Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer.

Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer

25.02.11 - 11:54 Uhr

von: wumble

Unser erster Eindruck: Nassepilation mit der integrierten Gillette Venus Technologie.

Am Dienstag gab es erstes Feedback von Andrea, heute sammeln wir unser Feedback bzw. unseren ersten Eindruck hier im Blog: Der Großteil von uns hat den Epilierer inzwischen in Badewanne und Dusche im Wet-Modus mit integrierter Gillette Venus Technologie ausprobieren können.

So wie trnd-Partnerin drAl, die zusammen mit ihrem Freund den Badewannen-Versuch angetreten ist:

Trocken oder nass epilieren? Unser Favorit ist...

Unser erster Eindruck von der Epilation im Wasser.

Als ich ihm [dem Freund] dann mitgeteilt habe, dass man das Gerät auch unter Wasser und/oder mit Rasiergel verwenden kann, wollte er den Beweis und hat mir gleich mal Wasser in die Badewanne eingelassen. Gesagt, getan – ich bin dann direkt in die Wanne gestiegen und hab ihm den Epilierer mal an meinen Beinen vorgeführt (ein Bein mit Rasiergel, eins ohne unter Wasser). Seine Meinung ist, dass das Gerät unter Wasser weitaus weniger schmerzhafte Geräusche von sich gibt und es für mich seiner Meinung nach tatsächlich auch weniger schmerzhaft sei, was er an meinem Gesichtsausdruck erkannt habe, der sich in “Aua!” verwandelt habe, nachdem ich am Bein über Wasser mit Rasiergel zu gange war. Er fand auch, dass ich mich beim Hautstraffen an dem Bein mit Rasiergel etwas schwer getan hätte, weils doch eine recht rutschige Angelegenheit war. Vom Ergebnis ist mein Freund total begeistert, er sagt meine Haut war schon lange nicht mehr so schön glatt. Auch Rötungen hätte ich viel weniger als sonst (sonst waren meine Beine oft tagelang voll mit Punkten und es hat gebrannt wie Feuer, was jetzt nach kurzer Zeit schon weg war).
trnd-Partnerin drAl

@all: Wie ist der erste Eindruck vom Epilieren im Wet-Modus und der integrierten Gillette Venus Technologie?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 25.02.11 - 12:13 Uhr

    von: mamatilu

    Also ich find das superklasse… es ist viel bequemer ihn gleich mit ins Bad bzw. unter die Dusche zu nehmen, als sich danach noch hinzustellen und zu epilieren. Die Schmerzen sind bei mir zwar nicht wesentlich weniger dadurch, aber trotzdem möchte ich das jetzt schon nicht mehr missen ;-)

  • 25.02.11 - 12:23 Uhr

    von: Pappel

    Also ich finds auch gut.. Den Unterschied zwischen nass und trocken merkt man, finde ich, ziemlich stark beim Epilieren der Achseln. Das tut unter Wasser schon weniger weh =). Bei den Beinen kann ich das nicht beurteilen, da ich die schon länger epiliere. Für die Verwendung des neuen Aufsatz brauch man aber ja Wasser.
    Auch die integrierte Rasierklinge finde ich bis jetzt super, weil die Beine seeehr glatt und weich sind und ich auch weniger Probleme mit eingewachsenen Haare und juckenden Beinen hatte. Unsicher bin ich mir noch, ob das Ergebnis in nem Monat auch wirklich 2-3 Wochen anhält und teilweise nicht zu viel rasiert wird… mal abwarten. Aber sonst bin ich begeistert von der Idee =)!
    Falls dieser allerdings nicht auf Dauer die gewünschten Ergebnisse bringt, bräuchte ich auch den Wet-Modus nicht, da ich es eigentlich sehr aufwendig finde, jedes Mal noch Rasierschaum etc. zu verwenden und nicht einfach schnell im trocknen Zustand drüber zu gehen. Wenn man sich zum Beispiel morgens geduscht hat und abends noch epilieren will, finde ich das einen größeren Aufwand.

  • 25.02.11 - 13:25 Uhr

    von: trisch

    Ich kann drAl nur beistimmen
    Es tut unter Wasser weniger weh(wenn man denn von wehtun sprechen kann) ABER Hautstraffen geht fast ganricht weil alles so flutschig ist.

  • 25.02.11 - 13:59 Uhr

    von: Fledermaus89

    Zum Schmerzunterschied an den Beinen kann ich auch nix sagen, trocken tut es mir ja auch nicht weh.
    Ich hätte aber mal ne Frage zu der Sache mit dem Rasiergel: Ich fand auch, dass das zu flutschig ist, um die Haut zu straffen, das fand ich sehr schade. Jetzt steht da oben im Text “(ein Bein mit Rasiergel, eins ohne unter Wasser)” – macht ihr das auch so, also ganz unter Wasser verwenden ohne Rasiergel? Ich meine es macht ja Sinn, das Rasiergel würde eh direkt wieder abgespült werden – andererseits braucht es doch der Aufsatz des Epis zum Gleiten, oder gleitet der auch vernünftig nur durch das Wasser?
    Ich würde das auch selber nochmal testen (hab bisher nur mit Rasiergel über Wasser gemacht), aber mich würden da mal eure Erfahrungen/Meinungen interessieren.

  • 25.02.11 - 14:54 Uhr

    von: Nadine1509

    Meine Erfahrung:
    komplett unter Wasser Ohne Rasiergel geht.
    Über Wasser mit Rasiergel gleitet der Epilierer besser, ich straffe meine Haut aber meist eh nicht zusätzlich, habs also gar nicht erst versucht.
    Das, was Problematisch war bei mir war ohne Rasiergel unter der Dusche bei laufendem Wasser. Da konnte der Epilierer dann nicht gleiten und hat geruckelt.

    Hab letztes morgens gedacht “Mist, jetzt hast du gestern Abend vergessen, die Beine zu epilieren und jetzt hast du keine Zeit mehr” bis mir einfiel .oO(aaah du kannst ja den Epilierer MIT unter die Dusche nehmen) und ratzi fatzi waren die Beine glatt – das ist echt ne super erfinden, nass epilieren zu können!

  • 25.02.11 - 15:22 Uhr

    von: Pappel

    Ja das Problem mit dem Ruckeln hatte ich besonders unter den Armen, wobei ich da ja den Aufsatz für empfindliche Stellen benutzt habe. Ich kann nicht sagen, wies bei trockener Verwendung ist, aber unter der Dusche hats ziemlich gehakt und ich hatte dann beim Ruckeln Angst, dass ich mit dem Epilierer zu nah an die Haut komme und mich verletze… Frage an euch? Ist das bei euch auch so?

  • 25.02.11 - 15:36 Uhr

    von: Sukichan

    also mit dem effizienzPro-aufsatz hatte ich in der dusche und ohne duschgel oder dergleichen auch probleme mit dem ruckeln aber ansonsten überhaupt nicht egal ob mit oder ohne duschgel (rasierschaum hab ich nicht getestet, da ich mir dachte ohne dualaufsatz macht das wenig sinn

  • 25.02.11 - 15:46 Uhr

    von: summerswtie

    Von den Schmerzen her fand ich beides etwa gleich – unter Wasser als auch über Wasser mit Rasiergel. Unter Wasser ist das Geräusch zwar nicht so laut, aber ich werden ab jetzt trotzdem immer mit Rasiergel über Wasser epilieren, weil ich so viel mehr sehen konnte! :)

    Ansonsten bin ich mehr als zufrieden! Hat beim ersten Mal zwar weh getan, aber das Ergebnis war fantastisch und ich hatte überhaupt keine gerötete Haut oder Pünktchen.

  • 25.02.11 - 16:11 Uhr

    von: conny0987

    mit rasiergel/schaum ist es schwierig die haut zu straffen aber ich hatte trotzdem wenig schmerzen. durch die integrierte rasierklinge sind die beine super glatt. habe auch schon ohne wasser und rasiergel getestet und hatte auch keine schlimmeren schmerzen. also ich bin sehr zufrieden und werde als nächstes den epilierer unter wasser versuchen.

  • 25.02.11 - 16:25 Uhr

    von: 293amy

    also, ich habe ihn in der Wanne unter Wasser getestet und bin ganz begeistert – viel gründlicher und sanfter

    es ist auch zeitsparend – ich kann jetzt “mal so nebenbei” beim duschen die Beine epilieren und muss mich nicht (wie früher) ne gute halbe stunde davor oder danach mit dem epilieren aufhalten

    wobei mein alter epilierer auch schon uralt ist und das allein wohl schon einen unterschied macht

  • 25.02.11 - 16:36 Uhr

    von: menno111

    Sorry, aber ich bin immer noch total “fasziniert” von der “regen” Teilnahme der vorgegebenen 500 Testerninnen hier im Blog…… mehr möchte ich dazu auch nicht sagen… wollte das aber mal loswerden…

  • 25.02.11 - 16:49 Uhr

    von: Enya0174

    Hallo ich bin leider keine Testerin geworden. Bin auch “fasziniert” von der Teilnahme der 500 Testerinnen in diesem Blog. SCHADE:

  • 25.02.11 - 17:14 Uhr

    von: Koalachen

    Bin auch begeistert von dem Wet-Modus und habe heute auch mal ein Bein nass und eins trocken epiliert um besser vergleichen zu können:

    Nass ist es schon viel weniger schmerzhaft, aber ich finde die Epilation nass und mit Rasiergel irgendwie weniger gründlich als trocken. Die ganz kurzen, feinen haare werden nämlich meiner Meinung nach nicht erfasst (vielleicht durch das Rasiergel?). Finde es auch etwas doof, dass man mit dem Aufsatz Rasiergel verwenden muss, da es ja sonst so ruckelt… Aber ansonsten kann ich sagen: So glatt waren meine Beine noch nie wie mit dem integrierten Aufsatz! Befürchte aber dass mehr Haare rasiert als epiliert werden…

  • 25.02.11 - 17:25 Uhr

    von: Ramona110

    Nach dem Epilieren ist meine Haut sehr glatt, aber wenn ich eine Gänsehaut bekomme, dann spannt die Haut und es fühlt sich absolut merkwürdig an. Kennt noch jemand diese Symptome? Ich denke manchmal, meine Beine sind wie ein Igel!!

  • 25.02.11 - 17:27 Uhr

    von: Ramona110

    Ach ja, meinem Mann habe ich den Rücken epiliert, und der hat nichts anscheinend von Schmerzen wahrgenommen. Bin ich neidisch! (Oder er spielte nur den harten Kerl vor mir?) .

  • 25.02.11 - 17:29 Uhr

    von: Ramona110

    Wo sind denn die Fotos von ihm? Die waren gestern noch in der Galerie, und jetzt nicht mehr?

  • 25.02.11 - 17:42 Uhr

    von: Sukichan

    ich sag auch mal was zur regen beteiligung der glücklichen 500
    ich finde es natürlich auch schade, wie viele andere (wird ja sehr oft geschrieben)

    aber was bisher kaum einer gesagt hat (gab meines Wissens ein paar, die leider immer etwas untergingen):

    DANKE an die, die das Glück hatten und uns fleißig mit Berichten, Tipps und Bildern versorgen
    und natürlich auch ein Danke an die, die nicht gewonnen haben aber trotzdem fleißig mittesten und informieren

  • 25.02.11 - 17:48 Uhr

    von: Sukichan

    @Ramona110:
    klick mal in der Galerie unten auf die 2, da hab ich noch 2 Bilder mit Männerrücken gefunden
    die Galerie scheint so aufgebaut zu sein, dass ein paar bilder eigentlich schon auf seite 3 gehören aber nur unter “neuste” zu finden sind
    der rest ist dann aus seite 1 bzw. 2
    wenn man dann ein bild anklickt um es größer zu sehen und dann durch die bilder klickt, dann werden nur 96 auf einmal angezeigt

    find ich ehrlich gesagt etwas unpraktisch und unübersichtlich

  • 25.02.11 - 17:52 Uhr

    von: Ramona110

    @sukichan: Danke, du hast Recht, Bilder sind doch nicht verschollen.

    Wegen der regen Teilnahme hier im Blog: Im Moment sind meiner Meinung nach sehr viele Blogartikel neu reingestellt, und manche der Testerinnen schreiben vielleicht immer noch Kommentare in den Artikeln, die schon “runtergerutscht” sind.

  • 25.02.11 - 18:01 Uhr

    von: Sukichan

    In den Artikeln, die schon “runtergerutscht” sind tut sich recht wenig, man hat an der rechten Seite die neusten Kommentare, wenn man dann auf den Namen einer Verfasserin klickt wird man direkt zu ihrem Kommentar weitergeleitet, da die längeren Kommentare dort nicht vollständig lesbar sind
    damit erhält man einen ganz guten überblick

  • 25.02.11 - 18:16 Uhr

    von: Tohaido

    Also ich bin von der integrierten ARsierklinge gar nicht überzeugt. Ich epiliere viel schneller ohen Klinge und m.E. genauso effektiv.
    Auch finde ich das Rasiergel mehr hinderlich als nützlich. Klar wenn ich nur rasieren würde, ist es super. Aber da der Epilierkopf ja noch vor weg kommt, schiebt der natürlich das Gel schon weg und die Klinge hat nichts mehr. Auch muss ich den Kopt so ständig ausspülen um die Pinzetten frei zu bekommen. Finde ich persönlich echt lästig. Ich werde nach dem Test auch wieder aufs normale Epilieren umsteigen.

  • 25.02.11 - 18:25 Uhr

    von: Grusskarte

    hallo,ich verfolge gern noch diesen blog,obwohl ich nicht testen darf,leider fällt mir auf ,das die kommentare immer beachtlich weniger werden(von 500 testerinnen) hätte ich mehr erwartet,schade über so wenig kommentare!!!!

  • 25.02.11 - 20:13 Uhr

    von: Arkania

    @Grusskarte
    Ich darf leider auch nich testen – hab mir den Epilierer aber bei Amazon bestellt, die haben den gerade im Angebot gehabt.
    Erschreckend fand ich bei eBay die ganzen angebote ohne Rechnung; waren insgesamt bestimmt über 10-15 Angebote, bei denen alle auf einmal Verwandte auf die Idee kamen den Epilierer zu verschenken.
    Find das echt traurig.

  • 25.02.11 - 20:36 Uhr

    von: Pappel

    Hey! Also dann sag ich auch mal was zur “regen” Teilnahme. Dass hier noch nicht so viel ist, liegt vllt. auch daran, dass nicht jeder jeden Tag die Gelegenheit hat hie rein zuschreiben. Außerdem finde ich es jetzt persönlich auch etwas seltsam, wenn ich dann zum wiederholten Male dasselbe schreibe, was schon 10 vor mir geschrieben haben.. aber das ist mein persönliches Empfinden. Hinzukommt, dass sich einige mit ihrer Testreportage noch Zeit lassen. Auch weiß man ja nicht, wieviele Gesprächsberichte schon eingegangen sind; vllt. beschränken sich manche erstmal dadrauf und überlassen das veröffentlichen denjenigen. die einen eigenen Blog haben. Außerdem hat sich trnd bzw Braun das Problem auch etwas selber geschaffen, wenn man im Fernsehen dafür wirbt, den Epilierer zu testen, wird das anders verstanden, als wenn man sich die trnd Grundsätze durchliest. (Ich hab die Werbung selber nicht gesehen, aber es haben ja einige davon berichtet, dass sie sich nur deswegen angemeldet haben). Es wird Braun auch vielleicht um was anderes gehen… Ich bin jedenfalls froh, dass man hier nochmals einige Tipps und Tricks liest bzw Dinge, auf die man achten muss =)!

  • 25.02.11 - 20:46 Uhr

    von: talissa

    Ich verfolge diesen Blog auch weiterhin gespannt. Vielleicht kann mir noch jemand meine schon einmal gestellte Frage beantworten: Ich haben mit meinem 08/15 Epilierer erstmals die Bikinizone epiliert. Ich konnte es ganz gut aushalten, aber das Danachgefühl war sehr schlimm. Ist das unter Wasser mit dem Dual Epilierer besser, oder schmerzt und juckt es auch danach? Allerdings muss ich sagen, dass es sehr viel angenehmer als beim rasieren ist, wenn die Härchen nachwachsen….

  • 25.02.11 - 20:56 Uhr

    von: Sukichan

    @talissa: ich hab mir den braun silk epil 7681 bei ebay gekauft und unter der dusche den intimbereich epiliert
    also danach war es noch gereizt und geröt, nen klein bisschen gejuckt hat es glaub ich auch (aber echt nur ganz wenig) danach hab ich mich da mit einer parfümfreien bodylotion eingecremt und am nächsten tag war alles wieder gut
    beim 1. versuch hatte ich keine bodylotion da und hatte mich nicht eingecremt, da hatte es dann ein bisschen länger leicht gebrannt, wenn etwas druck auf die epilierten stellen kam

  • 25.02.11 - 21:01 Uhr

    von: leolady

    Hallo! Also ich muss sagen das ich total von dem Silk Epil überzeugt bin. Gerade wegen dem Fakt dass ich ihn mit Rasiergel oder halt unter Wasser! Ich fínde das viel bequemer den Epilierer direkt mit in die Dusche /Wanne zu nehmen! Und die intigrierte Rasierklinge ist toll, man muss doch nach dem Epilieren rasieren weil man nicht alles erwischt hat, oder?
    Da ist das doch total praktisch wenn man das in einem ZUg erledigt!
    LG

  • 25.02.11 - 21:07 Uhr

    von: talissa

    @ Sukichan

    VIelen Dank :-)

  • 25.02.11 - 21:14 Uhr

    von: Stefberge

    ich hoffe, dass epilieren an der bikinizone unter wasser weniger weh tut als trocken.

  • 25.02.11 - 23:21 Uhr

    von: sarourah

    Super, ich finde es tut im Wasser mindestens halb so weh wie trocken. Ich bin wirklich mehr als überzeugt von dem Gerät :D

  • 26.02.11 - 09:13 Uhr

    von: ayu0210

    Ich finde auch, dass es wesentlich besser ist unter Wasser.
    Nur mit Haut staffen ist leider nicht mit Rasierschaum auf den Beinen…
    Wie macht ihr das? Einfach drauf los epilieren ohne Haut straff ziehen?

  • 26.02.11 - 10:11 Uhr

    von: Vanillah

    Hey Ayu0210

    Ich zitiere mal aus meinem Blog (bin zu faul, es nochmal abzuschreiben *g*)

    Problem 2. Ich kriege die Haut nicht gestrafft, wenn sie vom Rasierschaum glitschig ist.
    Da gibt es grundsätzlich zwei Lösungen.
    a) Muskeln anspannen. Bei den Unterschenkeln hilft zum Beispiel, den Fuß zum Körper zu biegen, dann spannt man die Unterschenkelmuskeln an. Bei den Achseln den Arm etwas überstrecken (also nicht die Hand genau zur Decke strecken, sondern in Richtung hinter den Kopf).
    b) Die masochistische Art: Fingernägel in die Haut krallen und ziehen. Ich mache das an den Innenseiten der Oberschenkeln so. Das gibt zwar Fingernagelabdrücke auf der Haut, aber die verschwinden nach wenigen Minuten.

    Ich hoffe, das hilft dir!

  • 26.02.11 - 10:36 Uhr

    von: ayu0210

    @ Vanillah:

    *lol*
    Du bist ja radikal!! ;)
    Ich hab ziemlich lange Nägel, ich glaub bei mir würde das zu Verletzungen führen. ^^

    Unter den Achseln mach ich aber grundsätzlich trocken, da hab ich das Problem nicht.
    Das mit dem Anspanen scheint wohl auch die einzig gute Lösung zu sein. Zumindest wenn man nass epilieren will mit zusätzlichem Schaum…

  • 26.02.11 - 11:00 Uhr

    von: Vanillah

    @ayu0210

    Ich kenn da nix! :-) Aber ich hab nicht so lange Nägel, also geht es recht gut.

    Was ich jetzt noch rausfinden muss, ist, wie man die Unterseite der Oberschenkel gut epiliert bekommt. Egal, welche Verrenkungen ich da mache, irgendwie sehe ich nie richtig, wo die Haare sind…

  • 26.02.11 - 11:13 Uhr

    von: ayu0210

    Ja, geht mir auch so. Ich finde es da am schwierigsten gründlich zu epilieren.
    Wenn man trocken epiliert kann man vielleicht einen Spiegel nehmen oder so? Ich hab’s bisher aber noch nicht ausprobiert ob man sich dabei weniger verrenken müsste… :)
    Bislang mach ich auch einfach blind drauf los.

  • 26.02.11 - 14:58 Uhr

    von: enqLchen13

    Ich gehöre leider auch nicht zu den Testerinnen, aber verfolge den Blog ständig. Ich bin jetzt drauf und dran mir den Epilierer zu kaufen, also sehe ich das richtig, dass quasi alle Testerinnen, die hier immer fleißig reinschreiben, den Epilierer weiter empfehlen würden?

  • 26.02.11 - 15:30 Uhr

    von: wuuusch

    Also mein ALLERerster Eindruck unter Wasser war nun nicht so gut, weil mir das Epilieren einfach viel zu sehr weh getan hat.
    Aber nun habe ich mir zum 2. Mal die Beine epiliert und bin totaaaal begeistert.
    Unter Wasser ist das Gerät nicht so laut und es tut wirklich viel weniger weh, als über Wasser.
    Ich habe den Epilierer 2mal hintereinander benutzt.
    Einmal unter Wasser, ohne Rasiergel, um die meisten Haare zu entfernen und danach nochmals über Wasser mit Rasiergel, um der Klinge mehr Möglichkeit zu geben, zu rasieren.
    Bin begeistert =)=)=)

  • 26.02.11 - 15:33 Uhr

    von: wuuusch

    edit:
    hier schreibe ich meine ganzen aktuellen erfahrungen auf, regelmäßige updates folgen!

  • 26.02.11 - 15:33 Uhr

    von: wuuusch

    nu habi den link vergessen *schäm* http://www.ciao.de/Braun_Silk_epil_7_7891__Test_8693499

    tut mir leid wegen spam

  • 26.02.11 - 15:35 Uhr

    von: tan11

    Also,ich gehöre zwar nicht zu den “ausgewählten” Testerinnen, aber ich hab mir jetzt auch einen gekauft…!!!

    Und ich muss sagen, ich hab´s nicht bereut…Hab mich zwar für den Vorgänger entschieden(war im Angebot u.hat mehr Zubehör),aber den Aufsatz mit der Klinge hab ich dazu genommen…
    Hab ja so was noch nie gemacht und bin auch vom schlimmsten ausgegangen.

    Als erstes hab ich bei meinem Mann an der Brust getestet; phu – das war nicht ohne – Über eine Stunde Folter!!! Aber er hat´s übestanden.
    Da das erste Mal ja das schlimmste ist, kann er das jetzt fast ohne Probleme weitermachen.Nur das mit dem Rasierschaum funktioniert meiner Meinung nach nicht ganz so gut.Die Haare werden nicht so gut entfernt und der Kopf verklebt ständig…

    So,dann hab ich mal bei mit getestet…
    Ich hab meine Beine, die Bikinizone und die Achseln gemacht.
    Das schlimmste fand ich unter den Achseln, aber der Vorteil ist, wenn man das erste Mal geschafft hat, wird es jedes weitere Mal immer erträglicher :-) !Man muss einfach mal tapfer sein und die Zähne zusammen beissen und am besten ein Glas Rotwein dazu trinken!!

    Die ersten Tage nach dem epilieren waren schon ganz nervig,die Beine haben gebrannt und die Bikinizone war auch EXTREM emfindlich.
    Aber etwas Bepanthen-Salbe lindert gut!

    Vor allem hatte ich endlich zum ERSTEN Mal eine haarfreie Bikinizone ohne Entzündungen :-) !

    Zudem Aufsatz mit Klinge muss ich sagen,dass er meiner Meinung nach nicht notwendig ist.Hatte das Gefühl das dadurch mehr rasiert als epiliert wird…

    Also noch Mal, mein Mann und ich haben die Entscheidung nicht bereut Geld in diesen Epilierer zu stecken – Er gehört jetzt zu unseren Notwendigkeiten.

    Auch ich gehöre zu denjenigen,die sich hier nur angemeldet haben, weil ich im TV die Werbung von Braun gesehen hab!

    Aber auch wenn´s mit dem testen nicht geklappt hat, bin ich froh mich hier angeledet zu haben – sonst hätte ich mir warscheinlich nie so was gekauft!Ich find´s toll dass man sich hier so gut informieren kann und auch der Test hat mir beim Kauf super geholfen,da ich mich fast besser auskannte als die Verkäuferinnen.

    Schade find ich dass es sooo viele Neider gibt… denn vielleicht haben wir dafür bei einem anderen tollen Projekt mehr Glück.

  • 26.02.11 - 16:32 Uhr

    von: LolaMcTest

    Also ich fand den Schmerz unter Wasser zwar weit weniger schlimm, allerdings habe ich doch irgendwie das Gefühl, dass das Ergebnis bei trockener Haut wesentlich gründlicher ausfällt!

  • 26.02.11 - 17:45 Uhr

    von: destitute

    Beim Epilieren der Achseln und Bikinizone ist unter laufendem Wasser oder in der Badewanne der Schmerz/das Ziepen definitiv weniger. An den Beinen habe ich nur ein Bein trocken versucht und an einem die integrierten Klingen getestet. Ich muss aber sagen, dass ich nicht wirklich überzeugt bin, weil 1. die Anwendung selber irgendwie komisch war, weil ich die ganze Zeit Angst hatte, mich zu schneiden (ist das mittlerweile schon mal jemandem passiert?) und der Griff war flutschig und 2. ist die Haut einen Tag später nicht wirklich glatter als am anderen Bein. Aber vllt hilft es wirklich gegen eingewachsene Härchen, das wird der Langzeittest zeigen, weil ich habe noch vom Wachsen davor eingewachsene Haare und Pickelchen…

  • 26.02.11 - 17:45 Uhr

    von: katrinchen67

    So wenige die mit komentiren. Wo ist denn der Rest von den 500 Testern geblieben? ich Finde es den anderen gegenübersehr Unfair.

  • 26.02.11 - 18:51 Uhr

    von: qotsaf

    Also ich epiliere nur die Beine mit der intergrieten Venus Klinge, den Rest mache ich mit den anderen Aufsätzen mal trocken mal nass.

    An den Beinen fand ich es am Anfang, wie viele schon sagten, sehr merkwürdig und ich hatte Angst mich zu schneiden, was allerdings nie passiert ist. Die Beine sind wunderbar glatt und die Glätte hält auch unglaublich lange, die Stoppeln, die nachwachsen sind sehr sehr fein. Auch vom Handling her finde ich den Epilierer auch im nassen sehr gut. Es ist am Anfang etwas fummelarbeit, ihn einzuschalten wenn das Gerät nass ist, aber man gewöhnt sich schnell daran.

    Die Achseln epiliere ich am liebsten trocken. Habs hier vorher noch nie gemacht und es tat beim ersten mal sehr weh. Aber das Ergebnis war super und es wird auch immer einfacher.

  • 26.02.11 - 18:57 Uhr

    von: mamatilu

    So nun stehe ich kurz vor der 3. Session des epilierens. Es sind schon wesentlich weniger Haare wieder da, als nach der zweiten Behandlung. Ich bin also sehr gespannt, ob es nach dem 4. Mal wirklich so lange hällt. Den Dualaufsatz verwende ich auch nur bei den Unter- und Oberschenkeln…. aber die Haut ist danach wirklich unglaublich weich. Das ist schon toll. Ich bin auch gespannt, wie sich die Ergebnisse zwischen Dual und nur Epilieren weiterentwickeln. Bis jetzt hat er mich schon ziemlich überzeugt… aber warten wir es mal ab.

  • 26.02.11 - 19:06 Uhr

    von: mamatilu

    @Vanillah

    Also bei mir funktioniert das gut, wenn ich das Bein weit über den Kopf strecke .. und den Kopf nach unten… dann seh ich ganz gut die Haare an der Oberschenkel – hinterseite! Das klingt jetzt ziemlich komisch – ich weiß :-) aber es ist nicht ganz so anstrengend ;-)

    Und das mit dem mehr Zubehör beim Vorgänger hab ich auch schon öfter gehört. Das versteh ich nicht, da der neue ja wesentlich teurer ist! Vielleicht könnte man ja dafür mal ne Erklärung bekommen, warum da weniger dabei ist.

  • 26.02.11 - 20:11 Uhr

    von: Sukichan

    @mamatilu:
    ich denke es lässt sich ein bisschen über die innovation mit den klingen erklären zudem kommt noch der antirutschgriff (wurde beim vorgänger oft bemängelt, dass der zu rutschig sei) und die ladestation

    zumal der vorgänger bei mir im saturn noch 154 euro kostet
    ich denke mal der vorgänger war als er raus kam genau so teuer wie der dual jetzt

    Lieferumfang
    Neu (7891): Alt (7681):
    Gerät Gerät
    Dualaufsatz Massageaufsatz
    Unterarmaufsatz Unterarmaufsatz
    EffizienzPro-Aufsatz EffizienzPro-Aufsatz
    Aufsatz fürs Gesicht
    Rasierer/Trimmer-Aufsatz
    Antirutschgriff
    LadeStation LadeKabel
    Tasche Tasche
    Bürstchen Bürstchen

    Müsste glaub ich so stimmen, wenn ich was vergessen habe tut mir das leid ^^

  • 26.02.11 - 20:14 Uhr

    von: Sukichan

    misst beim senden wurden leerzeichen gelöscht
    ich hoffe ihr könnt es lesen
    sollte wie eine tabelle aussehen

    also aufsatz fürs gesicht, rasierer/trimmer gehören zum alten modell
    der antirutschgriff zum neuen

  • 26.02.11 - 21:01 Uhr

    von: Pappel

    Ja aber ich finde grade den Rasier/Trimm-Aufsatz und den Ausatz fürs Gesicht sehr praktisch. Da man mit dem Aufsatz fürs Gesicht sich auch an andere Stellen ran traut =) Also ich hab damit bspw. meine Achseln gemacht.. aber ist wahrscheinlich Gewöhnungssache… Aber man kann ja den neuen Dualaufsatz und den neuen Griff nicht mit dem Rasier/Trimm Aufsatz und 2 anderen Aufsätzen vergleichen. ( Ich glaube bei der günstigeren Version des neuens ist auch keine Ladestation dabei) Man hätte ja aber auch den neuen rausbringen können mit Rasier/Trimm- Ausatz zusätzlich und dafür noch keinen Dualaufsatz dabei.. oder so… wobei… also irgendwie ist das alles ein bisschen seltsam. Ich würde mich persönlich ganz klar für den alten mit dem neuen Dualaufsatz entscheiden… Oder gibts sonst noch irgendwelche Verbesserungen?

  • 26.02.11 - 21:20 Uhr

    von: Sukichan

    also den aufsatz fürs gesicht hab ich noch nicht verwendet aber ich hatte überlegt damit evt den intimbereich zu machen, da es da doch recht schmerzhaft ist

    ich finde auch, dass man das nicht so genau vergleichen kann

    allerdings ist der dualaufsatz innovativ, während es den rasier/trimm-aufsatz auch bei anderen braunepilierern gibt

    naja hätte man einfach nur die farbe geändert und den dualaufsatz gesondert rausgebracht, hätte man nichtmehr soviel geld dafür verlangen können
    zumal ja auch überall dabei steht, dass man den dualaufsatz nur auf dem neuen gerät nutzen soll

    ich finde das vorgängermodell auch besser obwohl das türkis ist echt geil und ne ladesation wäre auch praktisch (leider noch nicht zum kaufen gefunden)

    und ich hab mittlerweile festgestellt, dass der alte epilierer unter der dusche wirklich etwas rutschig wird
    kann man mit leben aber man muss halt etwas aufpassen

    die sache mit dem dualepilierer scheint eine maßnahme zur verlängerung des produktlebenszyklusses zu sein

    die idee mit der rasierklinge ist sicher innovativ allerdings holt man einen höheren gewinn raus, wenn man den epilierer in neuer farbe dazu gibt

  • 26.02.11 - 22:18 Uhr

    von: Sukichan

  • 27.02.11 - 09:49 Uhr

    von: Pappel

    Ja das wirds sein.. Wobei mein alter auch schon blau/ türkis ist. Allerdings find ich den nirgendswo mehr zum kaufen in der Farbe, nur noch in weiß…. komisch =)

  • 27.02.11 - 10:21 Uhr

    von: Sukichan

  • 27.02.11 - 10:44 Uhr

    von: Sonnengoettin84

    Ich bin total begeistert, so lange hatte ich noch nie Stoppel freie Beine. Ich liebe ihn und viele meiner Freundinnen auch. Einige sind so begeistert das sie sich auch gleich bei Amazone bestellt haben.

  • 27.02.11 - 11:29 Uhr

    von: Platqricks

    ALso ich hab in mir auch selbst gekauft, wiel ich nicht bei den Testern dabei war, und ich bin noch etwas skeptisch.
    Also das Nassepilieren ohne Rasierschaum…sollte das nicht auch funktionieren? Bei mir “hoppelt” der Epilierer eher über die Haut als zu gleiten. Hat das auch schon einer erlebt, oder ist es auch nur gedacht für mit Rasierschaum etc?

  • 27.02.11 - 12:41 Uhr

    von: campsy

    Ich find’s unter Wasser deutlich angenehmer, sowohl vom Schmerzempfinden als auch von der Lautstärke her. Allerding habe ich unter Wasser trotz Lampe nicht so viel erkennen können und musste zwischendurch immer guck, ob ich nochmal drüber muss. Das ganze Prozeder hat schon ganz schön lang gedauert. Gelegentlich “hoppelt” der Epilierer bei mir auch nur über die Haut. Ich werde es beim nächsten mal mit mehr Rasiergel auch unter Wasser probieren.

  • 27.02.11 - 13:10 Uhr

    von: Pappel

    @Sukichan Ja so sieht meiner aus.. aber irgendwie ist da anderes Zeug dabei, wenn ich das richtig sehe, also ich hab zum Beispiel dieses CoolPack nicht, aber den Aufsatz fürs Gesicht und den für empfindliche Stellen noch zusätzlich…. Ich hab den auf der Braun Seite aber nicht mehr gefunden. Wird anscheinend nicht mehr so angeboten, sondern nur noch Restbestände, weswegen man den bei amazon bestimmt auch nur gebraucht kaufen kann….

  • 27.02.11 - 14:39 Uhr

    von: PerditaDurango

    Ich konnte da nur positive Erfahrungen sammeln.
    Das Epilieren unter Wasser ist definitiv angenehmer.
    Auch wenn man unter der Dusche steht und dabei die Achseln epiliert dämpft es den Schmerz ungemein.

  • 27.02.11 - 14:49 Uhr

    von: Sukichan

    @Pappel: das kann natürlich gut sein, wenn man auf amazon etwas stöbert findet man viele sondereditionen der epilierer der 7er reihe

  • 27.02.11 - 15:25 Uhr

    von: DevilSun

    Also nachdem alle Haare beim ersten mal ab waren tut es vergleichsweise kaum noch weh, egal ob unter wasser oder nicht. also ich bin sehr zufrieden :)

  • 27.02.11 - 15:36 Uhr

    von: mamatilu

    So, nach der dritten Anwendung ist mein linkes Bein (dualepiliert) superglatt – und was das allerbeste ist: es sind keine eingewachsenen Haare vorhanden. Am rechten Bein hingegen (nur epiliert) sind ca. 20 eingewachsene Haare zu sehen, was natürlich nicht sehr schön aussieht. Mein Fazit also bisher: SUPER. Für mich – mit vielen eingewachsenen Haaren ist das echt klasse… meine Beine waren noch nie so schön glatt (zumindest das Linke).
    Und der Akku überzeugt mich auch: hab gestern in der Wanne beide Beine epiliert samt Bikinizone und dann noch die Achseln-…. und der Akku war noch immer gut. Einfach toll!

  • 27.02.11 - 15:42 Uhr

    von: Pappel

    Ja das mit dem Akku find ich auch super! Bei mir war das so, dass ich den alten nach jeder Anwendung an den Strom hängen musste. Hier ist es nicht schlimm, wenn man es mal vergisst, er schafft auch 2 Anwendungen =)

  • 27.02.11 - 16:10 Uhr

    von: 1lulu1

    ich finde unter wasser sowohl als auch im trockenen zustand ist das gerät einfach super. unter der Dusche ist natürlich der Vorteil, dass man sofort eine zusätzliche pfelege der haut durch das rasiergel hat und di ehaut fühlt sich danach super samtig !!!

  • 27.02.11 - 16:34 Uhr

    von: trisch

    @talissa….also ich habe garkeine Probleme nach dem epilieren,weder jucken,brennen noch sonstwas.Lediglich 10 Minuten lang rote kleine Pünkt chen die aber mit dem neuen Silk Epil Duo noch weniger sind als mit meinem alten SIlk EPil 3.
    Ich creme immer direkt nach dem Epilieren die Haut ein

  • 27.02.11 - 18:15 Uhr

    von: qotsaf

    Der Epilierer schafft sogar drei Anwendungen! :)

    Ich spüre das epilieren inzwischen gar nicht mehr, auch kein brennen danach. (hab nun 3x mit Rasiergel epiliert) Ich habe auch, bis auf einen etwas schmerzhaften Fall an der Achsel, keinerlei eingewachsene Haare.
    Außerdem sind die nachwachsenden Haare unglaublich dünn und ich müsste nach einer Woche eigentlich immer noch nicht epilieren. Ich bin seeeeeeeeeeehr begeistert!

  • 27.02.11 - 18:19 Uhr

    von: Kingsaller

    HALLO AN ALLE.
    so vorgestern hatte ich nun auch endlich die gelegenheit den epilierer zu testen und ich muss sagen wow. es tut echt etwas weniger weh als mit meinem vorgänger, dem silk epil expressive. aber am meisten hat mich der rasieraufsatz überzeugt. damit reicht tatsächlich ein zug. werde noch alles zusammenfassen und genauer berichten. wer also noch keinen hat und gerne einen hätte kann sich melden. er ist allerdings nicht unter wasser benutzbar. aber top!

  • 27.02.11 - 19:53 Uhr

    von: Deci

    Also ich habe unter der Dusche auch das Gefühl, dass der Schmerz geringer ist, als im “trockenen”. Mir gefällt es sehr gut, dass man nur quasi einen Zug machen muss und schon hat man seidige Haut.
    Allerdings hab ich noch etwas Angst am Knie aufzudrücken -> Rasierklingen schrecken mich ein kleines Bisschen ab. Kann man auch da ohne Probleme drüber gehen? Oder muss ich das Knie in einer bestimmten Position halten?

  • 27.02.11 - 20:35 Uhr

    von: Vanillah

    @Deci

    Problem 5. Ich schaffe es nicht, das Knie zu epilieren, weil es so uneben ist.
    Wahrscheinlich stellst du das Bein auf den Badewannenrand, um zu epilieren. Dann befindet sich das Knie in einem 90° Winkel. Das Knie ist da sehr “knorpelig”. Das macht es schwer, um alle Ecken zu epilieren. Einfache Lösung: Auf den Boden setzen, Fuß aufstellen und ganz zum Körper ziehen, sodass die Wade direkt an der Innenseite des Oberschenkels anliegt. In dieser Stelle ist das Knie ganz rund und lässt sich problemlos epilierern.

  • 27.02.11 - 21:24 Uhr

    von: jg3141

    Hallöchen! Jetzt muss ich mich endlich auch mal zu Wort melden!

    Vor einer Woche war ich das erste Mal in der Wanne mit meinem neuen “Spielzeug”. ;)
    Das war spannend! Mit meinem alten Knochen konnte ich bisher nur trocken epilieren. Das Epilieren im Wasser ist viel angenehmer! Unter Wasser sind die Geräusche des Motors gedämpft (seeeehr angenehmer Nebeneffekt!) und meine Haut ist irgendwie nicht so empfindlich. Witzig finde ich die Smart-Light-Funktion! :) Da sieht man sogar unter Wasser, wo man grade ist! :)
    An den Beinen ging das Epilieren ziemlich zügig. Ich wollte auch gleich testen, ob der Epilierer auch für die Achselhaare verwendbar ist. Also Aufsatz gewechselt und getestet. Uhhhh das war echt hart! Ich habs nicht durchgehalten, alle Stellen zu epilieren. Es sind doch einige stehen geblieben.
    Weiter habe ich mich dann auch erstmal nicht getraut.
    Das anschließende Säubern ging ganz gut! Man kann das Teil
    ja richtig gut auseinander bauen! :) Also alles abgespült, fertig. Sehr schön!
    Leider hatte ich noch einige Stunden mit roten Pünktchen zu kämpfen, die sich erst über Nacht legten.
    Soweit zu meinem Erlebnis in der Badewanne. ;)

    Heute war es soweit – das zweite Mal epilieren!
    Nachdem ich letzte Woche komplett unter Wasser war, war heute die Dusche dran. Ich war positiv überrascht!!! Das 2. Mal war viiiiiiel angenehmer! Wahrscheinlich waren einfach deutlich weniger Haare da, jedenfalls glitt der Epilierer über das Duschgel total schmerzarm. Selbst unter den Achseln waren die Schmerzen aushaltbar! Ich bin begeistert!!!!!
    Das anschließende Saubermachen geht mir leicht von der Hand. Einfach unter klarem Wasser spülen, kurz abtrocknen – fertig.
    Die roten Pünktchen haben sich nur ein paar Minuten gehalten. Genial!

    Habt ihr schon mal das Epilieren in der Bikinizone versucht? Ich trau mich nicht so recht, aber eine dauerhafte Haarentfernung wäre auch an der Stelle praktisch! ;)

    Wie seidig glatt ist eure Haut nach der Epilation? Ich bin zufrieden, aber noch nicht begeistert. So glatt wie nach der Nassrasur schafft der Epilierer nicht ganz. ;)

  • 27.02.11 - 21:26 Uhr

    von: kristinmerker

    Ich muss zugeben das ich anfangs sogar Bedenken hatte den Epilierer unter Wasser zu benutzen :-)
    Aber es funktioniert einwandfrei! Vorher habe ich den Epilierer mit Aufsatz ohne Wasser benutzt – keine gute Idee, den durch das Rasierteil, “trocken angewendet” brannte die Haut schon ganz schön!
    Ergebnis mit Wasser: schöne glatte Haut :-)
    Allerdings habe ich nun nach längerer Testzeit (vorher habe ich auch schon epiliert) den Eindruck, dass der Epilierer nicht sooo wirkt wie er soll weil der Rasierer ja schon auch viele Härchen wegnimmt und der Epilierer ja nicht alle beim 1. Durchgang erwischt…

  • 27.02.11 - 21:45 Uhr

    von: Sukichan

    @jg3141:
    also Bikinizone kannst du ruhig probieren, ist meiner Meinung nach etwa genau so schmerzhaft wie die Achseln

    Also den Dualaufsatz hab ich noch nicht und kann daher die Gründlichkeit damit nicht einschätzen

    allerdings ist es bei mir mit dem normalen Aufsatz weniger gründlich als bei der Nassrasur
    irgendwie hab ich danach das Gefühl, dass noch Stoppeln da sind, wenn ich mit der Hand von unten nach oben über die Beine streiche
    allerdings war beim gründlich nachsehen nichts zu finden
    vllt ist das mit dem Dualaufsatz besser

    Achseln war allerdings schön glatt und auch im Intimbereich waren nur wenige Stoppeln über, die wahrscheinlich zum Zietpunkt der Epilation noch zu kurz waren oder einfach zu hartnäckig festsaßen und deshalb abgebrochen sind

  • 27.02.11 - 21:49 Uhr

    von: ayu0210

    Ich werde es nach den ersten vier Wochen Testphase wahrscheinlich so machen, dass ich ohne den Klingenaufsatz epilieren werde, es sei denn, es muss entweder sehr schnell gehen oder sehr gründlich sein.
    Denn praktisch ist dieser Aufsatz ohne Frage!

    Aber es ist klar, dass das Ergebnis nicht ganz so gründlich wird wie bei der reinen Epilation, denn ein paar Tage später stoppelt man leicht. Aber ich habe dennoch das Gefühl, dass es nicht so schlimm ist wie beim Rasieren alleine. Es piekst nicht so schlimm, weil nur ziemlich wenig Haare “stachelig” nachwachsen, der Rest ist epiliert worden. :)

    Aber ich muss sagen, ich bin definitiv begeistert!
    Die Beine sind zum ersten Mal so richtig schon glatt und weich.
    Ich liebe diese Beine wenn ich mich Abends in meine Decke kuschel und es fühlt sich alles so weich an, kennt ihr das? :)
    Nach den Rasieren hatte ich dieses “Wuschel” Gefühl unter der Decke höchstens 2 Abende, mit dem Epilierer schaffe ich bis jetzt 4 Abende. ^^
    Mal gucken, ob sich das noch steigern lässt!

    (Ich hoffe das hört sich jetzt nicht komplett bescheuert an!!) =)

  • 27.02.11 - 21:56 Uhr

    von: jg3141

    @Sukichan;
    danke, dann werde ich das beim nächsten Mal in Angriff nehmen!

    Ich habe den Dualaufsatz benutzt. Irgendwie ist es auch logisch, dass 2 kleinere Klingen nicht den selbsen Glätteeffekt wie 3 richtige Klingen meines Venus Rasierers. ;)

    Über meine Achseln bin ich auch sehr erfreut! :) Es stehen nur noch eine Hand voll Härchen – die sind beim nächsten Mal dran! :)

  • 27.02.11 - 22:09 Uhr

    von: Sukichan

    @ayu0210:
    das hört sich absolut nicht bescheuert an ^^
    ich kenne das gefühl und vermisse es bei der reinen epilation
    man kommt nah ran, da ich danach auch meine beine eincreme was ich sonst nie gemacht habe aber das hautgefühl ist nicht ganz so glatt

    ob es nun haare oder hautschüppchen sind, die dafür sorgen, dass es sich nicht ganz so glatt anfühlt kann ich leider nicht sagen
    ich tippe mal auf hautschüppchen, da ja bei der sichtkontrolle beim besten willen keine haare zu sehen waren
    aber bald werde ich den dualaufsatz mal testen und hoffentlich auch son samtiges gefühl haben ^^

    es kann bei mir natürlich auch sein, dass ein paar härchen nicht erwischt werden, da sie zu fein sind
    ich bin blond und dementsprechend fein und hell sind meine beinhaare

    es hat bisher gereicht die beine einmal die woche zu rasieren und damit war nichts zu sehen
    da ich selbst aber oft mal über meine beine streiche und auch etwas genauer hinsehe musste ich im sommer natürlich öfter rasieren für das eigene wohlbefinden

  • 28.02.11 - 12:34 Uhr

    von: bad_angel

    Hallo Leute,

    ich hatte euch ja gewarnt das ich meinen Test mit dem “alten” 7681 veröffentliche… hier das vorläufige Ergebnis:

    http://trnd-testberichte.blogspot.com/2011/02/silk-epil-7-dual-epilierer-von-braun.html

    Entschuldigt das Design, ich bin noch Anfänger und hatte bislang leider noch nicht genügend Zeit mich mit den Einstellung zu befassen. Das werde ich in nächster Zeit nachholen :-)

  • 28.02.11 - 12:40 Uhr

    von: lara777

    Also ich finde den Dualaufsatz nicht so super… es werden viel zu viele Haare beim ersten Mal nicht erwischt und einfach wegrasiert… Das ist nicht der Sinn eines Epilierers und ich hatte bald wieder Stoppel. Das wurde auch bei den nächsten Anwendungen nicht besser. So müsste ich also alle 2 Tage ran.
    Bei dem normalen Epilieraufsatz ist irgendwas falsch konstruiert. Der Kopf bewegt sich viel zu viel mit und bleibt dann an der Haut hängen, sehr komisch. Ich habe auch das Gefühl, dass die Haare nur schwer unter Wasser gegriffen werden, besonders wenn man den Epilierer unter der Dusche und nicht in der Wanne benutzt. Das Licht ist meine Lieblingsfunktion und absolut sinnvoll.
    Leider war das Schmerzempfinden in der Bikinizone weiterhin grauenhaft.

  • 28.02.11 - 12:48 Uhr

    von: zausel1993

    also, jetzt auch von mir mal mein Fazit, obwohl nicht zu dem erlauchten Kreis der “fleißigen” Auserwählten gehörend:
    ( Ich habe den Expressive pro gekauft und den Dualaufsatz separat günstig bei amazon)

    -Akku ist super
    -wet and dry Funktion auch
    -unter Wasser gibts weniger rote Punkte
    -mein uralter silk épil super soft ist definitiv leiser und ziept auch nicht mehr!!! außerdem hat der 3 Stufen statt 2 und eine hochwertige Plastiktasche mit Reißverschluss
    - die höhere Zupfgeschwindigkeit des Neuen scheint gründlicher zu sein
    -unter Wasser weniger Schmerzen
    -Oberschenkel ziepen weniger
    - der Trimmaufsatz ( gibt es nicht beim Dual) ist super zur Vorbereitung
    - kein wahrnehmbarer Zusatzeffekt des Klingenaufsatz, aber er “hoppelt ” unter Wasser
    -Schneidegefahr (Schnitt an der Ferse, Blut im Schuh…)
    -trotz aller gimmicks muss man immer noch mehrmals nachgehen, um alles zu erwischen, aber ich bin eh nicht so pingelig
    - die Aufsätze für Achseln und Gesicht schaffen einen größeren Abstand zur Haut, daher dort keine Entfernung kurzer Haare, kleiner Anwendungsbereich d. h. man muss dort noch öfter über die eh gereizte Haut,
    - Smartlight bringt unter Wasser kaum was, auch für die Achseln (kreuz und quer) wenig
    - Massageaufsatz ist toll
    -Trockenepilieren zur Nacharbeit prima

    Alles in allem: Dual eher keine Verbesserung zum Expressive Pro und eigentlich sogar nur in wenigen Punkten besser als mein 13 Jahre alles Netzgerät

  • 28.02.11 - 13:07 Uhr

    von: bad_angel

    @zausel1993

    welchen Expressive Pro hast du denn? Den 7681?

  • 28.02.11 - 13:28 Uhr

    von: Miriam123

    War leider nicht in der Testreihe dabei…war nicht unter den glücklichen 500…habe mir den Epilierer trotzdem gekauft und werde ihn jetzt 100 Tage testen. Wenn er mich überzeugt, dann behalte ich ihn natürlich…bis jetzt bin ich echt super zufrieden…schmerzt kaum und man ist total schnell. Zudem müssen die Haare nicht so lange sein wie zB beim waxing.

  • 28.02.11 - 13:30 Uhr

    von: bad_angel

    @Miriam123

    Was war das ausschlaggebende das du dich für den neuen entschieden hast?

  • 28.02.11 - 14:00 Uhr

    von: zausel1993

    @bad_angel

    ja genau, den 7681,
    ausschlaggebend fürs kaufen war, dass ich schon seit 2 Jahren über einen neuen, den man auch im Wasser verwenden kann nachdenke, er mir aber bislang immer zu teuer war. Aber es ist tatsächlich, wenn man von Akku und Nassfunktion absieht, kein Quantensprung zum alten Braun-Gerät. Epilieren tut halt weh, raisieren ist doof, Wachsen ist beides und bis die ganze bekloppte Haarentfernerei endlich wieder aus der Mode kommt, bin ich wahrscheinlich schon so runzlig, dass ich von selbst damit aufgehört habe.

  • 28.02.11 - 14:02 Uhr

    von: bad_angel

    da haste recht, es wird auch immer weh tun, aber da muss man halt durch :-)

  • 28.02.11 - 14:05 Uhr

    von: Sukichan

    also der massageaufsatz beim 7681 bewirkt zumindest bei mir eine deutliche schmerzreduktion allerdings hab ich das gefühl, dass der effizienzpro-aufsatz gründlicher ist

    smartlight bringt mir unter den achseln nichts, da ich da nicht mehr licht brauche sondern ehr nen anderen blickwinkel XD
    aber ansonsten ist es schon toll

  • 28.02.11 - 14:14 Uhr

    von: mamatilu

    @zausel1993

    Ich geb Dir vollkommen recht… wer erwartet das das epilieren gar nicht mehr weht tut wird das bei keinem Epilierer erleben. Wenn man sich Haare ausreißt tut es einfach weh…. und das wird auch immer so bleiben. Und ich glaube bzw. hoffe nicht, dass das enthaaren irgendwann aus der Mode kommt ;-)

  • 28.02.11 - 14:29 Uhr

    von: Pappel

    @ayu0210: Ja da kann ich nur zustimmen.. Das Gefühl ist echt schön =).

    Ich bin auch ein wenig erstaunt, dass obwohl Haare zurück kommen, meine Beine sich immernoch sehr weich anfühlen und man die Haare fast nicht fühlt… also garnicht so stoppelig wie nach em Rasieren… warum auch immer…Liegt das mit den weichen Beinen auch an dem Rasiergel oder sind sie ohne auch schön weich? =)

  • 28.02.11 - 15:43 Uhr

    von: Superbiene21

    Ui na meine lieben damen da haben wir aber ein tolles geschenk gekriegt wie oft habe ich mir schon gedacht wieviel einfacher es wäre unterwasser meine beine zu epilieren :) da sich die poren öffnen und sicherlich ist es auch eine viel bequemere angelegenheit als ewigs wie ich auf dem badewannenrand sitzend zu quälen ;)
    find ich echt ein tolles produkt wird bald von mir gekauft :)

  • 28.02.11 - 16:52 Uhr

    von: LolaMcTest

    Ich liebe den Epilierer jetzt schon heiß und innig und würde ihn nie wieder hergeben :)

  • 01.03.11 - 00:05 Uhr

    von: lmas

    Unter Wasser tut das Epilieren deutlich weniger weh. Allerdings ist etwas Akrobatik gefragt um an alle Stellen zu kommen. Leider gleitet der Epilierer unter Wasser teilweise nicht so gut.
    Der Rasieraufsatz macht eine super tolle Haut und man braucht nur minimal länger als beim normalen Rasieren. Das Epilieren tut etwas mehr weh als unter Wasser. Nach 2-3 Tagen sind Stoppeln zu sehen, fallen aber wesentlich weniger auf als beim normalen Rasieren da ja die meisten Haare epiliert wurden. Die Beine fühlen sich deutlich länger glatt an als beim Rasieren. Ich bin gespannt ob nach der 4. Anwendung wirklich die Haare erst wieder nach 2-3 Wochen nachwachsen, oder ob früher Stoppeln da sind.

  • 01.03.11 - 11:07 Uhr

    von: Ninian

    Ich hatte am Wochenende die Gelegenheit den Epilierer in der Badewanne auszuprobieren. Ich muss sagen, dass mich das nicht überzeugt hat. Es tut zwar wirklich weniger weh, aber es war auch nicht so effektiv, es wurden mehr Haare wegrasiert als epiliert, das hab ich rausgefunden als ich nur den Epilieraufsatz genommen habe. Da blieben einfach zu viele Haare übrig. Mit Rasiergel war es für mich garnichts. Ich werde dabei bleiben, meine Beine trocken zu epilieren. Davon bin ich allerdings nach wie vor restlos begeistert, nach dem ersten Mal tut es so gut wie garnicht mehr weh und die Beine werden super glatt.

  • 01.03.11 - 11:27 Uhr

    von: ayu0210

    @ Sukichan und Pappel:

    Ich habe auch gemerkt, dass sich die Haut trotz einiger weniger Härchen die nachwachsen, noch schön samtig anfühlt. Also geh ich davon aus, dass durch den Dual Aufsatz wohl eher abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden und dadurch dieses glatte Gefühl entsteht.
    Ich bin zwar brünett, hab aber auch eher helle und feine Haare, also das gleiche Problem wie du Sukichan: Es bleiben ganz feine Härchen übrig wenn ich nur epiliere.
    Auch mit dem Dualaufsatz ist es mir schon passiert, dass ganz feine Härchen “überlebt” haben. =)

    Rasiergel benutze ich grundsätzlich immer wenn ich in irgendeiner Form (hier: mit dem Dual Aufsatz) rasiere, weil ich sonst ganz schlimmen Rasierbrand bekomme, deshalb kann ich das nicht mit 100%iger Sicherheit sagen…
    Aber ich hab ja geschireben, dass ich schon 4 Tage weiche Beine hinbekommen hab, wenn die Pflege vom Rasierschaum so lange hält dann: Respekt! =)
    Vielleicht kann das ja jemand testen, der nicht so empfindlich ist?

    Ansonsten liegt es wohl wirklich daran, dass nicht nur Härchen, sondern auch abgestorbene Haut mit entfernt wird.
    Egal woran es liegt, das Ergebnis ist einfach <3 <3 <3 !! :)

  • 01.03.11 - 11:53 Uhr

    von: Pappel

    @ayu0210 Ja das Problem hab ich auch vor allem an den Waden… wenn ich nur epiliere, bleibt da einiges an hellen Haare zurück.. da kann ich so oft drüber gehen wie ich will.. und mit dem Dual Epilierer ist alles weg =)
    Ich teste nächstes Mal mal, wie es ist mit dem Dualepilierer ohne Rasierschaum… aber haben das nicht schon einige unter Wasser gemacht? also in der Badewanne oder so?

  • 01.03.11 - 11:58 Uhr

    von: Sukichan

    @ayu0210: vielen dank ^^

  • 02.03.11 - 12:11 Uhr

    von: kaengu78

    Ich werd diese Woche einen dritten Versuch starten. Auch wohl wieder in der Wanne oder doch Dusche? Mal gucken.
    Das Epilieren in der Wanne während des Urlaubs habe ich abgebrochen… Man was war die Wanne eng.. das ging einfach nicht und die Haare waren auch wohl noch zu kurz, also bin ich auf nur rasieren umgestiegen.
    Schmerzen.. oh ja.. die hab ich immer noch. Dieses mal hatte ich mehr “Haut”probleme. Mag aber auch am Chlorwasser gelegen haben. Waren ja im Center Park. Ich Dussel hab natürlich vergessen Bilder zu machen :(

  • 02.03.11 - 13:18 Uhr

    von: testlise

    Ich habe inzwischen zum ersten mal den Epilierer verwendet. Da ich 2 Wohnsitze habe war es mir vorher einfach nicht möglich…hier also meine Erfahrung: um ein ideales Testergebnis zu bekommen habe ich ein Bein mit dem neuen Braun Silk Epil 7 epiliert, das andere mit meinem “normalen” Philipps Epilierer. Als Vergleich ist folgendes zu sagen: Der Braun Epilierer ist sehr viel leiser als der Philipps, in der Dusche merkt man ihn kaum, also tut er generell (auch als trocken epilation) weniger weh als der Philipps. Was mich aber besonders überzeugt hat bei dem neuen Braun Epilierer ist die Close-Grip technologie. Während mein Philipps öfter Probleme mit kleinen Härchen hat, hat der Braun Epilierer teilweise sogar (meiner Meinung nach) etwas eingewachsene Haare rausgezogen. Bisher bin ich echt begeistert. Nach der ersten Epilation fühlt sich die Haut schon glatter an, aber ein sehr großer Unterschied ist es nicht, ich hoffe das kommt bei den nächsten Anwendungen noch besser, dann ist er perfekt!

  • 03.03.11 - 09:04 Uhr

    von: AnaW

    Ich epiliere schon seit Jahren mit Braun Epilierern und bin auch im Großen und Ganzen zufrieden.
    Als der Silk Epil 7 Expressive rauskam, habe ich ihn mir sofort gekauft und benutze ihn seither regelmäßig.

    Meine Erwartungen an den neuen Silk epil Dual waren sehr hoch, da ich davon ausgegangen bin, dass außer dem Aufsatz auch so einiges anderes verbessert wurde.
    Dem ist aber nicht so…

    Aber zuerst die positiven Sachen:

    Vom Smartlight bin ich begeistert. Ich kann auch die kleinsten Haare sehen.

    Die Close- Grip Technologie ist auch super. Auch ganz kurze Haare werden epiliert. Und die Beine sind unglaublich glatt.

    Weniger überzeugt hat mich der Dual-Aufsatz.
    Nachdem ich ihn das erste Mal benutzt hatte, war ich beeindruckt, von meinen glatten Beinen und der Zeitersparnis.
    Aber als nach 2 Tagen die rasierten Haare wieder nachgewachsen waren, war ich enttäuscht.
    Es waren so viele, obwohl ich ganz langsam übers Bein gezogen habe.
    Dann überlege ich doch, ob ich nicht einmal mehr Zeit mit dem normalen Aufsatz investiere und dafür länger Ruhe habe.

    Das Anti-Rutsch-Teil ist nur aufgesteckt und aus Hartplastik. Wenn ich Rasiergel oder Duschbad zum Epilieren nimmt flutscht mir das Gerät trotzdem aus der Hand. Genau das gleiche Problem wie beim Vorgänger. Lamellen aus Gummi (wie zum Beispiel beim Venus Rasierer ) wären hier besser gewesen.

    Die Lautstärke finde ich viel zu laut. Wie soll ich mich in der Wanne entspannen, beim Baden Musik hören, wenn der Epilierer solche Geräusche macht.

    Das fehlende Zubehör wurde ja bereits von einigen anderen Testerinnen angesprochen.
    Beim Silk epil 7 Expressive waren wesentlich mehr Aufsätze dabei und bei meinem alten Silk epil X`elle waren sogar 3 verschiedene Epilierköpfe und 3verschiedene Aufsätze dabei!

    Alles in Allem finde ich, dass sich Braun diesen neuen Aufsatz ganz schön gut bezahlen läßt, denn der Rest ist nichts Neues.

  • 03.03.11 - 15:20 Uhr

    von: vienn

    wet ist gruendlicher und unter wasser fuer empfindliche zonen weniger schmerzhaft. :)

  • 03.03.11 - 15:48 Uhr

    von: astra82

    Ein schönes Goodie der Nassrasierer, aber da rasiere ich eher als dass ich epiliere…. es ist doch verlockend schnell über die Beine zu gleiten und da klappt das mit dem epilieren nichts so ganz.

  • 03.03.11 - 17:02 Uhr

    von: VanaVanille

    Ich fand es einfach nur genial, dass ich in der Badewanne sitzen und unter Wasser epilieren konnte, ohne dabei die Beine in die kompliziertesten Winkel zu heben.
    Der Schmerzunterschied ist allerdings nicht so riesig, wie ich finde.

  • 03.03.11 - 17:24 Uhr

    von: Katha9876

    v.a. für die achseln ist die nassepilation meiner meinung nach besser. hierbei werden zwar nicht so viele härchen erfasst bzw. einige reißen oberhalb der wurzel einfach ab, aber dafür hat man gerade in diesem sehr empfindlichen bereich meiner meinung nach weniger schmerzen..
    man merkt schon dass der epilierer mit rasierschaum und wasser sehr “zu kämpfen” hat, dafür fühlt sich aber die haut an den beinen beim dual epilierer hinterher glatter an als nur mit dem epilierer…

  • 03.03.11 - 18:18 Uhr

    von: Schokopudding007

    die nassepilation hat mich zwar überzeugt, aber ich persönlich mach das nur, wenn ich wenig zeit hab unter der dusche. trocken find ich entspannter für eine gründliche epilation, dauert ja schon seine zeit. aber ansonsten sehr gründlich und mit klinge für wenig zeit geeignet.

  • 03.03.11 - 19:45 Uhr

    von: starbellysneetch

    nass epilieren ist suuuuuper! bisher ging ja immer nur trocken, aber mit dem neuen gerätchen ist nass ja gar kein problem mehr und meine bevorzugte variante. die haut fühlt sich anschließend entspannter an und der rasieraufsatz ist auch angenehmer. also thumb up für die suuuuuuupi idee einen nass-epilierer auszuhecken! dickes lob an die schlauen köpfe bei braun!!!

  • 03.03.11 - 19:46 Uhr

    von: stefke

    nass ist jetzt mein favorit es ist relativ schnell und sehr gründlich durch den rasieraufsatz der zusätzlich dabei ist. die hautreizung ist nicht so ersichtlich und wenn man ein richtig schönes rasiergel hat wie ich kann man sich das eincremen nach dem epilieren auch schon sparen :)

  • 04.03.11 - 10:05 Uhr

    von: louzett

    Unter Wasser ist mein absoluter Favorit. Super angenehm, kaum ziepen und gründlich. Mit Rasiergel find ich als Option für die schnelle epilation beim Duschen auch super. An sich dass man den Epiliere unter der Dusche oder ind er Badewanne benutzen kann ist klasse. Das spart so viel Zeit…

  • 04.03.11 - 12:48 Uhr

    von: laneyangel

    Unter Wasser schmerzt das Epiliere an den Beinen gar nicht. Ich habe noch etwas Angst unter den Armen und im Bikinibereich, da meine Haare dort anscheinend dicker sind und es echt weh tut! Von dem Rasieraufsatz bin ich semi begeistert. Es ist danach einigermaßen glatt aber nicht so sehr wie wenn ich normal rasieren würde.

  • 04.03.11 - 21:44 Uhr

    von: Asena1103

    Ich finde, dass das Nassepilieren viel schneller geht. Leider wachsen die abrasierten Haare stoppelig nach. Ich habe seit 1998 nicht mehr meine Beine rasiert. Unter den Achseln ist die Trockenepilation besser. Sollte es mal schnell gehen, z. B. im Sommer, werde ich sicherlich öfter die Nassepilation benutzen. Also die Haut spannen ist mit Rasiergel nicht möglich aber auch nicht erforderlich. Aber ich habe mich leider geschnitten. Sicherlich liegt es da dran, dass ich es nicht gewöhnt bin. Aber im Großen und Ganzen bin ich ganz zufrieden, würde es aber für den Preis nicht kaufen:-(