Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer.

Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer

15.02.11 - 19:15 Uhr

von: wumble

Tipps und Tricks: Epilieren mit dem Dual Epilierer von Braun – vorher / nachher.

Einige von uns haben das Startpaket inzwischen erhalten. Bevor wir loslegen, sammeln wir – auch auf vielfachen Wunsch im Projektblog – Tipps, wie man die Haut auf die Epilation vorbereitet und was man der Haut nach dem Epilieren Gutes tun kann.

Folgende Tipps haben wir schon im Projektblog oder dem Projektfahrplan lesen können:

Vorbereitung:

  • Der Haut immer einen Tag bzw. eine Nacht zum Entspannen geben – also am besten am Abend vor dem großen Date Epilieren. ;-)
  • Die Lieblings-CD und einige Kerzen schaffen eine schöne Atmosphäre – damit geht’s auch gleich leichter.
  • Manchmal tragen auch Wechselduschen an den Beinen vor der Epilation dazu bei, dass sie sich sanfter anfühlt.
  • Immer in einer angenehmen Position epilieren – so bleibt man entspannt und verkrampft nicht.
  • Die Haut immer gut straff ziehen.
  • Im warmen Wasser ist die Epilation besonders sanft.
  • Bei der trockenen Epilation und trockener (Winter-)haut lohnt es sich, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und vorher eine Lotion oder Feuchtigkeitstücher zu benutzen. Das beruhigt die Haut und viele Produkte wirken sogar angenehm kühlend.

Nachbereitung:

  • Die Haut nach der Epilation z.B. mit einer Bodylotion eincremen. Das beruhigt sie.

@all: Welche Tipps und Tricks kennt Ihr? Welche Erfahrungen mit Babypuder, Rasierschaum, Duschgel, etc. habt Ihr schon im Zusammenhang mit Epilieren gesammelt?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 15.02.11 - 19:19 Uhr

    von: mamatilu

    Also es wurde ja schon alles genannt…. am Wichtigsten finde ich auch, die Haut straff zu ziehen, dann tuts nicht ganz so schlimm weh ;-)
    Und wenns zu schlimm ist, einfach in Etappen arbeiten…. also immer mal wieder ein bißchen zwischendurch entspannen… hat bei mir beim Achseln epilieren gut geholfen :-)

  • 15.02.11 - 19:20 Uhr

    von: purzzzelbaum

    Also kühlen im Nachhinein finde ich sehr angenehm. Ich dusche dann meistens nach dem Epilieren kühl und creme mich mit einer parfumfreien Creme ein. Das wirkt wunder :-)

  • 15.02.11 - 19:22 Uhr

    von: Kiranele

    Nach dem epilieren eincremen und wenn nötig mehrfach wiederholen. Das tut der gereizten Haut gut.

  • 15.02.11 - 19:42 Uhr

    von: leolady

    Also wie schon gesagt, verwende ich nach dem Epilieren die Dove visiblecare Duschcreme und nach dem Duschen einfach Bodylotion.
    Die ist echt supi :-)

  • 15.02.11 - 19:44 Uhr

    von: Lyrian

    ich hab auch mehrfach nachgeschmiert mit der lotion :)
    ein anderer tipp wäre die haare vorher mal rasiert zu haben und dann zu epilieren, wenn die haare noch nicht ganz sooooo lang sind. zumindest hatte ich den eindruck, dass epilieren von stoppeln weniger weh tut :)
    ich habe mit duschgel als schaum und eben rasierschaum epiliert und habe keinen unterschied gemerkt im schmerzempfinden. je nach duschgel kann ich mir vorstellen, dass es vielleicht schon angenehmer für die haut ist oder rötungen vorbeugt, wenn es besonders feuchtigkeitsspendend ist oder beruhigende wirkstoffe enthält (aloe vera o.ä.)

  • 15.02.11 - 19:59 Uhr

    von: Roteln44

    Also, das mit dem vorher schon mal rasiert zu haben finde ich auch gut. Es ist dann wirklich weniger schmerzhaft.

    Aber jetzt eine Frage an euch – bin nicht beim Projekt dabei -
    Geht Epilieren wirklich mit Rasierschaum oder -gel? Verklebt es nicht?
    Wie funktioniert die Reinigung?

  • 15.02.11 - 20:30 Uhr

    von: Deci

    Mein ganz persönlicher Tipp ist nach der Epillation nicht einfach Bodylotion zu verwenden, sonder extra Creme oder Lotion für nach der Rasur, um die Haut zu beruhigen und die Regeneration zu Beschleunigen. Gerade wenn unsere Beinchen jetzt mit dem schönen Dual Epilierer behandelt werden ist das sicherlich sinnvoll. Übrigens: Lotionen für nach der Rasur suche ich eher bei den Männerprodukten ;-)

  • 15.02.11 - 20:35 Uhr

    von: Jeannie1987

    Ich nutze vor dem Epilieren ein sanftes Peeling.
    Wärend dem Epilieren nutze ich Rasiergel und es verklebt nicht.
    Zwischendurch spüle ich den Epilierer unter wasser ab, damit der Rasierschaum nicht überall am Gerät bleibt.

    Nach dem Epilieren creme ich mit einer Feuchtigkeitscreme die Beine ein.

    Die Reinigung ist super einfach, nur unter fließend Wasser halten bis sauber und danach trocknen lassen.
    Sobald das Gerät trocken ist bürste ich alles nochmal mit dem kleinen Bürstchen ab.

  • 15.02.11 - 20:46 Uhr

    von: franastacia

    Also vor dem Epilieren hab ich jetzt so ein Duschpeeling von Isana benutzt, und danach ein Bodyöl, weil ich dachte, dass Lotion die Poren verstopft?

  • 15.02.11 - 20:47 Uhr

    von: TheAnja1603

    Meinen bisherigen Epilierer habe ich immer ohne zusätzlichen Rasierschaum oder Ähnlichem verwendet. Ebenso auch ohne Wasser. Aus diesem Grund bin ich schon auf Morgen gespannt, wenn ich nun endlich ganz viel zeit zum Entspannen und Epilieren habe!

  • 15.02.11 - 21:00 Uhr

    von: meLanie1891

    so ich komme gerade aus der dusche mit meinem neuen epilierer (leider nicht im tester-team aber habe gleich einen gekauft).
    Bin überrascht wie einfach es war. Vom Zeitaufwand auch gering – sprich nicht viel länger als beim rasieren, da man echt nur einmal über die Stelle fahren muss.
    Der Schmerz war zum aushalten. Ich epiliere nur im Sommer, daher war nun das 1.mal nach dem Winter nicht ganz so angenehm ;-)
    Ich habe wie empfohlen Rasierschaum verwendet, jedoch fand ich das nicht so praktisch, denn dadurch wir es zu einer rutschigen Angelegenheit. Ich konnte die Haut nicht schön straffen und musste aufpassen das mir der Epilierer nicht aus der Hand rutscht.
    Achseln und Intimbereich wird noch folgen – so viel Mut hatte ich heute noch nicht ;-)
    Meine Beine sind kaum gerötet und ich habe sie gerade mit Nivea eingecremt – richtig angenehm.
    Mein Fazit – ich bin bis jetzt begeistert! Es ging schnell, gründlich und auch der Akku hat gehalten (was ich nicht gedacht habe)

  • 15.02.11 - 21:11 Uhr

    von: Acyy

    Hey
    Ich bin leider auch nicht im projekteam aber habe mit den Epilierer auch gleich bestellt und binn schon gespannt darauf ihn zu testen ich hab davor noch nie Epiliert habe davor endweder rasiert oder gewachst, deshalb binn ich euch sehr dankbar für die Tipps.
    Was ist schmerzhafter waxing oder Epilieren??

  • 15.02.11 - 21:15 Uhr

    von: qotsaf

    Also ich hattebeim Epilieren mit Rasierschaum kein Problem mit Verkleben der Klinge oder bei der Reinigung. Ich habe eine Bahn gezogen und den Epilierer ins Wasser getaucht. Nach dem Epilieren habe ich dann den Aufsatz abgenommen und ihn einfach unter fließendem Wasser gereinigt. Ging sehr leicht. Kein Verkleben, nichts.

  • 15.02.11 - 21:17 Uhr

    von: meLanie1891

    ja also reinigung und alles war garkein problem. nur da meine hände voller rasierschaum waren konnte ich die haut nicht so gut straffen.
    allerdings ist das nicht so schlimm da der schmerz an den beinen ja eh nicht so schlimm ist

  • 15.02.11 - 21:24 Uhr

    von: Sunrise13

    Also ich fand das Epilieren der Beine mit Rasierschaum auch überhaupt nicht schlimm, obwohl ich Epilieranfängerin bin. Heute morgen habe ich dann aber mal versucht die Achseln zu epilieren und das war schon wirklich heftig!
    Denke ich mache jetzt immer so ein bisschen und wenn es dann weniger Haare werden, dann wird es ja auch nicht mehr so schlimm.
    Alle auf einmal kann ich mir auf jeden Fall nicht vorstellen.
    Hatte aber keine Probleme mit anhaltender empfindlicher Haut oder Rötungen.
    Mal gucken, wann ich mich dann noch an die Bikinizone traue. Ist ja schon ein Traum, sich nur noch alle 2-3 Wochen enthaaren zu müssen…

  • 15.02.11 - 21:38 Uhr

    von: Stefberge

    babypuder benutze ich auch wenn ich an den achseln oder in der bikinizone bin, während dem epilieren! dann kann man sie irgendwie besser fassen und vorher leg ich einen kalten akku drauf damit man weniger spürt.

  • 15.02.11 - 21:42 Uhr

    von: Tiku1986

    Also ich habe auch gute Erfahrung mit einem Peeling vor dem Epilieren gemacht. Dadurch wird die Haut noch sanfter und es beugt eingewachsenen Haaren vor. Auch der Meinung, dass das epilieren weniger schmerzhaft ist, wenn man ca. 2 Tage vorher einmal rasiert hat, möchte ich zustimmen.

    Was ich aber auf jeden Fall aus eigener Erfahrung von gestern abend sagen kann ist, dass es sehr angenehm in der Badewanne ist und wirklich keine Schmerzen hatte. Hatte dann zwischenzeitlich schon gedacht, das der Epilieren gar nicht epiliert und der Rasierer allein seine arbeit tut, aber dem war nicht so. War echt angenehm überascht.

  • 15.02.11 - 21:48 Uhr

    von: juramaedchen81

    Duschgel habe ich ausprobiert, das ging leider gar nicht gut!
    Bislang habe ich eigentlich wirklich nur gut Erfahrungen mit den Rasiergel gemacht.

  • 15.02.11 - 21:49 Uhr

    von: juramaedchen81

    Achja, und danach benutze ich den Lufaschwamm, damit nix einwachsen kann

  • 15.02.11 - 21:52 Uhr

    von: turbotweety

    bin zwar leider nicht beim test dabei. Am meisten reizt mich am neuen Silk-épil das “dual”. Also die Kombination von Rasieren und Epilieren und die damit verbundene Taktung der Haarentfernung. Nun leider habe ich auch kein Vorgängermodell, so dass ich mir einfach nur den neuen Aufsatz besorgen koennte. Versuchen will ich es dennoch, ob das so funktioniert. Werde mich jetzt immer nach dem epilieren noch rasieren. Bisher habe ich das gelassen, da ich feine blonde Haare habe und das mal auch nicht so auffällt, wenn noch eins übrig ist. Nun moecht ich mal sehen, ob ich damit auch meine fade trockene Winterhaut wegbekomme, und v.a. wieviel Zeit mich das kostet. Sicher mehr, als alles in einem Schritt, aber mal sehen. Morgen geht´s los.

  • 15.02.11 - 22:12 Uhr

    von: MarenK

    (bin nicht im Praxisteam und warte noch auf mein bestelltes Vorgängermodell zzgl. Klingenaufsatz)

    Ich epiliere die Beine schon seit diversen Jahren. Einen Luffaschwamm und Peeling benutze ich auch sehr oft, trotzdem wachsen immer wieder mal Haare ein.
    Auch beim (momentan noch) Rasieren mit der Klinge im Bikinibereich bekomme ich meistens nach 1-2 Tagen rote Pusteln. Da wachsen die Haare zwar nicht ein, aber sie haben wohl Probleme beim “aus der Haut fahren”. Ich habe im Internet mal einen Bericht über eine säurehaltige Creme gelesen, die extra gegen das Einwachsen von Haaren sein soll. Hab´s aber noch nicht probiert. Kennt das jemand?

    Ich habe mir jetzt mal den Spontex Calypso natural scrub bestellt, kenne ich noch nicht, klingt aber gut (auch der lustige Name ;-) ).

    Insofern bin ich etwas skeptisch, ob die Venus-Klinge tatsächlich so richtig gut das Einwachsen der Haare verhindern kann. Ich “schrappe” ja nur im Moment des Epilieren etwas von der Haut weg – die Haare wachsen dann aber ja die Tage/Wochen danach erst nach.

    Wie sind bezüglich des Einwachsens der Haare eure Erfahrungen?

  • 15.02.11 - 22:25 Uhr

    von: qotsaf

    Wenn ihr Achseln und Bikinizone, also empfindlichere Stellen epiliert, nutzt ihr dann den dünneren Aufsatz oder macht ihr das auch mit Rasiergel und dem Venusaufsatz? ich will mich morgen mal an die Achseln trauen, weiß aber noch nicht genau, mit welchem Aufsatz ich es am besten probiere…

  • 15.02.11 - 22:30 Uhr

    von: Binuschi

    Ich kann mir vorstellen, dass es mit den kleinen EWIG dauert…

  • 15.02.11 - 22:33 Uhr

    von: hannamaria

    Auf keinen Fall vorher die Haut aufweichen… d.h. baden oder duschen..

    und trick siebzehn. die zu epiliernden Hautpartien vorher mit kühlakkus kühlen… quasi betäuben

  • 15.02.11 - 22:37 Uhr

    von: MarenK

    hannamaria:
    aber reißen die Haare durch das vorherige Baden nicht besser direkt an der Wurzel heraus? Was für die Beine gut ist, sollte doch auch unter den Achseln besser sein?

  • 15.02.11 - 22:43 Uhr

    von: Jeamy171

    Ich habe mir heute meine Achseln Epiliert, erst eine kleine Stelle ohne Rasierschaum und ohne Wasser. Es ging gut, tat auch nicht so weh, dannach habe ich es mit Rasierschaum verwendet, war auch ok, wobei ich es ein bisschen schwieriger fand.
    Meiner Haut hat nicht angefangen zu bluten, dafür stelle ich fest das jetzt meine Haut gereizt ist und ein wenig brennt.
    Naja ich bin eh kein Freund von Rasierschaum, nutze es sehr selten, deshalb versuche ich es immer erst ohne oder ich benutze Duschgel was man auch zum Rassieren benutzen kann. Finde es praktischer.
    Ich habe den dünneren Aufsatz benutzt der für besonders empfindliche stellen ist.
    Der Schmerz ist auszuhalten. ;)
    Allerdings finde ich es ein bisschen kompleziert, mit den Hautstraffen, da man ja nur 2 Arme hat.
    Werde nächstes mal die unter Wasser Methode versuchen, mal schauen wie das ist. :)
    Ach ja ich wollte noch hinzufügen, das ich auch nichts für danach nehme (eigentlich), weil ich nicht so eine empfindliche Haut habe.

    Habt ihr vielleicht noch eine Idee für mich, wie ich es besser
    hin bekomme, um die Haut unter den Achseln zu Straffen????
    Vielen Dank schon mal!!!!!!

  • 15.02.11 - 22:46 Uhr

    von: AngelFoxx

    ich bin am besten mit der rasiergeldmethode klargekommen. unter wasser hab ich es eher als schmerzhafter empfunden. meine mutter hat es genau anders herum empfunden.
    war meine erste epilierung und ich hab gleich ne ganz körper epilation vorgenommen ;)

    da ich immer massenhaft tattooschaum zu hause habe, der schön kühlt und sehr feuchtigkeitsspendend ist, habe ich mich damit nach dem epilieren und dem morgen danach eingecremt. ich muss sagen ich hatte noch nie so glatte und weiche beine.

    @MarenK
    ich habe gerade das problem das ich überall kleine pickelchen bekomme. die epilation ist jetzt 3 tage her

  • 15.02.11 - 22:54 Uhr

    von: MarenK

    @AngelFoxx:
    Ah, dann wachsen da wohl gerade die Haare nach (evtl. die rasierten?), denke ich.
    Wenn es nicht zu sehr weh tut, solltest Du jetzt wohl peelen.
    N8i :-)

  • 16.02.11 - 00:01 Uhr

    von: lara777

    Also ich finde es vorher sinnvoll zu duschen und zwar zum Schluss kalt, damit man Gänsehaut an den Beinen bekommt. Klingt vielleicht doof, aber ich habe das Gefühl, dass die Haare dann etwas mehr heraus kommen und man somit ein gründlicheres und lang anhaltenderes Ergebnis bekommt. Natürlich nur, wenn man sich schon so an den Schmerz gewöhnt hat, dass man den Warm-Wasser-Trick nicht mehr braucht.
    Die Haut straff ziehen ist unter den Armen und in der Bikinizone wichtig. Mir ist es schon einige Male passiert, dass mein alter Epilierer die feine Haut geschnappt und eingezogen hat… aua :(
    Und ich bewege den Epilierer immer in mehrere Richtungen, vor, zurück, seitlich das Bein runter etc. So bekommt man alle Haare in allen Wuchsrichtungen. Wobei ich das nur bei dem Aufsatz ohne Klinge machen würde :)
    Danach creme ich mich immer mit einer sehr reichhaltigen Creme aus der Apotheke ein, ohne Zusatzstoffe, da die Haut bei der Trockenepilation doch recht trocken wird. Vielleicht wird das ja beim Benutzen unter Wasser besser. Rote Pünktchen in der Bikinizone bekomme ich aber trotzdem, die bleiben dann ca. einen Tag. Komischerweise bekomm ich im Sommer auch eher Pünktchen an den Beinen, weiß jemand woran das liegt? Im Winter ist das nie so, aber im Sommer epiliere ich nur am Abend.

  • 16.02.11 - 00:54 Uhr

    von: Jeamy171

    @ Lara777

    Danke für den Tipp!

  • 16.02.11 - 01:26 Uhr

    von: katrinsr

    Mein ganz persönlicher Tipp ist die Haare vorm Epilier- Tag zu rasieren, dann tut es nicht so weh, in Etappen arbeiten und die Haut straff ziehen und zwischendurch kalt abduschen oder Kalt-Akku benutzen und nicht mit normalen Cremes oder Bodylotions eincremen, sondern mit Aloe Vera Gels, sonst wachsen die Harre ein…. Ist nicht so schön , wenn die Haare unter der Haut weiter wachsen und die Haut sich entzündet.

  • 16.02.11 - 01:31 Uhr

    von: katrinsr

    Epilieren mit Duschgel ist besser ( man kann die Haare sehen), als mit Rasierschaum ( von lauter Schaum… sieht man nichts!)

  • 16.02.11 - 06:29 Uhr

    von: sate85

    Also vor dem Epilieren mach ich immer eine Massage mit nem Luffaschwamm. Das hilft gegen eingewachsene Haare. Und nach dem Epilieren einfach Aloe Vera Gel drauf. Das kühlt super und die kleinen roten Punkte verschwinden ganz schnell…

  • 16.02.11 - 06:57 Uhr

    von: AngelFoxx

    @MarenK

    danke für den Tip! werd ich heute abend mal testen. ist echt nich so schön mit den ganzen pickelchen ;)

  • 16.02.11 - 07:18 Uhr

    von: Tristenia

    Huhu

    Hat vielleicht von euch jemand Schwangerschaftsstreifen und an der Stelle schon epiliert? Bei meinem jetzigen Epilierer von Braun ist das nämlich ein Problem. Wenn ich meine Oberschenkel epiliere, wo ich ein paar Schwangerschaftsstreifen habe, dann fängt es immer an zu bluten. Hab schon alles versucht… Straffziehen etc. aber nichts hilft. Deswegen tendiere ich eher zum Phillips Lumea, als mir einen neuen Epilierer zu kaufen.

    LG

  • 16.02.11 - 09:07 Uhr

    von: ayu0210

    Also, ich hab heute morgen zum ersten mal meine Bikinizone epiliert.
    Es hat geblutet und ziemlich geschmerzt. Dann hab ich Babypuder drauf gemacht und jetzt ist es sehr viel erträglicher, wahrscheinlich auch weil die gereizte Haut jetzt nicht mehr so sehr an der Kleidung (bzw. Hose) reibt.

  • 16.02.11 - 09:12 Uhr

    von: Miririri

    Also ich habe mir am Montag auch zum ersten Mal die Bikinizone epiliert. Natürlich schön in warmen Wasser, damit es nicht so weh tut. Und bei mir war es fast schon angenehm ^^ Ich habe die Haut immer schön straff gezogen und immer nur ganz kleine Bereiche epiliert. Danach hab ich noch Bodylotion draufgegeben und alles ist ganz weich und ich habe keinerlei Hautirritationen.

  • 16.02.11 - 09:48 Uhr

    von: wumble

    @Roteln44: Ja, Du kannst den Dual Epilierer in Verbindung mit Rasiergel /-schaum verwenden. Spüle ihn nach der Anwendung mit klarem Wasser aus und lass ihn, bevor Du ihn wieder wegpackst, gut trocknen.

  • 16.02.11 - 10:45 Uhr

    von: trisch

    @wumble….oben im Kästchen ist ein Tipfehler…….da steht WAREM Wasser *gg*
    Also ich habe jetzt auch einige Varianten ausprobiert…ich finde dass das epilieren auf trockener Haut am besten geht(bei mir)
    Hinterher trage ich eine Feuchtigkeitslotion auf(Ich verwende Biotherm die brennt nicht und tut gut)
    Mit Rasierschaum komm ich mit dem Epilierer nicht klar,alles so rutschig.
    Zur vorbereitung……also ich mach es mir einfach auf der Couch bequem und lege ein Handtuch unter,dabei läuft der Tv und ich bin auf den Ton im Tv konzentriert :-)

  • 16.02.11 - 10:58 Uhr

    von: sushli

    also bei mir ist weniger auch eher mehr, vorallem warte ich mit dem eincremen bis zum nächsten tag, da die meisten lotions doch parfüme und zusatzstoffe enthalten, und die haut eh schon gereizt ist.

    ich habe ja vorgestern epiliert und fand es eigendlich auch ganz gut. Das Problem ist, das mittlerweile viele Stoppeln da sind, was heißt das doch mehr rasiert wurde als gehofft, ist natürlich doof, denn das heißt es wurde weniger epiliert. werde wohl das nächste mal die klinge weg lassen und versuchen noch mehr zu epilieren.

    @all: geht es anderen auch so?

  • 16.02.11 - 11:25 Uhr

    von: LaRoche

    So also meine Tipps:

    Vorher:
    - ab und zu (aber nicht direkt vor dem Epilieren – weil das die Haut ganz schön stressen kann) ein Peeling machen und mit Feuchtigkeitscreme oder Lotion eincremen –> das ist sehr gut für die Haut und verhindert einwachsen von Härchen
    - kürzere Stoppeln zu epilieren tut viel weniger weh, als längere Härchen
    - abends epilieren, wenn man nichts mehr vor hat und sich Zeit nehmen (Verletzungsgefahr wird geringer, die Haut kann sich nachts entspannen, und der Dual Aufsatz epiliert am besten, wenn man sich Zeit nimmt –> die Zeit holt man ja letztendlich wieder raus, wenn man nicht mehr alle 2-3 Tage rasieren muss)

    Nachher:
    - auch hinterher, vielleicht 2 bis 3 Tage später mal ein Peeling machen (wird ja sowieso für ein- bis zweimal die Woche empfohlen)
    - Haut nach der Epiliation mit Feuchtigkeitscreme behandeln, zinkhaltige Salben sind gut, aber zu Öl- und fetthaltige Cremes kann ich weniger raten, nur bei Verletzungen und sehr sehr trockener Haut sind sie zu empfehlen
    - Sehr gut ist es weite und angenehem Kleidung nach der Epilation zu tragen. So ein alter und weiter bequemer Baumwollslip wirkt ware Wunder, wenn man sich die Bikinizone epiliert hat. Oder eben mal etwas luftig unterm Nachthemd…
    Weite Trainingshosen reiben nicht an den Beinen… also nach dem Epilieren am besten in ein schlabber Wohlfühloutfit werfen ;) Da fühlt man sich gleich federleicht und die Haut wird es einem danken.

    Übrigens für alle Skeptiker des Dual-Aufsatzes: Ich werde, trotzdem den Dual-Aufsatz an meinen Beinen für den 4 Wochen Test verwenden –> ich will dort das Ergebnis nicht verfälschen. (Schließlich soll diese Technologie erprobt werden) Wir sollten vielleicht mal etwas Geduld zeigen und danach kann ja jeder machen was er will :)

  • 16.02.11 - 11:27 Uhr

    von: sushli

    stimmt auch wieder…

  • 16.02.11 - 12:33 Uhr

    von: JudithLily

    Mensch ihr habt schon alle Tipps erwähnt. Dem rasieren und dann die Stoppel epilieren stimme ich zu! Aufjedenfall tut bei mir das echt wenige weh und das Beste ist doch wirklich Epilieren, Duschen, bequeme Klamotten an und ein bisschen vorm TV oder mit Freundinnen chillen :)

  • 16.02.11 - 13:06 Uhr

    von: charleen2008

    Hm ich dachte man soll Rasieren und dann 1 Woche warten und dann Epilieren?
    Naja hab mich heute Rasiert und wollte am Samstag oder Sonntag Epilieren!!!!
    Man ich bin so gespannt ob es weh tut oder auszuhalten ist…Und vorallem wie das ergebniss ist!!!

  • 16.02.11 - 14:02 Uhr

    von: vienn

    theoretisch solltest du sogar direkt, dank dual technologie, anfangen koennen ohne gross warten zu muessen.

  • 16.02.11 - 14:22 Uhr

    von: mamatilu

    @sushli

    Ja, bei mir kommen auch schon wieder ganz schön viele Stoppeln…. ich hab schon gedacht, das sich möglicherweise zu schnell über die Haut gefahren bin. Werd auf jeden Fall am Samstag mal ein bißchen langsamer vorgehen und dann mal sehen.

  • 16.02.11 - 14:24 Uhr

    von: leolady

    @sushli
    bei mir kommen auch wieder Stoppeln. Sie sind dafür etwas dünner ( meine ich zumindest). Wenn ich mich am Samstag erneut epiliere werde ich auch weiterhin den Venusaufsatz verwenden dafür aber langsamer….

  • 16.02.11 - 14:28 Uhr

    von: mamatilu

    @leolady

    Sieht so aus als wär das bei Dir genau wie bei mir ;-)

  • 16.02.11 - 14:48 Uhr

    von: kleinejen

    Also ich hab immer vorm Epilieren mit meinem alten Epilierer die Haut gepeelt, um schon vor dem Epilieren Hautschüppchen zu entfernen. Wenn ich nach dem Epilieren noch unzufrieden mit der “Glätte” der Beine war, hab ich nochmal gepeelt und danach die Beine mit Babyöl oder ner feuchtigkeitsspendenden Bodylotion eingecremt.
    Besonders bei den Achseln und im Intimbereich/Bikinizone habe ich die Erfahrung gemacht, dass es weniger schmerzhaft ist, wenn die Haare beim Epilieren noch nicht so lang sind. Ungefähr die Länge von 2-3-Tagesstoppeln.

  • 16.02.11 - 14:54 Uhr

    von: wumble

    @trisch: Vielen Dank für Dein wachsames Auge. :-) Ist ausgebessert.

  • 16.02.11 - 14:57 Uhr

    von: Ninian

    @trisch
    Auch wenns total simpel ist, auf die Idee mit dem Handtuch bin ich nicht gekommen, danke ;) Gemütlich im Bett epilieren ist auf jeden Fall angenehmer als im Badezimmer.

    Stoppeln kommen bei mir auch inzwischen, allerdings nur an den Stellen, die ich mit dem Venus-Aufsatz epiliert habe. Ich denke ich war auch zu schnell dabei, so dass zu viel rasiert wurde.

  • 16.02.11 - 15:05 Uhr

    von: ayu0210

    @ trisch:
    Genauso epiliere ich auch immer: Vorm Fernseher, bevorzugt während meiner Lieblingssendung. =)
    (Heute hab ich die Bikinizone zum ersten mal epiliert und mir Titanic auf DVD dazu geguckt… ^^)

    Probleme mit Stoppeln hab ich jetzt keine, hab auch den Dual Aufsatz für die Beine genommen und Samstag Abend epiliert. Nur ganz wenige Härchen wachsen nach, aber die pieksen wenigstens nicht so wie nach dem Rasieren. Ich denke, bis zum Wochenende halte ich aus ohne wieder ran zu müssen… dann kommt der Rest vom letzten Mal weg.

  • 16.02.11 - 15:22 Uhr

    von: yoshikomay

    Die Haut straff ziehen ist natürlich das A und O, damit es weniger weh tut.
    Vor dem Epilieren mache ich bisher nichts als Vorbereitung, werde aber mit dem neuen Dual Epilierer ausprobieren, welchen Effekt warmes Wasser vor dem Epilieren hat.

    Nach dem Epilieren benutze ich normalerweise eine Bodylotion auf den Beinen und Babypuper in der Bikinizone.

    Ansonsten gönne ich meinen Beinen regelmäßig ein Peeling, um eingewachsene Haare zu mindern, allerdings nie direkt vor oder nach dem Epilieren, sondern mit ein paar Tagen Abstand.

  • 16.02.11 - 15:46 Uhr

    von: Schnatterine

    Ganz wichtig scheint wirklich zu sein nicht zu schnell mit dem Epilierer über die Haut zu fahren! Ich habe es am Samstag unter den Armen definitiv zu schnell gemacht und es heute schon wiederholen müssen da viele Haare schon wieder Hallo gesagt haben. ;) Und das tun sie normalerweise nach dem Epilieren bei mir nicht so schnell.
    Also Ladies: Lasst euch Zeit wenn ihr mit dem Venus-Aufsatz arbeitet!

  • 16.02.11 - 16:01 Uhr

    von: Jezzy007

    Ich bin Epi-Neuling, aber Tipps hab ich trotzdem auf Lager ^^
    Ein warmes Bad vor dem Zupfen wirkt wunder, weil sich die Poren schön öffnen- genial, dass man den Dual auch in der Wanne benutzen kann, so muss man nicht mal aussteigen und das zweite Bein kann solange weiter einweichen.
    Nach dem Haare entfernen hab ich mich mit der Dove Visible Care Dusche gewaschen- super hoher Feuchtigkeitsgehalt.
    Am Ende lass ich noch mal etwas Wasser nachlaufen und träufle einen Spritzer Babyöl ins Wasser, beim Aussteigen bleib dieses am Körper.
    Trockentupfen und mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion einschmieren.
    Nach ein paar Tagen ein Peeling anwenden.

  • 16.02.11 - 16:12 Uhr

    von: destitute

    Ich habe zwar noch nie epiliert, aber beim Wachsen gibt es ja auch das Problem mit den roten Pünktchen und entzündeten Beinen. Da finde ich Babyöl ganz toll und wenn ich am Abend gewachst habe, sind am Morgen nicht nur die Pünktchen verschwunden, sondern die Beine sind noch zusätzlich schön babyweich :)

  • 16.02.11 - 16:12 Uhr

    von: sarourah

    Die Haut straff ziehen ist wirklich der beste Tipp. Ansonsten finde ich epilieren auf feuchter Haut angenehmer. Die Pflege danach ist auch super wichtig. Man sollte sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, sich die Haut einzucremen, am besten mit einer Lotion die schnell einzieht und, um einwachsende Härchen vorzubeugen, ein Peeling zu machen.

  • 16.02.11 - 16:26 Uhr

    von: Vanillah

    Ich hab nach dem Epilieren Babypuder verwendet, und dann am nächsten Morgen (und jeden Morgen seither) immer gut mit Feuchtigskeitslotion eingecremt. Peeling machen ist auf jeden Fall das A und O gegen eingewachsene Haare!

  • 16.02.11 - 16:30 Uhr

    von: Sukichan

    Hey
    hab mir grad mal hier die kommentare durchgelesen um endlcih mal eine entscheidung zu treffen

    also ich hab bisher noch nie epilliert überlege aber ob ich mir ein solches gerät mal zulegen
    bisher sind die meisten kommentare ja ehr positiv ausgefallen

    meine fragen sind jetzt
    lohnt es sich soviel geld dafür auszugeben?
    reicht es wenn man sich das vorgängermodell holt und dann die dual aufsätze? (hat das schon jmd ausprobiert?)
    ist es ratsam den gesamten intimbereich zu epillieren oder ratet ihr davon ehr ab?
    wie genau strafft ihr die haut wenn ihr die achseln epilliert? (kann mir das nicht genau vorstellen, da man ja leider nur 2 arme hat)

    achso und gilt die 100-tage-geld-zurück-garantie nur für den dualepillierer oder auch für die anderen geräte der 7er-reihe?

    danke schon mal

  • 16.02.11 - 17:44 Uhr

    von: qotsaf

    also ich habe mich vorhin an die achseln getraut. habe es erst nass unter der dusche versucht, das war allerdings trotz smartlight zu dunkel, weil es einfach ein komischer winkel ist. ich bin dann raus aus der dusche und habs über dem waschbecken mit lampe direkt drüber gemacht. das ging dann super. hab den arm ganz lang gemacht und mich an der wand abgestützt. so war die haut schön gestrafft und die schmerzen waren auszuhalten. anschließend habe ich babyöl aufgetragen und ne halbe stunde später ging sogar wieder deo (eines mit alkohol! von cd). war nicht so schlimm wie erwartet. mal schauen, wie lange es hält.
    traut euch! :)

  • 16.02.11 - 19:12 Uhr

    von: Leonie1992

    Ich habe bisher mich nur an die Beine gewagt und das war gut auszuhalten, bisher bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden..:)
    Bikinizone habe ich auch versucht, aber das tat so doll weh, dass ich das nicht weiter machen konnte..
    (Ich habe den Aufsatz für empfindliche Stellen genommen)
    Habt ihr da vllt noch Tipps? :)

  • 16.02.11 - 21:10 Uhr

    von: LestariaNenia

    Eine Freundin empfahl mir vor der aller ersten Epilation mit Wachs über die stelle zu Enthaaren, da das erste epilieren vor allem durch die große Menge an Haaren weh tut. Versuchts mal. Ich fand es hilfreich :)

  • 16.02.11 - 23:02 Uhr

    von: RickyD

    Ich hab mich heute an die Achseln getraut :D Huiii mein lieber Scholli, hab weil ich immer sehr heiß dusche den Wasserstrahl direkt drauf laufen lassen und bin dann drüber, anfangs hab ich echt Scheu gehabt aber je länger das Wasser lief und je öfter ich drüber gegangen bin desto besser lies sich das aushalten. Hab hinterher als ich wieder trocken war etwas Babypuder drauf gepackt und muss sagen, ich hab weder Pöckchen noch rote Stellen, alles super :)

  • 17.02.11 - 00:23 Uhr

    von: trisch

    Leonie1992…… ich habe heute auch das erste mal die Bikinizoe angefangen zu epilieren
    Es tut zwar weh aber je mehr man die Haut strafft umso besser kann man es aushalten.
    Also richtig mir der freien Hand die Haut straffen so fest es geht.Und dann mit dem Aufsatz den du benutzt hast auf Stufe 1
    Hilfreich ist auch wenn die haare gekürzt sind.Je länger,je schmerzhafter

  • 17.02.11 - 06:24 Uhr

    von: AngelFoxx

    @MarenK

    Danke für den super tip mit dem peeling! habe gestern gepeelt und jetzt sieht sie sache schon ganz anders aus :)

  • 17.02.11 - 09:06 Uhr

    von: ayu0210

    @ Sukichan:

    1.) Es lohnt sich, da man das Gerät i.d.R. auch sehr lange hat. Du investierst also einmal einen größeren Betrag, anstatt wie z.B. beim Rasieren mehrere kleine. Was ich noch gerne wüsste, ob der Akku auch langlebeig genug ist, aber das werd ich wahrscheinlich nicht so schnell erfahren. Vielleicht

  • 17.02.11 - 09:14 Uhr

    von: ayu0210

    @ Sukichan:

    1.) Es lohnt sich, da man das Gerät i.d.R. auch sehr lange hat. Du investierst also einmal einen größeren Betrag, anstatt wie z.B. beim Rasieren mehrere kleine. Was ich noch gerne wüsste, ob der Akku auch langlebeig genug ist, aber das werd ich wahrscheinlich nicht so schnell erfahren.

    @all: Vielleicht hat eine ja schon Erfahrung damit mit dem Vorgängermodell und kann mir zur Langlebigkeit was sagen??

    2.) Ja, das reicht definitiv, und du kommst günstiger weg. =)
    Ich hab es mit einer Verkäuferin im Elekrtoladen um die Ecke ausprobiert, funktioniert 100%ig. Du musst nur darauf achen, dass du ein Wet & Dry Modell kaufst.

    3.) Das kommt gaz drauf an wie dein Schmwerzempfinden ist… ;)
    Ich würd erstmal mit den Beinen anfangen, und dann kannst du mal schauen ob es auszuhalten ist… Ich habe übrigens bisher nur die Bikinizone gemacht, weiter trau ich mich nicht.

    4.) Ich epiliere einfach drauf los, versuche dabei bloß immer den Arm so weit wie möglich nach hinten zu strecken.
    Oder ich benutze die Hand von dem Unterarm den ich gerade epiliere und straffe die Haut mit dem Zeige und Mittelfinder (Kann man sich das irgendwie vorstellen?). =)
    Man muss sich dafür dann halt etwas verrenken. ;)

    5.) Keine Ahnung? Da kann ich leider nicht helfen.

  • 17.02.11 - 13:11 Uhr

    von: Sukichan

    @ayu0210: vielen vielen dank

    wegen der garantie werd ich heute mal bei saturn fragen, vllt. wissen die das

  • 17.02.11 - 13:20 Uhr

    von: ayu0210

    @ all:

    Ich überlege mir die Oberschenkel demnächst auch zu epilieren…
    Hat schon jemand die Knie mit dem Dual-Aufsatz ausprobiert?
    Schneidet man sich gerade an solchen Stellen super schnell?
    Nehmt ihr da lieber den Aufstz ohne die Klinge?

    UND

    Hat schon eine von euch den Epilierer mit in die Wanne genommen und Badezusätze verwendet? Geht das problemlos??

  • 17.02.11 - 13:21 Uhr

    von: ayu0210

    @ Sukichan:

    Gern geschehen. =)

  • 17.02.11 - 13:33 Uhr

    von: lasmi

    @ayu0210:

    also ich hab nicht diesen epilierer, sondern einen anderen, den man aber auch mit in die wanne nehmen kann. habe ihn auch einmal benutzt, als ich einen badezusatz in der wann hatte, also so ein salz. das hat dem epilierer nichts ausgemacht!

  • 17.02.11 - 15:32 Uhr

    von: ayu0210

    Prima, dann mach ich mir keine Gedanken mehr wenn ich heut Abend meinen Epilierer mit in die Wanne nehme. =)

  • 17.02.11 - 16:03 Uhr

    von: Sukichan

    hey
    wollte euch mitteilen was bei saturn rausgekommen ist:
    also den neuen haben sie natürlich noch nicht da -.-

    die angestellte dort meinte, dass die 100-tage-geld-zurück-garantie nur für das neue modell gilt (also die bis zum 31.08.2011)
    echt schade, weil soviel geld hab ich definitiv nicht
    (das vorgänger modell kostet dort 149 euro)

  • 17.02.11 - 16:13 Uhr

    von: debil

    @sukichan: dann schau doch mal online nach dem neuen Modell. Ich hab meinen bei Amazon am Sonntag für 115 Euro bestellt.

  • 17.02.11 - 16:39 Uhr

    von: Sukichan

    @debil: danke,
    aber 115 bekomme ich diesen monat leider nicht mehr zusammen, deswegen überlege ich das vorgängermodell auf amazon für 87,49 zu bestellen

  • 17.02.11 - 17:25 Uhr

    von: Sukichan

    so hab mir jetzt das vorgängermodell bestellt ^^
    freue mich schon auf das paket

  • 17.02.11 - 18:27 Uhr

    von: ayu0210

    Da sind auch mehr Aufsätze drinn. Ich weine immernoch dem fehlenden Aufsatz für’s Gesicht nach… :’(
    Weiß jemand, ob man die einzelnen Aufsätze auch so kaufen kann?

  • 17.02.11 - 23:41 Uhr

    von: MarenK

    Hallo Mädels,
    so, jetzt habe auch ich ein “gepimptes” Vorgängermodell vor mir liegen. :-)
    *freu*
    Morgen gehts los, erste Beinepilation mit der Dual-Technik.

    Gestern habe ich schon gepeelt … mit diesem Calypso-natural scrub-Schwamm. Der ist schon hardcore und macht seinem Namen “scrub” alle Ehre. Aber ich habe das Gefühl, dass das Peeling damit zumindest an den Beinen gut auszuhalten ist und seeehr effektiv ist.

    @ayu0210:
    Auf den Braun-Seiten kann man schon die Teile unter Ersatzteil- und Zubehörsuche einzeln mit den Artikelnummern sehen. Wie teuer die dort sind, finde ich da leider nicht.

  • 18.02.11 - 08:24 Uhr

    von: angel1983

    Ich habe mich dann gestern mal an den Intimbereich getraut (habe mir das Vorgängermodell gekauft). Die Haare waren so ca. 1,5 bis 2 mm lang. Hab außen am Venushügel angefangen und …extrem aua!! Hab den schmalen Aufsatz draufgemacht und die Haut ganz straff gezogen, aber es tat so weh, dass ich nur paar Minuten ausgehalten hab. Habe danach sofort gekühlt und eingecremt, aber es tut jetzt immer noch ganz schön weh.
    Hat jemand Tipps? Ich würde mich ja schon gerne dauerhaft dort epilieren. :-)

  • 18.02.11 - 08:58 Uhr

    von: Sukichan

    @ayu0210: hab gestern mal auf amazon und ebay nachgesehn
    also auf ebay gibt es ein oder 2 aufsätze aber leider nicht den der dir fehlt
    auf amazon hab ich leider nichts gefunden

    auf braun.de sieht man die ersatzteile
    bei einem der 3 daneben angegebenen händlern hab ich auch ein paar teile für die 7er reihe gefunden
    leider nicht den dir fehlenden aufsatz

    kannst ja aber einfach mal auf der braun-seite den support anschreiben und nachfragen

  • 18.02.11 - 10:47 Uhr

    von: Sukichan

    Ich hab mir ja nun gestern auch einen Epilierer bestellt (der spätestens Montag ankommen soll) und wollte fragen wie man denn nun am besten vor- und nachbereitet
    besonders welche Produkte für welche Körperstellen geeignet sind und wo man diese am günstigsten herbekommt
    Ihr habt ja schon viel empfohlen, dass aber noch mal gebündelt zu lesen wäre echt klasse und besonders wichtig wäre mir zu wissen worauf ich beim kauf achten muss

    vielen dank schonmal

  • 18.02.11 - 11:02 Uhr

    von: Emilinchen2010

    Bin leider nicht beim Test dabei,habe aber den besten Mann der Welt der mir den Epilierer gekauft hat. Gestern habe ich ihn ausprobiert und war überrascht.Dachte nämlich das es sehr schmerzhaft sei,was aber nicht der Fall war. Die Anwendung ist super einfach und die Reinigung ein Kinderspiel. Ich habe ein Rasiergel verwendet und hinterher eine Bodylotion. War alles super,keine Rötungen oder sowas.Also ich kann den Epilierer nur weiterempfehlen,der beste aller Zeiten.

  • 18.02.11 - 11:29 Uhr

    von: ayu0210

    HILFE!!!!

    Hab meinem armen Schatzi (auf eigenen Wunsch) den Rücken epiliert…
    Das war Dienstag Abend, aber heute hat er immer noch rote Pickelchen vom Epilieren, teilweise sieht es leicht entzündet aus… :’(
    Wie soll ich meinen armen Liebling jetzt helfen?
    Ich selber hatte noch nie Probleme mit dem Epilieren, habe keine Lotions und nichts zum Vor- oder Nachbereiten verwendet, meine Haut hat nie Probleme gemacht, wenige Std. später war immer alles beruhigt…

    Soll ich mal Bepanthen Wund- und Heilsalbe probieren oder so?

    Aus Fehlern wird man klug: meinen Freund lass ich an meinen Epilierer nicht mehr dran… :(

  • 18.02.11 - 19:40 Uhr

    von: Sukichan

    @ayu0210: ich denke mal bepanthen wird nicht viel helfen (meine hausärztin meinte, dass da eigentlich nur panthenol dirn ist und die salbe damit nur feuchtigkeit spendet)

    da bisher keiner geantwortet denke ich wäre es vllt am besten in einer apotheke nachzufragen
    ich selbst hab leider keine ahnung was man da machen kann, da ich keine erfahrungen damit habe

    würde mich aber auch mal interessieren was man da machen kann

  • 18.02.11 - 23:38 Uhr

    von: Florecilla

    Bin auch nicht beim Projekt-Team dabei, habe mir den Dual-Epilierer aber gleich im Inet bestellt, weil ich eh’ von Rasur auf Epilation umsteigen wollte.

    Heute dann der große Tag: Epilierer geladen, Rasiergel dazu und ab in die Wanne. Ging erstaunlich leicht und war schmerztechnisch gut auszuhalten. Ich hatte den Eindruck, dass die Glätte des Rasiergels zwar das Hautstraffen erschwert, aber das Gleiten des Geräts erleichtert und deshalb weniger schmerzhaft ist.

    Auf’s Eincremen danach habe ich verzichtet, weil ich keine parfumfreie Bodylotion habe. Ist aber auch so okay – vielleicht weil ich ein Cremeduschbad verwendet habe.

  • 19.02.11 - 16:06 Uhr

    von: Sukichan

    heute ist mein epi angekommen (nach amazon hätte er erst am montag da sein sollen^^)
    naja wird grad geladen, da ich heute allerdings nicht viel zeit habe werde ich nachher nur mal probieren die beine trocken zu epilieren
    morgen werde ich dann unter der duschel mal testen wie weit ich im intimbereich komme

    wäre echt klasse wenn mir jemenad sagen könnte welche produkte man am besten zur vor- und nachbehandlung nimmt und wo man die für wieviel herbekommt
    danke

  • 19.02.11 - 22:25 Uhr

    von: Delfina

    Ich habe gehört Eiswürfel sollen die Haut straffen da diese durch die Kühlung angenehm durchlutet wird.
    Ob das stimmt weiss ich aber nicht.

  • 19.02.11 - 22:36 Uhr

    von: MarenK

    Hallo Mädels,
    bei mir war gestern der große erste Test-Tag mit dem Dual-Aufsatz auf dem Vorgänger 7681 unter Wasser. Bislang habe ich mich lediglich an den Beinen mit meinem Uralt-Gerät epiliert.
    Das sind meine Erfahrungen:

    - Bei unserer kleinen 60er-Jahre-Wanne ist es etwas schwierig die Beine im Wadenbereich zu bearbeiten, beim nächsten Mal werde ich es beim Duschen probieren.

    - Der Dual-Aufsatz glättet schon seeeehr gut. Und das Licht ist superklasse! Dort, wo ich gerade epiliert habe und sich das Rasiergel leicht abgewaschen hat, glänzte das Bein durch das Licht richtig. :-)

    - Der 7681 ist auf jeden Fall lauter als mein uralt-Gerät und mit dem Dual-Aufsatz so halb unter Wasser klang es so manches Mal fast wie meine Katze, wenn sie sich draußen mit dem aufdringlichen Nachbarskater anlegt ;-) Ich weiß jetzt nicht, wie es bei dem neuen Modell ist, aber man hätte das Gehäuse vielleicht doch etwas dämmen sollen.

    - Als große Herausforderung habe ich mich dann auch an die Bikinizone gewagt – wie viele Mädels schon schrieben: “AUTSCH!” Ich hatte erst den ganz schmalen Aufsatz genommen, bin dann aber umgeschwenkt auf den Massage-Aufsatz. Der Schmerz ist aber schon groß, damit erschien es mir erträglicher. Ich habe dann immer wieder mit kaltem Wasser versucht, den Schmerz zu mindern. Das ganze ging aber definitiv nicht in unserer kleinen Wanne ;-) Dort mit dem Dual-Aufsatz zu arbeiten war mir jedoch zu gefährlich.

    - Ich habe mich 1 x am Außenunterschenkel geschnitten und nicht einmal gemerkt (wie mehrere schon schrieben). Und im Bikinibereich, den ich noch nie epiliert hatte, blutete es auch an 2 – 3 Stellen.

    - 2 Tage vorher hatte ich ein Peeling gemacht, direkt nach der Rasur habe ich die Beine nicht besonders behandelt, denn die roten Punkte direkt nach der Epilation kenne ich bereits. Jedoch sind die roten Punkte durch das Baden natürlich noch größer und deutlicher als bei der Trockenepilation. Bei mir gehen diese schon nach ein paar Stunden weg.

    - Die blutigen Stellen, insbesondere die gesamte Bikinizone habe ich nach dem Abtrocknen mit Octenisept Wundspray (Apotheke, ca. 3,-) eingesprüht und dann wieder trocknen lassen, dann eine parfumfreie Panthenolsalbe (gabs gerade bei Lidl 2,- ) aufgetragen. Dann bin ich im Cowboy-Gang mit Schlabber-Baumwollanzug zum Sofa gewankt. ;-)

    Heute morgen sahen die Beine super aus und sind fast vollständig glatt. Die Bikinizone sieht noch etwas nach gerupftem Huhn aus. ;-) Habe dort auch ein paar Haare übersehen, aber das hole ich die nächsten Tage nach.

    Insgesamt ist das Vorgängermodell wahrscheinlich dem aktuellen Dual-Epilierer sehr ähnlich. Und der Dual-Aufsatz ist sicher eine große Bereicherung. :-)

  • 20.02.11 - 12:59 Uhr

    von: darkcall

    Ich nehme auch lieber Duschgel als Rasierschaum erstens wegen der besseren Sicht auf die Haare und zweitens weil ich bei mir festgestellt habe das mit Duschgel die Haut weniger irritiert ist nach dem Epilieren.
    Ich trage nach dem epilieren immer eine Babylotion auf (habe ich grade zur genüge da wegen meiner kleinen Maus^^) die pflegt die Haut auch toll geschmeidig und ist meist ohne Duftstoffe und so und reizt daher die Haut weniger, zumindest bei mir.
    An die Bikinizone habe ich mich bis dato noch nicht getraut werde ich aber demnächst mal testen^^

  • 22.02.11 - 17:26 Uhr

    von: Kristina13

    Das mit dem Rasierschaum ist ja immer so ne Sache… Mal hat man da, mal nicht :-) Aber ich schau schon immer, dass ich Schaum oder Gel nehmen kann. Gelingt einfach besser finde ich. Und der beigelete ist echt gut – trocknet nicht so aus und reizt die Haut nicht so sehr trotz Rasur… (Teirasur ;-)

    Mit Babypuder habe ich auch nur mäßig Erfolge gesammelt. Eigentlich sind meine Haare alle recht unkompliziert außer im Intimbereich, da habe ich imemr Probleme mit eingewachsenen Härchen. Ich werde mich wohl irgendwann überwinden und den neuen Dualepilierer im Intimbereich testen. Vielleicht wird das ja besser, wenn dir Haare mal an der Wurzel gepackt wurden und dann immer dünner und weicher werden. Drückt mir die Daumen :-)

    Glg
    Kristina13

  • 23.02.11 - 19:26 Uhr

    von: viva33

    Hallo,
    ich bin zwar leider nicht im Testteam dabei, habe aber gerade die Frage nach dem Epilieren der Achseln gelesen.
    @meersaui Ich habe nur einen “normalen” Braun Silk-Epil, bin aber seit Jahren bekennender Alles-Epilierer. Unter den Achseln finde ich es abends am angenehmsten, die Haut hat dann auch über NAcht Zeit sich zu regenerieren. Am einfachsten den Arm den Du vom Achselhaar befreien willst, schön nach oben und dann einfach los. Ich nehme vorher manchmal noch einen Peelinghandschuh, damit auch wirklich alle Haare “stehen” und von den Pinzetten gegriffen werden können. Die ersten Mal ist es sehr gewöhnungsbedürftig (anderes Wort für schmerzhaft ;-) ), mir macht es mittlerweile nichts mehr. Immer langsam, mal von oben nach unten, unten nach oben, rechts nach links, so wie man es beim rasieren halt auch machen würde. Immer schön schauen, das die Haut schön gespannt ist, also laaaaange Arme machen. Danach verwende ich von DM/Balea die Hautlotion für gereizte Haut (steht bei den Rasiersachen).

  • 01.03.11 - 23:58 Uhr

    von: eunalem

    Hallo an alle,
    ich bin leider auch nicht im Projekt-Team dabei, verfolge aber eure Berichte mit großem Interesse.
    Und da ich jeden Abend mit sehnsüchtigem Blick hier gelesen habe,
    hat mir mein allerbester Schatz das gute Stück heute geschenkt :-)
    Ich habe ihn natürlich sofort ausprobiert und mich auch gleich an die Achseln und die Bikinizone getraut.
    Habe ich mit meinem alten Braun nie gemacht.
    Nun ja, angenehm ist was anderes, aber ich habe es überlebt ;-)
    Nun meine Frage an euch:
    Benutzt ihr nach dem epilieren der Achseln ein Deo?
    Und wenn ja was für eins?
    Ich habe mich nicht getraut, aber so ganz ohne Deo fühle ich mich auch nicht wohl..
    Wäre toll, wenn mir jemand einen Rat geben könnte :-)
    Danke und viele Grüße

  • 02.03.11 - 08:19 Uhr

    von: Pappel

    @eunalem Ich benutz mein ganz normales “Sprüh-Deo” danach… Sollte vllt. nur kein Alkohol drin sein, sonst brennts bestimmt =)

  • 02.03.11 - 11:15 Uhr

    von: Sukichan

    @eunalem: da ich abends epiliere und das auch noch unter der dusche creme ich die achseln einfach mit einer parfümfreien bodylotion ein
    ich hab abends eh nie ein deo benutzt, da ich nicht weiß wozu ich nachts ein deo brauche und am morgen ist die reizung der haut meist soweit weg, dass man ganz normal deo nehmen kann

  • 03.03.11 - 21:51 Uhr

    von: eunalem

    Danke für eure Antworten :-)

  • 19.03.11 - 10:31 Uhr

    von: DaniSz

    da ich keine Projektteilnehmerin bin (leider…) muss ich meinen alten verwenden, der einen heiden Lärm macht!!!! das bedeutet- ab hoch auch den Speicher in mein kleines winziges Bad, in dem grad mal Platz für eine winzige Badewanne und eine Toilette ist- also nichts mit Gemütlichkeit im Kerzenschein!!!!!! Ich lasse meine Haare nie länger als höchstens 1mm lang werden- im Winter daher nur 1mal alle 4 Wochen epilieren, im Sommer alle 2 1/2 bis 3 Wochen!!!!! Nicht zu lange Haare sind das A und O beim Epilieren!!!!! Wenn man ein altes Gerät besitzt- Augen zu und durch, da gibt es leider keine verschönenden Tipps!!!! Bei dem Dual epilierer würde mir so einiges einfallen: 2 oder 3 Teelichter im winzigen Bädchen verteilen, schöne Musik- ach herrlich!!!! Mit Rasierschaum verwendung noch besser!!!!!
    Wisst ihr Tester eigentlich , was ihr für ein Glück hattet???? Viel Spass noch!!!! Ach, nach dem Epilieren nicht vergessen: Luffaschwamm und beruhigende Hautcreme benutzen!!!!

  • 20.03.11 - 23:29 Uhr

    von: iremlena

    da ich schon seit jahren epiliere, hoffe ich tips geben zu können.
    Mein epiliergerät ist leider …..zur trocken epilation gedacht und ich mache es so , das ich an den seiten der beine anfange(mit schnellen bewegungen damit die Haut sich einwenig dran gewöhnt un zum Schluß an den Knieen(da tut es am meißten weh:)