ich meiner Haut antue, was ich mit ihr mache oder auf sie drauf”klatsche”.
    Daher achte ich auf solche hinweise. wie nicht komedogen, oder so.
    man liest ja in den bekannten frauenzeitschriften, wie wichtig solche “features” einer creme oder eines gerätes sind.

  • 01.02.11 - 12:34 Uhr

    von: lala1984

    Natürlich ist es ein Pro wenn ein Produkt getestet wurde, aber grundsätzlich sind solche Prüfsiegel nicht mein erstes Auswahlkriterium, denn jede Haut ist anders und jeder muss für sich die idealen Produkte herausfinden…

  • 01.02.11 - 12:35 Uhr

    von: Morskaja

    Da ich beruflich viel mit Ökologie und Umweltschutz zu tun habe, achte ich bei allen meinen Einkäufen gerne auf Markierungen wie “ökologisch- oder “dermatologisch getestet” und bevorzuge solche Produkte, die bei solchen Tests am besten abschneiden. Dann habe ich mehr Sicherheit und Vertrauen an das Produkt.

  • 01.02.11 - 12:36 Uhr

    von: Lori1987

    Ehrlich gesagt achte ich eigentlich kaum darauf. Sollte ich aber, ich habe nämlich ziemlich empfindliche Haut, was mir unter anderem mit dem Wachsen schon Probleme bereitet hat… Gut zu wissen, dass bei diesem Projekt in der Hinsicht keine Gefahr besteht :)

  • 01.02.11 - 12:36 Uhr

    von: Deci

    Je nach Produktart achte ich auf verschiedene Prüfsiegel. Hat man eine Creme, dann achte ich schon stark darauf, dass diese dermatologisch getestet ist. Auch ein Umweltschutz ist mir wichtig, weshalb ich auch auf andere Prüfsiegel achte.

  • 01.02.11 - 12:37 Uhr

    von: Daraya

    Besonders bei Hauptpflegeprodukten sollte man darauf achten, doch leider denke ich viel zu selten daran.

  • 01.02.11 - 12:37 Uhr

    von: Bananensaft123

    Eigentlich achte ich nicht auf solche Siegel, da ich davon ausgehe, dass alle Produkte in Deutschland vor der Markteinführung getestet werden und nur auf den Markt kommen wenn sie dermatoligisch unbedenklich sind.

  • 01.02.11 - 12:37 Uhr

    von: NancyNoack

    ich achte zwar auch auf Prüfsiegel, aber teilweise hab ich trotz Siegel schon Fehlkäufe gemacht :(

  • 01.02.11 - 12:44 Uhr

    von: Sara1978

    Bei Körperpflegeprodukten achte ich schon sehr auf solche Empfehlungen.
    Ich habe sehr empfindliche Haut und es ist mir wichtig auf einen Blick zu sehen welche Produkte für mich geeignet sind.
    Umso besser finde ich es dass das für den Silk Épil gilt!

  • 01.02.11 - 12:47 Uhr

    von: velu

    Ich achte in letzter Zeit schon vermehrt auf Prüfsiegel.

  • 01.02.11 - 12:55 Uhr

    von: BlackBurningSun

    Generell nicht, aber wenn man sich beim Kauf eines Produktes nicht sicher ist, kann einem dies bei der Entscheidung helfen

  • 01.02.11 - 12:55 Uhr

    von: ElFaro

    es scheint mir ein bischen überbenutzt alles scheint irgendwie von jemandem empholen zu sein. da frag ich mich schon ob das nur ne werbeausage ist ohne handfeste forschung dahinter

  • 01.02.11 - 12:58 Uhr

    von: Tammy90

    Also auf “ökologisch getestet” achte ich im Normalfall nicht! Jedoch ist mir “dermatologisch getestet” umso wichtiger! Alles, was mit Hautpflege usw. zutun hat kaufe ich nur, wenn es dieses Siegel aufweist, da ich sehr empfindliche Haut habe!
    Also Daumen hoch für den neuen Silk-épil!! :)

  • 01.02.11 - 13:00 Uhr

    von: ayasempai

    Also ich achte darauf, aber kaufe jetzt nicht nur Produkte wo es drauf steht. Aber ebenso kaufe ich auch einige Produkte, wo es drauf steht, trotzdem nicht, wenn mir zu viele “negative” Inhaltsstoffe drin sind.

  • 01.02.11 - 13:08 Uhr

    von: lun16

    Es ist für mich kein Kaufkriterium aber um so besser wenn es drauf ist. Na Klar!

  • 01.02.11 - 13:08 Uhr

    von: PlaceboCho

    ich selber achte sehr auf diese zeichen, da ich sehr empindliche haut hab und oft allergische reaktionen auf bestimmte produkte bekomm. aber wenn ich schön hör neue schöne haut da will ich den epilierer am besten sofort haben!!!!!

  • 01.02.11 - 13:10 Uhr

    von: saurerapfel

    ich achte nicht darauf, da ich noch nie probleme mit meiner haut hatte! sollte ich welche bekommen würde ich sofort darauf achten und hoffen, dass alles wieder so wird wie vorher ;)

  • 01.02.11 - 13:13 Uhr

    von: floehchen1980

    Bei elektronischen Geräten achte ich in der Regel nicht auf Prüfsiegel.

  • 01.02.11 - 13:15 Uhr

    von: samtwieeinbabypopo

    Mal mehr mal weniger!!!Neugier!!!
    Nutze beides nur weil ein Siegel drauf ist muss es ja nicht gleich heißen das man nicht darauf allergisch reagiert, hatte ich nämlich schon das eine oder andere mal, und andersrum genauso!!!(ohne Siegel)

  • 01.02.11 - 13:16 Uhr

    von: 77Anja

    Ich achte besonders bei Haut- und Gesichtspflegeprodukten darauf, dass sie dermatologisch getestet sind und wenn das für den neuen Epilierer auch zutrifft umso besser. Auf ökologische Tests habe ich bisher noch nicht sehr darauf geachtet, ich denke aber, dass dieses Kriterium in der Zukunft an Bedeutung gewinnen wird.

  • 01.02.11 - 13:19 Uhr

    von: mano3838

    Ich achte immer auf „dermatologisch getest“

  • 01.02.11 - 13:21 Uhr

    von: NewFlavour

    Also ich achte schon darauf, ob etwas dermatologisch getestet ist oder nicht. Denn ich persönlich möchte dann keine bösen Überraschungen am nächsten Tag bzw in den nächsten Stunden erleben. Bis jetzt hab ich immer nur positive Erfahrungen mit dermatol. getesteten Produkten gemacht.
    Auf ökologisch getestet achte ich nicht hauptsächlich, aber wenn es dann drauf steht gibt es mir schon ein etwas besseres Gefühl.
    Es ist auch schonmal vorgekommen, dass ich zum ökolog. getesteten Produkt gegriffen habe, als ich mich zwischen 2 Produkten nicht entscheiden konnte.

  • 01.02.11 - 13:26 Uhr

    von: hilka13

    ja, ich achte schon darauf, es ist nicht zwingend wichtig, aber bei ähnlichen Produkten kann es dann durchaus den Zuschlag für ein bestimmtes Produkt bedeuten.

  • 01.02.11 - 13:26 Uhr

    von: Mrs.Pink86

    ich achte sehr auf dermatologisch getestet, aber auf ökologisch getestet achte ich so gut wie gar nicht.

  • 01.02.11 - 13:27 Uhr

    von: bine863

    Bei Cremes u. Shampoos achte ich immer darauf. Bei Rasierer bzw. Epillierer hab ich noch nie danach geschaut.

  • 01.02.11 - 13:28 Uhr

    von: Melli108

    Ich achte immer auf dermatologisch getestet und habe bisher auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.
    Auf ökologisch getestet achte ich nicht immer drauf.

  • 01.02.11 - 13:28 Uhr

    von: arzubln

    JA auf jeden Fall. Wenn ich die Wahl habe nehme ich immer den getesteten Artikel.

  • 01.02.11 - 13:31 Uhr

    von: Korsika

    Ich achte sehr darauf.

  • 01.02.11 - 13:33 Uhr

    von: nickylea0304

    Ich versuche zumindest auf dermatologisch getestet zu achen. Auf ökologisch getestet acht ich eher wenger.

  • 01.02.11 - 13:34 Uhr

    von: schatzidackel

    Grundsätzlich achte ich schon darauf. Allerdings bei einigen Produkten eher, als bei anderen.

  • 01.02.11 - 13:35 Uhr

    von: goldfisch123

    wenn ich erlich bin nicht so sehr….

  • 01.02.11 - 13:35 Uhr

    von: Rehauge78

    Ich achte sehr darauf, da ich schon öfters Probleme mit nicht getesteten Produkten hatte.

  • 01.02.11 - 13:38 Uhr

    von: JuLa92

    ich achte teilweise drauf..
    aber ich wusste garnicht dass das beim epilierer auch getestet wird :P

  • 01.02.11 - 13:38 Uhr

    von: devotionaldoctor

    Also da ich auch eine sehr empfindliche und rockene Haut habe achte ich auch darauf. Ich habe seeit Jahren auch ein Duschöl und versuche pH neutrale Produkte zu benutzen.

  • 01.02.11 - 13:38 Uhr

    von: peggyzwieback

    Ja ich versuche schon darauf zu achten, aber bin manchmal auch etwas skeptisch ob es wirklich getestet ist.

  • 01.02.11 - 13:39 Uhr

    von: Monili84

    ja definitiv! Besonders wenn es um meine Haut geht: )

  • 01.02.11 - 13:42 Uhr

    von: Natalie2010

    Ja, das mache ich auf jeden Fall.

  • 01.02.11 - 13:42 Uhr

    von: Anfis

    meistens schon, aber leider nicht immer

  • 01.02.11 - 13:43 Uhr

    von: liebefee81

    Gibt es denn wirklich noch Menschen, die nicht auf ein Prüfsiegel achten…oder denen es schier egal ist?
    Gerade die Haut ist doch sehr wichtig……

  • 01.02.11 - 13:43 Uhr

    von: line91

    Ja, ich achte sehr auf solche Prüfsiegel!! Ich litt 15 Jahre lang unter starken Nahrungsmttelunverträglichkeiten bis ein Arzt endlich einmal auf die Idee kam eine Darmsanierung durchzuführen.
    Dadurch wird man wirklich sensibler und vorsichtiger was alle Produkte angeht. Also achte ich auch bei “nicht-Lebensmittel” auf bekannte Prüfsiegel.

  • 01.02.11 - 13:43 Uhr

    von: ikruya

    Wenn schon dann getestet, dann mindestens dermatologisch. Da achte ich dann schon ein wenig drauf. Ökologisch ist nicht ganz so wichtig für mich

  • 01.02.11 - 13:44 Uhr

    von: Shila050

    Solche Tests und Aussagen von Dermatologen finde ich schon interessant und hoffe auch dass sie der Wahrheit entsprechen.. Sie werden schliesslich mit ihrem Namen für die Produkte.. LG

  • 01.02.11 - 13:45 Uhr

    von: sarah1990koenig

    ich achte auch auf jeden fall drauf, ob ein produkt ein prüfesiegel hat, vorallem, wenn es um die körperpflege geht.

  • 01.02.11 - 13:50 Uhr

    von: kimchimi

    Hallo,

    oh ja, darauf achte ich immer. Meine Haut ist zu empfindlich, als dass ich mir jedes Zeug draufschmieren würde.

    Herzliche Grüße aus Berlin!

  • 01.02.11 - 13:51 Uhr

    von: catsitter40

    Für mich ist sowohl eine dermatologische als auch eine ökologische Überprüfung eines Produktes SEHR wichtig! Einerseits möchte ich meiner Haut nämlich nichts zumuten, was ihr nicht gut tut, andererseits kann ich Produkte auch nur verwenden (bzw. Lebensmittel verzehren), wenn ich sicher bin, dass dadurch weder Umwelt, noch TIERE, z.B. durch Tierversuche :-( , Schaden nehmen.
    Für diese Gewissheit bin ich dann auch gerne bereit, mehr zu bezahlen.

  • 01.02.11 - 13:53 Uhr

    von: KittieLaRoche

    Ich achte schon auf Prüfsiegel, bin allerdings immer bereit sie auch zu hinterfragen, wobei “dermatologisch geprüft” mir weitaus wichtiger ist als “ökologisch geprüft”. Auf Stiftung Warentest gebe ich ehrlicherweise nicht besonders viel, außer vielleicht für einen ersten Überblick. Aber was nützt mir das schönste Prüfungsergebni (”Testsieger”), wenn man bei genauerem hinsehen entdeckt, dass der Test schon von 2006 war?!

  • 01.02.11 - 13:54 Uhr

    von: janamarie

    Ich kaufe Kosmetikprodukte fürs empfindliche Gesicht in der Apotheke. Da gehe ich davon aus, dass die “dermatologisch getestet” sind. Und bei allem anderen kaufe ich Naturkosmetik. Wobei ich finde, dass die Aussage allein, dass etwas “getestet” ist, ja auch etwas….naja, witzlos ist! Das kann ja alles bedeuten.

  • 01.02.11 - 13:56 Uhr

    von: jopi

    Ich gebe zu, bei ökologisch geprüft ist mir das Siegel eher weniger wichtig. Aber dermatologisch schon eher, denn ich muss teilweise sehr auf Inhaltsstoffe achten und da ist mir so ein Siegel schon wichtig. Auch bei Produkten die neu auf dem Markt sind, animiert mich so ein Siegel zum Kauf.

  • 01.02.11 - 13:58 Uhr

    von: Andra91

    Da ich zu empfindlicher Haut neige, ist es mir wichtig, dass die Produkte, die ich kaufe, dermatologisch getestet sind. In Gedanken an die Umwelt versuche ich auch, die ökologisch geprüften Artikel zu kaufen.
    Für mich persönlich ist es aber wichtiger, dass ich das Produkt gut vertrage. Am liebsten kaufe ich aber Produkte, die beides kombinieren.

  • 01.02.11 - 13:58 Uhr

    von: IronyOfLife

    Ich achte eigentlich immer auf solche Siegel und auch auf Stiftung Warentest. Ich habe sehr empfindliche Haut und muss aufpassen was ich an mich ranlasse. Aus diesem Grund benutze ich auch hauptsächlich Naturkosmetik

  • 01.02.11 - 14:01 Uhr

    von: tinchen5454

    ja klar auf jedenfall… schon alleine aus dem grund das ich relativ empfindliche haut habe

  • 01.02.11 - 14:01 Uhr

    von: Heitrixi

    Meistens achte ich darauf,aber es kommt schon mal vor das ich vergesse auf das Siegel zu achten.Eigentlich sollte man es immer tun denn der Haut wird durch Umwelteinflüsse schon genug zugemutet.

  • 01.02.11 - 14:02 Uhr

    von: janizaj

    Oh ja. Ich kann mich an Catsitter40 nur anschließen. Ich glaube, dass zur Zeit auf dem Markt viele Produkte sind, die nicht getestet wurden und die nicht immer possitive Wirkungen haben.In solchen Fällen sind Endverbraucher/inen letztendlich die “Versuchskanninchen”.

    Ein Siegel gibt keine 100% Garantie, dass ein Produkt jedem gut tut, jeder kann auf ein Produkt unterschiedlich reagieren. Denoch glaube ich, dass so ein Siegel bei den Verbrauchern/inen ein Vertauen weckt und sie eher zu Produkten mit so einem Siegel greifen. Ich gehöre auch zu denen.

  • 01.02.11 - 14:02 Uhr

    von: Nine1989

    Hallo zusammen.
    Also ich achte wirklich immer darauf,
    da ich selbst bei geprüften Produkten leider manchmal
    einen schlimmen Hautausschlag bekomme.
    Vlg Nine

  • 01.02.11 - 14:05 Uhr

    von: angers1

    bisher nicht – aber ab jetzt !

  • 01.02.11 - 14:07 Uhr

    von: Katha83

    Wenn ich Dinge für mich kaufe achte ich ehrlich gesagt nicht so sehr auf solche Prüfsiegel, das mache ich nur , wenn ich etwas für meine Tochter kaufe.

  • 01.02.11 - 14:09 Uhr

    von: Marja333

    ich achte in den allermeisten faellen auf diese pruefsiegel!

  • 01.02.11 - 14:10 Uhr

    von: Froeschle160

    Ich bin ein empfindliches Pflänzchen und muss darauf achten!

  • 01.02.11 - 14:11 Uhr

    von: HeatherW

    Immer! Ökotest liefert da eine gute Basis, für uns “Grosse” wie auch für unser Baby!

  • 01.02.11 - 14:19 Uhr

    von: countrycathy

    Bei Cremes gucke ich ob sie dermatologisch getestet sind – wobei ich zugeben muss, dass ich bei Markenprodukten nicht so genau hinsehe.

    Ökologisch finde ich schwierig – klar, bei den Kleinen habe ich immer gerne das ökotest-siegel genommen, aber eigentlich weiß ich nicht immer, was wirklich dahinter steht – d.h. welche Gesichtspunkte entscheidend sind für das eine oder andere Siegel.

  • 01.02.11 - 14:24 Uhr

    von: Ditte78

    Dermatologisch getestet auf jeden Fall!
    Ökologisch hab ich ehrlich gesagt noch nie so drauf geachtet…

  • 01.02.11 - 14:25 Uhr

    von: saarmaedel71

    Da ich Neurodermitis habe, ist eine richte Zusammensetzung meiner Hygiene- und Kosmetikartikel sehr wichtig. “Dermatologische getestet” ist für mich das ein wichtiges Bestandteil. Daher würde mich das Epilieren ja mal interessieren, da ich Enthaarungscremes undWachse mit benutzen kann.

  • 01.02.11 - 14:29 Uhr

    von: erdbeerflip

    da ich im moment zu sensibler haut neige achte ich schon sehr auf so etwas (:

  • 01.02.11 - 14:48 Uhr

    von: Guddi141

    Ja auf “dermatologisch getestet” achte ich schon, denn ich habe auch eine eher empfindliche Haut.

  • 01.02.11 - 14:55 Uhr

    von: Kiki1968

    Bei Pflegeprodukten achte ich schon darauf, beim Epilierer bis jetzt noch nicht.

  • 01.02.11 - 14:55 Uhr

    von: kittyworld

    Kommt bei mir drauf an, was ich kaufe…
    Bei Shampoo und Bodylotion schon, da ich empfinliche Haut habe und an meine Haare nur noch Naturkosmetik lasse…
    Bei Rasierern oder so danach zu gucken wäre mir allerdings bisher nicht eingefallen…
    Mal ne andere Frage bei den FAQ steht ja öfter mal was von Übersteht die Lebensdauer des Epilierers, aber wie lange ist denn die Lebensdauer bei sowas überhaupt?

  • 01.02.11 - 14:55 Uhr

    von: yoshikomay

    Auf das Siegel “dermatologisch getestet” achte ich. Auf “ökologisch getestet” achte ich ehrlich gesagt nicht so sehr.

  • 01.02.11 - 15:01 Uhr

    von: cici90

    Also um ganz ehrlich zu sein, achte ich auf diese Siegel eigentlich nicht sonderbar. Wenn ich mit der Marke von welcher ich mir das Produkt gerne kaufen möchte vertraut bin, vertraue ich auch darauf dass der Inhalt stimmt und nicht schädlich ist. Vielleicht werfe ich aber demnächst doch mal einen zweiten Blick auf das Produkt und suche es nach den besagten Siegeln ab ;-)

  • 01.02.11 - 15:07 Uhr

    von: Eve45

    Ich achte nicht besonders auf solche siegel, aber wenn ich mir nicht so sicher bin, ob ich ein Produkt kaufen soll und dann ein Siegel auf dem Produkt sehe, beeinflusst mich so ein Siegel schon zum Kauf =)

  • 01.02.11 - 15:09 Uhr

    von: flora85

    wenn ich mich nicht entscheiden kann ist es möglich dass so etwas den ausschlag gibt. aber vorrangig sind es erstmal andere aspekte wie handhabung und effektivität sowie auch mit der preis danach. es gibt aber auf jeden fall ein gutes gefühl wenn so ein siegel dann drauf ist.

  • 01.02.11 - 15:18 Uhr

    von: Windhauch

    es kommt drauf an … hauptgrund etwas zu kaufen ist es für mich nicht aber mit ein ausschlaggeber … vorallem bei cremes und lotions … aber auch bei anderen produkten ist es gut wenn es drauf ist

  • 01.02.11 - 15:18 Uhr

    von: lamimi

    Ganz ehrlich? Ich achte da beim Kauf eigentlich nicht drauf. Doch wenn ich ein Produkt erwische, dass mir gefällt und wo solch ein Prüfsiegel drauf ist, kann es ja nicht schaden und zeugt eigentlich von Qualität!

  • 01.02.11 - 15:23 Uhr

    von: lorenayl

    Ich achte sehr darauf, da ich sehr allergisch auf bestimmte Stoffe reagiere. Wenn das Produkt vorher gestestet wurde besteht für mich die Chance, dass ich nicht so empfindlich reagiere.

  • 01.02.11 - 15:24 Uhr

    von: katjanka

    Ich achte schon auch auf Prüfsiegel, aber am allerwichtigsten ist mir eine fundierte Beratung durch Menschen, die sich mit den Produkten, die sie verkaufen, wirklich gut auskennen.
    Erfahrungsberichte von Freunden und eigene Erfahrungen sind das A und O.

  • 01.02.11 - 15:28 Uhr

    von: samoniaki69

    Auf diese Siegel achte ich eigentlich nicht weil ich keine allzu empfindliche haut habe.

  • 01.02.11 - 15:34 Uhr

    von: Lizz2503

    produkte die ich für mich kaufe, da achte ich nicht drauf. nur wenn ich was für meine tochter kaufe, dann achte ich da drauf.

  • 01.02.11 - 15:34 Uhr

    von: SlightSample

    Bei mir ist es von dem Produkt abhängig. Je nachdemwas ich kaufe, achte ich also darauf oder auch nicht.

  • 01.02.11 - 15:34 Uhr

    von: 7mirabella

    Kommt auf das Produkt an. Beim Rasierer achte ich eher auf das Preis/Leistungs Verhältnis und die langlebigkeit der Klingen.

  • 01.02.11 - 15:35 Uhr

    von: snoopy_1179

    Ich schau da definitiv drauf, bevor ich ein Produkt kaufe.

  • 01.02.11 - 15:41 Uhr

    von: stoni0815

    ich habe bis jetzt noch nicht darauf geachtet.

  • 01.02.11 - 15:43 Uhr

    von: BlumenBella

    Ich find man sollte schon darauf achten…. also ich tu es zumindest!

  • 01.02.11 - 15:43 Uhr

    von: dornroeschen276

    Ich schaue schon nach einem Siegel. Finde s nur manchmal verwirrend bei den vielen Siegeln die es gibt. Leider sagt es nicht immer so viel aus wie man denkt. Als verlasse ich mich doch auf mein Bauchgefühl und fahre damit meistens gut.

  • 01.02.11 - 15:44 Uhr

    von: Fundaa

    Auf das Siegel „dermatologisch getest“ oder „ökologisch getestet“ achte ich eigentlich nur, wenn ich mich zwischen mehreren Produkten nicht entscheiden kann. Da ich keine besonders empfindliche Haut habe, aber solch ein Sigel ist immer von Vorteil, da man sich dann darauf verlassen kann, dass mit diesem Produkt alles in Ordnung ist.

  • 01.02.11 - 15:44 Uhr

    von: bilberry

    Doch schon, mir ist das wichtig, ich möchte nicht irgendwas kaufen. Das Siegel verleiht so eine bestimmte Sicherheit.

  • 01.02.11 - 15:52 Uhr

    von: Isabella92

    Ich achte sehr darauf, da ich Neurodermitis habe und darauf achten muss!

  • 01.02.11 - 16:08 Uhr

    von: Maggie1978

    Mittlerweile achte ich schon darauf. Nur ob es immer ewas zu sagen hat, ist die andere Frage. Ich bin zur Zeit auch dabei komplett auf Naturprodukte umzusteigen im Bereich Pflege und Kosmetik.

  • 01.02.11 - 16:10 Uhr

    von: ChristinSolke

    Ich achte nicht unbedingt auf das Siegel wenn ich mir etwas kaufe. Aber wenn ich am überlegen bin welches Produkt ich jetzt kaufe und eins hat das Siegel dermatologisch getestet lasse ich mich davon überzeugen. Das ist dann der letzte ausschlaggebende Punkt.

  • 01.02.11 - 16:14 Uhr

    von: punked

    Ich achte schon oft darauf, weil meine Haut ziemlich empfindlich ist.

  • 01.02.11 - 16:23 Uhr

    von: oOLauraOo

    eher selten, es kommt drauf an was ich kaufe

  • 01.02.11 - 16:24 Uhr

    von: norway

    ja sehr, da ich zu unverträglichkeiten neige.

  • 01.02.11 - 16:35 Uhr

    von: linchensmama

    ja, unbedingt, ich greife eher zu Dingen, die getestet wurden und ich weiß, worauf ich mich einlasse. Aber Hauptkriterium ist es nicht.

  • 01.02.11 - 16:36 Uhr

    von: s.wein2@web.de

    Also ich finde es schon Vertrauenseinflößend wenn ein Produkt von Dermatologen getestet wurde.
    Leider habe ich aber auch schon Testsieger ausprobiert und konnte die Begeisterung leider nicht so teilen.
    Im großen und ganzen denke ich ist bei vielen wichtig das die Neugierde auf das Produkt geweckt wird und das manchmal ein Test von “normalen” Frauen mehr zählt als ein Institut etc.
    Das ist für viele bestimmt aber ein zusätlicher Grund eher zu einem Produkt zu greifen als die Finger davon zu lassen.

  • 01.02.11 - 16:42 Uhr

    von: Naddy_284

    Also bei Cremes und so schon, aber bei einem Epilierer hätte ich jetzt nicht unbedingt drauf geachtet. Aber ist ja schön das er dieses ist :-)

  • 01.02.11 - 16:49 Uhr

    von: ferociousfern

    ich achte bei cremes schon auf ein siegel “dermatologisch getestet”, aber ehrlich gesagt halte ich die glaubwürdigkeit dieser siegel für eher fragwürdig. ein unternehmen wird immer ein paar dermatologen finden, die ihr produkt bei einem entsprechenden honorar gut finden.

    glaubwürdig sind für mich daher eigentlich nur ökotest und stiftung warentest.

  • 01.02.11 - 16:49 Uhr

    von: u.mark

    bis her habe ich darauf nicht geachtet, weil meine haut nicht so anfällig ist. wenn ich eine creme oder sonstige kosmentik nicht vertragen habe, habe ich einfach die marke gewechselt. jetzt habe ich meine produkte für mich gefunden, fehlt nur noch der entsprechende epilierer. :D

  • 01.02.11 - 16:52 Uhr

    von: pascha20

    Generell schau ich da im Laden nicht drauf, aber stehen zwei Produte nebeneinander und eines davon hat ein Siegel, so schau ich mir dieses Produkt näher an und lese, um welches Siegel es sich handelt.
    Bei teureren Sachen informiere ich mich vorher auch bei Stiftung Warentest und anderen Plattformen und entscheide dann, welches Produt ich nehme. Gefällt mir ein Test, so spielt der Preis auch eher eine Nebenrolle.

  • 01.02.11 - 16:54 Uhr

    von: inexina

    Ich weiß, dass ich es tun sollte, aber leider muss ich die Frage doch verneinen…

  • 01.02.11 - 16:58 Uhr

    von: vivi0305

    ja klar achte ich drauf, da ich es mir nicht leisten kann wenn ich es nicht vertragen würde…

  • 01.02.11 - 16:59 Uhr

    von: SteffiHB

    Ehrlich gesagt achte ich nicht so darauf….

  • 01.02.11 - 17:04 Uhr

    von: lectra

    dasprodukte dermatologisch getestet sind ist für mich sehr wichtig, da och sehr empfindliche und trockene haut habe. ich musste feststellen, das no name-produkte beimir zu juckreiz oder ausschlag führen. deshalb kaufe ich nichts, was nicht dermatologisch untersucht wurde.

  • 01.02.11 - 17:04 Uhr

    von: Pellena

    klar achte ich darauf! und ich muss sagen, es wird immer mehr, dass ich darauf achte seit ich mama geworden bin. man will einfach nur noch das beste für sich und seine familie. also das muss unbedingt aufs produkt- denn wer denkt schon daran, dass es gut sein könnte seine haut zu epilieren. ich würd da nicht drauf kommen, weil ich einen alten silk epil habe, der doch arg weh tut.

  • 01.02.11 - 17:12 Uhr

    von: Sailormoon77

    Nee, ich achte nicht wirklich drauf!!!!

  • 01.02.11 - 17:16 Uhr

    von: ElliGrafschaften

    Unbedingt!!!
    Denn dann weiss ich wenigstens, dass ich keinen Fernostmüll kaufe,
    wo ich vielleicht irgendwelche Verletzungen mir zufügen könnte, da das Gerät nicht ausreichend getestet wurde.

  • 01.02.11 - 17:27 Uhr

    von: Min21

    Ich finde es besonders wichtig. Es werden bei jedem Haar welches entfernt wird die Haut mit verletzt, die Wurzel etc. und da ist es wichtig ein Ärztliches ok für das Gerät zu bekommen. Ich hoffe es tut dann nicht mehr so weh, weil epilieren immer noch besser ist als rasieren. Da wachsen dann die Haare nicht mehr so schnell nach!

  • 01.02.11 - 17:33 Uhr

    von: bisoux

    Naja, das “Ökologisch getestet”-Emblem ist kaum zu übersehen, wenn es irgendwo drauf ist. Dermatologisch getestet ist mir noch nie aufgefallen, aber ich kauf auch seit Jahren dieselben Produkte und seh mir die Verpackung nicht so genau an. ;-)

  • 01.02.11 - 17:35 Uhr

    von: tam.z

    darauf achte ich eigentlich überhaupt nicht…
    wieso eigentlicht!? xD

  • 01.02.11 - 17:38 Uhr

    von: jessica.89

    Eigentlich achte ich nicht auf solche Prüfsiegel. Ich bin eine Person, die sehr von der Werbung beeiflusst wird. und wenn dort mein “Problem” angesprochen wird, empfinde ich es als etwas gutes ;-)

  • 01.02.11 - 17:39 Uhr

    von: rijke

    Auch ich muss leider sagen das ich weniger auf die Siegel achte wenn es um Geräte geht. Zwar schaue ich schonmal nach ob es dermatologisch getestet ist aber ausschlaggebend ist es weniger da ich mehr auf andere Aspekte achte wie zum Beispiel Funktion, Handhabung und Effiktivität. Wenn ich dann jedoch zwei Produkte habe die identisch sind, sind Siegel oft ausschlaggebend für den Kauf.

    Bei Pflegeproduktukten ist es jedoch anders, da spielen Siegel eine wesentlich höhere bedeutung, da achte ich gezielt auf sie.

  • 01.02.11 - 17:39 Uhr

    von: Sonja_218

    Ich achte auf solche Siegel, da ich sehr empfindliche Haut habe.

  • 01.02.11 - 17:41 Uhr

    von: 6mina9

    ganz ehrlich: nein.

    dermatologisch getestet bzw bestätigt kann auch bedeuten, dass es so minimal wirkt, dass es nicht sichtbar ist.
    natürlich schabt z.B. peeling xy mir abgestorbene hautschichten ab und macht die haut weicher, aber… es kratzt nicht den Talg aus meinen Poren wie es die werbung versucht mir weiszumachen.

    am besten ist immer: ausprobieren. wenn es einem dann nicht gefällt, kann man es immernoch lassen.

  • 01.02.11 - 17:44 Uhr

    von: sugar7

    Ja,ich achte darauf, es ist wichtig für mich. Es heißt aber immer noch nicht, dass es jeder vertragen kann.

  • 01.02.11 - 17:47 Uhr

    von: gogoyubari

    ich achte – ehrlich gesagt – auch nicht auf die genannten Siegel… eher ob ein Gerät “Tüv”-geprüft ist… vielleicht sollte ich in Zukunft mich darauf etwas sensibilisieren!?

  • 01.02.11 - 17:49 Uhr

    von: Basia83

    Ja auf jedenfall würde so ein Siegel die Kauf Entscheidung beinflussen.

  • 01.02.11 - 17:52 Uhr

    von: Caddylenchen

    Ich achte generell schon auf Siegel die Auskunft über die Sicherheit/ Verträglichkeit/ Nachhaltigkeit eines Produktes geben. Ich habe mich auch über die verschiedenen Siegel informiert und während ich seriöse Siegel bevorzuge machen mich unseriöse Siegel/ Siegel ohne Aussagekraft (Institut Frisenius) richtig wütend. Auf solche Produkte verzichte ich dann häufig ausdrücklich, einfach weil ich den Umgang mit dem Vertrauen der Verbraucher ablehne.

    Speziell bei diesem Epilierer finde ich es natürlich gut zu wissen, dass es dermatologisch unbedenklich ist! Gibt es auch eine TÜV Prüfung über die Verwendung unter Wasser? Generell hat man ja immer ein mulmiges Gefühl bei der Verwendung elektrischer Geräte im Wasser…

  • 01.02.11 - 17:54 Uhr

    von: einhornfamilie

    Ich muss sagen, ich achte da nicht so doll drauf, wenn es getestet ist gut, wenn ich was unbedingt benötige, dann mache ich den Test an mir selber, bisher lief das immer gut

  • 01.02.11 - 17:55 Uhr

    von: Schneeflockche

    Ich achte eher nur auf von Dermatologen bestätigt…

  • 01.02.11 - 17:56 Uhr

    von: micho

    Eigentlich achte ich drauf aber nicht immer.Es wäre aber natürlich gut denn diese Produkte sind dann auch sicher

  • 01.02.11 - 18:01 Uhr

    von: lil_afro

    Nicht immer, aber bei bestimmten Produkten gibt das ein wenig Sicherheit beim Kauf.

  • 01.02.11 - 18:13 Uhr

    von: dieSchma

    das ist meiner meinung nach ein überstrapazierter satz der oft drauf steht und meist nicht stimmt… da brauche ich mehr hintergrundwissen (welche dermatolgen usw) die beim epilierer hier gegeben sind :)

  • 01.02.11 - 18:17 Uhr

    von: Cliona

    darauf achte ich schon

  • 01.02.11 - 18:20 Uhr

    von: najade67

    Naja, wenn dann achte ich vermutlich eher auf “dermatologisch getestet”. Aber wie gesagt: Wenn…

  • 01.02.11 - 18:25 Uhr

    von: situna

    Ja, ich achte schon darauf auf Prüfsiegel und testgutachten. Meine Familie und ich haben alle sehr emfindliche Haut.

  • 01.02.11 - 18:26 Uhr

    von: RealDanii

    Doch ich achte auch darauf.. und unbewusst tut es bestimmt jeder, Aber es wirkt einfach besser mit Siegeln :D

  • 01.02.11 - 18:27 Uhr

    von: eisfloeckchen

    “Dermatologisch getestet” sagt mir eigentlich nicht so viel aus – “dermatologisch bestätigt” oder “von Dermatologen empfohlen” ist mir persönlich lieber.

  • 01.02.11 - 18:32 Uhr

    von: Jessi76

    Da ich sehr empfindliche Haut habe, ist mir das schon sehr wichtig.Aber ob so ein Pruefsiegel fuer einen Epilierer sinnvoll gegeben werden kann, muss man ausprobieren. Es handelt sich ja nicht um eine Creme.

  • 01.02.11 - 18:35 Uhr

    von: BereniceColleen

    Generell achte ich schon darauf und wenn ein Produkt dermatologisch getestet ist, dann wirkt es gleich noch attraktiver.

  • 01.02.11 - 18:46 Uhr

    von: Uranus

    Im allgemeinen achte ich auch auf entsprechende Siegel. Das Problem mit den Siegeln ist allerdings, dass sie manchmal etwas inflationär vermehren und auch nicht immer klar ist, wie und was getestet wurde. Ist der Test wirklich repräsentativ oder nur von wenigen Testpersonen oder nur von Fachleuten getest oder einfach nur behauptet…. usw. So ist es schwierig, bei vielen Siegeln den Überblick zu behalten.
    Deshalb finde ich es gut, dass Braun sein neues Gerät auch von 500 “normalen” Testerinnen ausprobieren lässt und so weitere Erfahrungen zur Neuentwicklung sammelt. Ich wäre glücklich, wenn ich bei meiner empfindlichen Haut diesen Epilierer selber testen und somit die gemachten Aussagen bestätigen könnte.

  • 01.02.11 - 18:54 Uhr

    von: DerkleineVampir

    Bei mir kommt das aufs Produkt an, für Kosmetikprodukte kann ich es bejahen.

  • 01.02.11 - 18:55 Uhr

    von: jh034

    auf alle fälle ;)

  • 01.02.11 - 18:57 Uhr

    von: Dragon88

    Also ich achte nicht auf Prüfsiegeln, aber ich finde, es schadet auch nie, wenn eins drauf ist :-)
    Aber es ist für mich kein ausschlaggebender Grund

  • 01.02.11 - 19:00 Uhr

    von: annahoj

    *dermatologisch getestet* ist mir schon wichtig, da ich relativ empfindliche Haut habe. Ansonsten achte ich aber eher weniger auf Prüfsiegel :-)

  • 01.02.11 - 19:03 Uhr

    von: clairehilde

    EIn wenig aber nicht allzu sehr, da ich eigentlich realtiv unempfindliche Haut habe.

  • 01.02.11 - 19:05 Uhr

    von: srinch

    Ich achte drauf aber glaube nicht so recht dran, dass es sich dabei wirklich um dermatologen handelt…

  • 01.02.11 - 19:13 Uhr

    von: wuscheline1986

    Ich würde lügen wenn ich sage, dass ich immer auf dermatologisch geprüfte Produkte achte. Oft kaufe ich einfach die Marke der ich vertraue und mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe. Wenn ich jedoch etwas Neues ausprobiere schau ich schon genauer hin und sehe zu, dass die Sachen möglichst dermatologisch und auch biologisch geprüft sind…

  • 01.02.11 - 19:24 Uhr

    von: monidiva

    nicht immer :-/

  • 01.02.11 - 19:26 Uhr

    von: cutedevil007

    Ich persönlich achte nicht so sehr auf die Prüfsiegel, außer es geht um Produkte die für mein Gesicht gedacht sind, da ich eine sehr empfindliche Haut habe.

  • 01.02.11 - 19:35 Uhr

    von: pravidel

    Hallo,
    also ich würde schon auf “dermatologisch getestet” achten; schließlich kann man mit einem Epilierer auch ganz schön “auf die Nase fallen”, also die Haut wird beim Anwenden verletzt und es gibt möglicherweise Narben…..
    Den Hinweis “biologisch geprüft” würde ich zur Kenntnis nehmen – BIO hört sich einfach gut an – ich wüsste allerdings nicht, wie ich diese Angabe zu werten habe. Das würde ich dann ggf. hinterfragen.
    Freundliche Grüße

  • 01.02.11 - 19:39 Uhr

    von: suesselissi

    Hallo,

    also ich achte im Geschäft immer darauf, dass ein Produkt dermatologisch getestet ist. Ist es das nicht, kaufe ich es auch nicht, da ich sehr sensible Hauit habe.

  • 01.02.11 - 19:40 Uhr

    von: katrinst

    Ich finde, dass diese Begriffe inflationär genutzt werden. Man hört sie einfach zu oft in der Werbung. Im Prinzip ist ja fast alles dermatologisch getestet, dieser Satz zeigt mir als Kundin aber nicht, welchen unmittelbaren Nutzen ich daraus ziehen kann.

  • 01.02.11 - 19:44 Uhr

    von: Steffi286

    Manchmal muss es einfach schnell gehen, da achte ich dann nicht darauf. Aber spätestens wenn man es dann zu Hause in Ruhe feststellt, gibt es einem immer noch ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass ein Produkt von Experten getestet & für gut empfunden wurde..

  • 01.02.11 - 19:45 Uhr

    von: nicolelicious

    Um ehrlich zu sein, achte ich auf sowas gar nicht.

  • 01.02.11 - 19:47 Uhr

    von: lulusan

    Ich achte auch nicht drauf, obwohl man es sicher tun sollte.

  • 01.02.11 - 19:49 Uhr

    von: BellaBlau

    hallo, gibt es denn in deutschland überhaupt produkte die nicht getestet werden, na gut fleisch und so, aber ansonsten hat doch alles irgendwie ein siegel oder testurteile auf der verpackung. lg aus berlin

  • 01.02.11 - 19:53 Uhr

    von: summerswtie

    Ich arbeite selbst beim Hautarzt und achte deshalb oft auf dermatologische Verträglichkeit. Ich bin gespannt, wie sich der Braun Silk-épil bewähren wird! :)

  • 01.02.11 - 19:55 Uhr

    von: zeynep7845

    Wenn es um meine Haut geht, dann achte ich schon darauf. Ich habe dann auch besseres gewissen, wenn ich weis, dass es von Experten getestet wurde.

  • 01.02.11 - 20:03 Uhr

    von: htide48

    Prüfsiegel sind schon wichtig für den Verbraucher und ich schaue da auch drauf, nur leider gibt es auch viele schwarze Schafe, die verwenden Siegel ohne Tests.
    Gerade ob “dermatologisch getestet” ist für die Haut sehr wichtig um Allergien vor zu beugen, sonst hat der Kunde ein böses erwachen.
    VG htide

  • 01.02.11 - 20:04 Uhr

    von: jklmjojo

    Aufgrund meiner Allergien schaue ich schon auf dermatiologisch getestet, leider muss ich gestehen auf das andere schaue ich eher weniger. Bei elektrischen Geräten sehe ich auf die Gütezeichen CE und GS ohne diese zeichen kommt mir keine elektisches gerät nach hause. Als meine kinder noch klein waren habe ich nach ökologischen gesichtspunkten geschaut umso älter sie geworden sind ist dies aus meinem gedächtnis verdrängt worden, nicht verschwunden aber irgendwie nicht mehr so aktuell

  • 01.02.11 - 20:05 Uhr

    von: himmlischeschwester

    Ich habe eine ziemlich empfindliche Haut, neige auch zu pöckchen nach dem Rasieren / bzw. epilieren, deshalb achte ich sehr auf Prüfsiegel! Ich würde gerne Testen ob mit dem neuen Silk Epil die Pöckchen weniger werden!

  • 01.02.11 - 20:06 Uhr

    von: easycolle

    Ich achte schon sehr auf solche Prüfsiegel!!!

  • 01.02.11 - 20:23 Uhr

    von: mitak1986

    Ich achte besonders auf gute Qualität bei Lebensmitteln, Kosmetik und Elektronik. Ich vergleiche zwar immer die Produkte, entscheide mich jedoch oft für das teurere, da ich bis jetzt nur gute Erfahrungen damit gemacht habe. Ich schaue auch bei Kosmetika, ob sie gut hautverträglich sind. Gerne lese ich auch mal Testzeitschriften, um mich für ein Produkt zu entscheiden.

  • 01.02.11 - 20:26 Uhr

    von: starshine27

    Diese Siegel sind mir schon richtig wichtig und ich achte meist darauf. Schließlich ist die Haut unser größtes Organ. Da sollte man sich doch sehr genau überlegen womit man sie pflegt. Daher sollte man auch immer auf die Inhaltsstoffe und die Verträglichkeit achten. Wenn auf einem neuen Produkt kein solches Siegel ist kann mich das schon vom Kauf abhalten.
    Ich finds echt super, dass der Epilierer getestet wurde. Danke!

  • 01.02.11 - 20:27 Uhr

    von: muckygini

    Dermatologisch getestet ist mir wichtig, dass ist schon mal das erste Kriterium ob das Produkt für mich in Frage kommt.
    Leider hab ich recht empfindliche Haut…

  • 01.02.11 - 20:28 Uhr

    von: Pimbo23

    Wieder mal ein sehr informativer Beitrag! Danke! Ich ahcte auch auf dermatologisch getestete Produkte vor allem bei den Sachen die direkt mit der Haut in Berührung kommen ! WIe Rasiergel oder Schaum, Duschgel, Bodylotion etc. ! Ansonsten finde ich Prüfsiegel und Kontrolle auch sehr wichtig achte aber nicht immer darauf!

  • 01.02.11 - 20:34 Uhr

    von: becksi87

    ich achte nicht drauf, aber wenn es drauf steht finde ich das sehr gut! das ist dann ein grund für mich diesen artikel zu kaufen.

  • 01.02.11 - 20:35 Uhr

    von: VeronikaKaefig

    Manchmal, aber sicherlich nicht immer, kommt auf das Produkt an

  • 01.02.11 - 20:40 Uhr

    von: Natalalie

    Auf dermatologisch ja, aber bei ökologisch bin ich mir nie sicher, welche Richtlinien dort bewertet werden, und welches Siegel wirklich für die ökologische Prüfbarkeit steht. Aber mit ist der dermatologische Test wichtig
    lg Natalalie

  • 01.02.11 - 20:43 Uhr

    von: anna3sky

    In jedem Fall achte ich auf Gütesiegel wie Stiftung Warentest, ökologisch/dermatologisch getestet. Durch diese Aufschrift tritt das Produkt in den Vordergrund und man ist von der guten Qualität überzeugt.

  • 01.02.11 - 20:44 Uhr

    von: Stoffie

    Vorrangig verlasse ich mich ehrlich gesagt am Liebsten auf Empfehlungen, Erfahrungsberichte und Tipps von Freunden und Bekannten. Auch im Netz bin ich häufig unterwegs, um mir Meinungen zu einem Produkt zu besorgen, bevor ich es kaufe. Wenn ich dann die Qual der Wahl zwischen mehreren Produkten habe, wird von mir ganz klar ein Produkt bevorzugt, wenn es dermatologisch getestet wurde. Aber es ist wie gesagt kein vorrangiges Entscheidungskriterium. Ökologisch getestet muss ein Produkt für mich nicht unbedingt sein, zumal ich nicht glaube, dass ökologische Tests von der Wertigkeit hoch einzustufen sind.

  • 01.02.11 - 20:44 Uhr

    von: Tanzmaus1985

    Ich geb mir Mühe bei allen Produkten auf die Prüfsiegel zu achten. Leider gelingt es mir nicht immer. Ich finde es aber wichtig das Produkte die mit der Haut in Kontakt geprüft werden und man sollte hier auch zwingend darauf achten, da hier sonst schnell mal Entzündungen oder Aussschläge entstehen können.

  • 01.02.11 - 20:46 Uhr

    von: min1988

    Also auf “dermatologisch getestet” achte ich normalerweise schon, da ich recht empfindliche Haut habe und da ziemlich vorsichtig bin, um keine unnötigen Allergien zu bekommen.
    Wenn ich aber ein Produkt schon längere Zeit nutze ohne irgendwelche Probleme zu bekommen, kaufe und nutze ich dieses auch weiter, auch
    wenn es dieses Siegel nicht hat,
    Auf “ökologisch getestet” achte ich ehrlichgesagt eher nicht, da ich mir nicht wirklich sicher bin, was das überhaupt bedeutet bzw. was es aussagt.

  • 01.02.11 - 20:57 Uhr

    von: b.westhoff

    ja schon, allerdings weiß man ja oft nicht, ob das dann der Wahrheit entspricht….

  • 01.02.11 - 20:57 Uhr

    von: Smarty208

    Wenn ich Produkte kaufe, wechsel ich öfter mal um zu testen was es so Neues auf dem Markt gibt. Dabei helfen mir Prüfsiegel als Orientierung, darauf achte ich dann schon. Allerdings hilft bei mir das beste Prüfsiegel nicht, wenn das Produkt überteuert ist.

  • 01.02.11 - 20:57 Uhr

    von: Angie0808

    Ja, da achte ich drauf.

  • 01.02.11 - 21:00 Uhr

    von: becher66

    Ich achte nicht direkt darauf, sollte ich aber öfter machen. Gelobe Besserung

  • 01.02.11 - 21:00 Uhr

    von: Lea77

    ja klar, das ist doch wichtig, es geht doch um eigene Gesundheit. Allerdings wie schon manche geschrieben haben, es darf nicht überteuert sein.

  • 01.02.11 - 21:03 Uhr

    von: taraly

    ja – immer! ebenso wie auf TÜV Gütesiegel etc.
    Kaufentscheidend ist aber sehr oft die “Verbraucherkritik” – nahezu alle Produkte, die von mir gekauft werden, werden zunächst bei “amazon” etc gecheckt.

  • 01.02.11 - 21:05 Uhr

    von: buffel

    nicht immer, wenn, dann achte ich eher auf das dermatologische Testsiegel..sollte ich definitiv öfter machen

  • 01.02.11 - 21:05 Uhr

    von: maria1505

    Auf dermatologisch getestet achte ich schon. Auf ökologisch getestet nicht, ich wüßte gar nicht, was genau es besagt…

  • 01.02.11 - 21:15 Uhr

    von: hubidubi

    es besagt das Tests durch geführt worden sind. Mehr nicht! Die Ergebnisse werden nicht veröffentlicht.

  • 01.02.11 - 21:16 Uhr

    von: johanna25

    Ich bin ziemlich sorgfältig mit meiner Haut und auch ziemlich empfindlich. Ich habe schon vor ca. 18 Jahren angefangen zu epilieren (einer der ersten Braun-Epilierer) und würde niemals Enthaarungscrremes an meine Haut lassen. Das Epilieren gefällt mir sehr gut, da ich nur mechanisch und nicht chemisch auf meine Haut einwirke.

  • 01.02.11 - 21:19 Uhr

    von: Tomcat5

    Kommt auf das Produkt an, ob mir ökologische oder dermatologische Tests wichtig sind. Ein Produkt sollte nicht die größte Chemiekeule sein, aber auch nicht die pure Ökoschleuder.

  • 01.02.11 - 21:20 Uhr

    von: chamunde

    Nur das Siegel dermatologisch getestet sagt noch nicht viel über die Kriterien, nach denen getestet wurde, ich probiere lieber selber aus. Bei cremes und Salben ist es schon nicht schlecht, allerdings können trotzdem Substanzen nicht vertragen werder.

  • 01.02.11 - 21:24 Uhr

    von: Romy271088

    definitiv !!!

  • 01.02.11 - 21:31 Uhr

    von: nancy88

    ich achte darauf,ob die produkte,die ich kaufe getestet wurden und finde dies gut.ich kaufe eigentlich nicht so was,was nicht getestet wurde

  • 01.02.11 - 21:32 Uhr

    von: niam

    Hin und wieder achte ich schon drauf,halte aber größtenteils alles für Beschiss

  • 01.02.11 - 21:34 Uhr

    von: magmag

    Ja, wenn ich mich für zwischen zwei Produkten entscheiden muss, die relativ ähnlich sind, dann versuche ich schon abzuwägen. Da kann dann solch ein Siegel ausschlaggebend für den Kauf sein.

  • 01.02.11 - 21:37 Uhr

    von: betty2010

    Bei den meisten Produkten schaue ich schon darauf und wenn sie nicht sehr viel teurer sind als Produkte ohne Siegel, dann entscheide ich mich auf jeden Fall für geprüfte Produkte.

  • 01.02.11 - 21:43 Uhr

    von: Krach

    Bei einem Epilierer habe ich ehrlich gesagt noch nie darauf geachtet. Bei Cremes oder so, da gibt es mir eher mal ein gutes Gefühl wenn ich das lese, aber bei Elektroartikeln gehe ich bei bekannten/guten Marken einfach eher davon aus, dass da schon alles vernünftig geprüft und in Ordnung ist (naiver Weise?!).

  • 01.02.11 - 21:51 Uhr

    von: dishua

    Ich schaue bei neuen Produkten/Geräten oft nach Testberichten im Internet und mache mich schlau. Bis die Entscheidung letzendlich fällt, muß ich mir schon wenigstens zu 90 Prozent sicher sein, ein gutes Produkt zu kaufen. Bei Markenprodukten fällt es mir oftmals leichter. Und bei Geräten, die eine Rücknahmegarantie bei Unzufriedenheit anbieten überlege ich eigentlich nicht lange. Das ist mir dann Sicherheit genug. Spricht auch dafür, daß der Hersteller von seinem Gerät überzeugt ist.

  • 01.02.11 - 22:09 Uhr

    von: elchtestt

  • 01.02.11 - 22:10 Uhr

    von: yanka

    Eigentlich achte ich da nicht so drauf, da meine Haut eher unempfindlich ist. Wenn so ein Siegel dann auf der Verpackung steht, sieht das dann natürlich schon gut aus :)

  • 01.02.11 - 22:10 Uhr

    von: Sirrouna

    Also ich informiere mich auch immer erst im Internet und bei Bekannten etc…. Wenn das Produk ein dementsprechedes Siegel besitzt ist das natürlich postive und beeinfluss den Kauf natürlich auch bei mir.

  • 01.02.11 - 22:18 Uhr

    von: SilvanaRichter

    ist mir wichtig, ich achte sehr darauf

  • 01.02.11 - 22:31 Uhr

    von: junglejane

    Ich hätte jetzt nicht konkret darauf geachtet, aber es steigert schon irgendwie meine Achtung vor dem Produkt.
    Wichtiger ist mir aber trotzdem, wie speziell meine Haut darauf reagiert…

  • 01.02.11 - 22:34 Uhr

    von: frickelchen

    Ganz ehrlich…Nein!

  • 01.02.11 - 22:41 Uhr

    von: Schubse4711

    da ich selbst Neurodermitis habe und auch nicht alles vertrage und mit allem experimentieren kann sind mir solche Siegel schon sehr hilfreich.

  • 01.02.11 - 22:54 Uhr

    von: glitzig

    eigentlich eher nicht, aber wenn mir ein Produkt gefällt und das dann noch so ein Siegel hat, dann kauf ich es doppelt gerne..

  • 01.02.11 - 23:12 Uhr

    von: entchen7

    Habe bisher noch nie auf solche Prüfsiegel geachtet :-/ hmmm…

  • 01.02.11 - 23:23 Uhr

    von: dementina

    Mittlerweile gibt es sooooo viele Prüfsiegel. Ich denke, es wäre gut Sie zu vereinheitlichen, damit wir Verbraucher wissen, nach welchen Kreterien bei welchem Siegel getestet wurde. —- Also ich achte daher nicht unbedingt auf Prüfsiegel, freue mich aber, wenn welche dabei sind, die ich kenne und ich mich dadurch etwas sicherer mit meinem Kauf fühle.

  • 01.02.11 - 23:53 Uhr

    von: ani879

    ich lese bzw. registriere schon, dass ein Testsiegel auf einem Produkt abgebildet ist. Allerdings, wie die ein oder andere bereits geschrieben hat, haben sich mittlerweile zu viele Siegel gebildet, sodass der Verbraucher fast in der Pflicht steht, sich mit den seriösen/unseriösen Adressaten auseinander zusetzen (was ich nur dann mache, wenn es mir sehr wichtig ist). Eine Vereinheitlichung oder bessere Übersichtlichkeit wäre eine sehr gute Sache!

  • 01.02.11 - 23:54 Uhr

    von: Purzeline

    nicht immer oder gezielt, aber wenn etwas unter essentiellen Richtlinien geprüft wird, ist das schon mal viel wert

  • 01.02.11 - 23:54 Uhr

    von: rockqueen82

    ja immer!
    es gibt ein besseres gefühl.
    und nicht nur bei hautprodukten, bei nahrunsmitteln und vorallem babysachen- da achte ich extrem drauf, was drin ist

  • 01.02.11 - 23:56 Uhr

    von: KriFro

    Ich achte auf jeden Fall darauf!

  • 02.02.11 - 00:35 Uhr

    von: faon

    bei Kosmetik ist mir Verträglichkeit sehr wichtig. Meine Haut ist aber relativ unkompliziert und verzeiht es mir, wenn ich mich mal für ein Produkt entscheide, welches mir durch Design und Werbung anspricht.

  • 02.02.11 - 07:36 Uhr

    von: Mausi64

    ja mache ich da ich eine empfindliche Haut habe.Normalerweise klappt es deshalb auch immer relativ gut mit den Produkten! ;-)

  • 02.02.11 - 07:36 Uhr

    von: Julia2708

    Auf jeden Fall! Spätestens seit der Geburt meines Sohnes achte ich auf solche “Aufdrucke”. und das nicht nur bei den Pflegeprodukten meihnes Sohnes, sondern auch bei mir selbst.

  • 02.02.11 - 07:41 Uhr

    von: hschlenker

    klaro!!! man sollte immer auf solche hinweise achten!!!!

  • 02.02.11 - 07:46 Uhr

    von: pesawo

    bei Kosmetikartikel achte ich sehr wohl auf “dermatologisch getestet”, der Hinweis “ökologisch getestet” ist mehr ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen bzw. habe ich nicht beachtet…

  • 02.02.11 - 07:59 Uhr

    von: bibble

    Auf den Vermerk “dermatologisch getestet “achte ich schon .

  • 02.02.11 - 08:02 Uhr

    von: schnini87

    ökologisch eher weniger,aber dermatologisch schon!

  • 02.02.11 - 08:18 Uhr

    von: kawaii

    Ich achte nicht bewußt darauf. Ich habe aber eben mal einen Blick ins Badezimmer geworfen. Auf fast allen Produkten ist ein Prüfsiegel. Also hat es wohl doch Wirkung gezeigt.

  • 02.02.11 - 08:42 Uhr

    von: kPhooC

    auf beides, wird das geld allerdings knapp, überschaue ich zumindest ökologisch getestet gerne mal

  • 02.02.11 - 08:46 Uhr

    von: julie_ks

    …durch empfindliche Haut ist es mir “dermatologisch getestet” sehr wichtig…wenn ich die Wahl habe mag ich ökölogische und auch “bio”-Produkte lieber…

  • 02.02.11 - 09:06 Uhr

    von: Taenzerin

    Wenn ein Produkt dermatologisch getestet und für empfehlenswert beurteilt wurde, ist das schon ein Kriterium für mich. In der Werbung ist mir allerdings aufgefallen, dass die Anzahl der Testpersonen (meist sehr klein geschrieben und nur für kurze Zeit auf dem Bildschirm zu sehen) häufig sehr klein ist. Inwieweit das Ergebnis dann repräsentativ ist, ist fraglich. Und ob meine Haut mit dem Produkt zurechtkommt, muss ich dann trotzdem selber testen, da ich nicht weiß, ob eine der Testpersonen ein Haut wie meine hat.

  • 02.02.11 - 09:10 Uhr

    von: Sennin

    dermatologisch getestet bedeutet ja weitläufig nur, das bei der Anwendung ein Dermatologe anwesend war, das heißt noch lange nicht, das auch die ergebnisse vom Dermatologen empfohlen werden. Daher achte ich eher weniger auf diese Siegel

  • 02.02.11 - 09:12 Uhr

    von: Strandmaedel

    Ehrlichgesagt gibt es doch heutztage kaum ein Produkt, wo kein “Prüfsiegel” drauf ist, deshalb tue ich sowas nicht überbewerten. Bei einigen Anschaffung gucke ich aber gerne mal bei “Stiftung Warentest ” nach, das wäre für mich ein sinnvolles Siegel

  • 02.02.11 - 09:15 Uhr

    von: xmas2010

    Auf “dermatologisch getestet” schaue ich schon manchmal aber
    “ökologisch” habe ich nicht beachtet.
    Ich bin sowieso eher der Ausprobiertyp:

  • 02.02.11 - 09:22 Uhr

    von: khanysha

    Bisher nicht, nein :(

  • 02.02.11 - 09:22 Uhr

    von: conle

    Wie die meisten, eher nicht! Da die Aussagen noch lange nicht dass widerspiegeln, was man sich eigentlich drunter vorstellt! Ob es wirklich empfehlenswert ist! Es gilt eh meist: Ausprobieren geht über Studieren! (Außer man ist ein sehr empfindlicher Typ!)

  • 02.02.11 - 09:33 Uhr

    von: kathomi03

    Ich achte normalerweise nicht darauf. Vor allem bei einem Rasierer oder Epilierer halte ich es auch nicht für notwendig. Aber beruhigend ist es sicherlich.

  • 02.02.11 - 09:38 Uhr

    von: WinniePooh77

    Bisher habe nicht so genau darauf geachtet. Wenn es irgendwo drauf stand, war es sicherlich ok, aber bewusst nur deswegen habe ich das Produkt dann nicht gekauft.

  • 02.02.11 - 09:40 Uhr

    von: xela_do

    ich achte auf beides… aber ökologische eher bei lebensmittel

  • 02.02.11 - 09:51 Uhr

    von: Otter3

    Gut zu wissen. Bisher habe ich nur auf den Preis geachtet!

  • 02.02.11 - 09:52 Uhr

    von: CoriJ

    Nett wenn ein Dermatologe mal “drübergeschaut” hat.
    Die Geld-Zurück Aktionen von BRAUN die es immer wieder einmal gibt sind sinnvoller, dann kann man die Geräte zuhause auch mal ausprobieren. Jeder Mensch ist individuell und jede Haut reagiert anders.

  • 02.02.11 - 09:57 Uhr

    von: Schnatterine

    Prinzipiell achte ich auf beides. Wobei mir der Begriff “Dermatologisch getestet” immer noch etwas sauer aufstösst da ich ihn immer noch mit Tierversuchen in Verbindung bringe. Da kommt es dann auf die Marke an, ich vertraue einigen Marken mehr als anderen.
    Den Begriff “Ökologisch getestet” bringe ich mit Öko-Test in Verbindung und die Testreihen finde ich immer sehr hilfreich zur Produktentscheidung.
    Ansonsten achte ich auf das Biosiegel bei Lebensmitteln.

  • 02.02.11 - 09:59 Uhr

    von: Virgindevil

    Auf dermatologisch getestet achte ich besonders, da ich eine empfindliche Haut habe. Auf ökologisch getestet habe ich noch nie geachtet, vielleicht sollte ich dieses in Zukunft mal tun :-)

  • 02.02.11 - 10:00 Uhr

    von: Testjosi

    Ich achte auf jeden Fall auf beides. Heutzutage ist es sehr wichtig, denn genau wie im Ernährungsbereich zeichnen sich Produkte mit einem Siegel durch hohe Qualität aus. Da ich, wenn ich nicht epiliere, jeden Tag rasieren muss und leider auch empfindliche Haut habe, vertraue ich den ärztlichen Meinungen und probiere gezielt slche Produkte aus. Der “kleine Mehrwert” zahlt sich dafür im Ergebnis aus.

  • 02.02.11 - 10:22 Uhr

    von: DerKleineMaulwurf

    Prüfsiegel sind für mich schon ein Kaufargument, aber es kommt auch etwas darauf an, von wem es ist. Manche “Siegel” kann jeder Hersteller nach Lust und Laune aufdrucken und wird nicht kontrolliert. Von daher vertraue ich da nicht jedem. Allerdings ist das zum Glück bei rennomierten Unternehmen weniger der Fall. Da vertraue ich schon mal dem guten Namen.

  • 02.02.11 - 10:26 Uhr

    von: mifeca

    Wenn ich mich für ein Gerät entscheide gibt es mir ein gutes Gefühl das es vorher auch getestet worden ist. Besser finde ich die Geld zurück Garantie so kann ich selbst testen ob meine Haut gut darauf reagiert. Wichtig finde ich auf jeden Fall den Öko Test weil das kann einer allein nicht nachprüfen.

  • 02.02.11 - 10:26 Uhr

    von: Vroni

    Ja, da achte ich schon sehr drauf.

  • 02.02.11 - 10:27 Uhr

    von: cordoba0209

    Ja da achte ich drauf.Und von welcher Marke es ist.

  • 02.02.11 - 10:45 Uhr

    von: Anluca29

    Ich versuche meistens darauf zu achten denn meine Haut ist mir schon sehr wichtig. Allerdings bin ich öfter beim Einkaufen im Streß und nehme dann schonmal Produkte einfach aus dem Regal und stelle dann zuhause fest was ich da für einen Mist gekauft habe.

  • 02.02.11 - 10:59 Uhr

    von: seerose76

    “Dermatologisch getestet” steht doch fast auf allen Kosmetikprodukten. Also für mich macht es nicht viel aus.
    Aber Berichte vom Ökotest oder Stiftung Warentest interessieren mich schon.

  • 02.02.11 - 11:01 Uhr

    von: SteffiHorsti

    Also, ich achte da eigentlich nicht drauf, aber es gibt mir doch ein besseres Gefühl, wenn die Produkte geprüft und ausgezeichnet worden sind. Von daher: Super!!!

  • 02.02.11 - 11:07 Uhr

    von: crazyp

    Eigentlich achte ich nicht auf solche Prüfsiegel!!
    Sollte ich aber eigentlich, kann ja nicht schaden ne?

  • 02.02.11 - 11:13 Uhr

    von: Schaefchen22

    Ich achte nicht immer auf solche Prüfsiegel, aber naja ich kann mich den anderen nur anschließen- sollte ich vielleicht in Zukunft mal tun!!

  • 02.02.11 - 11:27 Uhr

    von: wildcat1122

    Ohja, auf jeden Fall :-)

  • 02.02.11 - 11:40 Uhr

    von: keepmyHEART

    Ich achte kaum auf solche Siegel, aber wenn ich diese dann “zufällig” sehe finde ich das schon besser.

  • 02.02.11 - 11:52 Uhr

    von: ginabear58

    ja ich achte sehr darauf….da ich sonst gerade an den beinen sehr trockene haut bekomme

  • 02.02.11 - 11:59 Uhr

    von: crazygirl1980

    Ja also mir ist es sehr wichtig……ich will mir meine Haut ja auch nicht versauen.

  • 02.02.11 - 12:00 Uhr

    von: bellabeagle

    Ja, auf jeden Fall. Da ich viele Medikamente nehmen muss bin ich sehr vorsichtig, was ich meinem Körper sonst so zumute

  • 02.02.11 - 12:05 Uhr

    von: anitram66

    Also wenn ich ehrlich bin, nein leoder nicht.

  • 02.02.11 - 12:13 Uhr

    von: schaefchenanabelle

    Neue, jung aussehende Haut wird frei … wow, ich kann den Sommer kaum noch abwarten. Vor allem, wenn man wie ich im Sommer im Camp arbeitet und nicht jeden Tag seine Beine rasieren kann. Dafür ist dieser Epilierer einfach nur perfekt!

  • 02.02.11 - 12:14 Uhr

    von: walli66

    Ich richte mich da nur nach Stiftung Warentest, oder Öko-Test..

  • 02.02.11 - 12:18 Uhr

    von: karimari

    Ich achte da nicht so wirklich drauf

  • 02.02.11 - 12:48 Uhr

    von: SveaLisa

    Also nach Prüfsiegeln kaufe ich nicht ein. Aber wenn ich die wahl habe und vor Produkten mit und ohne Siegel stehe, kaufe ich eher eins mit.

  • 02.02.11 - 12:59 Uhr

    von: hulli

    Ja, weil ich eine empfindliche Haut habe und auf solche Tests vertraue!!!

    Insbesondere achte ich auf ÖKOTEST und Stiftung Warentest und TÜV und GS oder so .

    Jede Art von Tests hilft bei der Kaufentscheidung!!!

    Insbesondere dermatologische Tests.

    Aber mir ist klar, dass die Frau in der Werbung bestimmt keine Dermatologin ist.

    Neu gekaufte Schen trage ich ja auch erst nach dem Waschen.

    Ich hoffe, dass epilieren und rasieren nicht schlecht für die Haut sind, weil es doch mehr beanspruch als nur eins davon.

    Ich hoffe im Test kann ich mich davon überzeugen und ebenfalls ein

    TEST ” sehr gut “!

    alla hulli geben.

    LG

  • 02.02.11 - 13:18 Uhr

    von: skadi.pk

    ich achte eigentlich auch drauf, da weiß man, dass man auf der richtigen Seite ist

  • 02.02.11 - 13:37 Uhr

    von: HappyDiamond

    Ich vergleiche ähnliche Produkte und schaue mir den Standard an. Meine Kaufentscheidung wird ganz klar auch durch Gütesiegel und Bewertungen beeinflußt. Ich traue auch eher Produkten aus einem Untenehmen, von dem ich erahne, daß es innovativ ist und gewisse wissenschaftliche Standards erfüllen kann und will. Ganz klar auf die Frage: JA

  • 02.02.11 - 13:55 Uhr

    von: bummibahn

    Testssiegel sind nicht unbedingt wichtig, wenn es aber bei verschiedenen Produkten eins gibt, das z.B. von Stiftung Warentest oder Ökotest sehr gut getestet wurde, entscheide ich mich eher für dieses. Dermatologisch getestet werden eigentlich alle kosmetischen Produkte, die hier produziert werden, weshalb das entsprechende Siegel eher zur Nervenberuhigung der potenziellen Kunden dient und für mich nicht relevant ist beim Kauf.

  • 02.02.11 - 13:56 Uhr

    von: jasminlex

    auf jeden fall! nur nicht, wenn ich ein produkt ohnehin schonmal verwendet habe und es selbst für gut befinde, oder wenn eine freundin es mir empfohlen hat. bei “neukäufen” achte ich schon drauf.

  • 02.02.11 - 14:04 Uhr

    von: anny03

    Meistens kaufe ich Produkte auf Empfehlung oder erkundige mich ausführlich im Internet über die verschiedenen Produkte. Prinzipiell fallen mir aber Produkte, die getestet und empfohlen werden, eher ins Auge. Wenn ich mich ganz auf unbekanntem Terrain befinde, dann orientiere ich mich schon anhand der Testergebnisse.

  • 02.02.11 - 14:11 Uhr

    von: destitute

    Ich kaufe meist Produkte, die mir von Freundinnen empfohlen wurden (das sagt meiner Meinung nach auch einiges aus). Wenn ein Produkt ein Prüfsiegel hat, so fällt mir das zwar positiv auf, nur deshalb entscheide ich mich aber nicht immer für ein Produkt, weil ich auch relativ unkomplizierte Haut habe.

  • 02.02.11 - 14:12 Uhr

    von: Grammy

    Ich achte beim Kaufen darauf, dass meine Kosmetikartikel dermatologisch getetste sind, aber auf ökologische Tests achte ich weniger. Auch wenn ich Artikel schon ausprobiert und vertragen habe, achte ich weniger auf die Tests!
    allerdings die dermatologische Unbedenklichkeit ist mir wichtig!

  • 02.02.11 - 14:22 Uhr

    von: e.monovska

    Ja

  • 02.02.11 - 14:27 Uhr

    von: Starkid

    sollten denn nicht eigentlich alle Produkte im Bereich Kosmetik etc. dermatologisch getestet sein?
    Ein Produkt muss für mich nicht unbedingt das Siegel vom Ökotest haben. Habe ich aber die Wahl zwischen mit und ohne Siegel (bei zwei unterschiedlichen Marken) entscheide ich mich doch meist für das Produkt mit Siegel

  • 02.02.11 - 14:48 Uhr

    von: babyt7676

    Ja schon find ich schon wichtig

  • 02.02.11 - 15:14 Uhr

    von: Pauti01

    Auf dermatologisch getestet achte ich auf jeden Fall. Ich finde das sehr wichtig, da man ja doch schnell zu Allgerien oder ähnlichem neigt. Auch wenn man da ja nie wirklich sicher gehen kann.
    Auch ökologisch getestet finde ich gerade bei Kosmetikprodukten besonders wichtig.

  • 02.02.11 - 15:34 Uhr

    von: Silky1

    Ich achte auf “dermatologisch getestet”, da meine Haut ziemlich anspruchsvoll ist. Ökologisch schau ich zwar drauf, ist aber kein Kaufkriterium bei mir.

  • 02.02.11 - 15:38 Uhr

    von: ivy_2092

    Also bei mir fällt nur das “dermatologisch getestet” ins Gewicht, weil ich eine sehr empfindliche Haut habe, die ich nicht unnötig belasten möchte.

  • 02.02.11 - 15:39 Uhr

    von: Inge56

    Ja achte ich drauf weil meine Haut empfindlich ist.

  • 02.02.11 - 15:46 Uhr

    von: Anna811

    Ja, da meine Haut empfindlich ist achte ich auf “dermatologisch getestet”. “ökologisch getestet” ist auch ein Kaufkrieterium, denn wenn ich mich zwischen zwei Produkten entscheide bevorzuge ich das ökologische.

  • 02.02.11 - 16:01 Uhr

    von: diana294

    Ja eigentlich schon – dermatologisch getestet finde ich aber Grundvoraussetzung für Artikel die meine Haut berühren ,würdet ihr euch etwas kaufen und benutzen ohne das es je vernünftig getestet wurde?

  • 02.02.11 - 16:09 Uhr

    von: Freakyone

    ja klar, gerade bei produkten die mit direktem hautkontakt verbunden sind. schließlich benutzt man das gerät sehr häufig und für lange zeit, das muss schon was gutes dahinter stehen!

  • 02.02.11 - 17:33 Uhr

    von: gabi3585

    Ja ich achte auch auf Prüfsiegel.

  • 02.02.11 - 17:49 Uhr

    von: emeliejo

    Ja, auch mir ist sehr wichtig was Experten von einem Produkt halten, auch wenn ich es gerne selbst ausprobieren möchte.

  • 02.02.11 - 17:51 Uhr

    von: 8Nono8

    Wenn ich mehrere Artikel der selben Sorte (z.B Handcremes) vor mir habe, die jedoch von verschiedenen Herstellern stammen entscheiden so Prüfsiegel oder Tests, welches Produkt ich kaufe. Diese Siegel sind ein Indiz dafür, dass ich mit dem Produkt auf der sicheren Seite bin.
    Oder sehe ich das falsch? :-S

  • 02.02.11 - 17:54 Uhr

    von: Hrimi

    “Dermatologisch getestet” ist bei mir immer ein Pluspunkt, während ich auf Ökotest etc weniger achte.

  • 02.02.11 - 18:03 Uhr

    von: bager1

    Es gibt eienm doch ein beruhigerendes Gefühl, wenn etwas dermatologisch getestet wurde, und wenn es bei dem Braun Silk-epil ist ;)

  • 02.02.11 - 18:18 Uhr

    von: gianna58

    Ich achte meistens auf Prüfsiegel.Meine Haut ist sehr anspruchsvoll verträgt leider nicht jede Creme.

  • 02.02.11 - 18:19 Uhr

    von: Jenju

    Ich achte meistens auf “dermatologisch getestet”, “Ökotest” oder “Stiftung Warentest”. Da hat man gleich ein besseres Gefühl!

  • 02.02.11 - 18:23 Uhr

    von: thcltace

    Im Großen und Ganzen achte ich schon auf diese Siegel,aber wenn mir ein Produkt ohne Siegel zusagt,kaufe ich es auch so.

  • 02.02.11 - 18:24 Uhr

    von: TeeKay

    bei bestimmten Produkten auf jeden Fall – bei Kosmetika kauft man ja Produkte, die direkt mit der eigenen Haut wirken und dabei ist mir persönlich schon wichtig, dass es getestet ist. Es gibt da ja aber Unterschiede, zum Beispiel ist “dermatologisch getestet” nicht das gleiche wie “vom Dermatologen empfohlen”. Unabhängige Prüfinstitute wie Ökosiegel verschaffen mir dann meist ein sichereres Gefühl.

  • 02.02.11 - 18:26 Uhr

    von: Luckydl

    Ja, auf jeden Fall das ist sehr wichtig für mich da die Haut ein grosses und wichtiges Organ ist und schonend behandelt werden sollte. Der neue Epilierer von Braun bietet alle diese Vorzüge einer schonenden Behandlung.

  • 02.02.11 - 18:54 Uhr

    von: JennaS

    Auf jeden Fall! Prüsiegel sind, wenn sie auch echt sind und nicht bloß erfunden, ein wichtiges Kriterium beim Kauf. Vor allem bei einer nicht gerade kleinen “Investition”. Man will ja auch nicht irgendeinen Mist an seinen Körper lassen…

  • 02.02.11 - 18:58 Uhr

    von: Lambchop

    Ich achte gerne auf die Prüfsiegel. Bei dem Vergleich zweier Artikel ist dies auch ein Grund den teureren Artikel zu kaufen. Ich finde es sehr wichtig auch an die nachfolgenden Generationen zu denken. Wie sieht es auch mit der Nachhaltigkeit? Zu wieviel Prozent kann der Epilierer recycelt werden?
    Liebe grüße aus Aurich ;)

  • 02.02.11 - 19:12 Uhr

    von: fairy75

    Auf jeden Fall, wenn man mit empfindlicher Haut gestraft ist bleibt einem oft nichts anderes übrig.:-(

  • 02.02.11 - 19:13 Uhr

    von: FrozenZone

    Ich achte schon auf die dermatologischen Tests im Vorfeld, allerdings würde ich mich auch nicht alleine darauf verlassen, ist doch jede Haut anders!

  • 02.02.11 - 19:15 Uhr

    von: KatherineG

    Ja ich achte schon darauf, allerdings eher unbewußt;o)

  • 02.02.11 - 19:20 Uhr

    von: Sue7

    Auf jeden Fall achte ich darauf. Das finde ich super wichtig.

  • 02.02.11 - 19:31 Uhr

    von: Amelia_M

    Ja, achte immer drauf. Habe empfindliche Haut und achte sehr auf das Siegel.

  • 02.02.11 - 19:32 Uhr

    von: ManuRollnik

    Auf sowas achte ich schon sehr genau.
    Bei Produkten für die Haut eben “dermatologisch getestet”
    Dann beiProdukten für die Augen ob die von Augenärzten untersucht wurden, gerade da ist ein Hinweis “für Kontaktlinsenträger geeignet” super.
    Ist für mich sehr wichtig

  • 02.02.11 - 19:33 Uhr

    von: cool53

    Achte nicht immer drauf,aber wenn ich ein Produkt entdecke mit “Dermatologisch getestet” bevorzuge ich es.

  • 02.02.11 - 19:52 Uhr

    von: nelli999

    Bei Kosmetika achte ich schon auf “Dermatologisch getestet”. Bei anderen Produkten insbesondere beim Kauf meines Epilierers habe ich nicht darauf geachtet. Den Hinweis “ökologisch getestet” ist mir noch nie aufgefallen.

  • 02.02.11 - 20:30 Uhr

    von: Kiwi2009

    ich achte sehr auf das Siegel : “dermatologisch getestet”
    wenn dieses nicht da ist, dann kaufe ich auch die Ware nicht.

  • 02.02.11 - 20:35 Uhr

    von: Kinsella

    Ich achte schon darauf wie ein Produkt abgeschnitten hat und was es für ein Ergebnis hat.
    Es geht um meine Haut und das ist mir wichtig.

  • 02.02.11 - 20:46 Uhr

    von: dieMutti2

    Ich versuche schon auf diese Prüfsiegel zu achten.

  • 02.02.11 - 20:50 Uhr

    von: dieMami

    Ich achte in der Regel auch drauf.

  • 02.02.11 - 20:51 Uhr

    von: Annoe112

    ich bin eher zum Kauf angeregt, wenn ich ein solches Siegel sehe. Super ürbigens, dass der Epilierer auch von Experten empfohlen wird. Yippie :)

  • 02.02.11 - 20:53 Uhr

    von: claudia_luck@web.de

    je nach dem welches Produkt ich kaufe schaue ich schon, ob es dermatologisch getestet ist. Wobei ich mir auch hab sagen lassen, dass das gar nicht so viel auszusagen hat. Aber fühle mich schon besser, wenn ich das auf einem PRodukt sehe

  • 02.02.11 - 20:54 Uhr

    von: Engel34

    Ich achte auch auf Prüfsiegel.

  • 02.02.11 - 21:00 Uhr

    von: Wencky23

    Ich bin auch eher zum Kauf angeregt, wenn das Produkt Prüfsiegel trägt.

  • 02.02.11 - 21:04 Uhr

    von: Biene23

    Ich versuche schon beim Kauf auf Prüfsiegel zu achten.

  • 02.02.11 - 21:07 Uhr

    von: mtatze

    Das muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden – aber ich denke, dass man nichts ohne Prüfsiegel an sich oder mit seinen Körper in Berührung bringen sollte! Das heißt ja nunmal das etwas getestet wurde & wen interessiert das denn bitte nicht??? Ich liebe meinen Körper & brauch den noch eine Weile & würde es nur wegen ein paar Euros weniger nicht aufs Spiel setzen – das ist es nun wirklich nicht wert.

  • 02.02.11 - 21:08 Uhr

    von: Engel35

    Ich achte in der Regel im Laden auf Prüfsiegel wie „dermatologisch getestet“ oder „ökologisch getestet”, denn meine Haut ist mir super wichtig.

  • 02.02.11 - 21:11 Uhr

    von: Biene22

    Also ich achte schon auf diese Prüfsiegel, wenn ich was kaufe.

  • 02.02.11 - 21:15 Uhr

    von: saby79

    Eigentlich achte ich nie auf solche Prüfsiegel

  • 02.02.11 - 21:15 Uhr

    von: dieMutti

    Ich achte auf jeden Fall beim Kauf eines Produktes auf solche Siegel.

  • 02.02.11 - 21:16 Uhr

    von: luckenstein68

    Bin manchmal etwas nachlässig und achte nicht immer auf das Prüfsiegel….gelobe Besserung!

  • 02.02.11 - 21:19 Uhr

    von: Engel22

    Ich achte bei Kauf auf Prüfsiegel wie „dermatologisch getestet“ oder „ökologisch getestet”. Meine Haut ist mir schließlich sehr wichtig.

  • 02.02.11 - 21:28 Uhr

    von: Sojara

    Also ehrlich gesagt achte ich nicht darauf, gebe aber zu, das ich das mehr sollte

  • 02.02.11 - 21:32 Uhr

    von: Lucindra

    Also das Siegel dermatologisch getestet finde ich schon ziemlich überzeugend. Ansonsten achte ich auch auf die Testurteile von Stiftung Warentest. Ökologisch getestet hat mich bisher nicht so sehr interessiert muss ich zugeben…

  • 02.02.11 - 21:38 Uhr

    von: Franzix3

    um EHrlich zu sein achte ich auch nicht wirklich darauf, aber vllt. sollte man das in Zunkunft tun’.

  • 02.02.11 - 21:50 Uhr

    von: esddrt

    Nein ich achte nicht gross darauf. Wenn mir jetzt aber 2 Produkte gefallen und ich mich nicht entscheiden kann und eines davon ein Siegel hat nehme ich schon das mit dem Siegel.

  • 02.02.11 - 21:51 Uhr

    von: Elocin1979

    Zwischendurch achte ich darauf. Wobei ich der Meinung bin das man ziemlich genau hinschauen muss da solche Dinge meiner Meinung nach ziemlich schnell auf irgendwelche Verpackungen gedruckt werden können und bei genauerem hinsehen merkt man das sie mehr Schein als Sein sind.

  • 02.02.11 - 21:55 Uhr

    von: Bura

    Ich denke unbewusst achtet schon jeder auf solche Prüfsiegel und greift doch eher zu einem Produkt wo ein solches drauf ist.

  • 02.02.11 - 21:58 Uhr

    von: vannihasi

    ich achte schon darauf, allein schon deshalb weil ich eine kleine tochter habe und sicherheit und ökoligische dinge da wichtig sind

  • 02.02.11 - 22:06 Uhr

    von: yvonneseiffert

    Ich achte nicht unbedingt darauf. Wenn ich allerdings zwischen 2 ähnlichen Produkten zu entscheiden habe, wähle ich gerne das Produkt, das dermatologisch oder ökologisch getestet worden ist.

  • 02.02.11 - 22:10 Uhr

    von: Minibahr

    Da ich ja noch ein Greenhorn bin, was das epilieren betrifft, freue ich mich sehr diese Expertenmeinung gelesen zu haben. :-)

  • 02.02.11 - 22:11 Uhr

    von: BekkiBecks84

    Für mich kann das entscheident sein. Hab sehr empfindliche Haut. Ist also immer von Vorteil :-)

  • 02.02.11 - 22:24 Uhr

    von: sandraluzy

    Ich achte da eigentlich auch nicht so drauf.

  • 02.02.11 - 22:31 Uhr

    von: hummelsums

    Ich achte sehr darauf, da ich relativ empfindlich reagiere wenn irgendwo zuviel Chemie drin ist.

    Dermatologisch getestet ist für mich daher sehr wichtig.

  • 02.02.11 - 22:46 Uhr

    von: ellili86

    Dermatologisch getestet ist mir sehr wichtig, darauf achte ich beim Kauf, schließlich möchte ich nichts benutzen, was meiner Haut schaden könnte.
    Darauf, ob etwas ökologisch getestet wurde, achte ich ehrlich gesagt gar nicht.

  • 02.02.11 - 22:49 Uhr

    von: Svenji_

    Es gibt sooo viele Prüfsiegel bei denen man als ausenstehender nicht einmal die Bedeutung weiß. Ich finde es sehr interessant wenn man z.B. eine Allergie hat, dann sollte man jedoch auch verstehen, was einem dieses Zeichen sagen will =) ich selbst finde es gut wenn Produkte getestet wurden, da man dann gleich ein besseres Gefühl hat, jedoch teste ich auch selbst gerne und mach mir einfach meine eigene Meinung von einem Produkt !

  • 02.02.11 - 23:05 Uhr

    von: Jacko61150

    Das die Produkte Dermatologisch getestet sind ist mir sehr wichtig. Letztendlich habe ich nur diese eine Haut und die möchte ich schließlich gut behandeln ! Wenn das Ergebnis dann so gut ausfällt wie für den Braun Silk-ėpil 7 Dual Epilierer,kann man sich nur für ihn entscheiden!

  • 02.02.11 - 23:33 Uhr

    von: weinsteinfee

    Ich finde in der heutigen Zeit, wo so viele Umweltgifte auf den Organismus einwirken sollte man in allen Bereichen des Lebens auf geprüfte und biologisch einwandfreie Produkte achten.
    Mir ist es auf jeden Fall sehr wichtig.

  • 02.02.11 - 23:53 Uhr

    von: Holly19

    Heute hat ja eigentlich alles irgendein Siegel, dass die Seriösität des Produktes unterstützen soll. Prinzipiell finde ich es allerdings super, dass auch bei einem Produkt wie dem Epilierer Dermatologen hinzugezogen wurden und finde es spannend, weitere Infos darüber zu erhalten, interessant ist doch beispielsweise, was die Arbeit beinhaltete. Durch trnd bekommt man oft einen genaueren Einblick und kann Dinge dann besser nachvollziehen, statt sie einfach hinnehmen zu müssen. Das hab ich schon im Fructis-Test gemerkt, dass man im Gespräch auch bei anderen ein Interesse an Infos hinsichtlich der Slogans, mit denen geworben wird, feststellt. Denn manchmal muss man sich dann auch unangenehmen Fragen stellen, z.B. “Wie sind die Werbung mit natürlichen Inhaltsstoffen und die Verwendung von Silikonen vereinbar?”

  • 03.02.11 - 01:47 Uhr

    von: yasemin75

    ich achte schon immer darauf,weil ich es muss bin sehr Empfindlich und auch allergisch auf einiges aber bei Elektrogeräten hält es sich so die Waage hier würde ich eher auch das dermatologische Prüfsiegel achten.

  • 03.02.11 - 07:18 Uhr

    von: WitchSJ

    Also ich achte immer sehr auf solche prüfsiegel. Egal was für welche. (Also auch im Bereich Technik) Allerdings muss ich zugeben, dass ich bei Markenprodukten nicht ganz so penibel darauf achte. Denn ich gehe davon aus, dass diese Produkte getestet werden. Allerdings habe ich in den Zeiten, in denen alles mit prüfsiegeln überschüttet wird so manches Mal auch meine Bedenken an der Echtheit.
    Was ich super finde, ist dass hier auch Dermatologen “zu Wort” gekommen sind. Denn schließlich wirken auf unsere Haut schon genug Schadstoffe ein. Da ist es dann beruhigend zu wissen, dass hier alles in bester Ordnung ist.

  • 03.02.11 - 08:19 Uhr

    von: carojean

    Ich achte zwar auf die Prüfsiegel, aber sie haben seit ein paar Jahren keine große Bedeutung mehr für mich. Ich kann etwas nämlich dermatologisch testen, aber was sagt das über die Ergebnisse aus. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, verlasse ich mich eher auf mein Bauchgefühl und schaue mir die Produkte genau an, bzw. bei Cremes teste ich mit Proben.

    Unter ökologisch getestet kann ich mir nicht wirklich was vorstellen. Was wurde ökologisch getestet: der Herstellungsprozess, der Energieverbrauch oder auch die Entsorgung? Man denke nur an die Energiesparlampen.

  • 03.02.11 - 08:27 Uhr

    von: Susi080780

    Ich achte nicht auf die Prüfsiegel, die einzige Ausnahme machen CE Zeichen, wegen der Sicherheit. Gerade da ich ein eineinhalb Jahre altes Kind habe. Muss aber ehrlich gestehen, dass ich da früher auch nicht drauf geachtet habe.

  • 03.02.11 - 09:03 Uhr

    von: acucena

    Ich gehe nicht gezielt ein Produkt kaufen, welches unbedingt ein Prüfzeichen haben muss. Teilweise ist die Fülle von Prüfsiegeln, Testsieger-Buttons etc. auch etwas verwirrend für den Verbraucher. Bin ich mir dann bei meiner Kaufentscheidung unsicher zwischen verschiedenen Produkten, erleichtern diese Plaketten, aber eben auch “dermatologisch getestet” etc. dann die Wahl. Zugegebenermaßen spielt der Hinweis auf die hautärztlichen Tests schon eine vordergründigere Rolle beim Kauf. Es vermittelt dem Verbraucher doch irgendwie etwas Sicherheit.
    Letztendlich wird die endgültige Wahl für eine regelmäßige Produktentscheidung aber wohl erst nach dem ersten Kauf, dem Ausprobieren , dem Test zu Hause getroffen.

  • 03.02.11 - 09:19 Uhr

    von: Honez85

    Also für mich ist es schon WICHTIG das es Gynäkologisch oder Dermatologisch gestestet ist. Man weiß nie mit welchen sachen es gemacht wird. Daher bin ich dann sicher das es gut für mich ist wenn es bestätigt ist. Man isst ja auch nichts was nicht in einer Kontrolle war oder ??? Stiftung Warentest guckt man sich auch genauer an oder lässt sich eben dazu leiten es eher zu kaufen.

  • 03.02.11 - 10:06 Uhr

    von: Annika04

    Ja aufjedenfall achte ich darauf, denn für mich ist das auch eine Sicherheit, so dass man nicht irgendein produkt kauft, das dann im nachhinein nicht gut ist.

  • 03.02.11 - 10:08 Uhr

    von: mausebelle

    also ganz ehrlich, ich achte nicht auf solche Prüfsiegel bzw. Zeichen, bei Lebensmitteln sieht die Sache da schon anders aus

  • 03.02.11 - 10:27 Uhr

    von: Nicole82

    ganz selten das ich da mal drauf achte ich persönlich schaue nur mal kurz rauf wenn es einem so ins auge sticht.

  • 03.02.11 - 10:35 Uhr

    von: BlackCat^

    Dermatologisch getestet ist mir schon sehr wichtig, gerde weil ich Allergikerin bin.

  • 03.02.11 - 10:44 Uhr

    von: franastacia

    ähm also auf solche begriffe wie “ökologisch oder dermatologisch getestet” achte ich nicht, weil es ja auch heißen kann, das zeug wurde zwar getestet, aber ist schlecht. also getest allein heißt weder gut noch schlecht!!! ich achte eher auf begriffe wie “hautverträglichkeit dermatologisch BESTÄTIGT” o.ä.

  • 03.02.11 - 10:46 Uhr

    von: manu104

    Ich achte meistens nicht auf Prüfsiegel. Wenn ich zwischen mehreren Prokukten entscheiden muss, ist das zwar ein Pluspunkt für dieses Produkt aber nicht unbedingt ausschlaggebend.

  • 03.02.11 - 11:13 Uhr

    von: LeasMop

    Ja ich schon,da ich sehr empfindliche Haut habe.

  • 03.02.11 - 11:39 Uhr

    von: r.hauch18

    Ich achte eher weniger auf das Prüfsiegel „ökologisch getestet“, mehr auf das Prüfsiegel „dermatologisch getest“.

  • 03.02.11 - 11:46 Uhr

    von: astra82

    ich achte eigentlich mehr auf Stiftung Warentest.

  • 03.02.11 - 11:47 Uhr

    von: Sabrina660

    Ich achte schon drauf, aber kaufe auch Produkte ohne Prüfsiegel. Je nach eigener Erfahrung mit dem Produkt. Grundsätzlich probiere ich die Produkte lieber erstmal selbst. Aber ich kenne viele Bekannte, die auf die Prüfsiegel “ökologisch getestet” o. ä. sehr großen Wert legen. V. a. Mamis und Leute mit empfindlicher Haut, gehen beim Kauf ihrer Produkte nach solchen Siegeln. Dennoch denke ich, ist es auch eine Art von Werbung. Klar, würde ich es auf mein Produkt schreiben, wenn es Testsieger geworden ist, das ist die beste Werbung, die ich kriegen kann. Mann sollte aber immer darauf achten, wie lange der Testsieg her ist und was getestet wurde! Deshalb achte ich, wenn ich auf Prüfsiegel achte darauf, dass die Tests von einem unabhängigen Institut durchgeführt wurden und nicht an Tieren etc. stattfanden!
    Bis zum nächsten Kommentar Eure Epilierfreundin Sabrina660

  • 03.02.11 - 11:54 Uhr

    von: creezy

    Ein – dann allerdings nur anerkanntes – Siegel wie „ökologisch getestet“ achte ich hoch. Ein Siegel wie „dermatologisch getestet“ halte ich für Marketing-Schwachsalberei. Ärzte sind käuflich und medizinische Studienevidenzen sind dann eben doch immer für die Studienfinanziers aussagekräftig. Denn fallen sie ungünstig aus, rutschen sie ja längst vor der Veröffentlichung schon hinten runter. (Tut mir leid, dass ich da skeptisch bin – aber ich habe eine med. Ausbildung und kenne z. B. das Theater von Methodenbewertungen vor dem G-BA sehr gut.)

  • 03.02.11 - 12:18 Uhr

    von: Snoopyvi

    nicht immer, aber wenn dann ist es mir schon wichtig

  • 03.02.11 - 13:11 Uhr

    von: rosmaa

    Ich wusste gar nicht, dass auch Elektrogeräte dermatologisch getestest sein können. Das mit dem Ökologisch finde ich sehr gut, aber wirklich darauf achten tue ich nicht.

  • 03.02.11 - 13:14 Uhr

    von: mitzismom

    da ich sehr empfindliche haut habe, achte ich immer auf das prüfsiegel “dermatologisch gestestet”.
    bei nahrungsmitteln und kleidung achte ich immer besonders auf ökologisch gute sachen. bei elektrogeräten war das bisher nicht der fall…..ist aber eine gute idee!!

  • 03.02.11 - 13:31 Uhr

    von: kaengu78

    Ich achte nicht regelmäßig darauf. Aber es ist aber vieles was wir so haben dermatologisch getestet.

  • 03.02.11 - 13:41 Uhr

    von: Katcoe

    “Dermatologisch getestet” ist ja fast alles, was sich so kaufen lässt. Deswegen gucke ich schon gar nicht mehr danach. Die Markenartikel, die ich kaufe, werden wohl ihre Analysen durchführen…

  • 03.02.11 - 13:52 Uhr

    von: Arsen

    Ich schaue schon, wie das Produkt abgeschnitten hat. Manchmal vertraue ich den Siegeln nicht besonders, aber z.B dem “Stiftungwarentest” steh ich ganz positiv gegenüber.

  • 03.02.11 - 14:10 Uhr

    von: misionerita

    „dermatologisch getest“ oder “dermatologisch empfohlen” oder „ökologisch getestet“ alle 3 bedeuten ganz unterschiedliche Sachen.
    Getestet ist alles, empfohlen sehr wenig. ökologisch getestet achte ich nur auf Produkte die ich auf meinem Körper schmiere… aber ich meine, wenn die Firmen uns Schrott verkaufen möchten, dann tun die es auch so. heutzutage kann man doch alles vertuschen, “Note so und so vom Stiftungwarentest” sind nur leere Worte
    Wenn das Produkt überzeugend ist, ich es brauche, und die Werbung ansprechend ist, kaufe ich es

  • 03.02.11 - 14:15 Uhr

    von: Regenbogen70

    Auf solche Prüfsiegel gebe ich nicht viel. Ich lese lieber nach welche Inhaltstoffe enthalten sind und kaufe danach.
    Was sagt schon dieses “Dermatologisch getestet” aus. Ich habe noch nie das Testergebnis dahinter stehen sehen….
    LG

  • 03.02.11 - 15:05 Uhr

    von: AmelieDeSang

    Bei elektronischen Geräten habe ich das Siegel “dermatologisch getestet” bisher noch nicht wahrgenommen. Da ich aber zu Allergien neige und recht empfindlich bin, achte ich sonst auch auf sowas. Das Siegel würde für mich schon ein kleiner Beweggrund mehr sein, das Produkt zu kaufen, ist aber kein “Muss”.

  • 03.02.11 - 15:50 Uhr

    von: la_Brainstorm

    Ich persönlich achte nicht darauf, weil ich keine Hautprobleme habe.
    Aber für viele Frauen geben solche Siegel einfach ein Gefühl der Sicherheit. Gerade aber bei Frauen, die noch keinen Epillierer besitzen und der Kauf eines solchen absolutes Neuland ist, könnte es eine Hilfe sein, sich in dem Dschungel von Produkten genau diesen einen zu kaufen.

  • 03.02.11 - 15:53 Uhr

    von: schnuffyg

    Ich achte auch nicht auf die Prüfsiegel. Die wollen meiner Meinung nach nur den Anschein erwecken, dass sie gut sein müssen, wenn schon ein Facharzt sie getestet hat.. Aber wie die Tests aussehen und welche Ärzte das genau getestet haben, das steht nirgends. Da vertraue ich lieber meinem eigenen Hautarzt…

  • 03.02.11 - 15:59 Uhr

    von: nini127

    Aufjeden Fall achte ich darauf da ich eine sehr empfindliche Haut habe

  • 03.02.11 - 16:03 Uhr

    von: logolein

    ich habe zum glück keine empfindliche haut,aber da ich es auch nicht bekommen möchte,achte ich schon drauf sanfte teilweile ökologische und vor allem getestete produkte zu verwenden. naja manchmal sieht dnn aber dennoch die chemie und die neugierde über die vernunft,etwas natürliches und gutes zu nehmen:-)

  • 03.02.11 - 16:05 Uhr

    von: Ani244

    Bei mir achte ich nicht darauf, nur bei Dingen, die ich für meinen kleinen Sohn kaufe ist mir das wichtig.
    Ebenso wie ein Siegel der Öko-Test.

  • 03.02.11 - 16:26 Uhr

    von: birdibs

    Ist ne schwierige Sache. Vom Prinzip her ist es mir schon wichtig, dass ich vernünftige Produkte an meine Haut lasse. Aber leider sind die meisten Testsiegel eben total nichtssagend. “Dermatologisch getestet” heißt ja nur, dass es eigentlich unbedenklich ist. Trotzdem kann jeder individuell darauf reagieren. Das ist wie mit allen anderen Dingen auch. Ein Öko-Test finde ich da schon wichtiger. Allerdings fehlt mir da häufig die Referenz. Und leider kommt einem dann ab und zu doch das Portmonnaie in den Weg und entscheidet so, was gekauft werden kann.
    Was ich bisher nur empfehlen ist Stiftung Warentest. Diese Tests kann man alle nachlesen und dann weiß man woran man ist.

    LG

  • 03.02.11 - 16:26 Uhr

    von: Farina78

    Ja, mir sind diese Siegel schon sehr wichtig…ich achte aber gleichzeitig selbst noch auf die Inhaltssoffe und mache mir ein eigenes Bild…schließlich ist es mein Körper und meine Gesundheit

  • 03.02.11 - 16:46 Uhr

    von: coriphaee

    auf die siegel achte ich nicht wirklich aber sie geben sicherheit beim kauf wenn sie auffallen und bestätigen die wahl… gerade das entfernen der hautschüppchen finde ich super… hatte beim epilieren fast immer probleme mit eingewachsenen härchen….

  • 03.02.11 - 16:55 Uhr

    von: fraenzchen81

    Ich denke, dass Produkte grundsätzlich vertrauensvoller wirken, wenn eine Empfehlung von Spezialisten ausgesprochen wurde.

  • 03.02.11 - 17:10 Uhr

    von: Anna_88_

    Ich achte schon auf diese Prüfsiegel. Insbesondere bei Kosmetika bin ich vorsichtig geworden…

  • 03.02.11 - 17:26 Uhr

    von: xxsusuxx

    ja es ist sehr wichtig

  • 03.02.11 - 18:10 Uhr

    von: flauschi1984

    Mir ist es sehr wichtig, dass die Produkte dermatologisch getestet sind. Die Aussage von der Dermatologin werde ich mir merken, denn das wusste ich noch nicht.

  • 03.02.11 - 18:34 Uhr

    von: tysken

    ja ich finde es wichtig. schließlich hat man ja nur die eine haut, und die is empfindlich!

  • 03.02.11 - 18:50 Uhr

    von: chance1x

    da ich eine sehr allergische haut habe, achte ich sehr darauf ob es dermatologisch getestet ist. denn mit seinem körper sollte man gut umgehen, denn die folgen kommen und wenn es jahre später ist

  • 03.02.11 - 19:06 Uhr

    von: sakon

    Ja ich achte auf derartige Prüfzeichen bzw. Hinweise. Als Allergikerin bzw. Neurodermitikerin bin ich darauf unbedingt angewiesen.

  • 03.02.11 - 19:10 Uhr

    von: filoutv

    Meistens – aber nicht immer. Schließlich habe ich nur eine Haut und die ist mir sehr wichtig!

  • 03.02.11 - 19:50 Uhr

    von: verenagassner

    Eigentlich nicht.

  • 03.02.11 - 19:56 Uhr

    von: Lauraxxo

    meistens schon.

  • 03.02.11 - 20:09 Uhr

    von: EliseBoheme

    Meistens ja. Ich bevorzuge auch Produkte mit dem Vegan-Siegel.

  • 03.02.11 - 20:23 Uhr

    von: RedQueen

    Nein auf sowas achte ich eigendlich auch nicht. Wenn ich mir so etwas wie einen Epilierer oder elektrischen Rasierer kaufe, dann verlasse ich mich eher auf Kundenbewertungen oder auf empfehlungen von Freunden oder Verwandten. Dann kann ich denke ich auch drauf vertrauen, dass das Produkt gut ist.

  • 03.02.11 - 20:35 Uhr

    von: Jezzy007

    Natürlich schmeichelt es dem Gewissen, kleine Plaketten oder Sticker auf dem Produkt zu entdecken, aber getestet bedeutet ja nur, dass erstens das Produkt aus irgendeinem Grund ins Visier der Tester gekommen sein muss und zweitens bedeutet es nicht, dass ein nicht getestetes Produkt in einem Test nicht ebenso gut abgeschlossen hätte- also nein ^^

  • 03.02.11 - 20:41 Uhr

    von: schmischubi

    Bei Produkten, die gewisse Preisklassen überschreiten – und bei bekanntermaßen sensibler Haut lohnt es sich für mich auf jedenfall vorher genau die Produkte zu vergleichen – und da ist der Hinweis “dermatologisch getestet doch zumindest beruhigend”..

  • 03.02.11 - 21:48 Uhr

    von: caldarella

    Würden vor mir mehrere gleiche Produkte liegen, die alle das gleiche können, eines dieser Produkte hätte aber einen dermatologischen Stempel, dann wäre ich sogar bereit, etwas mehr Geld auszugeben….., dass ich aber bewußt nur diese Produkte ansteuere……., näää, da kann ich leider nicht mit angeben.

  • 03.02.11 - 23:00 Uhr

    von: XJanaX

    Ich mache meine Einkäufe nicht davon abhängig, aber wenn es auf den Sachen drauf steht, die ich mir kaufe, habe ich irgendwie ein besseres Gefühl. :)

  • 04.02.11 - 08:00 Uhr

    von: coco68

    so gezielt schau ich nicht drauf….klar…keine frage wenn es dann drauf steht spricht es einen natürlich mehr an….ich geh viel auf empfehlungen von freunden und bekannten……

  • 04.02.11 - 10:01 Uhr

    von: mb78@freenet.de

    Ich achte eher auf “dermatologisch getestet”! Habe empfindliche Haut!

  • 04.02.11 - 12:03 Uhr

    von: sunshine051080

    Schon. Da ich eher empfindliche Haut habe, bin ich da etwas vorsichtiger geworden.

  • 04.02.11 - 14:43 Uhr

    von: StellaG

    Wenn zwei Sachen in der engeren Auswahl stehen, nehme ich schon das, das auch empfohlen wurde.

  • 04.02.11 - 15:33 Uhr

    von: Susanne123

    Da ich sehr empfindliche Haut habe, benutze ich nur Cremes, Duschgel usw., die dermatologisch getestet wurden.

  • 04.02.11 - 17:25 Uhr

    von: maxi77

    Ist mir ehrlich gesagt noch gar nicht aufgefallen. Wenn ich es jetzt aber wiess, dann werde ich mehr darauf achten.

  • 04.02.11 - 18:09 Uhr

    von: lilaMaracuja

    Wenn ich “dermatologisch getestet” lese, dann fühle ich mich beim Kauf besser. Also es beeinflusst mich schon…

  • 04.02.11 - 18:11 Uhr

    von: trickydisco

    Ich achte bei Elektronischen Produkten eher weniger drauf. Auch bei Rasierern nicht.

    Bei Körperpflegeprodukte hingegen achte ich schon auf bestimmte Gütesiegel.

  • 04.02.11 - 18:14 Uhr

    von: sinibabe

    Da ich empfindliche Haut habe, achte ich immer auf diese Prüfsiegel, sie sind sehr wichtig für mich. Und wenn ein Produkt solch ein Prüfsiegel hat, wie z.B. dermatologisch getestet etc. dann fühle ich mich beim Kauf einfach viel besser und sicherer und weiß das ich damit meiner Haut nur gutes tue. Wenn ich mich zwischen zwei Produkten entscheiden müsste und eines davon einen Prüfsiegel hätte und das andere nicht, würde ich mich sofort für das Produkt mit dem Prüfsiegel entscheiden, auch wenn es ein paar Euros mehr kosten würde als das andere Produkt. Ich achte also schon darauf, da es mir wichtig ist wegen meiner empfindlichen Haut.

  • 04.02.11 - 18:58 Uhr

    von: Kaya

    Ich achte auf solche Siegel. Die Haut ist jeden Tag den vielfältigsten Einflüssen ausgesetzt, da ist es schon wichtig das man ihr mal was gutes tut. Daher bin ich da recht pingelig. Ich wusste vorher gar nicht, das auch ein silk epil Gerät auf diese Weise ausgetestet wird. Finde ich überraschend und super! Da hat man gleich ein gutes Gefühl

  • 04.02.11 - 19:46 Uhr

    von: filligirl

    Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, achte ich sehr auf das Gütesiegel “dermatologisch getestet”. Ich möchte ja nicht nach einer Behandlung meiner Haut aussehen wie ein gereizter Streuselkuchen mit Sonnenbrand! Und wenn dann ein Produkt auch noch ein Ökosiegel hat, ist das klar von Vorteil. Wichtig ist mir aber vor allem die dermatologische Unbedenklichkeit, denn meine Haut und mein Wohlbefinden sind mir wichtig.

  • 04.02.11 - 20:22 Uhr

    von: katigott

    auf das Siegel dermatologisch getestet achte ich schon – als Allergiker einfach ein muß,
    bei besonders ökologisch, oder ökologisch getestet hab ich auch schon mal allergie probleme gehabt.
    Da dann besonders natürliche Stoffe drin sind, die gerade erst die Allergie auslösen, da heißt es dann für mich echt all die vielen inhaltsstoffe studieren, daher bin ich nicht so probierfreudig bei neuen Cremes, etc.

    Liebe Grüße katigott

  • 05.02.11 - 08:18 Uhr

    von: Mondgoettin

    Auf dermatologisch getestet achte ich, aber auf ökologisch getestet nicht. Das werde ich zukünftig ändern :-)

  • 05.02.11 - 10:33 Uhr

    von: Szoey

    Mir ist dermatologisch getestet sehr wichtig. Allerdings überzeugen viele dermatologisch getesteten Produkte im Laden und überzeugen mich da zum Kauf, enttäuschen dann aber zu hause in der Anwendung… :-/

  • 05.02.11 - 16:32 Uhr

    von: elawerka

    ich sehe zwar, aber beim kauf ist nicht immer entscheidend.

  • 05.02.11 - 20:28 Uhr

    von: laho7

    Ich achte eigentlich nicht so sehr darauf. Sollte ich mir vielleicht mal angewöhnen?!

  • 05.02.11 - 20:35 Uhr

    von: sylt81

    Ich finde es schon wichtig, da man auf seine Haut achten soll.

  • 05.02.11 - 21:15 Uhr

    von: mietze_87

    Teils teils muss ich ja ehrlich zu geben.
    Kommt auf die Sachen drauf an.
    Aber auf dermatologisch getestet schau ich eigentl schon. Da ich sehr empfindliche HAut habe, ich habe neurodermitis. und da muss ich eigentl schon drauf achten.
    Aber auch nicht immer

  • 05.02.11 - 21:38 Uhr

    von: smudi

    ich achte eigentlich fast immer drauf, da ich etwas sensibel bin was meine haut anbelangt

  • 05.02.11 - 23:13 Uhr

    von: Andrea_Lilly

    Ich achte immer darauf. Es ist mir wichtig und gibt mir ein gutes Gefühl

  • 06.02.11 - 06:47 Uhr

    von: Sevom

    Für mich ist es nicht unbedingt notwendig, dass ein Produkt dermatologisch oder ökologisch geprüft ist. Doch viele fühlen sich besser, wenn dort ein Prüfsiegel zu sehen ist.

  • 06.02.11 - 08:19 Uhr

    von: hamsti

    dermatologisch getesetet muss es definitiv sein. es geht ja um meine Haut

  • 06.02.11 - 09:37 Uhr

    von: littlelion74

    dermatologisch ist für mich wichtig, da meine Haut manchmal sensibel reagiert.

  • 06.02.11 - 10:37 Uhr

    von: Nessaia

    Nicht zu allererst.
    Ich schau da dann doch eher auf den Markennamen, denn davon verspreche ich mehr schon mal die bessere Qualität zu No-Name Produkten.
    Dann selbstverständlich Preise vergleichen… ;-)
    Und dann schau ich, welcher meiner 3 engeren Auswahlen auch im Test bessere Argumente vorweisen kann.

  • 06.02.11 - 10:52 Uhr

    von: Genicus

    Dermatologisch getestet ist für mich erst mal negativ, da es in der Regel bedeutet, dass grausame Tierversuche gemacht werden. Sollte dem beim Silk Epil nicht der Fall sein, müsste darauf deutlich hingewiesen werden, z.B. dermatologisch in Laborversuchen getestet, OHNE Tierversuche.

  • 06.02.11 - 11:18 Uhr

    von: minimiii

    Wenn es um das Gesicht geht, eher als wenn es um Produkte für den Körper geht. (Angst vor komischen Hautreaktionen). Sollte man aber wahrscheinlich viel öfter und geanuer drauf achten. Die Haut verzeiht einem schließlich nicht alles!

  • 06.02.11 - 11:20 Uhr

    von: nili1176

    Es kommt drauf an. Bei Lebensmitteln oder Hygieneartikeln achte ich schon mal eher auf das ‘Öko-Test’-Siegel. Allerdings ist das nicht der einzigste Kaufgrund. Ein Produkt kann noch so oft im Labor getestet und z.B. mit ’sehr gut’ ausgezeichnet worden sein- wenn ich es nicht vertrage, nützt mir das nichts. Bei Elektroartikeln sind mir solche Auszeichnungen absolut unwichtig. Dem einzigen Tester, dem ich bei soetwas vertraue, bin ich selbst ;-) . Selbst wenn andere Benutzer sagen, das Teil ist super, heißt das ja nicht, das auch ich damit zurecht komme.

  • 06.02.11 - 13:55 Uhr

    von: Becky90

    also “dermatologisch gestestet” ist mir bei cremes etc schon wichtig. “ökologisch gestestet” nicht so sehr. vor allem bei einem epilierer sehe ich weniger sinn darin.

  • 06.02.11 - 15:13 Uhr

    von: Eleyna

    gerade Dermatologisch Getestet finde ich schon sehr wichtig.
    Man soll seiner Haut ja nur zumuten, was auch wirklich gut für sie ist.

    Auf das Zeichen Ökologisch getestet achte ich nur bei Dingen, von denen ich weiß, das sie die Umwelt nachtragend belasten könnten – wie zum Beispiel Reinigungsmittel.
    ob es für einen Epilierer wichtig ist- weiß ich nicht – auf jeden Fall ist es gut das es drauf steht :)

  • 06.02.11 - 15:42 Uhr

    von: Vio87

    Nein, in der Regel achte ich nicht darauf! Jedoch schaue ich auf das Preis- Leistungsverhältnis!

  • 06.02.11 - 16:35 Uhr

    von: willewi

    also, eigentlich eher nicht, da ich mir immer nicht so sicher bin, was das aussagt, denn eigentlich kann das doch jeder draufschreiben, oder?

  • 06.02.11 - 18:32 Uhr

    von: Alines

    im laden achte ich nicht drauf, mir fallen diese prüfsiegel immer erst zuhause auf, aber dann denke ich, haste doch was gutes gekauft.

  • 06.02.11 - 19:21 Uhr

    von: SandraJK

    Ich achte nicht wirklich drauf, freue mich aber, wenn ich was kaufe und sehe, daß es entsprechend geprüft ist.

  • 06.02.11 - 20:12 Uhr

    von: sabrinaz.

    da ich nicht die perfekte haut habe achte ich auf jeden fall beim Kauf von Kosmetikprodukten usw. darauf dass es dermatologisch getestet ist, gibt mir dann irgendwie ein besseres Gefühl =)

  • 06.02.11 - 20:18 Uhr

    von: Idunna

    Ich achte eher nur auf dermatologisch getestet.

  • 06.02.11 - 20:35 Uhr

    von: Dresdnertesterin

    Ich achte nicht vorrangig auf ein Prüfsiegel. Doch wenn ich grad über ein Produkt nachdenke, oder es mit einem Zweiten vergleiche, kann dies für das Produktsprechen und mich letztendlich überzeugen.

  • 06.02.11 - 20:49 Uhr

    von: Bine89X

    Ich achte nicht direkt darauf, ich vergleiche aber viele Produkte und entscheide mich dann lieber für getestete und geprüfte Ware. Dann kann ich sicher sein, dass alles überprüft und ok ist.

  • 06.02.11 - 21:44 Uhr

    von: Nadl1980

    Eigentlich achte ich da eher nicht drauf…

  • 06.02.11 - 22:38 Uhr

    von: girasole5

    Ab und an, wenn ich mir nicht sicher bin welches Produkt ich kaufen soll, dann nehm ich das wo das drauf steht eher!

  • 07.02.11 - 09:38 Uhr

    von: nina_will_weg

    also mich muss das Produkt ansprechen und überzeugen, alles was on Top kommt ist super, aber für mich nicht zwingend ausschlaggebend!

  • 07.02.11 - 12:50 Uhr

    von: Kathaaa

    Ich achte eher auf “dermatologisch getestet”… Das stärkt auf jeden Fall mein Vertrauen gegenüber einem Produkt.
    Gerade im Sommer ist meine Haut eh oft gereizt, da ich Sonne nicht so gut vertrage, da will ich sie nicht noch zusätzlich belasten und achte dann schon darauf, dass Produkte, die ich verwende dermatologisch getestet sind.

  • 07.02.11 - 13:21 Uhr

    von: sabbi345

    ich achte auf jeden fall darauf, da ich eine sehr empfindliche haut habe. :-)

  • 07.02.11 - 15:48 Uhr

    von: carrey87

    Wenn ich ein Produkt kaufe, achte ich nicht zwingend auf Prüfsiegel.
    Wenn das Produkt jedoch als Testsieger ausgezeichnet ist, dann ist das ein großes Plus-vorallem beim Vergleichen.
    Aber ob jetzt ein Produkt dermatologisch getestet ist, ist mir nicht so wichtig – weil ich auch nicht genau weiß was da getestet wurde.

  • 07.02.11 - 19:13 Uhr

    von: Happytimes

    Ich habe eine unproblematische Haut, daher achte ich nicht darauf.

  • 07.02.11 - 19:48 Uhr

    von: Lieschen08

    Ich habe eigentlich keine probleme mit der Haut und achte nie darauf …

  • 07.02.11 - 20:05 Uhr

    von: an.nu.

    Da beim epilieren die Haare feiner und langsamer nachwachsen, ist eine tolle Erfindung, da beim rasieren leider, die Haare schneller und dicker nachwachsen. Auch die Test von Dermatologen ist sehr interessant, da sie diesen Epilierer empfehlen, da ich eine empflindliche Haut habe und nicht jeden Tag rasieren gut für meine Beine ist (Rötungen/Pickelchen ect.)

  • 07.02.11 - 21:43 Uhr

    von: Lady88

    Wenn ich ganz ehrlich bin hab ich darauf noch nie geachtet :) … Aber so wirds nicht nur mir gehen :)

  • 07.02.11 - 22:18 Uhr

    von: marko.conni2

    Vielen Dank für die Tipps. Ich betrachte die Rasur/Epilation nun in einem neuen Licht. Interesant!

  • 07.02.11 - 23:16 Uhr

    von: Flo_1985

    Auf das Siegel “dermatologisch getestet” achte ich – zugegeben – mehr als auf jenes mit der Aufschrift “ökologisch getestet”. Allerdings ist mir letzteres auch nicht sooo unwichtig.
    Warum ich auf das Siegel “dermatologisch getestet” achte? Nun, ich habe nur eine Haut und die ist mir wichtig. Zumal diese auch nicht gerade unempfindlich ist…

  • 07.02.11 - 23:56 Uhr

    von: milzblatt

    Ich hoffe immer, dass Produkte, die mit “dermatologisch getestet” beworben werden, sanfter zur Haut sind. Das ist für mich sehr wichtig, da meine Haut sehr empfindlich ist und schnell zu Reizungen neigt. Aber ich befürchte, dass mit dem Siegel oft die hauseigenen Dermatologen gemeint sind und nicht weiter unabhängig getestet wurde.

  • 08.02.11 - 00:24 Uhr

    von: Trendsetter007

    Da auch ich sehr empfindliche Haut habe, achte ich schon ewig sehr auf dermatologisch getestet Produkte.
    Auf “ökologisch Getestetes” achte ich sicher nicht immer, aber spätestens seit/ mit meiner kleine Tochter, bin ich sensbilisierter dafür, so bevorzuge ich z.B. Öko-Tex-Produkte, Ökologisch getestete Farben…

    Ich denke schon, dass wir auf unsere Umwelt mehr achten müssen, denn Sie kann uns krank machen oder gesund erhalten. Geiz ist eben doch nicht geil!!

  • 08.02.11 - 08:56 Uhr

    von: cinkyn

    meine Haut ist unempfindlich und hatte nie Problemen bei neuen Produkten. Ich habe nie darauf geachtet ob Dermatologisch getestet wurde oder nicht…vielleicht war es ein Fehler? weiss ich nicht…auf jeden Fall wünsche ich mir ganz arg diesen Epillierer zu testen

  • 08.02.11 - 09:03 Uhr

    von: Tine0987

    Ich achte vorwiegend auf das Preis-Leistungsverhältnis und nur für Gesichtsprodukte auf Prüfsiegel.

  • 08.02.11 - 11:09 Uhr

    von: Kuschel86

    Nee, auf sowas achte ich eigentlich gar nicht.
    Für Leute mit Allergien macht das Siegel “dermatologisch getestet” aber auf jeden Fall Sinn.

  • 08.02.11 - 12:13 Uhr

    von: sturm1975

    Bei allem was mit meinem Körper zu tun hat achte ich auf Prüfsiegel natürlich auch bei Enthaarungsgeräten :-)

  • 08.02.11 - 12:40 Uhr

    von: fraeulein1985

    um ehrlich zu sein, bin ich bei solchen “siegeln” schon vorsichtig geworden, weil holzspähne ja auch “mit natürlichen aromen” genannt werden dürfen.
    bei cremes achte ich mehr darauf als bei epilieren. das geht ja nicht unter die haut.

  • 08.02.11 - 13:59 Uhr

    von: Uschi2609

    Auf jeden Fall achte ich auf diese Dinge. Ich habe recht empfindliche Haut und bekomme schnell Pickelchen, wenn ich “Billig-Produkte” kaufe, bei denen nicht auf den ökologischen Faktor wert gelegt wird.
    Materialien, die nicht getestet sind, sind für mich eher nicht zu gebrauchen. Von daher bin ich ein großer Fürsprecher, was die dermatologischen Prüfsiegel angeht.

  • 08.02.11 - 17:32 Uhr

    von: Rotelady

    kommt auf das Produkt an,mal so mal so

  • 08.02.11 - 19:27 Uhr

    von: sassi1988

    ich finde es sehr wichtig, auf diese Siegel zu achten. So läuft man nicht Gefahr, ein schlechtes Produkt zu erwerben, zumal solche Siegel zumeist auch allgemein gute Qualität von produkten erwarten lassen…

  • 08.02.11 - 19:33 Uhr

    von: evajaeger

    Also ich muss gestehen, dass ich auf Prüfsiegel wie „dermatologisch getest“ oder „ökologisch getestet“ nur achte wenn es um Nahrungsmittel, Putzmittel oder Pfelegeprodukte wie Cremes etc. geht. Also alle Dinge die ich in meinen Körper aufnehme oder die ich auf ihn auftrage / Kontakt habe. Bei Geräten habe ich noch nie daran gedacht. Dabei achte ich höchstens auf TÜV Siegel o.ä.
    Sicher ist das ein Punkt, den man bei technischen Geräten wie einem Epilierer auf keinen Fall vernachlässigen sollte, aber ich denke, dass ist auch von Seiten der Fabrikanten nicht die Regel. Ein Grund mehr an Braun ein Lob auszusprechen, dass auch Dermatologen in die Entwicklung mit einbezogen wurden. Dies spricht sehr für ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein dem Kunden gegenüber. Bravo!

  • 08.02.11 - 20:44 Uhr

    von: natsche87

    also cih achte darauf das es dermatologisch getestet ist, da ich total empfindliche haut habe…

  • 09.02.11 - 01:42 Uhr

    von: surprise666

    Da ich superempfindliche Haut habe, achte ich auf Prüfsiegel. Allerdings eher in Verbindung mit Kosmetika, Nahrungs- und Putzmitteln. Bei Geräten achte ich jedoch mehr auf die Prüfsiegel zu den Sicherheitsstandards. Umso erfreulicher ist es, dass Braun hier auch diese Sicherheiten, in Form einer Empfehlung durch Dermatologen, gewährt.

  • 09.02.11 - 10:24 Uhr

    von: Phiebie

    Ich bin immer froh darüber, wenn ich mir etwas Tolles ausgesucht habe und es ist geprüft, dann ist mein Gewissen auch beruhigt, denn ich will mir ja etwas Gutes tun.

  • 09.02.11 - 11:11 Uhr

    von: bettyx

    Muss gestehen, dass ich da eher selten drauf achte. Allerdings kaufe ich dafür bevorzugt Produkte von etablierten Marken wie Braun, weil ich da davon ausgehe ein sicheres und getestetes Produkt zu erwerben.

  • 09.02.11 - 20:35 Uhr

    von: Lilith_Leila

    ich geb ja nicht so viel auf solche ärztemeinungen, das wirkt immer so gefaket…
    nichts destsotrotz werde ich ihn mir wohl besorgen^-^

  • 10.02.11 - 11:21 Uhr

    von: oliviapia

    Finde ich wichtig, achte ich aber nicht immer drauf…

  • 10.02.11 - 11:53 Uhr

    von: fr_blume

    Ja, auf unabhängige Testurteile achte ich auf jeden Fall. Bei irgendwelchen speziellen (werblichen) Medizinerempfehlungen oder vom Hersteller selbst durchgeführten Statistiken bin ich eher skeptisch.

  • 10.02.11 - 15:07 Uhr

    von: herzblatt5466

    … ich achte immer auf dermatologisch getestet…. habe eine superempfindliche Haut

  • 10.02.11 - 22:51 Uhr

    von: MikaHH

    Dermatologisch getestet ist mir suuuuper wichtig! Wenn schon studierte Dermatologen etwas weiterempfehlen, dann kann meine empfindliche Haut ja nur positiv darauf reagieren!

  • 18.02.11 - 07:38 Uhr

    von: Puenktchen89

    oh das hört sich sehr gut an, weil mit normalen rasierern muss ich spätestens nach 2 wochen wieder rasieren und das kann mit nem kind nervend sein..:)

  • 18.02.11 - 11:26 Uhr

    von: Schuchi18

    achte schon sehr darauf wegen meiner haut, sie ist sehr empfindlich…..