Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer.

Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer

04.03.11 - 14:04 Uhr

von: wumble

Trocken- vs. Nass-Epilation: Welche Variante bevorzugen wir?

Unseren ersten Eindruck zu den beiden Epilationsmöglichkeiten haben wir schon gesammelt. Aber welche bevorzugen wir? Epilieren mit der integrierten Gillette Venus Technologie in der Dusche oder Badewanne oder doch trocken vor dem Fernseher?

Nass oder trocken: Welche Variante ist unser Favorit.

Nass oder trocken: Welche Variante ist unser Favorit.

@all: Nass oder trocken: Welche Variante ist Favorit und warum?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 04.03.11 - 14:54 Uhr

    von: ayu0210

    Hmm… Ich finde ein entweder oder ist für mich ziemlich schwer zu beantworten.
    Ich epiliere sehr gerne vorm Fernseher, wenn ich Härchen entdecke müssen die manchmal einfach sofort weg, da warte ich nicht bis ich abends in der Wanne bin, sondern mach das so zwischendurch. =)
    Zudem ist es für mich einfacher, gründlich zu epilieren, da ich “an Land” die Härchen einfach schneller entdecke als unter Wasser.

    Allerdings ist die Epilation unter Wasser wesentlich angenehmer.
    Und da ich zudem den Rasieraufsatz nur mit Rasierschaum verwenden kann, da ich sonst Hautirritationen bekomme, bekomm ich die schönen gründlichen Ergebnisse des Dual Aufsatzes auch nur mit Wasser.

    Wenn ich mich UNBEDINGT für lediglich eine Variante entscheiden müsste, dann die Nassepilation mit dem Dual Aufsatz, weil das Ergebnis da einfach am schönsten ist und die eingewachsenen Haare weniger.

  • 04.03.11 - 16:06 Uhr

    von: lara777

    Also ich bevorzuge eindeutig die trockene Variante… Ich weiß ja nicht, ob meine Haare komisch sind, aber sobald die nass sind, hat der Epilierer echte Probleme die Haare zu greifen. Mit dem Dual Aufsatz werden dann ganz viele einfach abrasiert und mit dem einfachen Aufsatz brauche ich Stunden. Im Trockenen benutze ich nur den normalen Aufsatz, kann dabei gemütlich vor dem Fernseher sitzen, seh durch das Licht die Haare besser und es kommt mir einfach viel gründlicher vor. Der Sinn eines Epilierers ist für mich die Haare zu zupfen und mit dem Dual Aufsatz werden auch nach mehrmaliger Anwendung bei mir die meisten Haare rasiert.
    Also eindeutig trocken!

  • 04.03.11 - 16:21 Uhr

    von: Pappel

    Also ich präferiere bisher die Trocken-Epilation, weil die, finde ich, schnell geht und einfacherer ist, weil man nicht “ins Wasser” muss =). Aber die Epilation mit dem Dual-Aufsatz macht natürlich wunderbar glatte Beine und wenn dieses glatte Gefühl auch wie versprochen 1-2 Wochen hält, dann find ich das die besserer Epilation. Aber bisher ( bin aber auch erst in der 3.Woche) kommen die Haare immer relativ schnell wieder beim Dualaufsatz.

  • 04.03.11 - 16:22 Uhr

    von: Fledermaus89

    Ich bin auch für trocken. Da ich ja schon jahrelang epiliere, Vorgänger war der Silk-épil 1, war ich direkt begeistert von der Gründlichkeit des 7er und den ganzen Neuerungen. Die Dual-Idee finde ich nicht schlecht, funktioniert aber anscheinend nicht so gut wie in der Theorie – die Haut ist schnell wieder von Stoppeln übersät. Nass mit normalem Aufsatz hab ich aber noch nicht probiert, das kommt noch. Aber man muss ja auch bisschen auf die Wasserkosten gucken – ich kann es mir weder leisten, ständig baden zu gehen, noch die Dusche so lange laufen zu lassen, bis ich fertig bin. Genau deswegen bin ich ja auch vor Jahren aufs Epilieren umgestiegen – damit ich nicht mehr umständlich mit Wasser und Rasiergel in der Badewanne hantieren muss…
    Ich kann mir aber vorstellen, trotzdem ab und an nass bzw. Dual zu epilieren. Vielleicht im Sommer… Oder wenn ich feststelle, dass zumindest unter den Achseln die Schmerzen durch Wasser deutlich nachlassen. ;)

  • 04.03.11 - 17:31 Uhr

    von: Tohaido

    Ich epiliere schon lange, immer nur trocken. Dem Rasierklingenaufsatz kann ich nach wie vor nichts abgewinnen, und nass und Rasiergel ist ne Riesensauerei wie ich finde.

    Ich werde auch später wieder normal trocken epilieren.
    Btw: das Rasiergel ist nach 3 Wochen und 4 Testerinen leer. Und nu?

  • 04.03.11 - 17:59 Uhr

    von: JudithLily

    NASS!:P
    Also ich hab sonst immer trocken epiliert & bin seit ich den Braun Dual Epilierer benutze total begeistert vom Epilieren unter der Dusche! Ich finde, dass es viel weniger ‘weh’ tut und viel gründlicher wird! :)

  • 04.03.11 - 18:01 Uhr

    von: Vanillah

    Also ich mache die Beine lieber mit dem Dual-Ausatz, weil ich dieses seidige Gefühl am Ende gerne mag. Aber ich mache das mit Duschgel, weil bei mir das Rasiergel immer sehr schnell antrocknet und ich es dann nicht mehr so angenehm finde.

    Trocken mache ich die Achseln und die Bikinizone.

  • 04.03.11 - 18:11 Uhr

    von: Anja21374

    Ich eppiliere schon viele Jahre und habe den Vorgänge von diesem Modell den 7781 WD und muß sagen ich nutze beide Varianten also trocken und nass. Da das eppiliern wahrscheinlich dadurch das ich es ja schon solange mache ,auch trocken überhaupt nicht mehr weh tu,t eppiliere ich nach Lust und Laune trocken oder nass. Aber es stimmt gerade wenn man mit dem epiliern beginnt ist es angenehmer dies unter der Dusche oder Badewanne zu machen. Ich habe mit übrigens auch den Aufsatz von Gillete geholt und muß sagen das war die reinste Geldverschwendung. Ich kann dem leider garnichts abgewinnen! Ich finde es ist eine “Sauerei” und ich habe das Gefühl die Haare werden mehr rasiert als epilliert! Ich würde Ihn also nicht nochmal kaufen. Noch ein Tip für alle die nicht an dem Prodjekt teilnehmen dürften. Kauft euch den Vorgänger Modell 7781 WD. Ist exakt der gleiche nur hat dieser sogar noch mehr Aufsätze wie zum Beispiel einen Trimmer und einen kleineren Ausatz für z.b. Gesicht. Ja und ist natürlich auch günstiger! Vg

  • 04.03.11 - 18:26 Uhr

    von: Stefberge

    ich bin auch immer noch mehr ein freund von der trockenepilation, weil man viel mehr epiliert und man auch öfter über eine stelle drüber gehen kann falls mal ein haar nicht gefasst wurde. mit dem rasierer dazu kann man das nicht machen, das haar ist dann sofort weg, abrasiert. aber wiederum hat man mit rasierer glattere beine als mit der trockenepilation.

  • 04.03.11 - 18:27 Uhr

    von: Sonnengoettin84

    Ich finde beides sehr praktisch und ich glaube das hängt von der Zeit ab die ich habe. Habe ich viel Zeit gehe ich in die Wanne mit Rasierschaum, was einfach super ist weil die Beine viel weicher werden. Habe ich aber keine Zeit und es muss schnell gehen muss es halt trocken gemacht werden. Weh tun, tut beides nicht mehr. Der Brauni ist einfach klasse.

  • 04.03.11 - 19:38 Uhr

    von: drAl

    Definitiv: nass!
    Unter Wasser ist bei mir die Epilation wesentlich weniger schmerzhaft und durch den Dual-Aufsatz sind die Beine danach super glatt :D

  • 04.03.11 - 19:40 Uhr

    von: Miribiri

    Ich denke das beides Vor- und Nachteile hat. Natürlich spielt die Zeit bei der ganzen Sache eine große Rolle.
    Wenn ich ganz viel Zeit habe setze ich mich in die Badewanne und epiliere einfach unter Wasser. Lasse mir dabei auch meine Zeit und die Beine sind danach super Glatt und fühlen sich durch die Rasierklinge, die die ganzen Hautschuppen beseitig, einfach super seidig an.
    Ist die Zeit vorhanden, aber trotzdem begrenzt…also nur etwas Zeit, dann mache ich meine Beine in der Badewanne nass, trage auf das eine Beim Rasiergel auf, epiliere das und danach das gleiche mit dem anderen. Dauert maximal ne halbe Stunde bei mir und bringt auch ein super tolles Ergebnis.
    Wenn ich nicht viel Zeit hätte würde ich eventuell auch trocken epilieren… habe es bis jetzt erst einmal gemacht, würde aber definitiv die anderen beiden Methoden vorziehen und immer mit dem Dual Aufsatz epilieren.
    NASS ist einfach angenehmer und schöner :)

  • 04.03.11 - 19:57 Uhr

    von: mamatilu

    Für mich gibts da auch nur eine Antwort: ganz klar Nass! Ich find es einfach angenehmer in der Wanne zu liegen, Musik und dann so ganz entspannt epilieren. Das Rasiergel dazu find ich auch sehr angenehm und dann steigt man haarfrei und tooootal entspannt aus der Wanne. Danach noch eine schöne Creme auf die Beine auftragen und ich bin sowas von relaxt.. einfach ein Traum!

  • 04.03.11 - 20:03 Uhr

    von: lmas

    Ich tendiere momentan zur Trocken-Epilation. Werde aber eventuell auf eine Kombination aus beiden umsteigen. Vorteilhaft an der Trockenepilation finde ich, dass alle Haare epiliert werden und somit erst nach wochen nachwachsen. Außerdem sind keine Verrenkungen in der Badewanne nötig. Allerdings muss man hier mehrmals über eine stelle fahren um alle Haare zu erwischen. Leider sind die Beine danach auch nicht so glatt wie bei der Dual-Epilation. Daher werde ich wenn ich mal besonders glatte Beine haben will die Rasier-Variante benutzen. Daher finde ich es sehr praktisch, dass man den Epilierer auch unter der Dusche verwenden kann, so kann man nach lust , laune und zeit epilieren wo man will.

  • 04.03.11 - 21:08 Uhr

    von: sarourah

    Ich präferiere auch ganz klar nass. Es tut einfach viel weniger weh und ich finds sehr praktisch, dass man nachher nicht noch mal kurz die Beine abbrausen muss, da man ja eh unter Wasser ist. Trocken finde ich auch nicht schlecht, gerade wenn mans mal sehr eilig hat, ist die trockene Variante eher zu empfehlen.

  • 04.03.11 - 21:35 Uhr

    von: username

    Ich bevorzuge eindeutig die Nass-Eilation. Ich hab beide Varianten gleichzeitig getestet. Trocken linkes Bein, nass rechtes Bein. Ich hatte in den Tagen nach der Epilation wesentlich mehr Hautirritationen und trockene Haut am linken Bein als am rechten. Auch habe ich den Haarwuchs und die damit verbundenen Stoppeln am linken Bein früher und stärker gemerkt. Außerdem tat die Nassepilation nicht ganz so stark weh wie die Trockenepilation. Eindeutig PRO NASS

  • 04.03.11 - 21:49 Uhr

    von: Lyrian

    ich hab mich noch nicht ganz entschieden. am wochenende steht bei mir die 4. (und somit ja auch eigtl letzte ) runde an. danach soll es ja nur noch alle 2-3 wochen nötig sein.
    am anfang war ich von der rasierklinge begeistert, mittlerweile nervt es mich, dass ich alle paar tage woanders stoppeln finde. ich denke ich werde danach erstmal auf nur trocken, also ohne klinge umsteigen und dann sehen, was mir besser gefallen hat :)

  • 04.03.11 - 22:16 Uhr

    von: phoenixdea

    huhu ihr lieben!

    ich wollte euch nur mal wissen lassen, dass euer blog hier mit großem interesse verfolgt wird – und mit gaaaaanz viel neid!!! ;)

    ich hoffe ihr habt alle viel spaß beim testen – und euer resume kommt dann bald in meinen testbericht-blog
    http://phoenixtestberichte.wordpress.com/

    lg

  • 04.03.11 - 22:47 Uhr

    von: kimchimi

    ehrlichgesagt habe ich vorgestern probiert trocken zu epilieren und hab es nach etwa einer halben minute gelassen und hab entschieden mir doch wasser in die badewanne zu lassen. es ist einfach schmerzfreier, viiieeel bequemer und auch leiser (wenn der epilierer unterwasser ist. außerdem kann man ihn dann auch viel bequemer abspülen…

  • 05.03.11 - 09:40 Uhr

    von: kleinejen

    Ich epiliere auch lieber nass. Vor allem unter den Achseln empfinde ich es wesentlich angenehmer, wenn ich die Achsel unter die Dusche halte und dann epiliere. Durch das ständige Wasserprasseln auf die Achsel tut es kaum weh.

  • 05.03.11 - 14:21 Uhr

    von: Katilein123

    Bisher habe ich nur nass getestet, mit mäßigem Erfolg, da sehr viele Haare einfach rasiert werden! Heute werde ich mir mal ein Kühlpad schnappen und das ganze mal so testen!

  • 05.03.11 - 14:28 Uhr

    von: Ninian

    Ich epiliere lieber trocken, das ist wesentlich effektiver bei mir, unter Wasser wurden viel zu viele Haare nur abrasiert. Außerdem finde ich es bequemer wenn ich so zwischendurch beim Fernseh gucken epilieren kann.

  • 05.03.11 - 14:29 Uhr

    von: Jezzy007

    Ich hatte zunächst mit der Trockenepilation gestartet, da ich noch nicht epiliert hatte, um überhaupt mal zu wissen was das ist und ob Nassepilation besser ist.
    Nun ich muss sagen, dass ich (fast) keinen Unterschied zwischen Nass- und Trockenepilation empfinde- das Zupfgefühl ist zu spüren, aber nicht unangenehm. Anders ist es bei der Nassepilation mit Rasierschaum, da ist alles deutlich geringer zu spüren, wobei ich glaub, dass es daran liegt, dass der Rasieraufsatz die halbe Arbeit macht :P
    Ich epiliere am liebsten trocken, nachdem ich in der Wanne war und mich abgetrocknet habe. Da sind die Poren geweitet und ich habe die Haare nicht alle in der Wanne herum schwimmen- das finde ich nämlich ekelig ^^
    Unter der Dusche epilieren finde ich okay für Arme und Oberschenkel. Alles andere mach ich da nicht, weil ich mein Bein nirgends anstellen kann.
    Ich halte es so wie es gerade passt, wenn ich sowieso bade und epilieren wollte, dann darf der Dual mit schwimmen :)

  • 05.03.11 - 15:29 Uhr

    von: mamatilu

    So meine Lieben, nun ist heute die letzte der 4 Anwendungen bei mir fällig. Aber ich muss vorher schonmal sagen, dass ich nicht glaube, dass ich danach nur noch alle 2 Wochen epilieren muss. Ich hab ja relativ starken Haarwuchs und auch noch dunkle Haare, aber nichts desto trotz muss ich sagen, dass ich total zufrieden bin mit dem Ergebnis – auch wenns nicht so lange hällt wie versprochen.
    Jetzt hab ich heute schonmal meine beiden Beine verglichen (eins Dualepiliert – das andere nur epiliert) und ich muss sagen dass beim Dualepilierten Bein zwar schon auch einige Haare wiederkommen, aber da am nur epilierten Bein auch viele eingwachsene Haare zu sehen sind, ist das Ergebnis beim dualepilierten Bein natürlich wesentlich besser. Außerdem ist das Bein immer sooooo schön glatt – einfach ein Traum. Und da ich den Epi ja mit unter die Dusche oder in die Wanne mitnehmen kann, ist es für mich auch kein Problem, das einmal die Woche zu machen ;-)

  • 05.03.11 - 15:49 Uhr

    von: Tati72

    Hallöchen, wollte euch nur mal kurz mitteilen, dass ich den Blog mit großem Interesse verfolge und eure Meinungen sehr schätze. Hilft mir unheimlich in Bezug auf die Anschaffung eines eigenen Epilierers. Weiter so und ein großes Dankeschön an die Tester!

  • 05.03.11 - 15:51 Uhr

    von: sushli

    also bei mir war heute auch das 4. mal anwendung, und ich weiss, dass alles 2 wochen auf gar keinen fall reichen wird, also im moment mindestens noch 2 mal die woche, da die haare einfach zu unterschiedlich wachsen. aber zur frage, also ich bevorzuge auch auf jeden fall die trockene variante, da kann man auch schnell mal zwischendurch paar häarchen weg machen.

  • 05.03.11 - 17:07 Uhr

    von: Chrissysun

    Ich bin voll für die Nassversion, das viel entspannter, trocken nur, wenn ein kleines Häärchen zwischendurch entdecke, wenn ich meine meine Beine befummeln muss, weil die so schööön weich sind *lach

    liebe grüße chrissy

  • 05.03.11 - 17:37 Uhr

    von: destitute

    Grundsätzlich tendiere ich auch mehr zu der trockenen Variante. Das geht schneller und ist mit weniger Aufwand verbunden. Unter den Achseln und an der Bikinizone habe ich bisher aber aus Angst vor schlimmen ziepen nur nass epiliert (also nass und mit dem Aufsatz für empfindliche Stellen). Aber vllt versuche ich auch mal trocken, vllt ist es ja gar nicht so schlimm und noch ein bisschen schneller. Auf der anderen Seite habe ich dort auch immer unter der Dusche rasiert, deswegen ist es kein sonderlich großer Aufwand den Epilierer schnell mit unter die Dusche zu nehmen.
    Die Variante mit Rasierschaum und Rasieraufsatz hat mich hingegen nicht sonderlich überzeugt. Zum einen sind nach einer Woche im Vergleich normal epilert (linkes Bein) und mit Rasieraufsatz epiliert (rechtes Bein) am rechten Bein schon wieder richtig viele Haare, am linken noch fast keine. Schneller ging es zwar schon aber gerade jetzt im Winter habe ich lieber länger glatte Beine und verwende darauf mehr Zeit. Im Sommer, wenn die Beine schneller glatt werden müssen, könnte ich mir aber vorstellen, dass die Dualvariante doch ganz praktisch ist.

  • 05.03.11 - 18:20 Uhr

    von: leolady

    Hm, ich finde die nasse Variante auch besser.
    Vorallem wenn man den Venus-Aufsatz benutzt. Klar, da werden auch manche Haare nur abrasiert aber das seidige Gefühl nach der Epilation ist umwerfend…

  • 05.03.11 - 19:59 Uhr

    von: wonderboy

    Ich habe bevor ich den Braun Silk-épil 7 Dual hatte immer trocken mit einem Braun Vorgängermodell epiliert und mich immer über die kleinen Grinde geärgert, die nach der Epilation auftauchten. Mit dem neuen Gerät passiert das dank des Gilette Venus-Aufsatzes nicht. Meine Technik ist, erst ohne Aufsatz einmal gründlich durchepilieren und dann mit dem Aufsatz perfektionieren. Funktioniert spitze! Den ersten Schritt mache ich trocken, weil da meiner Meinung nach mehr Haare erfasst werden (und für mich als alten Hasen der Epilation Schmerzen überhaupt kein Thema mehr sind). Für den zweiten Schritt gehe ich dann gern unter die Dusche, weil die Rasierklinge trocken meine Haut zu sehr reizt und das mit dem Rasierschaum sonst eine Sauerei wird. Diese Methode ist zeitintensiv, zahlt sich aber aus! Ich habe tagelang perfekt glatte Beine und genau eine Woche später sind die zarten Härchen gerade lang genug, um sie wieder zu epilieren.
    Unter den Armen benutze ich nur Epilation ohne den Venus-Aufsatz. Da gefällt mir sowohl trocken als auch nass ganz gut und weil ich schon seit mehreren Jahren dort epiliere, wachsen die Haare nur sehr spärlich aller 3-4 Wochen nach. Dranbleiben lohnt sich also!

  • 05.03.11 - 20:02 Uhr

    von: wuuusch

    also ich bevorzuge die nasse epilation.
    es tut einfach viel weniger weh und die haut ist danach wesentlich weniger gereizt.
    damit nicht zu viele haare einfach abrasiert werden, benutze ich den epilierer in 2 durchgängen.
    zunächst epiliere ich mit dem normalen aufsatz ohne klingen unter wasser und ohne rasiergel.
    dann wechsel ich zum dual aufsatz, benutze rasiergel und halte das bein über wasser.
    danach sind viele haare wirklich an der wurzel entfernt worden, und ich habe total weiche und glatte haut =)

  • 05.03.11 - 20:14 Uhr

    von: 293amy

    also, mit meinem alten epi hab ich zwangsweise immer trocken epiliert, aber bei dem neuen silk-epil entscheide ich mich eindeutig für NASS!

    das geht schnell nebenbei beim duschen oder baden und ist einfach ein wahnsinnig tolles ergebnis mit dem dual-aufsatz
    die haut ist nicht so gereizt und wunderbar glatt und zart

  • 06.03.11 - 10:54 Uhr

    von: debil

    Mit meinem alten Epilierer habe ich trocken Epilieren müssen. Mit dem Neuen, habe ich die trockene Variante noch nicht getestet, weil ich das Epilieren im Wasser sehr angenehm empfinde. Ich denke ich behalte die Epilation im Wasser auch bei.

  • 06.03.11 - 11:58 Uhr

    von: Jeamy171

    Also ich bin ja für die Trockenvariante oder in der Wadewanne für empfindliche stellen. Bei Trockenepiliren finde ich es geht einfacher und schneller. In der Badewanne finde ich ist das schmerzempfinden nicht so doll.

    Was ich überhaupt nicht mag ist es mit Rassierschaum

  • 06.03.11 - 13:11 Uhr

    von: LaRoche

    mit dem dual-aufsatz bevorzuge ich nass (beim rasieren hab ich ja auch immer asiergel genommen) – ich liebe es mir für die ganze sache zeit zu nehmen! warum sollte es schnell gehen? sovieles muss schnell gehen, sodass ich meienm körper gern diese entspannung gönne. außerdem wird das ergebnis viel gründlicher, wenn ich mir zeit nehme!!
    meine haut an den beinen ist recht trocken und bei der trockenepilation sieht man richtig die hautschüppchen die sich im aufsatz sammeln, aber irgenwie ist nass da die sauberer angelegenheit und wunderbar angenehm für die haut.
    mein männliches testobjekt wollte unbedingt bei der rückenepilation seinen rasierschaum verwenden und war glattweg beigeistert! vor allem hat er den unterschied (beim normalen epilieraufsatz) gemerkt, wenn ich an stellen ohne schaum gekommen bin (da hat er gefragt, ob dort schaum ist) und wollte, dass ich da auch schaum drauf mache :)

  • 06.03.11 - 13:13 Uhr

    von: LaRoche

    Meien persönliche Erfahrung:
    für alle die zuviel mit dem dualaufsatz rasieren:
    –> sehr langsam vorgehen, dass man leichtes ziepen einzelner Haare verspürt
    –> wer es gründlich mag, sollte sich wirklich Zeit nehmen!!! die spart man ja sowieso, weil man nicht alle zwei Tage ran muss!!!
    –> 90° Winkel wirkt wahre wunder

    dann gibts ganz lange glatte Haut, dank dem Dual-Aufsatz :)

  • 06.03.11 - 13:40 Uhr

    von: Marder

    Nass uns auf jeden Fall mit Rasiergel! Sonst scheidet die Nutzung mit dem Rasieraufsatz ganz aus, da es für die Haut eine zu große Strapaze ist.

  • 06.03.11 - 15:16 Uhr

    von: Aquarella123

    Ich bin auch für die Nassepilation mit dem Dualaufsatz, denn es

    - tut weniger weh
    - geht viel schneller
    - die Beine sind danach glatter, da alle Haare entfernt werden

    Habe es bisher an den Beinen und Armen ausprobiert und bisher bin ich begeistert. Da ich erst in der 3. Woche bin, muss ich es auch wirklich einmal die Woche wiederholen, daher warte ich jetzt noch ein bis zwei Wochen ab und bleibe bei dieser Variante. Danach dann mal sehen.

  • 06.03.11 - 19:00 Uhr

    von: mamatilu

    So, meine 4. Anwendung hab ich also nun hinter mir. Die Beine sind wieder so glatt wie eh und je – hab jetzt beide mit dem Dual Aufsatz gemacht, weil mir die eingewachsenen Haare am nur epilierten Bein einfach zu wider waren ;-)
    Auch nach dieser letzten der 4 Anfangsanwendungen glaub ich nicht, dass alle 3 Wochen epilieren bei mir ausreichen werden. Aber: meine Achseln halten mindestens eine Woche richtig Babyhautglatt (das ist einfach ein Traum) und an den Beinen stört es mich nicht wirklich, wenn ich einmal die Woche ran muss. Sie werden echt superglatt und nichts wächst mehr ein.
    Der Akku hat mich auch wirklich überzeugt, gestern hab ich Beine und Achseln gründlich epiliert und da war noch nichts von Schwäche zu bemerken. Ich habe fast den Eindruck, er hällt länger als 30 Minuten. Also alles in allem bin ich sehr zufrieden :-)

  • 06.03.11 - 21:46 Uhr

    von: anneki

    Ich bin zwar bei diesem Projekt nicht dabei, aber ich epiliere schon viele Jahre. Nach dem Epilieren habe ich im Normalfall schon einige viele Haare auf dem Fußboden liegen. Wenn ich jetzt in der Badewanne epilieren könnte, würden mich die Haare im Badewasser stören. Wie sieht es denn bei Euch aus, wenn Ihr beim Baden epiliert? Die Härchen bleiben doch bestimmt am Körper kleben und eine Dusche nach dem Baden ist unerläßlich, oder?

  • 06.03.11 - 22:58 Uhr

    von: BelBel

    Ich bevorzuge die trocken Epilation, weils einfach schneller geht… aber wenn ich länger zeit habe finde ich die Nass-Epilation auch sehr schön.

  • 06.03.11 - 23:15 Uhr

    von: zausel1993

    Habe heute mit dem 7681 mit dem neuen Aufsatz zum 2. Mal episiert (oder rapiliert?),obwohl eigentlich noch fast alles top glatt war, im Normalbetrieb reicht wohl alle 2 Wochen bei mir locker, super Aussicht! Diesmal unter der Dusche, ist mit Abstand das Beste. Allerdings werde ich wohl auch den Rasieraufsatz in Zukunft weglassen, bringt nichts zusätzlich und ich hab mir schon zum 2. Mal in die Ferse gesäbelt, blutete wie die Sau.
    Achseln und Bikinizone tun unter der Dusche kaum weh, trocken schon eher, wenn auch etwas weniger als mein alter. Manko: Mit dem kleinen Aufsatz kommt man nicht so dicht an die Haut und im Bikinibereich gibts zum Teil kleinste Blutergüsse ( durch ziehen oder gequescht?)

  • 07.03.11 - 00:32 Uhr

    von: Teufl

    Nass und mit Rasierschaum! Es ist wirklich wesentlich angenehmer und es ziept kaum. Obwohl zu viel Rasierschaum auch eher schlecht ist.
    Ich aber habe das Gefühl, dass die Trockenepilation gründlicher ist.

  • 07.03.11 - 07:25 Uhr

    von: 59susi

    Ich finde es gut, daß man beide Möglichkeiten hat und nutze sie auch beide! Ich epiliere erst (trocken), weil ich die Haare ja epilieren und nicht rasieren möchte. Nach ca. 3 Wochen sprießen die Haare wieder, aber ich habe das Gefühl das nicht alle Haare so einfach den Weg durch die Haut finden (trotz Peeling , kleine Pickelchen). Dann benutze ich das Dualsystem und wenn sich die Zeit der glatten Beine wieder verkürzt, dann wird wieder einmal trocken epiliert. Unter den Achseln könnte ich mir trocken epilieren nicht vorstellen!

    Beide Möglichkeiten sind wichtig!

  • 07.03.11 - 13:29 Uhr

    von: Fhorim

    Ich durfte leider bei dem Projekt hier nicht mitmachen, konnte aber nicht widerstehen und habe mir den Epilierer auch bestellt :D

    Meiner Meinung nach ist es am angenehmsten, unter der Dusche zu epilieren, weil man die Wassertropfen immer woanders hinbekommt und das von den Schmerzen ablenkt, die man beispielsweise unter Wasser hat.
    Ich hoffe, dass das so verständlich ist.. ;)

  • 07.03.11 - 13:38 Uhr

    von: Deci

    Also unter der Dusche finde ich ihn toll an Schienbein und Waden. Alles andere mag ich von der Körperhaltung her nicht, bzw. man kann ohne Spiegel so schlecht an den Achseln gucken, ob schon alles weg ist :-)
    Joar, da benutze ich dann doch lieber auch die Nassvariante, aber dann vorm Spiegel und Waschbecken.
    Bikinizone wird bei mir in der trockenen Variation epiliert. Keine Ahnung warum. FInde ich angenehmer.

  • 07.03.11 - 13:43 Uhr

    von: arzulein

    Ich epiliere zum ersten Mal nass und finde es eindeutig besser. Die glatte Haut ist einfach toll. Das Ergebnis spricht einfach dafür.
    Habe den Epilierer trocken im Gesicht angewandt und auch dieser Einsatz war ohne Hautreizungen.
    Die Variation macht hier den Vorteil:-)
    In de Bikinizone finde ich nass ebenfalls besser, Achseln habe ich mich noch nicht getraut…

  • 07.03.11 - 18:12 Uhr

    von: Linazoe

    Also ich finde es Nass und mit der Rasieklinge eig am besten, dass geht schnell und ist sehr sanft zur Haut.
    Aber wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe, dann mach ich es lieber ohne die Klinge, weil dann wirklich alle Haare epiliert werden und nicht eins was nicht beim erstenmal gepackt wurde rasiert wird, ich weiß nicht ob es einbildung ist, aber da hab ich einfach das gefühl es ist gründlicher, wobei wenn ich dann am nächsten Tag zb jetzt an Karneval beinfrei raus gehe rasiere ich nochmal nach :D Sicher ist sicher^^
    Also ob jetzt nass oder trocken finde ich kommt auf die situation an.
    Wenn ich nur ein bisschen Zeit hab, mit Klinge unter der Dusche,
    wenn ich mehr Zeit hab, dann meistens ohne Klinge und ob jetzt in der Badewanne oder so kommt immer auf die Lust aufs Baden an =P

  • 07.03.11 - 19:57 Uhr

    von: lisa.b

    Ich finde nass wesentlich angenehmer. Es stimmt, was viele andere sagen, dass die Härchen im Wasser etwas schlechter zu sehen sind bzw. Stellen, wo noch was “wächst”. Aber ohne das Wasser könnte ich mir die Epilation bei mir nicht so richtig vorstellen-

  • 08.03.11 - 08:58 Uhr

    von: darkcall

    Auch wenn ich nass weniger schmerzhaft finde…bin ich doch für trocken…weil ich dann nicht zum epilieren noch extra in die Wanne muss weil unter der Duche fand ich es nicht so berauschend

  • 09.03.11 - 20:45 Uhr

    von: Savagegirl1983

    Ich bevorzuge eindeutig die trockene Variante, da es einfach schneller geht und die Haare auch wirklich alle epiliert und nicht einfach nur abrasiert werden.

  • 10.03.11 - 14:32 Uhr

    von: conny0987

    ich finde beide methoden echt klasse und bin auch sehr zufrieden. ich wechsel ständig. mal mit rasierklinge und mal ohne… trocken dauert meiner meinung nach nicht so lange und tut auch nicht weh. jedoch werden die kleinen häarchen nicht mit entfernt. bei der nass-variante werden auch diese von der rasierklinge entfernt aber man braucht etwas länger. also ich nutze beide varianten, je nachdem wie viel zeit ich habe.

  • 10.03.11 - 19:05 Uhr

    von: steffi.t

    Also ich finde die Nassepilation mit dem Gel schon klasse. Es ziept irgendwie weniger und die Haut ist danach so schön weich und weniger gereizt. Allerdings finde ich, dass es unter der Dusche irgendwie nicht so ideal ist, weil ich mich auch nicht richtig traue das Gerät nass werden zu lassen.
    Und wenns mal schnell gehen muss, epilier ich auch lieber trocken.

  • 10.03.11 - 21:04 Uhr

    von: honeymilk84

    ich wende beide varianten an, je nach zeit. die nass-epilation finde ich inzwischen jedoch angenehmer, weil die haut sich danach gepflegter und weicher anfühlt.

  • 10.03.11 - 22:18 Uhr

    von: buennel

    Auf jeden Fall nass! Und mit Rasierschaum! So tut es überhaupt nicht mehr weh, die Haut fühlt sich danach toll an und im Gegensatz zum trocken epilieren habe ich danach auch keine Hautirritationen…

  • 11.03.11 - 22:31 Uhr

    von: longae84

    Seitdem ich mir den Silk Epil 7 Xpressive Pro gekauft habe (gehörte leider nicht zu den Auserwählten), bin ich ganz fasziniert davon wieviel weniger es beim Epilieren unter Wasser bzw. unter der Dusche schmerzt. Bei meinem alten Epilierer habe ich es immer nur Stückchenweise ausgehalten mir die Bikinizone zu epilieren. Nun habe ich alles in ca. 5min hinter mich gebracht und es hat kaum geziept. Ebenso ging es an den Beinen. Danach habe ich mich auch an die Achseln getraut habe. Es hat ordentlich weh getan, aber mir stiegen nicht sofort die Tränen in die Augen, wie es bei meinem ersten Anlauf vor ein paar Jahren mit meinem alten Epilierer geschah.
    Somit ist mein Favorit definitiv: NASS!!!

  • 15.03.11 - 21:08 Uhr

    von: Katilein123

    Also ich bevorzuge mittlerweile die trockene Epilation ohne den Klingenaufsatz, denn sonst werden immer zuviele Haare rasiert! Zwar ist das “nasse” etwas angenehmer, aber da muss man halt durch!

  • 15.03.11 - 21:23 Uhr

    von: dani26379

    Die “nasse” Epilation ist zwar total angenehm und wesentlich schneller, aber wenn ich immer in die Badewanne muss dauert es auch sehr lange.
    Ausserdem dauert es keine Woche mit dem Dual-Aufsatz bis wieder die Stoppel spriessen.
    Hatte 4 Wochen den Dual- Aufsatz angewendet bin aber jetzt auf die Trocken Methode mit reinem Epilieraufsatz umgestiegen, um ein längeres Ergebnis zu erzielen.
    Vermute mal es dauert sicher 2 Wochen bis ich alle Haare einmal epiliert habe, aber dann müsste ich länger “Ruhe” haben.
    Läuft wohl alles auf die “Trocken” Epilation hinaus.

  • 21.03.11 - 18:43 Uhr

    von: NadineS1980

    Ich habe inzwischen 3 Möglichkeiten getestet:
    1. Trocken epilieren (ohne Rasieraufsatz) – funktioniert gut und ist auch weniger schmerzhaft und dafür gründlicher als mit meinem alten Epilierer
    2. Mit Rasierschaum rasieren+epilieren: mag ich am wenigsten, weil man das Gerät ständig wieder abspülen muss und der Rasierschaum schnell austrocknet.
    3. Unter Wasser in der Badewanne rasieren+epilieren: ist mein Favorit! Es tut weniger weh, dank Licht hat man alles gut im Blick und die Haut fühlt sich danach toll an. Nachteil: Es ist nicht mal eben schnell gemacht, ein bad ist ja immer etwas aufwändiger. Dafür können die Haare schon mal einweichen und man relaxt noch ein bisschen, bevor man mit der Arbeit beginnt ;-)
    Insgesamt finde ich den Epilierer toll, weil er sehr gründlich und leicht zu handhaben ist. ich glaube, ich habe schon weniger “schwarze Pünktchen” an den Beinen und die Haut ist schön glatt. da ich auch vorher schon epiliert habe, kann ich nicht sagen, ob die Haare weniger schnell oder zarter nachwachsen.

  • 24.03.11 - 12:38 Uhr

    von: trisch

    Ich mags lieber trocken weil im Wasser alles so rutischig ist,obwohl es im warmen Wasser angenehmer ist.ABer ich mag mich mit der Klinge nicht schneiden :-(

  • 25.03.11 - 18:37 Uhr

    von: claudiamaik1

    das wäre interessant gewesen, habe mich noch nicht getraut son ding zu kaufen weil ich denke das des weh tut…bin auf die ergebnisse gespannt